Town Life

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Town Life S.p.A.
Rechtsform S.p.A.
Gründung 1992[1] oder 1999[2]
Sitz Funo di Argelato, nahe Bologna, Italien
Branche Automobilhersteller

Town Life Ginevra
Town Life Helektra

Town Life S.p.A. ist ein italienischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tonino Lamborghini entwarf 1989 einen Kleinwagen.[1] 1992[1] oder 1999[2] gründete er Town Life S.p.A. in Foligno[2]. 1997[1] oder 2000[2] startete die Vermarktung unter dem Markennamen Town Life. Das Unternehmen übernahm von dem insolventen Unternehmen Isigo (ein amerikanisches Unternehmen von Piero Rivolta[3]) die Produktionsstätten in Magione[2]. 2001 verkaufte Tonino Lamborghini das Unternehmen, das seitdem selbständig ist.[1]

Automodelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellt Kleinwagen her. Eine mögliche Motorisierung für das Modell Ginevra ist ein Benzinmotor mit 505 cm³ Hubraum und 15 PS Leistung, mit dem 90 km/h Höchstgeschwindigkeit erreicht werden kann.[2] Alternativ steht ein Dieselmotor von Lombardini mit ebenfalls 505 cm³ Hubraum und 5,4 PS zur Verfügung, der 45 km/h ermöglichen soll.[2] Der Helektra wird von einem Elektromotor mit 5,5 PS angetrieben, für den 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und 90 km Reichweite angegeben sind.[2] Beide Modelle verfügen über eine Karosserie aus Fiberglas und sind als Coupé und Cabriolet erhältlich. Die Fahrzeuge sind 252 cm lang, 142 cm lang und 138 cm hoch. Außerdem wurde anfangs das Modell von Isigo als Ferruccio Junior mit den gleichen Motoren wie im Ginevra weitergebaut.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Town Life – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e theepochtimes.com (englisch) (Memento vom 22. Juni 2012 im Internet Archive) (abgerufen am 12. Februar 2012)
  2. a b c d e f g h i car-cat.com (englisch) (abgerufen am 12. Februar 2012)
  3. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.