Grecav

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grecav Auto Srl

Logo
Rechtsform Srl
Gründung 1964
Auflösung 2013
Sitz Gonzaga, Italien
Branche Automobil- und Landmaschinenhersteller

Grecav Auto Srl war ein italienischer Automobil- und Landmaschinenhersteller mit Sitz in Gonzaga.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen entstand 1964 durch die Fusion zweier Gesellschaften. 2000 brachte Grecav sein erstes Leichtfahrzeug aus Aluminium, EKE, auf den Markt. Zehn Jahre später folgte der Sonique.

2013 wurde das Unternehmen aufgelöst.[1]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen produzierte unter anderem Leichtkraftfahrzeuge. Im Unterschied zu anderen Kleinwagen konnten die Leichtkraftfahrzeuge von Grecav in manchen Ländern ohne PKW-Führerschein mit einem Moped-Führerschein gefahren werden. In Deutschland wurden die Fahrzeuge über die Gamma Fahrzeuge GmbH vertrieben.

Landmaschinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Landmaschinenbereich war Grecav als Hersteller von Bauteilen für Mähdrescher bekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grecav – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Portale dei creditori (italienisch, abgerufen am 30. Juni 2018)