Wikipedia:Redaktion Geschichte/Archiv/2007/Jul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Projektseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia:Redaktion Geschichte/Archiv/2007/Jul#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Redaktion_Geschichte/Archiv/2007/Jul#Thema_1

Deutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre , Außerparlamentarische Opposition, 68er-Bewegung

Ich bin ich letzter zeit ein bissel am nachdenken über die redundanzprobleme und unschärfen bei

Wurde das außerhalb der entsprechenden diskussionsseiten mal grundsätzlicher ausführlich diskutiert? Grüße -- Krakatau 00:49, 1. Jul. 2007 (CEST)

War leider kurzzeitig gelöscht. Also: zweiter anlauf. -- Krakatau 23:27, 1. Jul. 2007 (CEST)

Löschfix' Literaturterror

Hallo, ich habe das Gefühl es geht nicht nur mir so. Ich bin wirklich langsam von dem blinden Getue des Benutzer Löschfix angeödet. Ich habe ihm jetzt eine ultimative Drohung auf seine Diskussionsseite gesetzt, damit er uns im historischen Bereich endlich mit seinen unfachlichen und sinnlosen Ergänzungen in Ruhe läßt. Sollte das nicht fruchten hoffe ich, daß ihr mir dann fachlichund eventuell auch aktiv zur Seite steht. Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 22:26, 1. Jul. 2007 (CEST)

Was hat er denn bisher so angestellt? ––Bender235 21:26, 2. Jul. 2007 (CEST)

Polnisch-Russischer Krieg 1609–1618

Erbitte Hilfe in obigen Fall. Gruß --Alma 05:34, 2. Jul. 2007 (CEST)

Redundanz Lilie (Heraldik) - Fleur de lys

Hab das zufällig hier entdeckt und wollte diese Info an Spezialisten weitergeben. Ich hoffe, ich bin hier an der richtigen Stelle. :o) --Wildfeuer 00:46, 3. Jul. 2007 (CEST)

Bin etwas auf dem Sprung; habe den Artikel Fleur de lys aber so angepasst, dass der Unterschied deutlich werden sollte. Den Redundanzbaustein habe ich entfernt. Grüße --Frank Schulenburg 08:41, 3. Jul. 2007 (CEST)

Biblische Archäologie

war ein redir, ist jetzt substub, der Benutzer hat aber auch auch Tell el-Mutesellim angelegt. -- Cherubino 11:48, 4. Jul. 2007 (CEST)

Hört sich nach einem spannenden Geschichtszweig an. Man sollte den Artikel jedoch weiter ausbauen. Z.B. wäre interessant, wo soetwas als Fachrichtung angeboten wird; wer Vertreter dieses Fachgebiets sind; Welche Literatur es zu diesem Thema gibt; Welche namhaften Erfolge diese Forschung schon gebracht haben; etc. --Manuel Heinemann 14:02, 4. Jul. 2007 (CEST)

Luxemburgkrise

Eine neu angemeldete Benutzerin vertritt dort mit Entschiedenheit die von mir vor einiger Zeit mal entfernte Behauptung, Luxemburg sei im 19. Jhd. Privatbesitz des niederländischen Königs gewesen. Mir käme das a) von der Sache her sehr merkwürdig vor, außerdem beuaptet b) mein Großer Ploetz (32. Aufl., S. 1043), es sei eine Personalunion gewesen. Da ich aber kein Historiker bin und weder für die Tatsache noch für die Quelle meine Hand ins Feuer legen würde, wäre mir wohler, wenn da jemand vom Fach noch mal einen Blick darauf werfen könnte. Besten Dank und besten Gruß, --SCPS 19:04, 4. Jul. 2007 (CEST)

Jetzt hat das jemand mit nem Literaturbeleg untermauert, mir kommt es immer noch spanisch vor, habe mich auf der Artikeldisku dazu geäußert. Wie gesagt, ein Historikerblick wäre mir lieb. --SCPS 19:33, 5. Jul. 2007 (CEST)

Wackenitz

Bei diesem Artikel fehlt die Einleitung. Außerdem frage ich mich, warum er nicht unter von Wakenitz steht, wie der einzige Link suggeriert. -- Olaf Studt 12:54, 5. Jul. 2007 (CEST)

Der Ersteller des Artikels hat in der ersten Zusammenfassung vor 2 Tagen angedeutet, dass noch weitere Informationen folgen werden. Da dürfte auch eine Einleitung kein Problem sein. Geht es bei der zweiten Frage um das von oder das ck oder beides? Bei Kategorie:Deutsches Adelsgeschlecht gibt es nur 4 Artikel die mit von beginnen. Wakenitz ist zur Zeit durch den Fluss belegt. Mein Vorschlag wäre : Verschieben auf Wakenitz (Fluss) und bei Wakenitz WP:BKL anlegen. Dann steht die Frage ist Wakenitz oder Wackenitz die häufigere|gebräuchlichere|bekanntere Form? Das sollte der Hauptautor entscheiden: Entweder Wackenitz zu Wakenitz (Adelsgeschlecht) verschieben oder bei BKL und Lemma entsprechen kennzeichnen. --Erell 15:31, 5. Jul. 2007 (CEST)
Mein Vorschlag Wakenitz als BKL, dazu Wakenitz (Fluss) und Wakenitz (Adelsgeschlecht) und Redirect Wackenitz oder halt andersrum je nach Häufigkeit. --Alma 16:25, 5. Jul. 2007 (CEST)

Bei der Bezeichnung des Artikels sollten wir uns an der heute verwendeten Schreibweise des Namens, denn die Familie gibt es ja noch, halten. Und die ist "von Wackenitz". Insofern wäre vielleicht die Bezeichnung von Wackenitz (Adelsgeschlecht) oder Wackenitz (Adelsgeschlecht) die zutreffendste. Im Artikel kann man ja noch darauf verweisen, dass sich ein Zweig der Familie zu Beginn des 19. Jh. den Zusatz "von der Lancken" zugelegt hat und heute "von der Lancken-Wakenitz" (ohne "ck") geschrieben wird. Nicht ganz klar ist mir der Einwand wegen der angeblich fehlenden Einleitung. Muss denn da tatsächlich "Einleitung" drüber stehen, wenn die ersten paar Sätze trotzdem erklären, worum es im Artikel geht? -- Dr. Pommer 09:00, 6. Juli 2007 (CEST)

Das spricht für Wackenitz (Adelsgeschlecht). In den restlichen Punkten hast du recht, auch im letzteren Punkt kann ich dir nur zustimmen, da ist eine Einleitung Überlüssig. --Alma 09:37, 6. Jul. 2007 (CEST)

Benennung der militärgeschichtlichen Kategorien

Die Kategorien zu Schlachten, Personen, Verbänden etc. der einzelnen Kriege waren sehr ungeschickt benannt. 23 Kategorien wurden bereits im Januar/Februar dieses Jahres auf dem Weg via WP:WPK umnenannt. Für weitere 59 Kategorien habe ich nun auf Kategorie Diskussion:Militärgeschichte Umbenennungsvorschlage aufgelistet, die mit den bereits umbenannten Kategorien konsistent sind.

Wer daran interessiert ist, möge bitte einen Blick auf Kategorie Diskussion:Militärgeschichte werfen und die Vorschläge ggf. kommentieren oder korrigieren. Wenn alle einverstanden sind bzw. keine Einwände kommen, werde ich die 59 Umbenennungsvorschläge demnächst an einen Bot verfüttern. --Ordnung 17:25, 6. Jul. 2007 (CEST)

Der nur zu diesem Zweck angelegte Account, seine Bezeichnung "Ordnung" und die klare Agenda dieses Benutzers erzeugen bei mir nicht den Eindruck, dass Einwände irgendeinen Effekt haben werden. Vielmehr scheint mir die Sache bereits beschlossen zu sein. Selbsternannte Ordnung-Schaffer, die Anderen die Arbeit organisieren, an der sie sich selbst nicht beteiligen, sind mir zutiefst suspekt. Aber wenn du schon fragst: Ich halte die Umformulierung für eine überflüssige Ressourcenverschwendung. L’art pour l’art. --Ndsb 18:03, 6. Jul. 2007 (CEST)

"Deutsches Kaiserreich" versus "deutsches Kaiserreich"

Hi, da "deutsches Kaiserreich" keine offizielle Bezeichnung sondern eine Beschreibung ist stellt sich mir gerade die Frage, ob das in den Artikeln nicht durchgängig klein geschrieben werden sollte? Oder ist die Beschreibung so institutionalisiert, dass sie zu einem stehenden Begriff geworden ist, der groß geschrieben werden müsste? --C.Löser 21:08, 7. Jul. 2007 (CEST)

Bin ich persönlich leidenschaftslos. Kommt im Text abgesehen vom Lemma ohnehin selten vor. Schaut man sich die Buchtitel zum Thema an, wird überall Deutsches großgeschrieben, kann aber auch nur ne typographische Geschichte sein. Im normalen Text müsste es wohl tatsächlich eher kleingeschrieben werden. Machahn 22:23, 7. Jul. 2007 (CEST)
Ich habe zB gerade Texte von Wehler und Stefan Fisch vorliegen, wo es klein geschrieben wird (bei Fisch auch im Titel im Sammelwerk), was mir auch logisch erscheint. Hätte nicht schlecht Lust das inkrementell auf die klein geschriebene Variante zu vereinheitlichen. Ein Blick in den hiesigen OPAC ergibt auf die Schnelle allerdings ein Verhältnis von etwa 1:4 für die Großschreibung. --C.Löser 22:44, 7. Jul. 2007 (CEST)
also 4:1 pro groß, oder wie oder was? Die Deutsche Nationalbibliothek <g> wirft 924 Treffer aus, für "deutsches Kaiserreich" - kurzes Blättern in den neuesten Titeln zeigt auch hier eine klare Präferenz für Großschreibung. --Nar wik 23:07, 7. Jul. 2007 (CEST)
Ja genau, auf eine Kleinschreibung kommen ca. vier Titel mit Großschreibung. Vielleicht hat sich das zur Großschreibung verselbständigt, so wie bei "Deutsche Republik" in den Länderverfassungen nach dem Krieg.
P.S. Sagt mal wir Albert Haenel nun korrekt mit "ae" oder mit "ä" geschrieben? Oder gibt es da keine "richtige" Schreibweise? --C.Löser 08:17, 8. Jul. 2007 (CEST)
Demnach ist es sicher sinnvoll, auch im Projekt auf die Großschreibung zu setzen, damit nicht (wie sonst auch bei mir) allgemeines Stutzen hervorgerufen wird. -- Barnos -- 10:47, 8. Jul. 2007 (CEST)
zu H-ae/ä-nel: "richtig" wäre die amtlich (Standesamtsakten) festgelegte Schreibweise. Die 'grammatische Richtigkeit' beim Dt.K. hängt an dem oben Beschriebenen, ob es um Bezeichnung (G-G) oder Beschreibung (k-G) geh, also darum ob Deutsches Kaiserreich ein feststehender Begriff ist, oder ob die Institution Kaiserreich heißt und deutsch ein beschreibendes Adjektiv ist, das sie von anderen Kaiserreichen unterscheiden soll. Die 'historische Richtigkeit' orientiert sich am zeitgenössischen Sprachgebrauch, daran wie sich das Staatsgebilde sich selbst 'offiziell' bezeichnete. In der Kaiserproklamation von Versailles vom 18.01.1871 (ich zitiere hier nach: Gall/Müller, Lesebuch z.G.d.19.Jh., Ffm/Berlin 1909) geht es um die Erneuerung der "Deutschen Kaiserwürde" durch die "Deutschen Fürsten und Städte". Der Staatsanzeiger, also das offizielle Verkündigungsorgan berichtete dann, das zum 170jährigen Gedenktage des "preußischen Königtums" (!) die feierliche Proklamation des "Deutschen Kaiserreichs" (!!) stattfand. --Nar wik 13:05, 8. Jul. 2007 (CEST)

Es hieß offiziell ganz einfach "Deutsches Reich". Beim Begriff Kaiserreich kann man das Adjektiv "deutsch" sowohl groß oder klein schreiben, hängt ein wenig vom Kontext ab.--Ziko 17:51, 8. Jul. 2007 (CEST)

Geißelfahrten

Unter den Artikelwünsche für das Mittelalter befindet sich ein roter Link auf Geißelfahrten. Ist das nicht deckungsgleich mit Flagellanten? --Saint-Louis 09:35, 10. Jul. 2007 (CEST)

Abgrenzung Kolonisation und Kolonialismus

Wie sind die beiden Begriffe voneinander abzugrenzen? Tendenziell würde ich sagen, dass der erste Artikel die konkrete Kolonienbildung beschreibt, zweiterer die diesem oft zugrunde Ideenbildung. Dementsprechend sollte der erste Artikel einen geschichtlichen Überblick enthalten, der zweite die Ideengeschichte beschrieben. Bisher behandelt Kolonisation den geschichtlichen Aspekt und Kolonialismus beide Aspekte, was zu Redundanzen führt. Alternative wäre eine Zusammenführung möglich, auch wenn die Behandlung der antiken Kolonisation unter dem Stichwort Kolonialismus irgendwie anachronistisch ist. --Saint-Louis 10:23, 10. Jul. 2007 (CEST)

Noch ne Navileiste

... diesmal wieder als Kat-Doppelung (zu Kategorie:Fraktion (Paulskirche)) und mit Tabellengeschwür in rekordverdächtiger Höhe. Immerhin ist das Ding thematisch abgeschlossen: Vorlage:Navigationsleiste Gruppierungen der Frankfurter Nationalversammlung. Braucht das wer? --Pischdi >> 22:10, 10. Jul. 2007 (CEST)

Nö, und außerdem häßlich bis zum geht nicht mehr. Machahn 22:13, 10. Jul. 2007 (CEST)

Nachdem pischdi nun aufgrund welchen Beschlusses auch immer die Navileiste aus sämtlichen Artikeln entfernt hat, und eine zusammenhängende Diskussion hier fordert, möchte ich darauf hinweisen, dass hier unter Punkt 6 steht, dass Diskussionen über den Verbleib "bedenklicher" (hier wohl: "häßlich bis zum geht nicht mehr") Seiten auf entsprechend hierfür vorgesehen Seiten abzuhalten sind, nämlich den LA-Seiten. Eine Navi aus sämtlichen Artikeln zu entfernen und stillschweigend so zu tun, als sei es einstimmig beschlossene Sache (nach einer 10-Minuten-"Diskussion") finde ich in Anbechtracht der Regeln eher abnorm. -- Unexplainable 22:29, 10. Jul. 2007 (CEST)

Vielleicht zur Klarstellung: Weder wurde bisher ein Löschantrag gestellt, noch die Vorlage gelöscht. Es wurde lediglich der Inhalt einiger Artikel geändert. Die Argumentation mit Löschkriterien geht daher am Thema vorbei. --Pischdi >> 22:33, 10. Jul. 2007 (CEST)

Dass die Vorlage nicht zur Löschung vorgeschlagen wurde, weiß ich wohl. Die grundlegende Aufgabe einer Navigationsleiste ist es allerdings, Verbindungen zwischen verschiedenen Artikeln herzustellen (= Navigation). Wird eine Navigationsleiste aus den in ihr verlinken Artikeln gelöscht (= Isolation), erfüllt sie eben diesen Zweck nicht mehr, ist also nicht mehr in Verwendung. So stellt sich dann die Frage, was der Sinn dieser Aktion sein soll? Wenn man mit der Beschaffenheit ("häßlich bis zum geht nicht mehr") bzw. mit der Notwendigkeit ("Braucht das wer?") nicht zufrieden ist, so ist es gängige Praxis, zunächst eine Diskussion anzulegen, vorrangig auf LA-Seiten (man muss vorher natürlich einen LA stellen), und dort über die Sinnhaftigkeit der Navigationsleiste und deren weiteren Verbleib zu entscheiden. Nach entsprechender Entscheidung eines Administrators wird die Navigationsleiste dann isoliert und gelöscht. Eine Diskussion hat meiner Meinung nach weder auf einer LA-Seite noch auf einer anderen Seite statt gefunden, weder kam es zu einer Entscheidung seitens eines Administrators. Worum es mir geht, ist es weder unnötigerweise den Erhalt der Navigationsleiste zu erzwingen, noch eine sofortige Löschung selbst herbeizuführen, sondern einen ordnungsgemäßgen Verlauf der Diskussion herbeizuführen. Da ich selbst nichts gegen die Navigationsleiste habe, fände ich es persönlich vollkommen unsinnig, würde ich den LA stellen. Insofern läge die Mühe bei dir, sofern tatsächlich eine Diskussion (i. d. R. 7 Tage) erwünscht ist. -- Unexplainable 22:45, 10. Jul. 2007 (CEST)

Stimme Unexplainable hier zu. Erst diskutieren und dann entfernen. Oder fügst du die Leiste (die ich im übrigen für brauchbar halte) wieder ein, wenn bei der Diskussion rauskommt, dass sie drinbleiben soll? --Saint-Louis 22:47, 10. Jul. 2007 (CEST)

Vermutlich täte er das nicht. So habe ich es schon oft erlebt, dass LA-Steller fleißig Vorlagen LA stellen, dann aber nicht für die entsprechende Isolation bzw. in diesem Falle für ein Wiedereinsetzung sorgen. -- Unexplainable 22:49, 10. Jul. 2007 (CEST) Vermutlich täte er das nicht. So habe ich es schon oft erlebt, dass LA-Steller fleißig Vorlagen LA stellen, dann aber nicht für die entsprechende Isolation bzw. in diesem Falle für ein Wiedereinsetzung sorgen. -- Unexplainable 22:49, 10. Jul. 2007 (CEST)

Nur mal inhaltlich gefragt. Das Ding heißt Gruppierungen in der Frankfurter Nationalversammlung, obwohl Fraktion verlinkt ist. Warum heißt es nicht auch so? Wenn Gruppierungen als Begriff der auch vorfraktionellen Einheiten umfasst, müsste eigentlich auch der katholische Club rein. Ganz rauslassen würd ich die Kategorisierung in links, liberal und rechts. Bei den Bedingungen der NV können dies nur grobe Annäherungen an die Wirklichkeit sein. Machahn 22:56, 10. Jul. 2007 (CEST)
Tja und watt is mit dem Märzverein ;-) --Pischdi >> 22:59, 10. Jul. 2007 (CEST)


Ein überarbeiteter Entwurf wäre dann (mitsamt "Fraktionen", alphabetischer Ordnung --- den Centralmärzverein habe ich allerdings mal rausgelassen, denn er wird weder in Geschichte der Parteien in Deutschland noch in Frankfurter Nationalversammlung als Fraktion dort erwähnt, ebenso mit dem Katholischen Club als interfraktionelle Gruppierung wie [grober Vergleich] die CSU-Landesgruppe in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Wir wärs damit? --- Unexplainable 23:10, 10. Jul. 2007 (CEST)

Akzeptabel. Marcus Cyron in memoriam Felix Gerritzen 23:13, 10. Jul. 2007 (CEST)

Nur der Klugscheißerei halber: Frankfurter_Nationalversammlung#Fraktionen_und_Ausschüsse erwähnt sehr wohl den Märzverein. --Pischdi >> 23:15, 10. Jul. 2007 (CEST)

Immerhin, der Neuentwurf beleidigt zumindest das Auge nicht und ist präziser. Machahn 23:17, 10. Jul. 2007 (CEST)

Nach 3 Stimmen pro (Marcus Cyron, Machahn, Unexplainable) zu 1 Enthalung (pischdi) werde ich das wohl so übernehmen dürfen?

-- Unexplainable 23:22, 10. Jul. 2007 (CEST)

(BK) Gegen eine (inhaltliche) Mitarbeit am Sommerspecial des Portal:Geschichte des 19. Jahrhunderts meinetwegen. Alternativ: Verlängerung des Artikels Nürnberger Hof, da er ansonsten immer noch Leistendominiert ist  ;-) --Pischdi >> 23:25, 10. Jul. 2007 (CEST)

Zur Leiste noch: Die erste Version der beiden hier ist (trotz Klugscheißerei) die bessere (Verein). --Pischdi >> 23:27, 10. Jul. 2007 (CEST)

Was bedeutet BK, pidschi? -- Da nun also keine Einwähnde bestehen, würde ich höchstselbst die Version so übernehmen und auch wieder einsetzen. Was mit der Bearbeitung (Verlängerung) der Artikel geschieht, ist im Grunde nicht Thema dieser Diskussion, die dann doch noch eine geworden ist. -- Unexplainable 23:32, 10. Jul. 2007 (CEST)

Bk heißt Bearbeitungskonflikt und by the way ich würd auch die erste (die ohne Klugscheißerei) der überarbeiteten Navis vorziehen. Machahn 23:34, 10. Jul. 2007 (CEST)

Unabhängig vom Inhalt: Muss dieses Auf-und-zu-Geklappe wirklich sein? Entweder habe ich eine Navileiste oder ich habe keine. Mit einer Klappleiste gehe ich sowohl denjenigen auf die Nerven, die die Leiste nicht interessiert, als auch denen, die wissen möchten, was drinsteht. Ganz davon abgesehen, dass es bei einer solchen Leiste mit der Ausdruckbarkeit und der Barrierefreiheit nicht unbedingt weit her ist. Meinungen? -- Carbidfischer Kaffee? 08:55, 11. Jul. 2007 (CEST)

Sobald auf einer Seite mehr als eine Navigationsleiste eingefügt ist, werden sie automatisch eingeklappt, siehe zum Beispiel Angela Merkel. Prinzipiell, also wenn nur eine vorhanen ist, ist diese auch ausgeklappt, siehe Café Milani. Das ganze ist einfach so. -- Unexplainable 12:47, 12. Jul. 2007 (CEST)
Bitte? Das ist nicht nicht einfach so, sondern der Ersteller der Leiste hat sich aus irgendwelchen Gründen dafür entschieden, diese als Klappleiste zu gestalten. Er hätte sich genauso gut anders entscheiden können. -- Carbidfischer Kaffee? 12:59, 12. Jul. 2007 (CEST)
Neinnein, das ist wirklich so. Vorgabe der Software. Kann sein, daß man das mit irgendeinem Trick 17 umgehen kann, aber wenn man die Leisten einfach so einsetzt, ist es so wie Unexplainable geschrieben hat. --m ?! 13:11, 12. Jul. 2007 (CEST)
Carbidfischer: Nur zu deiner Information: Der Ersteller war in diesem Falle ich. Und dass das durchaus so gemacht wird, kann man u. a. im Artikel Bundesministerium des Innern bestaunen: Oben befindet sich eine Navi-Leiste und weiter unten eine weitere, beide eingeklappt. Befände sich nur eine auf der Seite, wäre diese auch ausgeklappt, siehe Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung! -- Unexplainable 13:48, 12. Jul. 2007 (CEST)
@Carbidfischer
Wenn man zur Erstellung der Navigationsleiste die Vorlage:Navigationsleiste verwendet, dann gilt das von Magadan gesagte. Alternativ müsste man eine eigene Vorlage erstellen. --Saint-Louis 13:49, 12. Jul. 2007 (CEST)
Das mag sein. Die lustige Vorlage ist aber doch nur eine von vielen Möglichkeiten, eine Navileiste zu gestalten. Ich habe selbst schon eine Navileiste auf anderem Weg erstellt. Insofern verstehe ich die Aufregung Magdans und Unexplainables nicht ganz. -- Carbidfischer Kaffee? 16:10, 12. Jul. 2007 (CEST)
Um ehrlich zu sein, verstehe ich deine Aufregung nicht ganz. Wieso sollte man in diesem Fall von der Standardvorlage abweichen, die de facto ohnehin in jedem in ihr verlinkten Artikel ausgeklappt ist? Außerdem kann es sich jeder User selber einstellen, ob er Navigationsleisten, gleich wie viele, aufgeklappt oder erst mal zugeklappt haben will. Falls dir diese Art und Weise der Navigationsleisten-Form nicht passt, solltest du eventuell auf der entsprechenden Seite eine Diskussion lostreten, wobei ich nicht glaube, dass du dort sonderlich viel Erfolg haben wirst, da sich das (wie gesagt) jeder User unter seinen Einstellungen einstellen kann. -- Unexplainable 17:58, 12. Jul. 2007 (CEST)
Ich war nur etwas verwundert, dass du auf meine Anmerkung mit einem offensichtlich unzutreffenden Das ganze ist einfach so reagiert hast. Wenn euer Herz so sehr an dieser Vorlage hängt, kann ich euch natürlich nicht von deren Verwendung abbringen. Meinetwegen beenden wir diese Diskussion, sie wird wohl zu keinem Ergebnis führen. -- Carbidfischer Kaffee? 19:17, 12. Jul. 2007 (CEST)
Wie gesagt, um über das Aussehen und das Design einer Vorlage zu diskutieren, sollte man die Diskussionsseite der Vorlagenseite benutzen und nicht diese Seite hier. Ebenfalls würde ich die Diskussion jetzt gerne abschließen. -- Unexplainable 21:06, 12. Jul. 2007 (CEST)

LK vom 3. Juli

Achmana Chika bräuchte eine kompetente Entscheidung, ob sie weiter in der WP logieren darf. Wer kennt sich mit dem Achämenidenreich aus? (Achtung, LA ist vom 3. Juli und harrt der baldigen Abarbeitung). Grüße --Frank Schulenburg 21:15, 11. Jul. 2007 (CEST)

Benowar ist zwar der Perserexperte, aber ich halte den Artikel in dieser Form für entbehrlich. Mir sagt das Ganze gar nichts, was aber nichts heißen muß. Marcus Cyron in memoriam Felix Gerritzen 22:07, 11. Jul. 2007 (CEST)
Hallo Marcus, an Benowar dachte ich auch spontan. Ich tendiere auch eher zu Löschen, möchte aber gerne vorher noch mal eine fundierte Meinung einholen. Grüße --Frank Schulenburg 22:16, 11. Jul. 2007 (CEST)
Deine Vorsicht in Ehren, aber ich habe den Artikel jetzt gelöscht. Er war völlig wirr, unbelegt und enthielt keinerlei belastbares Material. -- Carbidfischer Kaffee? 12:38, 12. Jul. 2007 (CEST)
Sehe den Eintrag erst jetzt, sorry. In der Achaimenidenzeit kenne ich mich nur bedingt aus (kommt auf den Themenkomplex an, etwa zur politischen Geschichte oder Kulturgeschichte), zumal ich bei Altpersisch etc. ohnehin kapitulieren muss. Allerdings ist mir der Artikel suspekt gewesen, der Name Achmana ist mir persönlich noch nie begegnet, ich habe auch Wiesehöfer, die EIr sowie Maria Brosius, Women in Ancient Persia, Oxford 1996, konsultiert, alles ohne Ergebnis (auch nicht in Varianten). Da der Artikel ohnehin Müll war (wäre ja nett zu wissen, wann Sie gelebt haben soll), ist die Löschung ohnehin der beste Weg. --Benowar 21:24, 12. Jul. 2007 (CEST)
Wann die gute Frau gelebt hat (falls sie gelebt hat), hätte mich auch interessiert. Aber das werden wir wohl nie erfahren... ;-) -- Carbidfischer Kaffee? 07:34, 13. Jul. 2007 (CEST)
Deine Vorsicht war begründet. Ich habe den tatsächlichen Hintergrund des Artikels und seiner Entstehung gerade erst erfahren. Da ich davon ausgehe, dass die an mich gelangten Informationen vertraulich sind, werde ich sie hier aber nicht öffentlich machen. Die Löschung geht auf jeden Fall mehr als in Ordnung. Herzliche Grüße --Frank Schulenburg 09:39, 13. Jul. 2007 (CEST)

Umbauankündigung

Ich möchte hier mal kurz bekannt machen, dass wir heute begonnen haben den Artikel Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges in Europa umzubauen. Bisher war er sehr durcheinander und oberflächlich, so dass eine Überarbeitung dringend nötig erscheint. Bei Interesse einfach mitmachen. --memnon 19:19, 15. Jul. 2007 (CEST)

Ein Löschantrag

Was wird innerhalb des Portals gedacht? Ich will mir meine Arbeit nicht durch eine Person, die offensichtlich keine Ahnung von der Materie und einen Powerlöscher meine Arbeit nicht kaputt machen lassen. Drum interessiert mich auch die Meinung der historischen Fachleute siehe da. Marcus Cyron in memoriam Otto Häuser 13:46, 17. Jul. 2007 (CEST)

Kategorien unterhalb von Kategorie:Geboren unbekannt

In der Löschdiskussion auf Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2007/Juni/28#Kategorie:Geboren unbekannt (Bleibt) hatte ich einen Vorschlag gemacht, der dazu führen würde, die meisten der direkt in der Kategorie:Geboren unbekannt eingetragenen Artikel in eine Unterkategorie verschieben zu können:
Es ist ja nunmal so, daß man z. B. Leute, die zwischen 1820 und 1850 geboren sind, problemlos unter "Geboren im 19. Jhd." einsortieren kann, während solche, die zwischen 1785 und 1815 geboren sind, Probleme bei der Einsortierung machen. Z. B. scheint Carl Mand um 1800 geboren und um 1900 gestorben zu sein. Es ist aber offensichtlich, daß er vorwiegend im 19. Jahrhundert aktiv war. Insofern wäre zu überlegen, ob man Personen wie diese unter Kategorien wie "Lebte im 19. Jhd." einsortieren könnte statt in "Geboren unbekannt" und "Gestorben unbekannt".
Eine alternative Möglichkeit wäre, solche Personen unter (z. B.) "Geboren im 18. oder 19. Jahrhundert" einzutragen. Dies hätte den Vorteil, daß bei Personen mit unbekanntem Geburts- aber bekanntem Todesjahr keine Verwirrung darüber entsteht, in welche Katgeorien derjenige gehört. Daher würde ich inzwischen dieser Möglichkeit den Vorzug geben.
Beide Möglichkeiten dürften dazu führen, daß man die große Mehrzahl der Momentan 169 direkt in "Geboren unbekannt" eingetragenen Artikel in eine der Unterkategorien verschieben könnte. Das gleiche würde für die ebenflass 169 Artikel in "Gestorben unbekannt" gelten, wenn dort genauso verfahren würde.
Bei Personen mit unbekanntem Geburts- und Todesjahr würde im ersteren Falle eine Kategorieeintragung (z. B. "Lebte im 19. Jahrhundert") ausreichen, während die 2. Variante zwei Kategorieeinträge ("Geboren im 18. oder 19. Jahrhundert" und "Gestorben im 19. oder 20. Jahrhundert") erfordern würde.
Gruß, Aspiriniks 12:35, 10. Jul. 2007 (CEST)

Darf ich das Schweigen als Zustimmung werten? Bitte schaut auch auf Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2007/Juli/12#Kategorie:Geboren im 27. Jahrhundert v. Chr., Kategorie:Geboren im 9. Jahrhundert v. Chr., Kategorie:Geboren im 8. Jahrhundert v. Chr.. Gruß, Aspiriniks 19:52, 12. Jul. 2007 (CEST)
Ich habe jetzt mal eine Kategorie:Geboren im 19. oder 20. Jahrhundert eingerichtet. -- Aspiriniks 19:03, 18. Jul. 2007 (CEST)
Ich habe auf diese völlig blödsinnige Kategorie einen Löschantrag gestellt. Die ganze Kategorie:unbekannt ist Unfug: Als Wartungskategorie ist sie Unfug, da ein fehlendes Geburtsdatum in der Einleitung eines Artikels offensichtlich ist. Sie ist auch unsinnig, da nicht unterscheidbar ist, ob das Geburtsjahr wirklich unbekannt oder nur dem Artikelverfasser unbekannt war. -- Tobnu 19:12, 18. Jul. 2007 (CEST)

Ugarit

weiter unten gammelt ein komplett unverständlicher Absatz TheK ? 04:33, 19. Jul. 2007 (CEST)

Herren von Geroldseck

Liebe Redaktion,

gibt es jemanden, der den roten Link zu den Herren von Geroldseck bläuen könnte (muß ja nicht gleich ein "Excellenter Artikel" werden). Inzwischen verweisen einige Ortsartikel dorthin. Ich hatte eigentlich den Benutzer:Historiograf, der sich wohl mit südwestdeutschem Adel gut auskennt, fragen wollen, aber dessen Diskussionsseite ist ja für IPs wie mich gesperrt (das empfinde ich übrigens als nicht sehr sinnvoll - wie soll man denn Kontakt zu ihm aufnehmen?). --84.142.77.94 12:10, 21. Jul. 2007 (CEST)

Gegenfrage: Wie kann man Kontakt mit dir aufnehmen da du täglich die IP wechselst?
Unterlasse es endlich die Orsteile-Listen wie z.B. Liste der Dörfer und Ortsteile in Baden-Württemberg/E zu verunstalten.
(@ Redaktion Geschichte - sorry für den Missbrauch eurer Seite für den Hinweis, aber 84.142.x.x erreicht man sonst nicht.) --Steffen2 18:13, 21. Jul. 2007 (CEST)
Guck Dir meine Edits im Bereich der Gemeinden des Ortenaukreises an und guck Dir Deine dort an und dann frage Dich wer produktiver zu Wikipedia beiträgt. Ich habe in diesen Artikeln zwischen Achern und Zell am Harmersbach jedenfalls keine gesteigerte inhaltliche Arbeit von Dir erkennen können. Bist Du überhaupt an inhaltlicher Arbeit interessiert oder willst Du nur Formalia durchsetzen (Deine Benutzerseite spricht da übrigens auch Bände)? Zum Weiteren, was hat das von Dir genannte Thema überhaupt mit der "Redaktion Geschichte" zu tun? --84.142.77.94 19:05, 21. Jul. 2007 (CEST) PS: Du hättest jetzt ca. 10 Stunden Zeit gehabt, mich auf der Disk. anzusprechen, da ich die ganze Zeit unter derselben angemeldet war (siehe meine Edits). Da Du aber offenbar nicht wirklich kommunizieren willst, nehme ich das so zur Kenntnis. --84.142.77.94 21:21, 21. Jul. 2007 (CEST)

Marx Treitzsaurwein

Hallo Redaktion Geschichte!

Auf Anregung von Felistoria weise ich hier einmal auf ihren neuen Artikel zu Marx Treitzsaurwein hin und bitte darum, dass sich berufene Mittelalter/Frühneuzeit-Kundige auf der Diskussion:Marx Treitzsaurwein einfinden mögen, um dort unter #Bildunterschrift zu beraten, ob die bisherige Bildunterschrift gelungen ist und/oder ob/wie man die Bildinhalte des Bild:Treitzsaurwein.jpg in einer Bildunterschrift (oder z.B. einer Fußnote) für den Leser darstellen könnte.

Vielen Dank schon mal --Emkaer 22:36, 22. Jul. 2007 (CEST)

Infobox Personendaten

In en: und fr: ist es üblich zu sein, Artikel über (z.B.) Monarchen durch eine - auch optisch ansprechende - Infobox zu ergänzen (Beispiel: en:Philippe II of France und fr:Philippe II de France . Welche Position wird hierzu in der dt. WP eingenommen? Br 16:38, 18. Jul. 2007 (CEST)

Also ich bin ja kein Gegner von Infoboxen - aber "optisch ansprechend" finde ich diese nicht. Marcus Cyron in memoriam Otto Häuser 16:40, 18. Jul. 2007 (CEST)
Ich glaube, dass diese nützlicher sein können als bspw. die Infoboxen zu Schlachten. Glaichzeitig bin ich trotzdem keimn großer Freund von Infoboxen allgemein. --memnon335bc 16:47, 18. Jul. 2007 (CEST)

Eine allgemeine Infobox für alle Personen finde ich nicht sinnvoll. --Catrin 17:15, 18. Jul. 2007 (CEST)

Ich betrachte Infoboxen für Personen für ziemlich unsinnig. Praktisch kann man die nur mit „harten“, also historisch genau gesicherten, Daten füllen, da längere Texte nicht in Infoboxen gehören. Das hat dann für viele Personen, etwa Heinrich I. (Zypern) die Folge, daß größte Teile des Textes redundant neben einer den Text erschlagenden Infobox stünden. Auf der Gegenseite hätte ich Äbtissin Hathwig (Essen), bei der wir nur ein „hartes“ Datum mitten im Leben haben, anzubieten, und bei der die Felder einer Infobox durchgängig mit „unbekannt“ gefüllt werden müßten. -- Tobnu 17:24, 18. Jul. 2007 (CEST)

Oha, da habe ich wohl ein Thema angeschnitten, zu dem ein wohl bisher keine WP-Position gebildet wurde. Nun denn:

  1. "Optisch ansprechend" ist in der Tat persönliche Ansicht, das Gegenteil aber auch.
  2. Eine für Alle macht keinen Sinn, ein Kaiser ist anders zu behandeln als ein Wissenschaftler.
  3. Selbstverständlich gehören da nur gesicherte Daten hinein (bis hin zu "† nach ...") und kein Fließtext
  4. Wenig Daten heißt üblicherweise auch kurze Infobox - leere Felder werden nicht angezeigt, und „unbekannt“ sollte man da wirklich nicht reinschreiben
  5. Bei den Vorgaben für Infoboxen ist ausdrücklich erwähnt, dass die Daten redundant sein müssen: was in der Box steht, muss im Text noch einmal erwähnt werden. So ist die Regel.
  6. Und wie immer: Fingerspitzengefühl - wenn der Text kurz und knapp ist, dann erübrigt sich eine Box. Heinrich von Zypern ist kein Kandidat für eine Infobox, sonder eher einer für die Relevanzkriterien
  7. Die Infobox für Hathwig würde nur den Namen, das Bild, den Titel „Äbtissin von Essen“ und „von-bis“, also z.B. „um 910/950“, Vorgängerin, Nachfolgerin, enthalten, mehr nicht (und selbst das muss man sich im diesem sehr informativen Artikel schon zusammensuchen)
  8. Denn der wesentliche Grund für derartige Boxen scheint mir zu sein, dass unsere Texte eben nicht kurz und knapp sind, sondern immer ausführlicher und informativer und fundierter, aber auch unübersichtlicher werden.

Gruß Br 18:17, 18. Jul. 2007 (CEST)

Dies sind aber alles Punkte die in die Einführung gehören. Nur weil man sich nicht die Mühe das dort reinzuschreiben, müssen wir nicht solche Infoboxen einführen. Das hat dann eher zur Folge, dass man sich auf die Infoboxen verlässt und die Einleitung noch schlechter wird. Liesel 19:29, 18. Jul. 2007 (CEST)
Zustimmung zu Liesel, für einen kurzen Überblick den man in wenigen Sekunden oder Minuten lesen kann, ist die Einleitung da. Ich bin strikt dagegen Personenartikel mit Boxen ala Auto-Quartett zu verschandeln. Und die Bilder in den Boxen sind meisten komplett un oder nur sehr knapp beschriftet, was ich angesichts der Erklärungsbedürftigkeit historischer Bilder für nicht tragbar halte. --Finanzer 19:54, 18. Jul. 2007 (CEST)
Ich schließe mich meinen Vorredner an. Mir erschließt sich leider kein Nutzen aus solch einer Infobox. Personen sind nun mal keine Lokomtiven oder Stauseen. Wir haben hier weder technische Daten noch Positionsangaben. Dient diese Infobox also wirklich zur Verbesserung von Personenartikeln? Ich denke mal Nein. Der einzigste Vorteil, der sich aus solch einer infobox ergibt ist eine kurze Zusammenfassung redundant zur Einleitung und zum langen Flißtext für eilige Leser. Dies wäre wiederum positiv. Aus diesen und weiteren nicht genannten Gründen: Eher ein Nein wie ein Ja! --Manuel Heinemann 23:09, 18. Jul. 2007 (CEST)
Auf gar keinen Fall solche Infoboxen einführen. Das öffnet die Büchse der Pandora. Eine Person läßt sich kaum auf harte Fakten reduzieren wie eine Maschine. Solche Sachen gehören in die Einleitung. --80.133.159.69 08:03, 23. Jul. 2007 (CEST)

1692

Zitat:

  • 22. März: Herzog Ernst August erhält für seine Waffenhilfe im Pfälzischen Erbfolgekrieg gegen Frankreich die (9.) Kurfürstenwürde für Hannover (Ausübung erst ab 1708)

...

  • 19. Dezember: Herzog Ernst August von Braunschweig-Lüneburg-Calenberg wird neunter Kurfürst im Heiligen Römischen Reich. Das Kurfürstentum Hannover entsteht durch das Zusammenfassen seiner Herrschaftsgebiete.

Könnte das jemand reparieren, der sich da auskennt? --84.161.156.4 03:13, 24. Jul. 2007 (CEST)

Geschichte der Juden (Spätantike)

Der Artikel sieht übel aus. Größere Abschnitte beschäftigen sich mit dem frühen und hohem Mittelalter statt mit der Spätantike. Müssten Fachhistoriker reparieren. Vielleicht wäre es aber sogar das beste, diese Pseudoklassifizierung ganz zu lassen. Es gibt ja auch zum Glück keine Geschichte der Juden (Spätmittelalter) oder Geschichte der Juden (Frühes Altertum). 193.111.87.20 14:40, 23. Jul. 2007 (CEST)

Teile des Artikels (nur im historischen Bereich, also "Diaspora") habe ich angefertigt. Diese beschäftigen sich aber ausschließlich mit der Spätantike (300 bis 600) und dem spätantiken Perserreich. Es ist aber in der Tat so, dass da einige Teile den zeitlichen Rshmen sprengen. Ich fand das auch seltsam, ich weiß nun freilich nicht, ob die Judaistik eine andere Periodisierung kennt. Im Zweifelsfall muss manches dann eben ausgelagert werden, dass sollte mit den dortigen Autoren geklärt werden. Dass man andererseits sehr wohl die Geschichte der Juden in der Spätantike behandeln kann, sollte außer Frage stehen, es gibt dazu auch ausreichend Literatur, wie man an den Belegen erkennen kann. --Benowar 17:51, 23. Jul. 2007 (CEST)
Nein, die Judaistik verwendet die selbe Periodisierung wie alle anderen Geschichtswissenschaften auch. Hier haben offensichtlich Personen ohne Ahnung über Epochisierung darauf los geschrieben. 193.111.87.20 10:37, 24. Jul. 2007 (CEST)
Damit es bei einem Umbau des Artikels nicht zu Streitereien kommt, solltest du vielleicht vorher denjenigen zu dieser Diskussion einladen, der den Artikel unter dieses Lemma gestellt hat: [1]. -- Carbidfischer Kaffee? 10:46, 24. Jul. 2007 (CEST)

Streitkräfte der Vereinigten Staaten

Der Artikel wurde gerade zum Exzellenten auserkoren. Ich hatte erhebliche Mängel, gerade im geschichtlichen Teil, aufgezeigt, die nicht geändert wurden. Selbst der Autor hatte diese Mängel zugestanden. Also für Geschichtler kein Ruhmesblatt. Ich möchte jetzt ungern einen Abwahlantrag stellen, vielleicht möchte jemand dem Artikel helfen. Entschuldigung, am 00:32, 21. Jul. 2007 hatte ich vergessen zu unterschreiben.--Edmund 21:07, 24. Jul. 2007 (CEST)

Ja, der Abschnitt zur Geschichte erscheint doch sehr lieblos. Einmal drüber gehen kann ja nicht schaden. Aber zu größeren Sprüngen habe ich keine Zeit. --memnon335bc 21:24, 24. Jul. 2007 (CEST)

Mangelndes Verständnis dafür, was Neuzeit ist

Hier gibt es ein Problem; ein Autor möchte unter Neuzeit Früh, Hoch- und Spätmittelalter gleich mitbehandelt sehen. Mitteleuropäer 15:59, 17. Jul. 2007 (CEST)

Dasselbe Problem gibt es auch mit dem Artikel Geschichte der Juden (Spätantike), der neben der Spätantike auch die Römische Kaiserzeit seit 70 n. Chr. und die Islamische Expansion behandelt. -- Carbidfischer Kaffee? 19:09, 17. Jul. 2007 (CEST)
Das Problem gibt es gar nicht mehr, da die entsprechenden Passagen schon längst ausgalagert sind. Marcus Cyron in memoriam Otto Häuser 19:17, 17. Jul. 2007 (CEST)
Tatsächlich? Vor einer Sekunde waren sie noch da und trugen Namen wie Islam und Judentum. ;-) -- Carbidfischer Kaffee? 19:22, 17. Jul. 2007 (CEST)
Meinen wir den gleichen Artikel? Marcus Cyron in memoriam Otto Häuser 19:25, 17. Jul. 2007 (CEST)
Ich spreche schon die ganze Zeit von Geschichte der Juden (Spätantike). :-) -- Carbidfischer Kaffee? 19:27, 17. Jul. 2007 (CEST)
Ich hoffe ich kann aufklären: Benutzer:Jesusfreund hat heute über mehrer Stunden Artikelinhalte von Geschichte der Juden (Neuzeit), Geschichte der Juden (Mittelalter) und Geschichte der Juden in Deutschland hinundhergeschoben und teilweise erweitert. Was Benutzer:Amurtiger auf den Plan ruf unter anderem Geschichte der Juden (Spätantike) zu ändern. Ich hoffe weitergeholfen zu haben. --Manuel Heinemann 00:06, 18. Jul. 2007 (CEST)
Es geht eher darum, daß der Benutzer Mitteleuropäer - der jetzt auch endlich endgültig gesperrt ist, einen Weg gesucht hat, Jesusfreund mal wieder an den Karren zu fahren. Um sachliches ging es ihm nicht. Marcus Cyron in memoriam Otto Häuser 12:09, 18. Jul. 2007 (CEST)
Worum es Mitteleuropäer ging ist völlig unerheblich, wenn er auf einen objektiv gegebenen Missstand bzw. eine logische Unrichtigkeit hinweist. Nicht der Beweggrund zählt, sondern die Stichhaltigkeit der richtigen Arguemente. 140.112.23.172 09:30, 25. Jul. 2007 (CEST) Und eins noch: Durch Jessufreundes Hinundhergeschiebe sind Dutzende von URVs entstanden, Jesusfreund wurde auf der Benutzerseite darauf angesprochen.
Wenn das von einer IP kommt ist das wirklich viel wert. Hoch lebe dein Mut! Marcus Cyron in memoriam der Opfer des letzten Kampfes 11:10, 25. Jul. 2007 (CEST)

Ritteressen

Ritteressen wurde schnellgelöscht und durchläuft momentan eine Löschprüfung. Im Artikel wurden im weitesten Sinne auch Aussagen über das Mittelalter getroffen, die meines Erachtens mindestens unbelegt, wenn nicht sogar falsch sind. Daher wäre es nett, wenn von euch jemand einen Blick in den gelöschten Artikel werfen könnte und hier einen Kommentar hinterlässt oder über den Antrag entscheidet. -- Achates Đ Was ist es dir wert? 09:37, 27. Jul. 2007 (CEST)

Prosopografie

Im Juni wurde hier der Umgang mit Prosopografie besprochen (/Archiv/2007/Jun#Prosopografie? oder: wie gehen wir mit Einzeiler-Biografien um?). Zumindest Pythias, Kritias (Begriffsklärung) und Pythias müssten aber noch in Ordnung gebracht werden. Secular mind 15:16, 26. Jul. 2007 (CEST)

Sorry ich habe Pythias doppelt aufgeführt aber dafür Glaukon vergessen. Secular mind 02:55, 28. Jul. 2007 (CEST)

Schlacht von Marston Moor

Es gibt hier eine Diskrepanz zwischen dem englischen und dem deutschen Artikel. Leider ist der ursprüngliche Artikelersteller nicht mehr in der WP tätig. Lt. EN:WP ist an der Seite der Parlamentarier Ferdinando Fairfax, 2nd Lord Fairfax of Cameron beteiligt gewesen, nach DE:WP war's Thomas Fairfax, 3. Lord Fairfax of Cameron. Könnte das bitte jemand aufklären? --Matthiasb 12:55, 30. Jul. 2007 (CEST)

Ich schau nachher nochmal in der Bibliothek nach; aber auf den ersten Blick bin ich geneigt, eher Stefan Volk zu glauben (zumal dessen Information auch durch die frz. WP bestätigt wird und wir die Qualität der engl. WP ja alle kennen). Grüße --Frank Schulenburg 13:42, 30. Jul. 2007 (CEST) P.S. Ich persönlich vermisse Stefan immer noch sehr und ich hoffe, dass er irgendwann hierher zurückfindet.
Beide waren dabei. Ferdinando war besser bekannt als "Lord Fairfax" und Thomas als "Sir Thomas Fairfaix". Ersterer kommandierte in der Schlacht eine Infanterie-Brigade im Zentrum der dritten Linie. Letzterer kommandierte die Kavallerie auf dem rechten Flügel, welche schließlich maßgeblich zum Sieg beitrug. Brauchst du dafür noch eine genaue Literaturangabe, oder glaubst du mir auch so? --Memnon335bc Diskussion 14:24, 30. Jul. 2007 (CEST)
Ich glaube dir auch so, aber 'ne Angabe wäre sicher nicht schlecht, weil früher oder später fällt die Diskrepanz zu EN:WP wieder irgendjemand auf und die Frage wird erneut gestellt. Wäre vielleicht nicht schlecht, das auch dort zu korrigieren. --Matthiasb 15:12, 30. Jul. 2007 (CEST)
Peter Young/ Richard Holmes: The English Civil War - A Military History of the Three Civil Wars 1642-1651, Hertfordshire 1974. ISBN 1-84022-222-0 (genauer: S. 193-203, besonders die Karte auf Seite 194/195) Bitte schön, --Memnon335bc Diskussion 15:26, 30. Jul. 2007 (CEST)
  • Danke für die schnelle Recherche. Ich kopiere diesen Abschnitt mal auf die zugehörige Artikeldiskussionsseite, bis ich den Einbau vornehmen kann. --Matthiasb 16:00, 30. Jul. 2007 (CEST)

Quellen ;O)

Moin ihr, wir haben heute bei zeno.org eine Latte von spannender Literatur eingebaut, die euch interessieren könnte: Kleine Geschichtssammlung von Droysen bis Mommsen, au´ßerdem gibts den lustigen Friedländer. Gebt mal Signal, ob das euren Bedürfnissen entspricht ;O) Gruß -- Achim Raschka 20:44, 31. Jul. 2007 (CEST)

Wow, wirklich cool :-). Kann man sich denn auch was wünschen? ;-) --Tolanor 20:59, 31. Jul. 2007 (CEST)
wünschen ist aktuell noch schwierig - wir arbeiten halt erstmal den Bestand der Digitalen Bibliothek ein, da wird als nächstes erstmal der große Literaturblock kommen. Im Wiki können aber gern Ideen abgeladen werden, die dann vielleicht auch irgendwann berücksichtigt werden. -- Achim Raschka 21:12, 31. Jul. 2007 (CEST)
Das ist wirklich eine feine Sache, trotz des Alters lohnt die Lektüre auch heute noch. Auf eine zweite Geschichte des Altertums aus einem Guss (wenn Meyer auch nicht fertig wurde) wird man wohl vergeblich warten... --Benowar 22:15, 31. Jul. 2007 (CEST)
Also ich stehe Zenomäßig mehr auf Max Weber. Es wäre schön wenn neben den schönen Schriften zum Altertum auch was zu neueren Epochen kommt! Machahn 22:19, 31. Jul. 2007 (CEST)
Zu zeno.org auch: „Im Gespräch: Achim Raschka über Wikipedia, zeno.org und die kommerzielle Nutzung freier Inhalte“ in: Der unpartheyische Correspondent vom 31. Juli 2007. Sorry für das Spamming in eigener Sache ;-) Grüße --Frank Schulenburg 22:28, 31. Jul. 2007 (CEST)

Ich finde das Klasse. Ich habe ja ein Faible für die Fachgeschichte. Und dann die Klassiker zugänglich zu haben ist sehr schön. Zumal manches davon gar nicht mehr so leicht zu bekommen ist. Bei Friedländer wäre mir zwar dieser noch lieber ;) - aber egal. Vieleicht kommen ja irgendwann auch noch Werke vom Boeckh, Winckelmann, Wissowa und anderen Granden dazu. Ich würde es sehr begrüßen. Marcus Cyron in memoriam der Opfer des letzten Kampfes 22:41, 31. Jul. 2007 (CEST)

Wenn der Plan so aufgeht, wie er uns momentan vorschwebt, dann sollten bis Jahresende alle gemeinfreien Texte der Directmedia-Digibib auf zeno.org verfügbar sein (siehe [2]) - was da für euch interessant ist kann ich nicht einschätzen, ganz sicher der Delbrück, der Heyderich, Marx/Engels ... Darüber hinausgehende Wünsche können wie erwähnt gern im Wiki gesammelt werden, vielleicht ist ja was Interessantes für das Frühjahrs-Programm 2008 dabei. Ganz spannend fände ich als Bildredakteur übrigens gemeinfreie Karten- oder Bildsammlungen - falls da jemand eine Idee hat ... -- Gruß, Achim Raschka 22:52, 31. Jul. 2007 (CEST)
Delbrück ist schonmal extrem super. Marcus Cyron in memoriam der Opfer des letzten Kampfes 01:30, 1. Aug. 2007 (CEST)

Design-Frage für Artikel

Ich bin kürzlich bei unseren Freunden in der englisch-sprachigen Wikipedia auf etwas gestoßen, was wir bestimmt alle aus gedruckten Büchern kennen, nämlich kleinere "Boxen", die nähere Ausführungen zu einer angesprochenen Quertangenten beinhalten, die man schlecht im Fließtext unterbringen kann. Ein Beispiel dafür findet man in dem Artikel w:en:War_of_the_Grand_Alliance#War_of_the_Grand_Alliance. Meine Frage an euch ist: Sind solche Boxen sinnvoll und ist das etwas, was man in der deutsch-sprachigen Wikipedia übernehmen sollte? --Memnon335bc Diskussion 04:03, 28. Jul. 2007 (CEST)

Ich weiß nicht, ob es nicht irgendwelchen Regeln bei uns wiederspricht. Find das eigentlich ganz gut. Bei einem "meiner" Artikel hat ein netter dienstbarer Geist so ne Box eingebaut (Allgemeiner Deutscher Arbeiterverein). Bei LA Wahl kam kein Protest wenn ich mich recht erinnere. 00:41, 1. Aug. 2007 (CEST)Machahn
Ist sicherlich auch eine Geschmacksfrage. Ich persönlich finde, dass es sicherlich bisweilen ganz nützlich sein kann, allerdings sollte es sinnvoll eingesetzt werden. Und das ist wieder eine Abwägungsfrage. Vieles kann man auch in die Anmerkungen packen, aber etwa die Vorstellung einer bestimmten Person könnte ich mir gut vorstellen. --Benowar 01:05, 1. Aug. 2007 (CEST)
Mhm. Meinen Geschmack trifft es nicht. In w:en:War_of_the_Grand_Alliance#War_of_the_Grand_Alliance ist es deutlich zu häufig und m.E. fehl am Platze. Da werden ja Themen bearbeitet, die eigentlich im Artikel stehen sollten. Der Lassalle im ADAV ist ein Grenzfall. Allerdings ist z.B. die Schrift im Kästchen fast unlesbar klein. Eigentlich sollte es m.E. so sein:
Der Artikelgegenstand wird im Artikeltext abgehandelt.
Zusatzinformationen, die nicht in den Artikel-Textfluss passen, stehen, sofern sie nicht unbedingt zum Verständnis benötigt werden, in Anmerkungen.
Was unbedingt zum Verständnis benötigt wird, steht im Text, notfalls in einem extra-Abschnitt.
Weiterführende Informationen zu im Artikel angesprochenen Themen stehen - das ist ja der Sinn dieses Unternehmens hier - in anderen Wikipedia-Artikeln und sind verlinkt.
Schönen Gruß --Emkaer 01:20, 1. Aug. 2007 (CEST)
Danke für die Reaktionen. Ich weiss auch keinen konkreten Fall, in dem ich das nun unbedingt einbauen wollte. Es ging mir eher um Grundsätzliches, weil ich dieses Design bei uns noch nicht gesehen habe. Grundsätzlich sollte man sparsam damit umgehen und eher mit Links und Anmerkungen arbeiten, das ist richtig. Aber grundsätzlich steht dieses Mittel also beim Design eines Artikels trotzdem zur Verfügung und das ist gut. Ich weiss nicht ob es an meiner Auflösung liegt, aber der untere Abschnitt in der Box im Artikel Allgemeiner Deutscher Arbeiterverein ist irgendwie "verschwommen" bzw. nicht lesbar. K. Ah. woran das liegen könnte. Schönen Abend noch. --Memnon335bc Diskussion 04:57, 2. Aug. 2007 (CEST)