Wikipedia:Löschprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:LP
Willkommen bei der Löschprüfung

Diese Seite dient der Revision von Entscheidungen auf Wikipedia:Löschkandidaten.

Ist das die richtige Seite für mich?

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du

  • eine Löschung oder
  • eine Behaltensentscheidung überprüfen lassen willst.

Willst du einen gelöschten Artikel nur einsehen, genügt eine Anfrage auf der Diskussionsseite des löschenden Admins oder auf Wikipedia:Administratoren/Anfragen.

Falls es um eine Schnelllöschung geht, kannst du zunächst einen begründeten Einspruch erheben; es findet dann in der Regel eine reguläre Löschdiskussion statt.

Vorgehensweise
  • Lies zuerst die Löschdiskussion. In kontroversen Fällen geben die Admins häufig eine Begründung.
  • Wenn du den Eindruck hast, dass ein Admin falsch über einen Löschantrag entschieden hat oder in der Löschdiskussion nicht alle Argumente genannt wurden, sprich den Admin bitte zunächst auf seiner Diskussionsseite – unter genauer Bezeichnung des Lemmas des betroffenen Artikels – an, erkundige dich nach den Gründen und versuche die Angelegenheit direkt zu klären. Warte einige Zeit auf eine Antwort, niemand ist 24 Stunden am Tag online.
  • Trage deinen Revisionswunsch hier ein, wenn die Antwort des Admins nicht zufriedenstellend war. Verlinke in der Überschrift den betreffenden Artikel, gib den Link zur Löschdebatte an und begründe deinen Revisionswunsch. Löschdiskussionen sind keine Abstimmungen, berufe dich daher in deiner Begründung nicht auf eine „Mehrheit“.
  • Wenn du eine Behaltensentscheidung revidieren lassen willst, füge im betreffenden Artikel dann noch {{Löschprüfung|dein Löschgrund --~~~~}} ein.
  • Wenn du eine Schnelllöschung überprüfen lassen willst, ist das Vorgehen sinngemäß.

Auf Anfrage können gelöschte Seiten, während sie in der aktuellen Löschprüfung stehen, durch einen Admin für Nicht-Admins einsehbar gemacht werden. Oft sind Artikel, die erst kürzlich gelöscht wurden, im Cache von Suchmaschinen noch vorhanden und können zur Diskussion verlinkt werden. Ob eine temporäre Wiederherstellung erfolgt, liegt im Ermessen des bearbeitenden Admins.

Die Prüfung läuft bis zu einer Entscheidung durch einen Administrator. Der Administrator, der über einen Löschprüfungsantrag entscheidet, setzt einen Erledigt-Baustein. Erledigte Anträge werden nach zwei Tagen archiviert.

16. Januar 2018[Quelltext bearbeiten]

Turnerschaft Salia-Jenensis[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Turnerschaft Salia-Jenensis(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Begründung --Geobo (Diskussion) 09:44, 16. Jan. 2018 (CET)

Ich habe keine Begründung für die Löschung gefunden. Der Text ist o.k., wurde mehrfach aktualisiert. Seitenaufrufe durchaus beachtlich. Wäre dankbar, wenn die Seite wieder hergestellt würde. Die Löschdiskussion habe ich nicht gefunden.

o.Univ.-Prof. Dr. Axel Borsdorf (geobo)

Der Löschgrund lag darin, dass es sich um eine Urheberrechtsverletzung handelte. Der Geschichtsteil war von hier übernommen, ohne dass eine Freigabe vorlag. Am besten ist es, den Artikel mit eigenen Worten zu schreiben. Wenn fremde Texte genutzt werden sollen, bitte Wikipedia:Freigaben lesen.--Karsten11 (Diskussion) 09:51, 16. Jan. 2018 (CET)

Ich bin Verfasser beider Texte, insofern benötige ich keine Freigabe. Aber: Der Wortlaut weicht in manchen Teilen überhaupt ab. Kann die Wieder-Freigabe doch erfolgen oder muss ich den Text wirklich neu schreiben?

Axel Borsdorf (geobo)

Du kannst den Text gemäß Wikipedia:URV#Urheberrecht beim Schreiben und Erweitern von Artikeln freigeben. Beachte aber, dass du ihn dann unter eine freie Lizenz stellst. --Gripweed (Diskussion) 09:09, 17. Jan. 2018 (CET)

o.k. Dann muss ich den Artikel wohl zur Gänze neu einstellen, oder?

Nein. Ich habe den Text unter Benutzer:Geobo/Turnerschaft Salia-Jenensis wiederhergestellt. Nach Freigabe wird das OTRS-Team einen Hinweis auf der Artikeldiks hinterlassen, dann ist die URV geheilt.--Karsten11 (Diskussion) 22:09, 17. Jan. 2018 (CET)

Zunächst vielen Dank für die Hinweise und die Mühe mit dem Artikel. Ich habe nun heute endlich die permissions-Mail geschrieben und hoffe, dass damit alles klar für die Wiedereinstellung des Artikels ist. Also noch mal: Herzlichen Dank!

Ist noch nicht wieder freigegeben. Kann ich etwas tun?

Ja, bitte endlich deine Beiträge sauber unterschreiben (wie steht auf Deiner Diskussionsseite). Danke! --91.36.60.76 11:37, 8. Feb. 2018 (CET)

18. Januar 2018[Quelltext bearbeiten]

Partei der Humanisten[Quelltext bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „Partei der Humanisten(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Der Artikel wurde in der LD von Benutzer:Gripweed als relevant bewertet. Wie in der Adminansprache dargestellt, hat Gripweed hier die betreffenden RK leider falsch angewendet. Die Formulierung der RK lautet "die Teilnahme mit Parteilisten oder mit Wahlkreis-Direktkandidaten an einer Parlamentswahl auf supranationaler (z. B. Europawahl), nationaler (z. B. Bundestagswahl) oder oberster subnationaler Ebene (z. B. Landtagswahl in Österreich, Kantonsratswahl in der Schweiz), bei der die Partei in mindestens der Hälfte aller Wahlkreise angetreten ist oder für mindestens die Hälfte der Wähler des Wahlgebiets wählbar war." Die Partei war nicht in "der Hälfte aller Wahlkreise angetreten" und nicht "für mindestens die Hälfte der Wähler des Wahlgebiets wählbar" gewesen. Damit ist sie nicht automatisch relevant und die Relevanz müsste anderweitig begründet werden (was weder Gripweed macht, noch aus Artikel oder LD begründbar wäre). Gripweed verweist auf die LP---Karsten11 (Diskussion) 11:27, 18. Jan. 2018 (CET)

Wie richtig dargestellt war ich der Meinung, das eine Teilnahme an der Bundestagswahl 2017 mit Landesliste und Spitzenkandidat zur Erfüllung der RK ausreicht. Diese Interpretation des RKs, dass "die Teilnahme mit Parteilisten oder mit Wahlkreis-Direktkandidaten an einer Parlamentswahl auf nationaler (z. B. Bundestagswahl) Ebene" ausreicht (also ohne den Zusatz "für mindestens die Hälfte der Wähler des Wahlgebiets wählbar", was meines Erachtens auch ein völlig unbrauchbares Zusatzkriterium ist, insbesondere im Hinblick auf die Europawahl) wurde begünstigt durch die doch ziemlich einhellig verlaufende Diskussion, in der drei Benutzer (PG, Dschungelfan und Hannes 24) meine Deutung stützten und gegen eine IP diskutierten. Sollte dies falsch sein, so bitte ich darum meine Entscheidung zu revidieren. --Gripweed (Diskussion) 14:59, 18. Jan. 2018 (CET)
Das heißt es wurde Abgestimmt?--Ocd→ schreib´ mir 15:32, 18. Jan. 2018 (CET)
 ??? --Gripweed (Diskussion) 15:42, 18. Jan. 2018 (CET)
Ich sehe hier keine falsche Anwendung der RK. Wie in der LD schon gesagt, gelten mE die Einschränkungen nicht für den ersten Teil des Satzes der RKs. Deshalb, so meine Interpretation, sind bei Europawahl und Bundestagswahl die Teilnahmen mit Landesliste ausreichend für die automatische Relevanz. PG 19:13, 18. Jan. 2018 (CET)
+1 Die Einschränkung gilt nur für den letzen Teil der Aufzählung. Sowohl sprachlich als auch sinnvoller Weise. Graf Umarov (Diskussion) 19:20, 18. Jan. 2018 (CET)
+1 Korrekt, der Bezug der Einschränkung ist hier eindeutig zu erfassen. --DonPedro71 (Diskussion) 19:26, 18. Jan. 2018 (CET)
+1 Korrekt, sehe es genauso, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. --Jörgens.Mi Diskussion 19:40, 18. Jan. 2018 (CET)
+1 Gripweed hat korrekt entschieden -- DschungelfanInakt.Admins 19:56, 18. Jan. 2018 (CET)
Auch LPs sind keine Abstimmungen. Bitte den Satz der RK lesen und verstehen. Hilfsweise bitte die Frage beantworten: Warum sollte eine Partei, die in 27 der 54 hessischen Wahlkreise bei der Landtagswahl antritt nicht relevant sein, aber eine Partei, die in einem Wahlkreis in einer Bundestagswahl doch? Wortlaut und Sinn der Regelung führen zum gleichen Ergebnis. Und in genau diesem Sinne sind die RK auch immer ausgelegt worden.--Karsten11 (Diskussion) 20:15, 18. Jan. 2018 (CET)
Es geht nicht um eine Teilnahme in einem Wahlkreis, sondern um eine Teilnahme mit einer Landesliste in einem Bundesland. PG 20:19, 18. Jan. 2018 (CET)
Hab jetzt mal ein paar Artikel zu Bundestagswahlen durchgeklickt. Da sind immer alle Parteien blau oder ein Rotlink. Bei ein paar von den Miniparteien gibt es nicht immer Hinweise, dass sie wirklich in mindestens der Hälfte der Bundesländer angetreten sind. Was soll also diese Löschprüfung? -- DschungelfanInakt.Admins 20:36, 18. Jan. 2018 (CET)
Der Zusatz "bei der die Partei für mindestens die Hälfte der Wähler des Wahlgebiets wählbar war" wurde hier eingefügt (und später um die Wahlkreise ergänzt). Hintergrund war dieser Vorschlag zur Änderung der RK. Dort heißt es:"Daher wäre ich dafür, den ersten Spiegelstrich bei den RK für Parteien wie folgt zu ergänzen...". Es ging also um eine Ergänzung des gesamten Satzes, die sich somit sowohl auf die supranationale, nationale und subnationale Ebene bezieht. Die hier zum Teil genannte Ansicht, diese Einschränkung beziehe sich nur auf die subnationale Ebene, lässt sich demnach inhaltlich nicht nachvollziehen. --DaizY (Diskussion) 20:41, 18. Jan. 2018 (CET)
Nein, im Gegenteil, da ging es ja genau um eine Landtagswahl. Graf Umarov (Diskussion) 22:30, 18. Jan. 2018 (CET)
+1 Zustimmung. Sofern man den Argumenten der Löschgegner folgt, würde bereits die bloße Teilnahme an einer EU- oder Bundestagswahl Relevanz begründen, unabhängig von allen anderen Kriterien. Die wörtliche Auslegung des Relevanzkriteriums mag diskussionsfähig sein, großen Spielraum dafür gibt es hingegen in Hinsicht teleologischer Interpretation m.E. nicht. --HeywoodFloyd (Diskussion) 09:39, 19. Jan. 2018 (CET)

Wie gesagt, overrult mich gerne. Aber mit diesem formalistischen Unsinn sorgt ihr tatsächlich für den einzigen Rotlink unter Bundestagswahl 2017#Ergebnis. Das nenne ich mal eine exklusionistische Heldentat. --Gripweed (Diskussion) 22:29, 18. Jan. 2018 (CET)

Ob dann Newropeans auch gelöscht wird, weil die Partei nicht in mehr als der Hälfte der EU-Staaten angetreten ist? ;-) -- DschungelfanInakt.Admins 22:55, 18. Jan. 2018 (CET)
Keine Partei ist in mehr als der Hälfte der EU-Staaten angetreten. Die Wahlen werden national organisiert und es werden nationale Parteien gewählt. Eine Partei muss daher für die Hälfte der Bevölkerung in dem Land, in dem sie antritt, wählbar sein, nicht für halb Europa. --DaizY (Diskussion) 23:07, 18. Jan. 2018 (CET)
"bei der die Partei für mindestens die Hälfte der Wähler des Wahlgebiets wählbar war". Das Wahlgebiet bei der Europawahl ist die EU.
Diese schwachsinnige Regelauslegung wurde aber nirgendwo bei einer Europawahl oder Bundestagswahl angewendet. -- DschungelfanInakt.Admins 23:24, 18. Jan. 2018 (CET)
Wenn ich es richtig überblicke, haben alle deutschen Parteien, die bei der letzten Europawahl angetreten sind, einen Artikel, weil sie eh schon auf Landes- oder Bundesebene relevant sind. Ich denke, auch für eine Splitterpartei, die zur nächsten Europawahl antritt, sollten nicht niedrigere Relevanzkriterien gelten, als für Bundes- oder Landeswahlen. Wenn der RK-Zusatz da aber nicht gelten soll, reicht es zur Relevanz schon, wenn die Partei zur Europawahl zwar eine Liste aufstellt, tatsächlich aber nur in wenigen Orten antritt. --DaizY (Diskussion) 23:53, 18. Jan. 2018 (CET)
Die Chancen von Miniparteien auf Direktmandate sind ohnehin gleich 0. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 00:00, 19. Jan. 2018 (CET)
Was aber nur für Deutschland gilt - die britischen und französischen Parlamente sind voll davon ...--Sarkana frag den ℑ Vampirbewerte mich 23:51, 12. Feb. 2018 (CET)
(BK) Natürlich gilt der Zusatz nicht nur für subnationale Wahlen, sondern auch für Bundestags- und Europawahlen. Wahlgebiet bei der Europawahl ist nicht die EU, sondern jeweils das Staatsgebiet der Einzelstaaten, es finden ja getrennte Wahlen statt.
Wenn dadurch der einzige Rotlink im Artikel zur letzten Bundestagswahl entsteht, dann kann man den Artikel an der Stelle ja ändern oder Artikel zu weiteren nicht relevanten Parteien löschen, wenn es denn welche gibt. Inwiefern ist das eine "exklusionistische Heldentat"? Eine Partei, die nur in einem Teil des Bundesgebietes überhaupt wählbar ist, ist als Bundespartei nicht relevant - es sei denn, sie erringt tatsächlich einen Sitz. Siehe dazu auch die Diskussion Wikipedia Diskussion:Relevanzkriterien/Archiv/2013/Aug#Präzisierung von "Teilnahme" (Parteien), die Anlass für die Ergänzung der RK war. -- Perrak (Disk) 00:02, 19. Jan. 2018 (CET)
Vereinigte Linke (1976): mit sechs Listenkandidaten an der BTW 1976 teilgenommen. Wegen Aufnahme in Stöß aber relevant. Das ist eben der Unterschied, wenn Politologen über Relevanz entscheiden und nicht Hobbyenzyklopädisten. ;-) -- DschungelfanInakt.Admins 00:03, 19. Jan. 2018 (CET)
Naja, die würde ich auch als ziemlich irrelevant werten. Politologen schreiben keine Enzyklopädien. Wenn ich ein Buch über einen bestimmten Aspekt des deutschen Parteienspektrums verfassen würde, würde ich auch Vollständigkeit anstreben, und mich nicht auf relevante Parteien beschränken. -- Perrak (Disk) 00:06, 19. Jan. 2018 (CET)
Gruppe Internationale Marxisten: auch nur in drei Bundesländern angetreten. Stöß widmet ihnen fast 50 Seiten. Aber was haben Politologen schon Ahnung von Parteien! ;-) -- DschungelfanInakt.Admins 00:08, 19. Jan. 2018 (CET)
Deutsche Union (Partei): nur mit zwei Direktkandidaten an der BTW teilgenommen. Stöß hält sie für relevant. -- DschungelfanInakt.Admins 00:11, 19. Jan. 2018 (CET)
Partei der Nichtwähler: Auch nur in NRW angetreten. -- DschungelfanInakt.Admins 00:17, 19. Jan. 2018 (CET)
Allianz der Mitte: Nur in BW angetreten. -- DschungelfanInakt.Admins 00:39, 19. Jan. 2018 (CET)
CSU tritt nur in Bayern an. Wie auch immer, für RK gilt wie für Grundbücher erhöhter Wahrheitswert. Was geschrieben steht gild. Was gewollt war ist irrelevant weil im Zweifel nicht mehr zu ergründen und da ohne MB entstanden sowieso nur kraft Gewohnheitsrecht gültig. Dieses Gewohnheitsrecht kann sich aber nur auf das geschriebene Wort beziehen und nicht auf eine Diskussion von ein paar Benutzern in einem Hinterzimmer. Wenn die Formulierung also nicht klar ist ist sie auslegbar. Sofern sie auslegbar ist, liegt das im administrativem Ermessen. Da das in administrativem Ermessen liegt ist die Behaltensentscheidung nicht ermessensfehlerhaft. Hier ist nicht LD2. Graf Umarov (Diskussion) 01:25, 19. Jan. 2018 (CET)
Wenn die CSU nur zur Bundestagswahl anträte und dabei keine Mandate erringen würde, wäre sie auch irrelevant. Sie tritt aber auch zur Landtagswahl an, und das in ganz Bayern, das reicht für Relevanz. Achja, meiner Erinnerung nach hat sie bei den letzten Wahlen leider auch das eine oder andere Mandat erreicht, das fürht ebenfalls automatisch zu Relevanz. Der Vergleich hinkt also mehr als.
@ Dschungelfan: Stöß schreibt eben auch über für die WP irrelevante Parteien, na und? Das ändert nichts an der Irrelevanz der Parteien. Wobei die Gruppe Internationale Marxisten relevant gemäß unserer RK ist, die hat in Kreuzberg ein Mandat errungen. Die DU selbst ist irrelevant, Erwähnung in den Artikeln zur Nationalliberalen Aktion und bei Zoglmann wäre völlig ausreichend, eventuell könnte man auch eine WL auf die NLA einrichten. -- Perrak (Disk) 01:49, 19. Jan. 2018 (CET)
"Stöß schreibt eben auch über für die WP irrelevante Parteien". Vielleicht hätte er vor dem Schreiben besser mal bei dir nachgefragt. ;-) -- DschungelfanInakt.Admins 07:16, 19. Jan. 2018 (CET)
"Stöß schreibt eben auch über für die WP irrelevante Parteien" ich glaube da dreht sich grade die Welt. Befasst sich ein reputabler Wissenschaftler ausgiebig mit einem Thema war es früher immer auch für Wikipedia relevant genug. Relevanz entsteht nicht in Wikipedia. Graf Umarov (Diskussion) 08:27, 19. Jan. 2018 (CET)
Relevanz kann dadurch entstehen, dass ein Wissenschaftler über etwas schreibt, ja. Relevanz entsteht aber nicht automatisch dadurch, dass ein Wissenschaftler über etwas schreibt. Viele Wissenschaftler schreiben auch über Themen, die eher randständig sind.
Relevanz entsteht nicht in WP, aber was für WP relevant ist, entscheiden wir Wikipedianer. Bei Kleinparteien ist es schon deshalb nicht sehr sinnvoll, diese als relevant zu berachten, wenn sie nicht wenigstens ein paar Minimalkriterien erfüllen, da in diesem Fall normalerweise fast keine Quellen existieren, die nicht von der Partei selbst stammen, außer was die minimalen Wahlergebnisse betrifft. Das gilt für den hier vorliegenden Artikel über die Partei der Humanisten, das gilt für die Allianz der Mitte und das gilt im Wesentlichen auch für die Partei der Nichtwähler - im dortigen Artikel ist zwar ein Sternartikel verlinkt, dieser befasst sich aber nehr mit der Person Werner Peters als mit der Partei.
Ich bitte auch zu bedenken, dass wir einen internationalen Anspruch haben. Die Relevanzkriterien gelten nicht nur für Parteien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sie gelten auch für Parteien zum Beispiel in Brasilien, Indien und Nigeria. Soll wirklich jede Partei, die bei unionsweiten Wahlen nur in Kerala angetreten ist und dort 321 Stimmen erhielt automatisch relevant sein? Die Forderung, dass eine Partei bzw. Kandidaten einer Partei wenigstens für die Hälfte aller potentiellen Wähler auf dem Stimmzettel gestanden haben soll ist niedrig genug. Früher haben wir erfolgreiche Teilnahme an Wahlen gefordert, also das Erringen von Mandaten. Das war sicher zu restriktiv. Die jetzige Regel halte ich für sinnvoll großzügig: Wer Erfolge erzielt, ist automatisch relevant, wer für mehr als die Hälfte der Wähler wählbar ist, auch. Beides führt zumindest meistens dazu, dass auch eine äußere Wahrnehmung vorhanden ist, so dass wir beim Artikelschreiben nicht nur auf Angaben der Partei selbst angewiesen sind. -- Perrak (Disk) 10:28, 19. Jan. 2018 (CET)
Die Bundeszentrale für politische Bildung ist keine valide externe Quelle? Oder haben die vorher auch vergessen, in der Wikipedia nachzufragen, was relevant ist? ;-) -- DschungelfanInakt.Admins 11:47, 19. Jan. 2018 (CET)
Ja Perrak, das ist deine Interpretation und hättest du die LD auf der Basis entschieden, hätte ich auch nichts gegenteiliges gesagt. Nur hier ist halt LP und nicht LD2. Jeder Bundesligaspieler ist relevant. Das Argument, "soll wirklich jeder, der ..." ist ein wirklich sehr unbrauchbares. Wikipedia ist da eindeutig. Ja, er kann, denn wir haben gegen die Internationalisierung noch ein weitaus besseres Regulativ als die RK. Das sind Quellen und Autoren. Worüber keiner einen Artikel schreiben will und kann findet in Wikipedia auch ohne RK einfach nicht statt. Fakt ist, auch wenn LP keine Abstimmung ist, zeigen die Beiträge die mehrheitlich die Interpretation von Gripweed stützen, dass es hier Auslegungsspielraum gibt und genau in dem Moment ist an dieser Stelle die Entscheidung hier zu bestätigen. Graf Umarov (Diskussion) 12:22, 19. Jan. 2018 (CET)
Das ist nicht nur meine Interpretation, das ist der gegenwärtige Wortlaut der RK, die auf meinen Vorschlag hin so geändert wurden. Auslegungsspielraum gibt es da nur, wenn jemand das unbedingt anders lesen will, als es gemeint war. Was die Bundeszentrale angeht, die recherchieren nicht wie eine Zeitung, es steht nicht umsonst "nach Angaben der Partei" im Artikel. -- Perrak (Disk) 13:11, 19. Jan. 2018 (CET)
Die Argumentation von Perrak wird immer krasser. Es hieß nie "erfolgreiche Teilnahme", sondern "erfolgte". Einfach mal ne alte Version checken. -- DschungelfanInakt.Admins 13:28, 19. Jan. 2018 (CET)
@ Dschungelfan: Die von Dir verlinkte Version ist nicht alt, die ist von vorgestern, nämlich von 2013. Schau doch mal in eine wirklich alte Version. Da steht für Deutschland "Erfolgreiche Teilnahme an Bundestags- oder Landtagswahlen". Das war bis 2009 so gültig. -- Perrak (Disk) 01:23, 20. Jan. 2018 (CET)
Teilnahme an Wahlen ist nur ein Relevanzkriterium, das in der Zusammenschau mit anderen RK betrachtet werden muss. Die CSU bliebe aufgrund weiterer Faktoren sicherlich auch relevant, wenn sie bei einer Wahl mal nicht antritt. --HeywoodFloyd (Diskussion) 09:49, 19. Jan. 2018 (CET)
Begründet die Aufzählung von Beispielen, wo die Relevanzkriterien eventuell nicht korrekt umgesetzt wurden, Relevanz für diese Gruppe? --HeywoodFloyd (Diskussion) 09:49, 19. Jan. 2018 (CET)
+1 Zustimmung, alles andere würde keinen Sinn ergeben. --HeywoodFloyd (Diskussion) 09:19, 19. Jan. 2018 (CET)
Ja durchaus, wenn man den Sinn von Spezial-RKs ernst nimmt, die ja eigentlich nur dazu da sind wiederholte Diskussionen zu vermeiden. RKs sind immer grade keine Ausschlußkriterien und eine Vielzahl von ähnlichen Artikel indiziert einen Konsens für Relevanz. Bzw für eine bestimmte Lesart der RK. Graf Umarov (Diskussion) 20:07, 19. Jan. 2018 (CET)
Die RK für Parteien wurden vor einiger Zeit nach Diskussion geändert, Artikel, die nach den alten Regeln akzeptiert wurden, kann man natürlich nicht als Beispiele dafür verwenden, was heute relevant ist.
Natürlich sind RK keine Ausschlusskriterien, aber die für Parteien sind fast so weich wie die für Fußballer. Wenn die RK nicht erfüllt sind, sollten schon gewichtige andere Gründe für das Behalten des Artikels sprechen: Besonderes Medieninteresse, bedeutende Station für relevante Politiker (wie zum Beispiel die GVP) oder vergleichbares. Davon ist bei der hier betroffenen Partei nichts zutreffend. -- Perrak (Disk) 01:26, 20. Jan. 2018 (CET)
Die "Behörde" Bundeszentrale für politische Bildung berichtet über die Partei der Humanisten; Schüler recherchieren für einen Vortrag und finden hier (nur) einen Rotlink. Das macht keinen Sinn. -- Beademung (Diskussion) 09:34, 20. Jan. 2018 (CET)
Warum nicht? Sie erfahren damit, was es wichtiges über diese Partei zu berichten gibt: Nämlich nichts, weil sie unbedeutend ist. -- Perrak (Disk) 17:00, 21. Jan. 2018 (CET)
Guter Konter. Dennoch, der Landeswahlleiter NRW zählte amtlich 5989 Stimmen [1] und beim Wahl-O-Mat sind sie anklickbar. -- Beademung (Diskussion) 17:47, 21. Jan. 2018 (CET)
Übrigens, hatte ich vorhin vergessen: Einen Rotlink sollte es natürlich nicht mehr geben, wenn der Artikel wegen nicht vorhandener Relevanz gelöscht würde, ein Rotlink bedeutet ja, ist vermutlich relevant, der Artikel fehlt nur.
Der Wahl-O-Mat strebt wie Bundeszentrale Vollständigkeit an, beide verzichten bewusst darauf, Relevanz festzustellen.
5989 Stimmen von wie viel Millionen in NRW? Die Wählergruppe "Bambergs unabhängige Bürger" erhielt bei der letzten Stadtratswahl 67000 Stimmen, das entspricht etwa 1500 Wählern (jeder Wähler hatte 44 Stimmen) bei 56000 Wahlberechtigten. Zu Recht enzyklopädisch irrelevant, aber meiner Einschätzung nach relevanter als eine Partei wie die "Partei der Humanisten". -- Perrak (Disk) 20:24, 21. Jan. 2018 (CET)
Wikipedia ist sich bewusst, dass man mit zwei Ronanen, die sich nur 5989 mal verkauft haben durchaus relevant ist. Die Frage ist nicht relevanter als...., sondern relevant genug für.... Öffentlichkeitswirksam ist man nämlich nicht nur bei denen, die einen gewählt oder gekauft haben. Der Maßstab für Wikipedia ist jedenfalls analog zu 3 Min. Einsatz in der zweiten Liga. Graf Umarov (Diskussion) 20:46, 22. Jan. 2018 (CET)
Die RK sind nicht konsistent. Wenn Du der Meinung bist, dass die RK für Fußballer zu großzügig sind, rennst Du bei mir offene Türen ein. Das ist aber kein Grund, in anderen Bereichen genauso großzügig zu sein.
Die RK für Parteien sehen seit 2013 vor, dass für automatische Relevanz eine Partei mindestens für die Hälfte der potentiellen Wähler wählbar gewesen sein muss. Das ist in diesem Fall offensichtlich nicht gegeben. Andere Relevanzkriterien erfüllt die Partei auch nicht. Daher wäre es sinnvoll, die Entscheidung zum Behalten des Artikels zu revidieren. -- Perrak (Disk) 09:57, 23. Jan. 2018 (CET)
Hier ist aber nicht LD2 und was Die RK für Parteien angeblich vorsehen ist deine persönliche Interpretation. Nicht wenige sehen das ganz anders womit es keinen Ermessensfehler geben kann. "Ich hätte anders entschieden" und "das ist so, basta", reicht nicht. Relevanz ist absolut nicht relativ, von daher kann es nicht sein, dass 6000 Wähler einmal reichen könnten ein anderes Mal hingegen nicht. Mach ein anständiges RK: "Eine Partei ist relevant, wenn sie von mindestens 10.000 Wählern gewählt wurde" Bei RK:U heißt es ja auch nicht 5% des Branchenumsatzes o.ä. Graf Umarov (Diskussion) 01:34, 24. Jan. 2018 (CET)
In den Medien war die Partei jedenfalls vertreten. [2][3][4][5][6] --AlternativesLebensglück (Diskussion) 01:49, 24. Jan. 2018 (CET)
Das ist nicht meine persönliche Interpretation, das ist der Text, der da steht. Und die RK sind natürlich nicht absolut, sondern sie sind relativ, da verschiedene Länder unterschiedlich viele Wähler haben. Eine Partei, die in Deutschland einmal 6000 Wähler hatte, ist absolut unbedeutend. Eine Partei, die in Liechtenstein 6000 Stimmen erhält, hat gut Chance auf eine Regierungsbeteiligung. -- Perrak (Disk) 15:32, 24. Jan. 2018 (CET)
Da dies eine Grundsatzfrage ist (ausführliche Enzyklopädie Relevanz-Prinzip) werden sich die Gegensätze nicht lösen lassen. -- Beademung (Diskussion) 17:06, 25. Jan. 2018 (CET)
Das ist keine Grundsatzfrage. Die Diskussion zur Relevanz von Parteien hat 2013 auf der Diskussionsseite von WP:RK stattgefunden und kann im Archiv nachgelesen werden. Wenn jemand die geltenden Regeln ändern möchte, wäre dort der dazu passende Ort. Bis dahin sollten wir die Regel aber anwenden. -- Perrak (Disk) 20:28, 25. Jan. 2018 (CET)
Nein Perrak, da irrst du ganz gewaltig. Relevanz ist absolut, weil sie nur bedeutet, dass sich eine bestimmte absolute und nicht relative Anzahl Menschen für ein Thema interessieren könnten, egal woher und warum. Niemand käme auf die Idee Schweizer Unternehmen einen geringeren Umsatz als relevanzstiftend anzuerkennen nur weil dort der Markt deutlich kleiner ist. Graf Umarov (Diskussion) 00:51, 26. Jan. 2018 (CET)
Doch, das wird regelmäßig gemacht hier in der de-WP. Ein Unternehmen, das in der Schweiz eine wichtige Rolle spielt, wird bei deutlich geringerem Unsatz relevant als ein Unternehmen, das in Deutschland tätig ist. Schau mal in Kategorie:Unternehmen nach Staat nach kleineren Staaten, da gibt es einige Unternehmen, die deshalb relevant sind, weil sie für den jeweiligen Staat relevant sind, es aber nicht wären, wenn sie in den USA oder Deutschland beheimatet wären.
Es gibt absolute Relevanzgrenzen, nach denen jeder relevant ist, wenn er sie überschreitet: Eine Partei oder Wählergruppe ist zum Beispiel relevant, wenn sie in einer politischen Einheit von mehr als 100.000 Menschen Mandate erringt, egal, ob diese politische Einheit eine Stadt, ein Bundesland, ein Landkreis oder ein Staat ist. Und es gibt relative Kritwerien: So ist eine Partei relevant, wenn sie auf der Ebene eines Staates oder Bundeslandes für die Hälfte der dortigen Wähler wählbar ist, unabhängig von der Größe des Staates.
Das gilt nicht nur für Unternehmen und Parteien, das gilt auch zum Beispiel für Sportler: Wer es in eine Nationalmannschaft oder zu den Olympischen Spielen schafft, ist relevant, auch wenn er in einem anderen Land keine Chance hätte, die Qualifikation zu schaffen. -- Perrak (Disk) 18:27, 28. Jan. 2018 (CET)
+1 --HeywoodFloyd (Diskussion) 21:24, 29. Jan. 2018 (CET)

Meine Interpretation der RK ist die von Perrak. Aber: Anhand des hier diskutierten Artikels, des Artikels zur BTW und der jeweiligen Belege kann ich die Relevanz nicht beurteilen. Sorry, aber was das angeht, sind die Artikel ziemlich schwach aufgestellt: Wo und wie die Partei genau wählbar war, steht nirgends, im BTW-Artikel belegt der Beleg für den Spitzenkandidaten ebenjenen mitnichten. Der Parteiartikel kümmert sich nur um die Selbstsicht (Leitbild und so Zeug), ohne ein Wort zu einer Medienpräsenz. Parteien-Handbuch? Keine Angabe. Wenn es so ist, wie sich diese Diskussion für mich darstellt, ist das ein Artikel, der strang formal nach RK seine Relevanz nicht, nicht ausreichend oder verfälschend unpräzise darstellt. Sollten die RK anders zu lesen sein, wird es mir ein Vergnügen sein die Parlamentarische Vertretung der Wahlverhinderten, Nichtwähler und ungültigen Stimmen in Österreich mit einem Artikel zu beehren. … «« Man77 »» (A) wie Autor 10:24, 21. Feb. 2018 (CET)

"Wo und wie die Partei genau wählbar war, steht nirgends" Ich habs zuerst auch übersehen: [7] linke Spalte, unter der Deutschlandkarte "Die Humanisten treten in einem Land zur Wahl an und sind für etwa 21 Prozent der Wahlberechtigten wählbar." --DWI (Diskussion) 15:18, 21. Feb. 2018 (CET)
Man muss aber sagen, dass viele Artikel von Kleinparteien so aussehen, die fast ausnahmslos einen Artikel haben. Unabhängig davon, was jetzt genau auf dieser unsäglichen Seite namens RK steht, muss man finde ich festhalten, dass es in der Praxis üblich ist, alle Parteien als relevant anzuerkennen, die zumindest an einer Landtagswahl teilgenommen haben. Diese etablierte Praxis nun an einem Präzedenzfall umzustoßen, halte ich für falsch und inkonsequent, da so plötzlich zig Parteienartikel als irrelevant anzusehen wären, an denen sich vorher über Jahre keiner gestört hat. --MGChecker – (📞| 📝| Bewertung) 01:16, 22. Feb. 2018 (CET)

Kann es sein, dass sich Ultrachristen an dem Artikel stören? --110.54.227.222 16:33, 22. Feb. 2018 (CET)

19. Januar 2018[Quelltext bearbeiten]

Chiletso Chipanga[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Chiletso Chipanga(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Der Artikel wurde von Benutzer:Gerbil nach der Löschdiskussion Wikipedia:Löschkandidaten/5._Januar_2018#Chiletso_Chipanga_(gelöscht) gelöscht. Eine Ansprache erfolgte auf Benutzer_Diskussion:Gerbil#Chipanga

Der Admin hat, was seine Begründung auch deutlich zeigt, die RK des Portals Schach fehlerhaft als Ausschlusskriterien angewendet ("Unter WP:RK#Schachspieler werden vier Kriterien benannt, die von diesem Spieler derzeit lt. Artikel nicht erfüllt werden."). In der LD wurden Einsätze in der Nationalmannschaft genannt (auch im Artikel und dort belegt), welche gem. RK#Sportler zu Relevanz führen - gleichwohl hat der Admin seine Entscheidung mit den Worten ergänzt: "Zusätzliche Argumente pro wurden auch in der voranstehenden Diskussion nicht vorgebracht." Daraus wird zunächst deutlich, dass "zusätzliche Argumente" sehr wohl gebracht wurden, vom Admin aber nicht gewürdigt wurden. Die Entscheidung ist daher jedenfalls fehlerhaft.

In der Sache selbst verweise ich auf die ausführliche Diskussion zur Frage des Verhältnisses zwischen RK#A, RK#Sportler und RK#Schach, die gerade erst in zwei völlig vergleichbaren Fällen hier: Wikipedia:Löschkandidaten/8._Januar_2018#Schachspieler_(erl.) geführt und mit einer administrativen Behaltensentscheidung beendet wurde. Kern der Entscheidung war insofern, dass das Portal Schach zum Thema "Nationalmannschaftseinsätze" überhaupt keine Regelung getroffen hat und somit die einschlägige Regelung aus RK#Sportler (selbstverständlich) auch auf Schachspieler anzuwenden ist. Aus welchem Grund dem nicht so sein sollte, lässt der löschenden Admin, auch auf entsprechende Nachfrage auf seiner Disk, völlig offen.

Auch im Portal Schach scheint jedenfalls akzeptiert zu werden, dass in der derzeitigen Ausgestaltung der RK auch Nationalmannschaftseinsätze ohne weiteres zu Wikipedia-Relevanz führen. Aus diesem Grunde wurde auch bereits eine Diskussion darüber unter Wikipedia_Diskussion:Relevanzkriterien#Schachspieler angestoßen, an der sich aktive Portal-Mitarbeiter auch beteiligen.

Insgesamt ist die Löschung, zumindest unter den RK-Bedingungen, die derzeit gelten, nicht mit den RK vereinbar und vom löschenden Admin auch nicht plausibel gemacht.

Rein vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Schach in Malawi zwar eine Randsport ist, aber die sportliche Aktivität von Chiletso Chipanga durchaus in nationalen Medien Beachtung findet. Er hat sich im übrigen gerade erneut für die Nationalmannschaft und Teilnahme an der nächsten Schacholympiade durch Gewinn des malawischen Qualifikationsturniers qualifiziert. --Palibe kanthu (Diskussion) 11:12, 19. Jan. 2018 (CET)

Ich habe auf Wikipedia_Diskussion:Relevanzkriterien#Schachspieler ausführlich dargelegt, warum ich eine derart radikale Aufweichung der seit vielen Jahren in diesem Themenbereich geltenden Kriterien für absurd halte. Muss ich hier nicht wiederholen. Letztlich ist das ein Fall von "Man muss die Nische nur klein genug wählen, dann ist jeder relevant". Schade, dass diese Grundsatzfrage auf Kosten des sicherlich sehr ehrenwerten Herrn Chipanga ausgefochten werden muss. Grüße, Stefan64 (Diskussion) 13:56, 19. Jan. 2018 (CET)
Hier geht es überhaupt nicht um eine "Aufweichung"! Das Portal Schach hat Einsätze in der Nationalmannschaft in seinen RK noch nie thematisiert. Folglich sind die allgemeinen Sportler-RK bei diesem Merkmal bindend. Das Märchen, dass das im Portal Schach "schon immer" anders gesehen wurde, erzählt Stefan64 zwar immer wieder, nur ist das halt nicht ansatzweise die Wahrheit. --Palibe kanthu (Diskussion) 21:09, 19. Jan. 2018 (CET)
Jo, am 12. November 2008 hielt ich eine Spielerin für relevant, die am 25. November 2008 ihre dritte und letzte Norm für den WIM-Titel erzielte und mittlerweile längst Großmeisterin ist. Das zeugt natürlich von totaler Ahnungslosigkeit und zur Strafe muss ich jetzt ausnahmslos jeden Teilnehmer einer Schacholympiade für relevant halten. Ist klar. Stefan64 (Diskussion) 01:30, 20. Jan. 2018 (CET)
Das war damals nicht vorhersehbar und dein Argument lautete damals ganz schlicht: "Nationalspielerin bei einer Schacholympiade = relevant" . Und das war schon damals genauso richtig wie heute. --Palibe kanthu (Diskussion) 09:38, 20. Jan. 2018 (CET)

Die allgemeinen RK sind eindeutig erfüllt, der Artikel gehört wiederhergestellt. Wer in Zukunft Schachspieler die ihr Land an Internationalen Wettbewerben vertreten nicht als relevant einschliessen möchte, muss dies über eine Änderung der RK erreichen, nicht über Administrator-Entscheidung in individuellen Löschdiskussionen und, das ist in der Community unbestritten, auch nicht durch Änderungen von Portal-RKs, diese können aus Prinzip keine Einschluss-Kriterien der allgemeinen RKs überschreiben. Ich hoffe sehr, dass wir nicht Anfangen solche Grundregeln zu unterlaufen, da dies zu einer weiteren unnötigen Verkomplizierung der gesamten Löschadministrierung führen würde. --Fairfis (Diskussion) 13:43, 26. Jan. 2018 (CET)

Lt. Artikel Schacholympiade spielen dort Nationalmannschaften. Mithin sind die Sportler-RK eindeutig erfüllt (hochrangigges Sportereignis, Sprotakkord--Sportart, Nationalteam). Abweichende Portal-RKs könen das allenfalls ergänzen. (Dass die Mal in Hinblick auf Fußball formulierten Sportler-RK in Nischensportarten zu merkwürdigen Ergebnissen führen, hatte ich schon vor Jahren thematisiert, solange die jetzigen RK gelten, ist aber auch dieser Herr als relevant zu betrachten). Daher bitte wiederherstellen. --HyDi Schreib' mir was! 14:15, 26. Jan. 2018 (CET)
Dass dieses "Nationalmannschaft 111einself!!"-Argument in Fall der Schacholympiade banane ist, habe ich bereits ausgeführt. Da spielen auch zehnjährige Kinder mit, die gerade mal die Schachregeln können. Stefan64 (Diskussion) 14:33, 26. Jan. 2018 (CET)

Lieber Stefan64, warum ist das für Dich so schwierig zu verstehen? Es geht nicht um die Qualität der SpielerInnen sondern um die Bedeutung für die jeweilige Nation. Das ist der Sinn der RK, das ist der Konsens der Communities (und nicht nur der deutschen Wikipedia). Alle Fussballer welche 1948 bis 1951 in der "Ehrenliga Saarland" einen Einsatz hatten sind für die Wikipedia relevant, auch wenn Sie nur auf dem Niveau "Oberliga" spielten (Der FC Saarbrücken schickte nur seine zweite Mannschaft in die Ehrenliga, die 1. spielte in der französischen). Warum? Weil die Ehrenliga Saarland nunmal die höchste Spielklasse des formal unabhängigen Saarlands war und das alle Spieler in dieser Ehrenliga relevant für das Saarland machen, ebenso macht ein einziger Einsatz in der Nationalmannschaft des Saarlandes einen Fussballspieler relevant (z.B. Robert Niederkirchner. Und so geht das in allen möglichen Sportartern weiter.Devin Mullings höchste ATP-Platzierung war 886, er konnte weder bei der Future noch bei der Profi-Tour irgendwelche Erfolge erzielen, aber er spielte für die glorreiche Davis-Cup-Mannschaft der Bahamas und das macht ihn nun mal relevant für die Bahamas. Oder nehmen wir die ganzen Baseball-Spieler aus Deutschland die einen Artikel haben. Ja klar, Sie haben in der deutschen Nationalmannschaft gespielt, aber ihn ihrem richtigen Leben sind sie Bäckermeister, Feurwehrmänner, Kraftfahrzeugmechaniker, weil es nun mal keine deutsche Profiliga gibt. Moritz Sckaer ist bei der UNHCR angestellt um die Corporate Partnerships zu betreuen, eine ehrenwerte Aufgabe, aber nicht wirklich über der Relevanzhürde. Er hat aber auch für die "Cologne Cardinals" und die deutsche Nationalmannschaft eine Zeit lang Baseball gespielt (in seiner Gymnasiums-Zeit und während des Studiums) und darum hat er nun einen Wikipedia-Eintrag (Moritz Sckaer. Wir könnten das nun für Cricket, American Football, Polo, Eisstockschiessen usw. usf. weiterziehen und überall würden wir auf deutsche SportlerInnen treffen, welche trotz weltweit nicht gerade beeindruckender Performance die Relevanz-Hürde überschreiten, weil sie nun mal in Deutschland wichtig sind. Lass Dich also erweichen und sieh ein, dass es bei der Nationalmannschafts-RK um ein grundlegendes Ordnungsprinzip geht, die es uns erleichtert viele, viele Einzelfälle methodisch zu entscheiden und das eine Aufweichung dieser RK zu myriaden Problemen in hunderten von Sportarten führen würde. Wenn Du das machen willst, bitte, aber dann durch eine Änderung der RK und nicht durch die Kleinschlacht von Einzel-LDs/LPs bei Lemmas die offensichtlich die RK erfüllen. --Fairfis (Diskussion) 16:36, 27. Jan. 2018 (CET)

Apropos "Konsens der Communities". In frwiki wird es ganz anders behandelt. Ich zitiere aus Wikipédia:Notoriété des sportifs: Est considéré comme notoire, un sportif qui répond à au moins une des conditions suivantes:
  • avoir été sélectionné en équipe nationale d'un pays au moins de taille moyenne;
  • avoir été champion d'une fédération sportive nationale officielle d'un pays au moins de taille moyenne;
  • avoir reçu au moins un diplôme olympique (huit premières places par discipline) lors des Jeux olympiques.
Und diese Kriterien dürfen wohl von einem Portal überschrieben werden (Note importante: les critères ci-dessus ne s'appliquent que pour les sports pour lesquels aucun critère spécifique n'a été déterminé. Ils ne concernent donc pas, par exemple, les footballeurs.) Ich finde es auch richtig. Dsds55 (Diskussion) 18:52, 27. Jan. 2018 (CET)
Wäre dieser Artikel Teil eines Großprojektes zur Darstellung des Schachspiels in afrikanischen Ländern, in dem man Herrn Chipanga der Vollständigkeit halber erwähnen müsste, könnte ich das Argument von Fairfis ja noch halbwegs nachvollziehen. Ich habe aber den Eindruck, dass der Artikel lediglich angelegt wurde, um mal auszutesten "was geht". Grüße, Stefan64 (Diskussion) 13:32, 28. Jan. 2018 (CET)
die speziellen RK können die allgemeinen nur konkretisieren oder erweitern, sie können aber nicht relevante Themen und Personen für irrelevant erklären, da sie keine Ausschlußkriterien sind. Teilnehmer einer offiziellen Nationalmannschaft in einer vom Sportaccord anerkannten Sportart sind relevant. --Lena1 (Diskussion) 13:23, 31. Jan. 2018 (CET)
Wikipedia:Relevanzkriterien#Schachspieler ist seit 2008 in Kraft. Dort heißt es: "hat eine internationale Einzel- oder Mannschaftsmeisterschaft (mit seinem Team) gewonnen". Dies soll jetzt de facto geändert werden in "hat teilgenommen"? Krass. Stefan64 (Diskussion)
wie bereits mehrfach angeführt: 1.) hat die Community später geregelt, dass in allen anerkannten Sportarten alle Nationalspieler relevant wurden und 2.) haben selbst die Aktiven des Portal Schach, Deine Person ausdrücklich eingeschlossen(!), die allgemeinen Sportler-RK in dieser Hinsicht auch als zutreffend auf Schachspieler akzeptiert (in der bereits oben verlinkten LD zu Melanie Ohme (inzwischen Melanie Lubbe). Es soll also nicht heute etwas "geändert" werden, sondern nur dass, was bereits seit 2008 offenbar weithin Konsens in der Community und im Portal Schach war, bestätigt werden. Deine Verdrehung der Tatsachen mutet schon etwas seltsam an - eine hübsche deutsche Blondine ist deiner Ansicht nach "als Nationalspielerin" relevant, der hier in Rede stehende Herr aber nicht. Warum bloß? Und jetzt bitte nicht schon wieder den Unsinn, dass Frau Lubbe ja nach der damaligen LD aus anderen(!) Gründen auch noch relevant wurde - die damalige LD zu Ohme basierte auf einem breiten Konsens, dass Schach-Nationalspieler gem. allg. Sportler-RK relevant seien. Mehr hatte Frau Lubbe damals nämlich relevanztechnisch schlichtweg nicht zu bieten. --Palibe kanthu (Diskussion) 10:08, 1. Feb. 2018 (CET)
Deine unverschämte Unterstellung, ich würde enzyklopädische Relevanz anhand der Haarfarbe beurteilen, disqualifiziert dich für jegliche weitere Diskussion. Stefan64 (Diskussion) 11:06, 1. Feb. 2018 (CET)
Dein Eifer bei der Löschung dieses afrikanischen Sportlers und dein gegenlautentes Votum bei derj relevanztechnisch damals absolut vergleichbaren deutschen Blondine sind aber kaum nachvollziehbar. Wie wäre es, wenn Du mal aufzeigen würdest, welchen sachlichen Grund es für die ungleiche Behandlung dieser Fälle geben sollte?!? --Palibe kanthu (Diskussion) 11:18, 1. Feb. 2018 (CET) Zur Erinnerung: "Bei der Schacholympiade 2008 spielt sie im deutschen A-Team. Als Nationalspielerin daher behalten. Stefan64 (A) 23:58, 12. Nov. 2008 (CET)" . --Palibe kanthu (Diskussion) 11:22, 1. Feb. 2018 (CET)
Wie wäre es, wenn du mal darlegen würdest, warum du nicht auch Paul C. Khuphwathea, Alfred Charles Chimthere, Petros Mfune und Gerrard Mphungu anlegst. Dann könnte man dir vielleicht eher glauben, dass es dir um die malawische Nationalmannschaft geht und nicht nur um Trollerei. Stefan64 (Diskussion) 11:38, 1. Feb. 2018 (CET)
ok, Sachargumente für die Löschung hast du also nicht. Gut, dann wäre das ja schonmal geklärt. Darüber hinaus lasse ich mir weder von dir noch von sonst irgendwem Vorschriften machen, über wen ich Artikel anlege und über wen nicht - das ist meine Sache. Und bis diese VM nicht entschieden ist, werde ich sicher nicht noch weitere Artikel anlegen, auf die Du dann absehbar und sofort einen Löschantrag stellen wirst - hältst Du mich für komplett bescheuert oder was? --Palibe kanthu (Diskussion) 11:59, 1. Feb. 2018 (CET)
Bullshit. Ich habe auch auf Linda Jambo bisher keinen Löschantrag gestellt. Wir klären da hier und jetzt und nicht an mehreren Fronten. Und für was ich dich halte, verrate ich dir gern: Du bist ein vom 8.-11.7.2016 mit Miniedits schnell hochgezüchtetes Konto, das im Dezember 2017 urplötzlich wieder hervorgekramt wurde. Um welchen alten Bekannten es sich bei dir handelt, wird sich sicher noch herausstellen. Stefan64 (Diskussion) 12:16, 1. Feb. 2018 (CET)
ein Löschantrag auf Linda Jambo würde dir auch postwendend um die Ohren fliegen, weil bereits administrativ in einer LD entschieden wurde, dass sie als malawische Nationalspielerin im Schach gem. Sportler-RK relevant ist. Und wem so gar nichts anderes in einer LP mehr einfällt, als den andersdenkenden Benutzer zu diskreditieren, der ist sachlich komplett am Ende. --Palibe kanthu (Diskussion) 12:35, 1. Feb. 2018 (CET)

Hier geht es einzig und allein darum, ob die Löschentscheidung des Admins korrekt war oder nicht. Der Admin hat eine kurze Begründung geliefert, die Löschentscheidung ist nicht zu beanstanden. Damit sollte der Fall an dieser Stelle erledigt sein.

Wenn jemand die Relevanzkriterien diskutieren möchte, dann muss dies an anderer Stelle geschehen. --tsor (Diskussion) 12:22, 1. Feb. 2018 (CET)

Ich will hier keine Relevanzkriterien diksutieren, aber die Löschentscheidung des Admins. Wenn das hier "hat die Community später geregelt, dass in allen anerkannten Sportarten alle Nationalspieler relevant wurden" sachlich richtig ist, dann hat der Admin hier einen Fehler gemacht und der Artikel ist wiederherzustellen. Andernfalls ist hier nachzuweisen, dass dieser Satz falsch ist oder inzwischen durch etwas neueres ersetzt wurde. --Jörgens.Mi Diskussion 12:52, 1. Feb. 2018 (CET)

Mal wieder eine ziemlich bizarre Diskussion. Die RK für Schachspieler sind Teil der RK für Sportler, folglich haben die übergeordneten RK für Sportler natürlich Gültigkeit. Auf diesen bauen dann die näher definierten RK für Schachspieler auf, aber setzen dabei natürlich nicht die übergeordneten RK für Sportler außer Kraft. Was gibt es hier eigentlich noch so lang zu diskutieren?--Steigi1900 (Diskussion) 12:58, 1. Feb. 2018 (CET)

23. Januar 2018[Quelltext bearbeiten]

Sascha Kugler[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Sascha Kugler(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Was den Stil oder einzelne Formulierungen angeht, kann ich selbstverständlich gerne Änderungen vornehmen; ich bin Neuling und taste mich da vorsichtig heran. Aber das Argument "Löschen, weil Wiedergänger" leuchtet mir nicht recht ein. Autoren gelten doch laut Wikipedia-Kriterien als relevant, wenn sie mehrere Werke bei echten Verlagen veröffentlicht haben. Sascha Kugler hat in den vergangenen Jahren mehrere Bücher bei SpringerGabler veröffentlicht, insofern ist er jetzt relevanter geworden. Ich freue mich, wenn Sie das prüfen.--VoloVWP2110 (Diskussion) 13:33, 23. Jan. 2018 (CET)

Viele Grüße VoloVWP2110

Die Unternehmens-Coaching-Spamming-Biographie wurde nach LD als irrelevant befunden. Der Vergleich Deines Textes mit dem von 2014 zeigt IMHO, dass sich daran auch nichts geändert hat. Wenn etwas schon mal gelöscht wurde, wird eine Neuanlage als "Wiedergänger" schnellgelöscht. Du müsstest hier auf LP mal Argumente vortragen, warum die Person die RK erfüllen könnte - und zwar Dinge, die im Zeitraum 2014-18 hinzugekommen sein könnten, --He3nry Disk. 13:42, 23. Jan. 2018 (CET)

Ist als Fachbuchautor relevant nach unseren Kriterien. --DNAblaster (Diskussion) 21:30, 23. Jan. 2018 (CET)

Also, He3nry, du behauptest, du hättest den Artikeltext gelesen ("Der Vergleich Deines Textes mit dem von 2014 zeigt IMHO, dass sich daran auch nichts geändert hat.") Dann dürfte dir doch wohl auch aufgefallen sein, das vier (!) Publikationen hinzugekommen sind. Darunter eine im Springer Gabler Verlag, die anderen drei im Verlag Kreutzfeld digital, der mir nicht wie ein Druckkosten-Zuschussverlag aussieht (es handelt sich sowieso um einen Verlag für eBooks und dürfte auf Grund von Auswahl und Lektorat nicht unter die Wikipedia:Pseudoverlage fallen). Auch daher kann es sich wohl nur schwer um einen Wiedergänger handeln, denn eine Neuanlage ist natürlich auch dann möglich, wenn sich die relevanzstiftenden Fakten geändert haben. --Gripweed (Diskussion) 22:25, 23. Jan. 2018 (CET)
Doch. Kreutzfeld digital ist ein typischer Zuschußverlag. Das ist auch für das geübte Auge leicht erkennbar. Deshalb ist das Lemma auch weiterhin enzyklopädisch irrelevant (Vanity). --Artmax (Diskussion) 22:32, 23. Jan. 2018 (CET)
Du wirst mir ja bestimmt den Beleg dafür liefern können. Für mich liest sich sich jedenfalls "Qualität ist uns wichtig: Als Verlag wählen wir geeignete Inhalte aus, unterstützen unsere Autorinnen und Autoren auf dem Weg vom ersten Exposé zum fertigen Manuskript und bieten professionelles Lektorat, Layout und Herstellung." genau so als wäre dieser Punkt aus Wikipedia:Pseudoverlage auch für das ungeübte Auge leicht erkennbar, erfüllt: „Ein Unternehmen, das als Druckkostenverlag etwa einen Autor nur zu einem Teil an den Druckkosten beteiligt, bei den publizierten Werken jedoch nachweislich eine Auswahl trifft und verlagsübliche Leistungen wie u. a. ein Lektorat durchführt, zählt zu den „Verlagen“ und wäre hier demnach nicht aufzuführen.“ --Gripweed (Diskussion) 22:39, 23. Jan. 2018 (CET)
PS: Als ich schrieb "Ist als Fachbuchautor relevant nach unseren Kriterien.", habe ich Kreutzfeld digital nicht mitgezählt. :) Amazon listet vier Bücher in regulären Verlagen. --DNAblaster (Diskussion) 22:47, 23. Jan. 2018 (CET)
Die Firma „Kreuzfeld digital“ ist kein regulärer Verlag sondern ein sogenannter Digitaldienstleister. Aber was tut unser seriöses Lexikon nicht alles gerne für "Unternehmens-Coacher", die hier ihre ALCHIMEDUS®-METHODE werbemäßig als POV lancieren möchten? Originaltext: „Alchimedus ist eine Methode für die ganzheitliche Entwicklung von Menschen und Organisationen. Das Alchimedus-Prinzip teilt das Chancenpotenzial in drei Kräfte auf und verbindet diese zu einer Einheit. Alle drei Kräfte ‚Mensch’, ‚Werkzeug’ und ‚Inspiration’ sind dabei gleich wichtig.” --Artmax (Diskussion) 23:05, 23. Jan. 2018 (CET)
Und ein Digitaldienstleister ist kein Verlag? Ach, was tut unser seriöses Lexikon nicht alles, um Werbung rauszuhalten? Da werden dann eben Fakten verdreht und frei nach der eigenen Schnauze argumentiert... --Gripweed (Diskussion) 23:11, 23. Jan. 2018 (CET)
Nochmal zu DNAblaster, habe in DNB nachgeschaut: Springer-Gabler (drei Mal, allerdings eine Publikation doppelt), einmal orell-füssili und zweimal das FLVG Verlagshaus. Letzteres gibt allerdings eigentlich nur Lehrerkalender heraus und ist damit wohl eher kein regulärer Verlag. --Gripweed (Diskussion) 23:25, 23. Jan. 2018 (CET)
FLVG veröffentlicht auch Bücher [8], daher zählte ich ihn mit. --DNAblaster (Diskussion) 23:35, 23. Jan. 2018 (CET)
Wenn die Angaben über DNB und Amazon stimmen, ist die Relevanzhürde geknackt und es kann einen enzyklopädischen Artikel über diese Person geben.
Wenn er sich inhaltlich eine " Unternehmens-Coaching-Spamming-Biographie" ist, hat dieser Text nichts in der Wp zu suchen.
"Der Vergleich Deines Textes mit dem von 2014 zeigt IMHO, dass sich daran auch nichts geändert hat."
Formuliere ihn so um das er enzyklopädisch ist, dann sollte es kein Problem sein. Das hinzufügen von Werken in Listen ist in dem Sinne keine Umformulierung in einen enzyklopädischen Artikel.

--Jörgens.Mi Diskussion 12:21, 24. Jan. 2018 (CET)

@Gripweed: Ich habe genau das gelesen, was Du auch gelesen hast und das reicht eben nicht (1 Veröffentlichung mehr, der Rest eben nicht) und die DNB zeigt auch nicht mehr (plus eine Ankündigung, den Digitalkram und natürlich die Methodenwerbung, die es immer schon gab), --He3nry Disk. 14:09, 24. Jan. 2018 (CET)
 ??? Seit 2014 sind vier Publikationen dazugekommen. In der Bibliografie fehlen im Vergleich zur Erstversion ein paar Schriften, die nicht in der DNB gelistet sind. Beide Textversionen sind sicherlich nicht das Gelbe vom Ei und müssten umformuliert werden. Bei einem Autoren richtet sich aber die Relevanz in erster Linie nach den Schriften, Werbung kann man rausnehmen und umformulieren. Ich glöaube nicht, dass das ein großes Problem darstellt. Ansonsten sehe ich die Relevanz gemäß Diskussion durchaus als erfüllt an, auch nach Vergleich mit den einschlägigen Regelseiten. Frage an @VoloVWP2110:: könntest du die werblichen Passagen umarbeiten und gemäß unseren Richtlinien (Wikipedia:Formatvorlage Biografie, WP:NNPOV und WP:IK) umarbeiten, damit wir das zum Abschluss bringen können? Den Artikeltext können wir in deinem WP:BNR wiederherstellen. --Gripweed (Diskussion) 14:30, 24. Jan. 2018 (CET)

2. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Amina Sabbah[Quelltext bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „Amina Sabbah (DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Die Gewinnerin von ein paar Misswettbewerben hat nie eine enzyklopädische, sprich auch zeitüberdauernde, Bedeutung erlangt. Sie verschwand sofort danach aus der Öffentlichkeit. Wikipedia:Löschkandidaten/8._Januar_2015#Amina_Sabbah_(bleibt)Benutzer_Diskussion:Mikered#Amina_Sabbah --Eingangskontrolle (Diskussion) 10:01, 2. Feb. 2018 (CET)

Ein Drittligakicker mit 2 Minuten Einsatzzeit hat auch keine wirklich zeitüberdauernde Bedeutung erlangt. Ist aber auch relevant.--Gelli63 (Diskussion) 10:43, 2. Feb. 2018 (CET)
Stimmt Äpfel schmecken anders als Birnen. Bitte entlang der RKs argumentieren denn da sind die beiden eben nicht gleich zu bewerten. Frau Sabbah kann keine automatische Relevanz wie der Fußballspieler erlangen, sondern es muss mühsam RK#A nachgewiesen werden. Sehe ich nicht.--Ocd→ schreib´ mir 11:30, 2. Feb. 2018 (CET)
Der Gewinn von ein paar Misswettbewerben ist bedeutend, daher relevant. DestinyFound (Diskussion) 18:16, 2. Feb. 2018 (CET)
Das Meinungsbild zur Relevanz solcher Wettbewerbsteilnahmen, das ja die RK ausweiten sollte, ist grandios gescheitert. Niemand interessiert sich für die Teilnehmer und auch die Sieger. Daher arbeitet Frau Sabbah ja auch als Fitnesstrainerin und nicht auf den Laufstegen dieser Welt. --Eingangskontrolle (Diskussion) 08:25, 3. Feb. 2018 (CET)
Verlink mal das Meinungsbild bitte. DestinyFound (Diskussion) 09:50, 3. Feb. 2018 (CET)
Als damals abarbeitender Admin: Aktuell würde ich auch nicht mehr zu behalten tendieren. Gruß --Mikered (Diskussion) 10:04, 4. Feb. 2018 (CET)
Das Meinungsbild, das so grandios gescheitert ist, würd ich trotzdem gern mal verlinkt haben. DestinyFound (Diskussion) 12:02, 4. Feb. 2018 (CET)
@Eingangskontrolle: Ich warte noch immer auf den Link zum Meinungsbild, auf dem deine Argumente basieren. DestinyFound (Diskussion) 10:18, 5. Feb. 2018 (CET)
Das war das Meinungsbild zur automatischen Relevanz von Castingwettbewerbsteilnehmern. Der Türöffner wurde zum Riegel. --Eingangskontrolle (Diskussion) 11:13, 5. Feb. 2018 (CET)
Dort ging es explizip nur um Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!. Ein "Meinungsbild zur automatischen Relevanz von Castingwettbewerbsteilnehmern" wie du es selbst hier nochmal beschrieben hast, gibt es nicht, deine Darstellung ist manipulativ. Ich stelle also fest, dass deine Behauptung, ein Meinungsbild zur Relevanz "solcher" Wettbewerbsteilnahmen, sei grandios gescheitert, nicht der Wahrheit entspricht, da es gar kein Meinungsbild "solcher" Wettbewerbsteilnahmen gibt. DestinyFound (Diskussion) 11:22, 5. Feb. 2018 (CET)
Wenn Diese Miss gelöscht wird müssten ihr noch zahlreiche Schönheiten folgen!--Falkmart (Diskussion) 13:50, 4. Feb. 2018 (CET)
na lies mal genauer, das einzige was sie gewonnen hat ist eine nahezu völlig bedeutungslose "Miss Lebanon Emigrant" im Libanon. Da wär machten auch die Miss Käsebäuerin in Appenzell oder andere regionale Titelwahlen per se relevant. Sieht wirklich gut aus, aber das ist kein Kriterium für einen Enzyklopädieeintrage - diese Person im Brockhaus oder der Britannica? Ernsthaft ? Zudem scheinen die Edits im Artikel stark PR-getrieben + wiederholte Gegenmaßahmen zu sein. löschen andy_king50 (Diskussion) 19:21, 5. Feb. 2018 (CET)
Konstruktiv ist der Beitrag von Falkmart zwar jetzt nicht, weil es hier nichtum "zahlreiche andere Schönheiten" geht. Aber die Liste unter Miss_Germany#Die_„Großen_Vier“ zeigt relativ gut auf, dass in den letzten zehn Jahren Blaulinks eher die Ausnahme sind. Und in dem hier diskutierten Artikel finde ich zu wenig, was für WP:RKA spricht. — Guineabayer (D\m/B) 22:30, 5. Feb. 2018 (CET)
Blaulinks in den letzten zehn Jahren sind die Ausnahmen, Blaulinks im Zeitraum zwischen 1975 und 1985 sind aber die Regel. Kommt halt immer drauf an, welches Fragment man sich aussucht, um seine Sichtweise zu untermauern. Von 64 Missen sind 24 mit Artikeln versehen. Das ist zwar nicht so viel, aber es sind immerhin einige. DestinyFound (Diskussion) 11:01, 6. Feb. 2018 (CET)
Mir ist schon bewusst, dass es a)auf den Ausschnitt ankommt und es b) bei früheren Ausschnitten deutlich mehr Blaulinks gibt. Von daher war/ist meine Anmerkung auch eher als Indiz dahingehend zu verstehen, dass die Bedeutung/Relevanz derartiger Titel mit der Zeit massiv abgenommen hat. — Guineabayer (D\m/B) 22:42, 6. Feb. 2018 (CET)

Frau Sabbah verschwand nach der Miss-World-Wahl 2013 nicht aus der öffentlichkeit, sondern hat Deutschland bei weiteren internationalen Misswahlen vertreten, u.a. Miss Europe World und wurde dort 4. Runner up. Ihr Sieg bei Miss Lebanon Emigrant entspricht absolut nicht dem Sieg einer Miss Käsebäuerin in Appenzell (ohne dies abzuwerten), sondern ist im Libanon die 2. wichtigste Missahl des Landes, da ein Großteil der Libanesen im Ausland lebt und diese Wahl zum kulturellen Austausch der libanesisch stämmigen Frauen von allen Kontinenten dieser Welt dient.

Warum soll ausgerechnet diese Miss gelöscht werden? Da es ja noch zahlreiche weitere in WP gibt, über die es keine Löschdisskusionen gibt. In Libanon hat Sabbah jedenfalls einen hohen Bekanntheitsgrad. Oder stört sich hier jemand am Multikulturellen?

Im Anhang einige Missen der letzten jahre, die einen WP-Eintrag haben, aber in der Miss_Germany#Die_„Großen_Vier“ nicht mit Blaulink unterlegt sind. https://en.wikipedia.org/wiki/Sarah-Lorraine_Riek https://en.wikipedia.org/wiki/Johanna_Acs https://en.wikipedia.org/wiki/Josefin_Donat https://en.wikipedia.org/wiki/Zallascht_Sadat https://en.wikipedia.org/wiki/Anne_Katrin_Walter https://en.wikipedia.org/wiki/Hanniel_Jamin (wieso steht sie in der Liste der großen 4 für miss Universe Germany?) https://de.wikipedia.org/wiki/Natalie_Ackermann https://de.wikipedia.org/wiki/Valeria_Bystritskaia https://de.wikipedia.org/wiki/Alicia_Endemann https://everipedia.org/wiki/aline-marie-massel/

Frau Sabbahs weiter Teilnahmen als deutsche oder libanesische Vertreterin bei internationalen Misswahlen http://www.misseuropeworld.org/index.html http://missmultiverse.com/previous-years/contestants-2016/miss-multiverse-germany/345 https://www.youtube.com/watch?v=TQHCQQREMcY (Sabbah trat als Miss Mermaid für Libanon an) http://www.infofashion.ro/Charity_Queen_One_Power_International_2015_in_Taiwan-p15836.html http://missmegaverse.com/social/90025-germany/profile Aus meiner Sicht relevant, da Sabbah seit 2013 ständig international in der Öffentlichkeit present war.

Auf einer Webseite eines Veranstalters eines nicht relevanten Wettbewerbs in einer langen Liste von mehr als 100 Kandidatinnen mit seinem Namen aufzuscheinen, ist nicht „ständig international in der Öffentlichkeit präsent“ sein.
Troubled @sset  Work    Talk    Mail   21:54, 15. Feb. 2018 (CET)

Das an der Veranstaltung mehr als 100 Kandidaten aus verschiedenen Ländern teilnehmen, zeigt das weltweite Interesse an dieser Wahl. Nur leider nicht in Deutschland. Ist Wikipedia abhängig von der Bekanntheit in Deutschland?

Der Fairness halber sollte man entweder alle WP-Einträge von Missen aus "der Liste der Großen Vier" behalten oder aber alle löschen, sofern sie nicht anderweitig als Künstler, Sportler etc. relevant sind.Sich eine Einzelne herauspicken und diese löschen wollen, ist Willkür gegen diese Person. Definition Willkür: Handeln, das auf sachfremden Erwägungen beruht. Willkür jeglicher Art ist bes. im öffentlichen Recht verboten, da nach Art. 3 GG alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, niemand bevorzugt oder benachteiligt werden darf, sondern ohne Ansehen der Person nur nach sachlichen Gesichtspunkten entschieden werden muss.

Auch wenn in Europa das Urteil eher "just a slightly crappy reality TV contest that barely gets any ratings" [9] lauten mag, sieht es weltweit anders aus. Auf den Philippinen z.B., deren Vertreterin den Contest 2013 gewann, hatte die Übertragung am 28.09.13 13% Marktanteil und damit über doppelt so viel wie das zweitmeist gesehene Programm des Zeitfensters [10]. In großen Teilen der Welt, insbesondere Asien, wird der Wettbewerb eben doch noch als sehr wichtig wahrgenommen und in Verbindung mit dem zweiten Titel als Miss Auslandslibanon, der angesichts der Libanesen in aller Welt sehr bedeutend ist, halte ich die damalige Einschätzung des Admin auch aus heutiger Sicht nicht für abwegig - ohne damit eine generelle Aussage über die Relevanz von Missen treffen zu wollen. Den Antrag auf LP halte ich dennoch für gut und zulässig, denn zeitüberdauernde Bedeutung kann oft erst nach Monaten oder Jahren zuverlässig festegestellt werden.--Chianti (Diskussion) 06:40, 19. Feb. 2018 (CET)
Erstens haben die Philippinen hier in dieser Diskussion nichts verloren und beweisen auch nichts. Alles was Du vorbringst sind Behauptungen/Mutmaßungen. Enzyklopädische Relevanz kann in diesem Fall nur nach RK#A beurteilt werden. D.h. es gibt Berichte in überregionalen Medien und ich würde Boulevard nicht ausschließen. Wenn nicht kann die LP nämlich geschlossen werden.--Ocd→ schreib´ mir 08:19, 21. Feb. 2018 (CET)
Ah ja. Mit Links belegte Angaben und Zitate sind natürlich "Behauptungen/Mutmaßungen". Und die Philippinen sind deshalb irrelevant, weil sie nicht überregional sind. Ocd <pa entfernt>.--Chianti (Diskussion) 09:10, 21. Feb. 2018 (CET)

6. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Alois Ziegenfuß[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Alois Ziegenfuß(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Durch aktuelle Berichte über die missglückte Rückgabe eines Totenschädels findet man jetzt den Namen in etlichen relevanten Medien (TAZ, Tagesschau – so bin ich auch darauf gestossen). Aber auch Artikel der namibischen AZ, die Alois Ziegenfuß erwähnen, findet man inzwischen per Suchmaschine. Außerdem ist die Person im Reichsanzeiger Nr. 204 vom 30. August 1905 bei den Ordensverleihungen erwähnt. Die Löschung war meiner Meinung nach bereits 2006 unbegründet. --Stefan Weil (Diskussion) 07:40, 6. Feb. 2018 (CET)

Warum stellst Du bei mir eine Frage, wenn Du eh gleich hier aufschlagen willst? Ansonsten: Bitte gebe die Berichte mal per Link an und erläutere warum sie zur Relevanz beitragen. Bis jetzt gibt es nur den 2006er-Eintrag und da haben wir einen Pater... das war es. --He3nry Disk. 07:56, 6. Feb. 2018 (CET)
Sorry, das liegt einfach an meiner fehlenden Praxis, wie derartige Fälle praktisch behandelt werden. Ich habe erst nachdem ich bei dir nachgefragt hatte gesehen, dass es einen offiziellen Weg gibt, eine Löschung zu hinterfragen. --Stefan Weil (Diskussion) 07:59, 6. Feb. 2018 (CET)
Ist ok. Nun aber zur Sache: Bitte gehe das Relevanz-Problem mit Belegen an, sonst kann niemand entscheiden. Der Artikel weist einen Missons-Pater in Namibia aus und das war alles. --He3nry Disk. 08:01, 6. Feb. 2018 (CET)
"Pater Ziegenfuß von der katholischen Mission in Windhuk" bekam den Königlichen Kronenorden vierter Klasse mit Schwertern am weißen Bande mit schwarzer Einfassung verliehen (Quelle: Deutscher Reichsanzeiger Ausgabe 204 vom 30. August 1905). Folgende Medien schrieben nach der Löschdiskussion über den Pater: Die Glocke (2015), taz (2018), rbb (2017), AZ Namibia (2016). Der Pater war anscheinend auch von 1932 bis 1946 Herausgeber des Katholischen Wochenblatts in Windhuk. --Stefan Weil (Diskussion) 08:16, 6. Feb. 2018 (CET)

Werden Entscheidungen eigentlich nie abgewartet? Der Kronenorden 4. Klasse ist nun nicht gerade so entscheidend. --Eingangskontrolle (Diskussion) 08:22, 6. Feb. 2018 (CET)

Da war jemand tatsächlich etwas (zu) schnell. Ich schlage vor, trotzdem hier weiter zu diskutieren. Orden, Straßennamen für sich sind nicht unbedingt entscheidend, in Summe irgendwann vielleicht dann doch. Nach meinem Gefühl hat sich die Einschätzung, wie wichtig historische Personen in der Wikipedia sind, zwischen 2006 (Löschung) und heute auch etwas gewandelt. Eine Person, die damals in der deutschen Kolonie eine gewisse Aufmerksamkeit erzielte und heute dort noch wahrgenommen wird, ist gerade im Hinblick auf sehr aktuelle Diskussionen zur dortigen Kolonialgeschichte (Stichwort Entschädigungen) meiner Ansicht nach eindeutig relevant. --Stefan Weil (Diskussion) 08:28, 6. Feb. 2018 (CET)

i Info: @Kurator71, He3nry: der Artikel wurde soeben vom 2006er Autoren @Palatinatian: wieder neu eingestellt. --WvB 08:32, 6. Feb. 2018 (CET) P.s. Kurator, dich habe ich angepingt, weil Du dort aktiv warst ...

Zufälle gibtst... --Eingangskontrolle (Diskussion) 08:36, 6. Feb. 2018 (CET)
BK:Der Kgl. Preuß. Kronenorden IV. Klasse generiert wohl eher keine Relevanz. Im weiteren ein Geistlicher, Militärgeistlicher, Missionar der in der Kaiserzeit in einer deutschen Kolonie tätig war. Mmh. --WvB 08:38, 6. Feb. 2018 (CET)
Der Einstellende signierte früher auch als Ulli Ziegenfuß, der hier Anfragende hatte zuvor mit dem nun erneut einstellenden Kontakt, aber letztlich sind diese beiden Details für eine neuerliche Relevanzeinschätzung nach 12 Jahren nicht weiter entscheidend. --WvB 08:38, 6. Feb. 2018 (CET)

Nach SLA erstmal in den BNR nach Benutzer:Palatinatian/Alois Ziegenfuß verschoben. Ich hatte die Diskussion hier nicht gesehen und erstmal nur PD gemacht. Ich war gerade auch auf der Suche nach der Relevanz. Aufgrund des gefundenen Schädels gibt es ein bisschen Blätterrauschen, aber ob das recht...? --Kurator71 (D) 08:40, 6. Feb. 2018 (CET)

Offenbar hat der Pater seiner Familie einiges hinterlassen, was noch erhalten ist, u. a. aber nicht nur den Schädel. Das sollte im Artikel schon erwähnt werden. Vielleicht kann @Palatinatian: ja sogar Bilder beisteuern? Dann hätte der Artikel nicht nur wegen der Person, sondern auch als durchaus typisches Zeitzeugnis eine wesentlich größere Bedeutung als so mancher Artikel über Sportler oder Politiker (man verzeihe mir diese Randbemerkung). --Stefan Weil (Diskussion) 09:09, 6. Feb. 2018 (CET)

Der gefundene Schädel erzeugt ja aber, man beachte den Kontext, auch durch die Berichterstattung die ja nicht zuletzt dadurch entsteht, dass ein Familienangehöriger sich über Jahre einem Erbstück widmet, das aus der heutigen Zeitgeschichte fällt aber an den Schrecken der deutschen Kolonialzeit rührt, noch keine Relevanz des Erblassers. Der Versuch ein unangenehm gewordenes Erbstück an denjenigen zurückzugeben von dem es vermeintlich herrührt führt wohl nicht selten zu Verwicklungen. In diesem Fall kommen naturgemäß solche diplomatischer Natur hinzu. Erbstücke die für sich besehen dokumentarischen, zeitgeschichtlichen Wert besitzen auch und gerade durch ihre Verbindung zu unrühmlichen Abschnitten der deutschen Geschichte, dürften in nicht wenigen Haushalten auch heute noch zu finden sein. Doch entsteht über sie bzw. die Berichterstattung über sie enzyklopädische Relevanz seitens der Erblasser solcher Erbstücke? Der Artikel in der Taz beschreibt letztlich doch auch mehr die Schwierigkeiten die es bereitet einen solchen Schädel zeitgeschichtlich und nach seiner Herkunft einzuordnen, sowie u.U. seinem potentiellen Herkunftsland zurückzugeben, als das er die Relevanz des Erblassers untermauert. Zumal trotz aller OR-Bemühungen den Übergang des Erbstückes in den Besitz des Erblassers zu klären, selbst diese Frage bislang wohl unbeantwortet ist. Keine einfach Abwägung ... --WvB 09:21, 6. Feb. 2018 (CET)

Der Kronenorden wurde übrigens laut WP „im Kriege für im feindlichen Feuer erworbenen Verdienste“ verliehen, d. h. der Pater war in die damaligen Kampfhandlungen involviert – wie auch immer. --Stefan Weil (Diskussion) 11:20, 6. Feb. 2018 (CET)
Wenn er Militärgeistlicher war betreute er die ggfs. im Felde oder Einsatz stehenden Soldaten und war damit automatisch auch im Kriegsdienst. Wenn ein Feldzug erfolgreich überstanden wurde ...., folgte eine flächige, nach Rang gestaffelte Ordens- und Medaillenverteilung. Ähnlich wurde bei anderen Staatsbediensteten verfahren die beim Eisenbahn- Talsperren oder größeren Behördenbauten beschäftigt waren. --WvB 13:37, 6. Feb. 2018 (CET)
Der Pater war auch als Kellermeister aktiv – das sollte noch in den Artikel (Quelle: Gondwana Collection). Dass das heute noch erwähnt wird, ist für mich ein weiteres Indiz für Relevanz. --Stefan Weil (Diskussion) 11:30, 6. Feb. 2018 (CET)
Wir haben alle ein bewegtes Leben mit diversen Aktivitäten. Könntest Du nun doch mal sagen, was ihn mit Blick auf die Relevanzhürden für Personen relevant machen könnte... --He3nry Disk. 12:46, 6. Feb. 2018 (CET)
Die vorgetragenen Argumente scheinen mir noch nicht ausreichend für eine Wiederherstellung. Anders formuliert: Würde der Artikel wiederhergestellt, wäre ein erfolgreicher LA sehr wahrscheinlich... — Guineabayer (D\m/B) 18:50, 6. Feb. 2018 (CET)
  • Der momentan unter Benutzer:Palatinatian/Alois Ziegenfuß stehende Text lässt keine Relevanz erkennen. Der ausführlich im oben verlinkten Artikel der Glocke beschriebene Vorgang begründet ebenfalls keine Relevanz, weil völlig offen bleibt, warum dieser Schädel neben anderen Jagdtrophäen nach Deutschland kam. Wenn das bekannt wäre, könnte man den Geistlichen als Beleg für einen bestimmten Umgang mit seinen Mitmenschen interpretieren (Mitmenschen, die offenbar Tieren gleichgestellt zu sein schienen), aber so? Wo nicht mal der momentane Besitzer weiß, was der Hintergrund war? --Gerbil (Diskussion) 19:11, 6. Feb. 2018 (CET)
Für heute habe ich noch nach der Ziegenfußstraße in Windhuk geschaut. Es gibt sie tatsächlich. Sie ist ziemlich klein (vergleichbar mit der Lutherstraße) und liegt zwischen den wesentlich eindrucksvolleren Straßen, die nach Olof Palme und Nelson Mandela benannt sind, aber immerhin. Wenn so etwas 100 Jahre überdauert, wäre das für mich allein schon ein hinreichender Grund, denn von einer Enzyklopädie erwarte ich, dass ich dazu Information bekomme. Weitere Gründe habe ich bereits genannt. Mir ist durchaus bewusst, dass die nicht sehr ergiebige Beschreibung, wann verstorbene Personen WP-relevant sind, im Fall von Alois Ziegenfuß zu einem negativen Ergebnis führt. Wahrscheinlich muss ich da ansetzen und schauen, wie man die Regeln weiterentwickeln kann (aber nicht mehr heute). Der Artikel im Benutzernamensraum kann auf jeden Fall noch etwas gepflegt und ausgebaut werden. Ich bin zuversichtlich, dass er irgendwann die Relevanz-Hürde nehmen wird. Danke allen für ihre Diskussionsbeiträge, --Stefan Weil (Diskussion) 22:05, 6. Feb. 2018 (CET)

Maßstab ist Wikipedia:Relevanzkriterien#Verstorbene_Personen_(allgemein). Diese Regelung verweist -zu Recht- auf "einschlägige historische Darstellungen". Und da sieht es in diesem Artikel überhaupt nicht nach Relevanz aus. Vieleicht kennt unser Experte Benutzer:Chtrede weitere Quellen?--Karsten11 (Diskussion) 22:32, 6. Feb. 2018 (CET)

Ein journalistischer Beitrag aus Italien (2017) widmet dem Pater einen Abschnitt und stellt ihn als positives Beispiel unter den damaligen Verhältnissen dar (soweit ich den italienischen Text verstehe). --Stefan Weil (Diskussion) 06:48, 7. Feb. 2018 (CET)
Benutzer:Karsten11: Hmm, Namibia ist zwar mein Thema, geschichtliche Personen aber eher nicht ;-) Wenn ich mir die RKs anschaue, dann würde Relevanz vielleicht durch den Orden (wer kann schon behaupten, was ein "hoher" Orden ist (vermutlich aber nur die höchsten staatlichen Orden?)) gestiftet werden oder "Ein weiterer Anhaltspunkt ist, ob die Person mehrfach Namensgeber für Straßen oder Schulen bzw. sonstige öffentliche Einrichtungen wurde." Es gibt zumindest eine nach ihm benannte Straße in Windhoek... (aber z.B. nicht einmal in seinem Todesort Usakos). Also ich sehe da Relevanz nur mit einer sehr weiten Auslegung der RK. (mal abgesehen davon, dass im Artikel kaum etwas belegt scheint). --Chtrede (Diskussion) 10:11, 7. Feb. 2018 (CET)
Die Schädel-Story wurde anscheinend auch künstlerisch verarbeitet, einerseits als Film des WDR, aber auch als Performance. --Stefan Weil (Diskussion) 20:41, 8. Feb. 2018 (CET)

Letztendlich fehlen dem Artikel ein paar Belege. Wenn da mehr kommt als Familienüberlieferung sehe ich zeitüberdauernde Relevanz viele jahrzehnte nach seinem To. Und da haben wir nicht seine Lebensleistung aus heutiger Sicht zu werten, sondern neutral darzustellen.

@Stefan Weil, Palatinatian: Lässt sich da etwas finden und in den Artikel einbauen. Gerne und mMn sogar am Besten aus gedruckter Literatur, die nicht unbedingt online verfügbar sein muss. --V ¿ 15:57, 12. Feb. 2018 (CET)

Möglicherweise relevant, sofern Ziegenfußens Tätigkeit als Missionar in DSWA aufgearbeitet würde. Die Geschichte des Schädels rechtfertigt jedenfalls keinen Personenartikel, schon gar nicht einen, der Ziegenfußes Mitwirken am Völkermord auspart und sich statt dessen über seine "große Beliebtheit bei allen Bevölkerungsschichten" auslässt. Am meisten dürfte sich finden bei Adrianus Petrus Beris: From mission to local church. One hundred years of mission by the Catholic Church in Namibia with special reference to the development of the Archdiocese of Windhoek and the Apostolic Vicariate of Rundu, Diss theol., University of South Africa, Pretoria, 1996. Der erste Teil (332 Seiten) ist als PDF online verfügbar.[11] Für den wohl ebenso einschlägigen zweiten Teil, der die Geschichte bis zum Zweiten Weltkrieg abhandelt, wird man die gedruckte Fassung einsehen müssen, die bspw. in Freiburg und Tübingen vorgehalten werden.--Assayer (Diskussion) 14:44, 14. Feb. 2018 (CET)
Herzlichen Dank für den Hinweis auf diese Dissertation. Aloys Ziegenfusz wird darin tatsächlich etliche Male erwähnt. Ich werde mal nach dem Artikel schauen und ihn ausbauen, allerdings wird das etwas dauern. --Stefan Weil (Diskussion) 09:09, 20. Feb. 2018 (CET)

12. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Christian Mölling[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Christian Mölling(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Der Artikel wurde 2011 gelöscht. Mittlerweile gab es jedoch eine Vielzahl an Veröffentlichungen von ihm. So hat er 40 works in 60 publications in 3 languages and 155 library holdings laut WorldCat und auch 6 Einträge in der DNB. --92.224.4.45 18:20, 12. Feb. 2018 (CET)

  • Laut gelöschtem Artikel war er bei der Stiftung Wissenschaft und Politik beschäftigt, hat die Mehrzahl seiner in der DNB verzeichneten Schriften also im eigenen Haus publiziert. --Gerbil (Diskussion) 18:24, 12. Feb. 2018 (CET)
Der heutige SLA („Immer noch wissenschaftlicher Mitarbeiter“) war allerdings fehlerhaft begründet, da er spätestens seit einem Jahr eine deutlich höhere Position inne hat. --Gerbil (Diskussion) 18:30, 12. Feb. 2018 (CET)
Als Autor aber sicher noch nicht relevant. Die DNB verzeichnet seine Diss. in einer Mikroficheausgabe und ein paar Heftchen (12-36 Seiten), die er in seinem Job für die Stiftung verfasst hat, meist auch nur als Co-Autor. WorldCat ist unzuverlässig, weil er verscheidene Personen zusammenfasst, bringt aber auf den ersten Blick über die in der DNB Aufgeführten hinaus auch nur Aufsätze. --Zweioeltanks (Diskussion) 07:23, 13. Feb. 2018 (CET)
Christian Mölling gibt es aber nur den einen. Auch bei Google Scholar finden sich hunderte Einträge zu ihm. --92.224.7.151 19:13, 13. Feb. 2018 (CET)

15. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Filmcollege[Quelltext bearbeiten]

Keine enzyklopädische Relevanz: Das war keine Filmschule, sondern ein für ein paar Jahre laufender und wegen Erfolglosigkeit lange eingestellter Filmkurs der Wiener Volkshochschule Margareten. Keine nachhaltige Rezeption, Außenwirkung oder mediale Beachtung. --Schrabber (Diskussion) 16:51, 15. Feb. 2018 (CET)

Service: LD, Admin informiert. --Gripweed (Diskussion) 17:26, 15. Feb. 2018 (CET)
Die Löschdiskussion war seinerzeit sehr verhalten und sie tendierte schließlich dazu, es in Fach-QS zu stecken. Allerdings würde ich den Artikel nach ein paar Jahren Abstand mittlerweile doch eher löschen, da es wirklich nur eine Eintagsfliege ohne besondere Außenwirkung war. --Uwe G. ¿⇔? RM 17:51, 15. Feb. 2018 (CET)
  • Der Ausbildungsgang wurde ersetzt durch ein bis heute existierendes Nachfolgeprojekt (s. meinen ergänzten Weblink im Artikel), eine gewisse Außenwahrnehmung lässt sich per Gugel erkennen, aber eine zeitüberdauernde Relevanz könnte man dem Gegenstand wohl nur zuschreiben, wenn aus ihm bedeutende Filmschaffende hervorgegangen wären. --Gerbil (Diskussion) 10:54, 16. Feb. 2018 (CET)

16. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

JAKALE Film[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia:Löschkandidaten/6. Februar 2018#JAKALE Film (gelöscht) https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=JAKALE_Film

Wurde aufgrund angeblich nicht vorhandener Relevanz gelöscht.

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=JAKALE_Film&action=edit&redlink=1

Hierzu meine Recherche: Recherche zu Jakale Film:

Ich sehe also ganz klar, dass eine Relevanz sehr wohl gegeben ist... --MichaManns (Diskussion) 11:45, 16. Feb. 2018 (CET)

Eindeutig relevant wäre das Unternehmen, wenn es eines der unter Wikipedia:Relevanzkriterien#Wirtschaftsunternehmen genannten Kriterien erfüllt. Wahlweise hätten andere Gründe im Artikel dargestellt werden müssen. Beides ist nicht der Fall. Kein Entscheidungsfehler erkennbar. --Zinnmann d 11:53, 16. Feb. 2018 (CET)
Service: Artikel im Google cache. -- Jesi (Diskussion) 12:10, 16. Feb. 2018 (CET)

Eine Eintragung im HR hat nichts mit Relevanz zu tun. Crew United ist nicht "sehr streng": wer den jährlichen Beitrag zahlt, erstellt sein Profil selbst. Die AGB sagen: "Voraussetzung für die Aufnahme in den Datenbestand ist in der Regel eine Ausbildung und/oder einschlägige Berufserfahrung im jeweiligen Bereich bzw. die Tätigkeit in mindestens einem branchenspezifischen Geschäftsfeld.". ImdB ist hier teils umstritten, da es dort auch falsche Einträge geben kann. Und: alles, was " wird sein..." beinhaltet, erzeugt keine Relevanz, da es in der Zukunft liegt. Der Film, der auf "Movie Meers Media" laufen wird, wird erst Ende 2018 offiziell gezeigt. --AnnaS. (Diskussion) 21:34, 16. Feb. 2018 (CET)

Unter Jakob Gisik steht auch nichts anderes als unter "Jakale Film" stehen würde, stimmt's? Redundanzen brauchen wir nicht in der WP.--Chianti (Diskussion) 06:52, 19. Feb. 2018 (CET)

21. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Speedbike (bleibt gelöscht)[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Speedbike(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Ich habe einen Beitrag zum Begriff Speedbike geschrieben, in dem der Begriff selbst, die Wortherkunft und die Anwendung erklärt wurden. Hierbei wurden verschiedene unabhängige Quellen herangezogen und benannt. Der Beitrag wurde nun, ohne jede Erklärung, als Werbung gesehen und gelöscht. Eine eingeleitete Diskussion dazu wurde ignoriert. Ich kann hier inhaltlich keinerlei Werbung erkennen, zumal ich mein Wording nach der ersten Löschung auch nochmal geprüft habe. Speedbike ist ein fest stehender und gebräuchlicher Begriff für ein Fitnessgerät, welches, neben Indoor-Cycle, als Alterntive zu der geschützten Marke Spinning bzw. Spinning Bike genutzt wird. Wenn man es also werblich einstuft, dann wäre es doch sinnvoll zu erklären, wie man es anders formulieren sollte, anstatt nur unbegründete Kommentare dazu zu schreiben. Der Text wurde von gestern auf heute überarbeitet und mit weitere Hintergrundinformationen angereichert, so dass die Aussage, dass man es einfach täglich versucht, nicht wirklich zielführend ist. --Puddingtown (Diskussion) 13:03, 21. Feb. 2018 (CET)

Könnte der Artikel kurzzeit zur Anschauung wiederhergestellt werden? Danke.
Das "Speedbike" ist ein Fahrradtyp. Zumindest das Lemma selbst ist relevant. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 13:06, 21. Feb. 2018 (CET)
Habe die letzte Version Benutzerin:Nicola/speedbike-temporär kopiert, das nowiki tag in der Bearbeitungssicht / Vorschau entfernen um das Layout des artikels zu sehen. Groetjes --Neozoon (Diskussion) 13:16, 21. Feb. 2018 (CET)
Ich sehe da durchaus erhaltenswerte Passagen, die erläutern, was ein Speedbike ist. Die Passage "Vorteile und Anwendung" muss natürlich raus, und dieses Markengerangel müsste geklärt werden. Aber auch nicht jeder Haartrockner ist ein Fön, und nicht jedes Tempo ein Tempo. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 13:20, 21. Feb. 2018 (CET)
Ich habe Ralf Roletschek angesprochen. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 13:29, 21. Feb. 2018 (CET)
Das ist auch nur ein weiterer englischer Begriff für Fahrradergometer. Schon Indoorcycling ist doppelt gemoppelt und überflüssig. Jeder Hersteller sucht sich einen anderen Anglizismus und versucht, den zu etablieren. Die Freie Rolle gehört auch noch dazu. Das könnte prima alles in einem Artikel zusammengefaßt werden. Von allen Begriffen eine Weiterleitung auf Fahrradergometer, das wäre mein Vorschlag. --M@rcela Miniauge2.gif 13:55, 21. Feb. 2018 (CET)

Dem ist nichts hinzuzufügen. Wunderbar waren ja auch "Belege wie [12] -- Nolispanmo Disk. Hilfe? 14:13, 21. Feb. 2018 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Nolispanmo Disk. Hilfe? 14:13, 21. Feb. 2018 (CET)

@Nolispanmo: Machst du bitte eine WL draus? Die kann ja dann geschützt werden? --M@rcela Miniauge2.gif 14:16, 21. Feb. 2018 (CET)

Auf welches Lemma? --Nolispanmo Disk. Hilfe? 14:17, 21. Feb. 2018 (CET)
#REDIRECT [[Fahrradergometer]] --M@rcela Miniauge2.gif 14:36, 21. Feb. 2018 (CET)
Ich schlage vor wir lassen den Temp-Artikel bei Nicola für 14 Tage als "Steinbruch" um die Infos in die bestehenden Artikel einzubauen. Groetjes --Neozoon (Diskussion)

Nur ein Hinweis - die Argumentation ist fachlich falsch. Ein Fahrradergometer ist etwas völlig anderes wie ein Speedbike. Fällt alleine schon optisch auf... Auch auf der Strawpoll Referenz ist nicht ein Fahrradergometer zu sehen. Sicherlich kann man Indoor-Cycle und Speedbike (gegebenenfalls mit Spinning Bike bzw. Spinning) zusammenführen. Alles andere würde nur Unwissenheit widerspiegeln. Selbst ein Heimtrainer und ein Ergometer sind zwei verschiedene Geräte, wenn auch sehr ähnlich, weil der Ergometer ein geregeltes wattgesteuertes Training ermöglicht (somit auch für Reha Maßnahmen geeignet ist), was ein Heimtrainer nicht kann. --Puddingtown (Diskussion) 14:50, 21. Feb. 2018 (CET)

Ob Ergometer oder Heimtrainer ist egal. Sind die gleichen Geräte, nur mal mit und mal ohne Wattanzeige. Alle anderen sind nur englische Begriffe für das Gleiche. --M@rcela Miniauge2.gif 15:06, 21. Feb. 2018 (CET)

M@arcela - selbst der Wikipedia-Eintrag sagt was anderes. Das ist nur optisch das gleiche Gerät, technisch und die Vorgaben betreffend verschieden. Ein Spinning-Bike hat einen komplett anderen Aufbau und ein andere Traninigsziel. Das ist wie wenn ein Rennrad und ein Trekkingrad identisch wären. Völliger Blödsinn also inhaltlich diese Geräte zusammen zu fassen. Im Outdoorbereich gibt es für jeden Fahrradtyp eine eigene Seite (Rennrad, Trekkingrad, Mountainbike,...), im Indoorbereich machst Du es dann lieber nicht so differenziert. Das sind nicht einfach nur andere Begriffe - einfach mal mit befassen oder noch besser - ne Runde ins Fitness-Studio gehen und mal auf nen Ergometer und dann auf ein Speedbike gehen - den Unterschied wirds du leicht merken. --Puddingtown (Diskussion) 15:19, 21. Feb. 2018 (CET)

Ganz offensichtlich wird die Bezeichnung "Speedbike" im allgemeinen Sprachgebrauch nicht nur für stationäre Geräte verwendet, sondern auch für "Rennräder mit geradem Lenker" [13][14]. Eine simple WL kommt daher nicht in Frage.--Chianti (Diskussion) 00:36, 23. Feb. 2018 (CET)

Raws[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Raws(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Raws https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/3._November_2016 https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Nolispanmo#Seitenl%C3%B6schung_Raws,_21.2.18

Sehr geehrte Wikipedianer, Ich hatte heute versucht einen Artikel über den Künstler Raws zu erstellen, leider wurde dieser von "Nolispanmo" gelöscht, da ein anderer Artikel von 2016 bereits vorher gelöscht wurde. Nun möchte ich Sie informieren, dass innerhalb der letzten zwei Jahre viel bei besagtem Künstler passiert ist, was Bekanntheit und Arbeiten angeht. Raws hat mittlerweile einen internationalen Status in der Graffitiszene erreicht und ist zu Festivals auf der ganzen Welt eingeladen wie bspw.Indonesien, Niederlande, Dänemark oder Polen. Außerdem hat er bei überegionalen Kunstprojekten, wie "The Haus - Berlin Art Bang" oder Roskilde Festival teilgenommen. Bitte schauen Sie doch einmal in die Nachweise des heute (21.2.2018) gelöschten Artikels um die Relevanz des Künstlers erneut zu prüfen. Sie können auch gerne unter dem Suchbegriff "Raws Graffiti" googlen und werden sehen, dass Raws eine überregionale Relevanz aufweist.

Viele Grüße (nicht signierter Beitrag von 2A02:8109:9380:36D:3D4F:41CC:C3A9:D402 (Diskussion) 13:36, 21. Feb. 2018 (CET))

Gibt es kein Feedback? (nicht signierter Beitrag von 2A02:8109:9380:36D:147B:4D01:8C8F:1CEA (Diskussion) 17:58, 21. Feb. 2018 (CET))
Keine Sorge, das kommt noch. Braucht manchmal ein wenig Zeit. Freundlicher Gruß, --109.41.64.229 18:09, 21. Feb. 2018 (CET)
Kleiner Ergänzung zu einem weiteren Artikel über Raws und Hombre(dieser ist bereits auf Wiki):

http://hiphop.de/video/raws-hombre-haben-cats-and-colors-aus-indonesien-mitgebracht-video#.Wo2o2oIiFTY (nicht signierter Beitrag von 2A02:8109:9380:36D:147B:4D01:8C8F:1CEA (Diskussion) 18:25, 21. Feb. 2018 (CET))

Ein Film über Schmierfinke. Was soll das bedeuten? 2003:D8:E3D2:154E:7505:F288:E138:5010 19:07, 21. Feb. 2018 (CET)
Gibt es hier keinen sachlichen Diskurs zur Wiederherstellung des Artikels mehr?
In dem verlinkten Film gehts um Leute, die Wände besprühen. Damit hat sich dann wohl jede Diskussion erledigt. WP:RBK wird meilenweit verfehlt. --M@rcela Miniauge2.gif 12:34, 22. Feb. 2018 (CET)

Es liegt nicht in Ihrem ermessen, die Kunst selbst zu bewerten. Es geht ledglich um die Relevanz des Künstlers. Der Künstler hat weit mehr geleistet, als das im Film zu sehende. Zum Beispiel das oben erwähnte "The Haus" Projekt, welches internationale Aufmerksamkeit erlangte. Ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht von der Wiki Community und der Pauschalisierung, die hier statt findet. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand tiefgreifender mit dem Thema beschäftigt. Viele Grüße

Klick den Link an, da stehen die Antworten. --M@rcela Miniauge2.gif 13:36, 22. Feb. 2018 (CET)

Sehr geehrte/r M@rcela, der Link ist mir durchaus bekannt und die dort aufgeführten Punkte zur Relevanz werden teilweise erfüllt. Laut Text muss mindestens ein Fakt zutreffen, was defintiv der Fall ist. Bitte googlen sie das Projekt "The Haus - Berlin Art Bang" und sie werden feststellen, dass folgender Punkt erfüllt ist: "Teilnahme an einer Gruppenausstellung in einem überregional bedeutenden öffentlichen Museum, einer nichtkommerziellen Biennale, einer internationalen Gruppenausstellung oder einer Ausstellung einer Künstlergruppe." Weiterhin gibt es mehrere monografische Artikel in Fachzeitschriften zum Thema Graffiti (Interviews ect). Wie oben erwähnt, kann durch das kurze googlen von "Raws Graffiti" festgestellt werden, dass es weltweit Artikel mit Interviews über Raws gibt. Ich bitte Sie um weitere Auseinandersetzung mit dem Thema Graffiti und dem Künstler Raws. Viele Grüße

Auch wenn ich weniger drastische Worte gewählt hätte als Marcella, so schließe ich mich letztlich seiner Meinung an. Graffiti sind in meinen Augen keine Kunst, Sprayer dem entsprechend keine Künstler. Natürlich ist mir bewusst, dass Anderes das anders einschätzen, aber das ändert meine Wahrnehmung und damit meine Einschätzung nicht. Was dagegen von Interesse wäre ist in meinen Augen die öffentliche Wahrnehmung des Sprayers außerhalb seiner Szene. Selbst jemand wie Oz ist dadurch in die WP gekommen. Insofern wäre es also interessant, Belege für weitreichendes und dauerhaftes öffentliches Interesse vorzulegen. Das ist bisher nicht geschehen. Ich selbst habe beim googeln nichts entdecken können, was diesen Punkt abdecken könnte. Kann das der Antragsteller bitte nachholen? --109.41.64.229 20:27, 22. Feb. 2018 (CET)

Die Richtlinien Bildende Kunst sind ganz offensichtlich auf Personen wie die hier erörterte nicht ohne Weiteres anwendbar, da sie als entscheidendes Kriterium „die Aufnahme eines Künstlers bzw. seines Werks in den Diskurs des Kunstbetriebs und seiner Institutionen“ vorgeben. Bei Streetart ist nun aber durch die Sache selbst vorgegeben, dass es schwierig bis unmöglich und womöglich sogar unerwünscht ist, sie in Museen, Ausstellungen, Biennalen zu zwängen. Tatsächlich ging aber aus den zahlreichen Weblinks auch nicht hervor, dass es wenigstens eine markante öffentliche Wahrnehmung der Person und seiner Werke gegeben hätte, sodass die Löschung wohl regelkonform war. --Gerbil (Diskussion) 22:06, 22. Feb. 2018 (CET)

Es gibt durchaus Künstler, die vergleichbar wären. Da wären Keith Haring, Friedensreich Hundertwasser oder Michael Fischer-Art. Wenn die Werke eines Sprayers rezipiert werden, dann sähe das anders aus, ich kann allerdings nichts entdecken. Die oben genannte Ausstellung findet sich 6 mal im Genios, dort wird Raws aber nicht mal am Rande erwähnt. Im Moma wurden schon Ausstellungen mit Streetart gemacht, da wurden Fotos gezeigt. Die Suche nach "Raws Graffiti" und "Raws Streetart" ergeben Null Treffer im Genios. Ich bleibe dabei, keine Relevanz erkennbar. --M@rcela Miniauge2.gif 00:01, 23. Feb. 2018 (CET)

Beschimpfungen wie "Schmierfinke" oder Behauptungen, dass Graffiti keine Kunst und "Leute, die Wände besprühen" keine anerkannten Künstler sein könnten, sind in dieser Löschprüfung wirklich völlig fehl am Platz, man kann sich ja auch informieren, wenn man vom Thema nichts weiss (vgl. Harald Naegeli, Banksy oder überhaupt die ganze Kategorie:Graffiti-Künstler). Bekannt wie ein Naegeli oder ein Banksy scheint Raws nun noch nicht gerade zu sein, aber gänzlich ausschliessen möchte ich Relevanz im Wikipedia-Sinne doch nicht. Ich denke, es wäre interessant, die Meinung des 2016 löschenden Admins Kurator71 zu erfahren (d.h. bzw. ob er findet, dass der Antragsteller mit seinen Ausführungen, dass der Künstler in den vergangenen 2 Jahren wesentlich bekannter geworden sei, überzeugt). Gestumblindi 00:51, 23. Feb. 2018 (CET)

Erstmal Danke für die Richtigstellung zu Street-Art und Urban-Art, die mit "Schmieren" nun wirklich nichts zu tun hat. Wie ich schon in der LD schrieb, lassen sich diese Künstler nur schwer nach RKBK beurteilen, weil es kaum museale Ausstellungen gibt und daher auch kaum begleitende Kataloge. Mir ist auch kein UrbanArt-Künstler bekannt, der eine Professur innehat. Damit fallen schon mal drei gewichtige Kriterien weg. Trotzdem gibt es natürlich die bekannten Szenemagazine wie das Magazin GraffitiArt, dort ist Raws allerdings nicht in Erscheinung getreten ([15]). Auch sonst wird er in den bedeutenderen Medien kaum bis gar nicht rezipiert. Die Teilnahme am bedeutenden Projekt The Haus würde relevant machen, wenn Raws da als Einzelkünstler in Erscheinung getreten ist, das ist er aber nicht, wie man an der Künstlerliste sehen kann ([16]). So halte ich die Crew zwar eventuell für relevant, nicht aber den Einzelkünstler. --Kurator71 (D) 09:06, 23. Feb. 2018 (CET)

Sehr geehrte Wikipedia Community, anscheinend geht es bei dieser Debatte sehr viel um Gefühl und subjektive Einschätzung. Aber lassen Sie uns doch bei den Fakten bleiben und faktisch hat Raws an dem Kunstprojekt "The Haus" teilgenommen und ist auch namentlich auf entsprechender Website und im Katalog der Ausstellung aufgelistet. Weiterhin gibt es auch Fachzeitschriften außer dem "Graffitiart Magazin" (hier bitte auch einen Unterschied zwischen UrbanArt-Magazinen und Graffiti-Magazinen machen), wo Raws mit Interviews verteten ist. Die weltweite Onlineauseinandersetzung mit Ihm ist ebenfalls ein Beweis für seine Relevanz. Hier ein paar letzte Links von mir: http://blog.tvspielfilm.de/naechster-halt-graffitiszene-berlin/ https://www.berlinwriters.com/shop/magazine/ http://www.downbylaw-magazine.com/downbylaw-magazine-issues/dbl15/ http://www.thehaus.de/superbadboys--thehaus.html http://www.backspin.de/graffiti-special-raws-aus-backspin-117/ http://www.montana-cans.blog/introducing-graffiti-artist-raws/

Es gibt viele weitere Auftritte von Raws in Web und Print. Ich möchte hier aber nicht spamen. Ich bitte Sie, vor allem die internationalen Onlineartikel mit Interviews (google: raws graffiti) in die Gewichtung zu legen. Gerade nach der Argumentation von Kurator71, dass es schlecht messbar ist im Graffiti/Urbanart Bereich, sollten doch solche Faktoren zählen. Mit freundichen Grüßen

Tja. Ich sehe hier meine bisherige Einschätzung bestätigt: keine nachhaltige Präsenz in der Öffentlichkeit außerhalb der Graffiti-Szene und keine Möglichkeit, den Sprayer als Künstler im Sinne der RK einzuordnen. Bitte gelöscht lassen. --109.41.64.229
Das reicht in der Form deutlich nicht. Bei "The Haus" ist Raws eben nicht als Einzelkünstler genannt, sondern als Teil einer Crew. Was noch? Der Blog einer Fernsehzeitschrift, wo der Name genannt wird, der Blog des Sprayfarbenherstellers Montana Cans und Nennungen in eher unbedeutenden Onlinemagazinen und Heftchen reichen leider deutlich nicht für Relevanz aus. Weiterhin gibt es auch Fachzeitschriften außer dem "Graffitiart Magazin" Ja, gibt es, aber sie müssen schon ein ähnliches Renommee haben, da wird es dünn und auch dort wird Raws nicht monographisch thematisiert. --Kurator71 (D) 13:47, 23. Feb. 2018 (CET)

AG JLC[Quelltext bearbeiten]

Bitte „AG JLC(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:

Der Artikel zur Arbeitsgruppe der Jungen LebensmittelchemikerInnen (AG JLC) wurde nach der Löschdiskussion im Juli entfernt. Die vergangene Zeit wurde genutzt um die angemerkten Probleme des Artikels zu überarbeiten und eine Relevanz als eigenständiger Artikel zu untermauern. Der überarbeitete Artikel ist im BNR zu finden. Nochmal zur Erläuterung der besonderen Position der AG JLC: Es handelt sich hier um eine Gruppe von mehreren hundert jungen LebensmittelchemikerInnen (und solche die das einmal werden wollen) die in der Art einzelner Hochschulgruppen lokal vertreten ist und ähnlich einer Bundesfachschaftentagung überregional zusammen kommt und kooperiert. Die Nähe zu den Bundesverbänden der GdCh/LChG ist in diesem Zusammenhang eher nebensächlich, da eine persönliche Mitgliedschaft der einzelnen Mitgliedern der AG in diesen Verbänden nur Relevanz hat, wenn es um finanzielle Beteiligungen geht. Benutzer_Diskussion:Karsten11#Relevanz_der_AG_JLC_als_eigener_Artikel

--AG JLC (Diskussion) 21:51, 21. Feb. 2018 (CET)

Vielleicht ist ja ein Vergleich mit dem Verhältnis der Parteien zu ihren Jugendorganisationen sinnvoll? --Deep (Diskussion) 21:56, 21. Feb. 2018 (CET)
Als abarbeitender Admin: Die Adminansprache findet sich unter Benutzer_Diskussion:Karsten11#Relevanz_der_AG_JLC_als_eigener_Artikel. Inhaltlich siehe dort.--Karsten11 (Diskussion) 22:01, 21. Feb. 2018 (CET)
So wie es dargestellt wird, ist die Gruppe tatsächlich das BuFaTa-Äquivalent für den Stundengang, die ihrerseits ja eine ausgesprochene Daseinsberechtigung haben. mMn ist auch das mit dem "MINT-Botschafter" ein Punkt, der die eigenständige Relevanz der Gruppe unterstreicht, da hier explizit die AG JLC ausgezeichnet wurde. Ich halte den Artikel auf jeden Fall für eine Bereicherung. --Tortenglitzer (Diskussion) 09:05, 22. Feb. 2018 (CET)
BuFaTa ist der falsche Vergleich. Hier geht es um Chemiker, d.h. wir sind mindestens bei Bundesfachtagung der Chemiefachschaften (der Link ist rot). Hier geht es aber um Lebensmittelchemiker, d.h. wir sind bei Bundesfachtagung der Lebensmittelchemiefachschaften. Die gibt es aber schon gar nicht mehr. Und als letztes sind wir nicht bei einem Zusammenschluss von Organisationen der verfassten Studentenschaft sondern von einer Unterorganisation eines privatrechtlichen Vereins. --Karsten11 (Diskussion) 21:35, 22. Feb. 2018 (CET)
Nun, der Artikel Bundesfachtagung der Lebensmittelchemiefachschaften ist ja genau der, der hier vor liegt und über den wir hier diskutieren, oder nicht? Die Studierenden der Lebensmittelchemie organisieren sich in dieser AG, halten pro Semester eine bundesweite Sitzung ab, wo alle Unis, an denen das Fach gelehrt wird, vertreten sind, und sind an der Uni Ansprechparter für die Studenten. Also genau das, was eine Fachschaft bzw. die BuFaTa macht.
Dass die Gruppierung aus einer bestehenden Gruppierung von Lebensmittelchemikern entstanden ist, ist hier nebensächlich. Oder wie Deep schon geschrieben hat, auch vergleichbar mit den jungen Lagern der Partein. --Tortenglitzer (Diskussion) 09:08, 23. Feb. 2018 (CET)
Wir haben hier wohl eine Gruppierung, die sowohl lokal und bundesweit Fachschaftsarbeit für die Lebensmittelchemie-Studenten macht, als auch als Budnesvereinigung von Hochschulgruppen relevant ist, denn wenn man mal die Unis durchgeht, wo es das Fach gibt, gibts da auch eine Hochschulgruppe der "AG JLC" (z.b. müchen, bonn, hohenheim, Kaiserslautern .... ). Zum Vergleich: Campusgrün ist Subgruppe von Grüne Jugend ist subgruppe von Bündnis 90/Die Grünen, Und alle drei sind relevant. Dann ist es der Artikel, über den hier duskutiert wird, alle mal --Storchi212 (Diskussion) 16:32, 24. Feb. 2018 (CET)

22. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Indi - Airbrush Artist (bleibt gelöscht)[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Indi - Airbrush Artist(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Wie kann ich den Artikel bearbeiten, damit er nicht gelöscht wird? Ich bin neu hier. Ich mache die Seite für einen Freund. Er ist Künstler. Ich kann gerne etwas streichen oder anders formulieren--Desarie (Diskussion) 11:32, 22. Feb. 2018 (CET)

Bitte vorab folgende Seiten durchlesen: Was Wikipedia nicht ist, Relevanzkriterien, Wie schreibe ich gute Artikel und Interessenskonflikt.
Dann gut überlegen
  • Inwieweit ist die Person und der Artikel darüber generell mit unseren Relevanzkriterien in Einklang zu bringen?
  • Falls das (wider Erwarten) zutreffen sollte: Den Artikel zunächst im Benutzernamensraum erstellen (z.B. unter Benutzer:Desarie/Indi).
  • Dabei folgendes beachten: Inwieweit der Artikel entspricht der Artikel unseren Anforderungen an einen solchen, in Form und Inhalt?
  • Danach, und nicht vorher, wieder auf dieser Seite vorstellig werden.
Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 11:41, 22. Feb. 2018 (CET)
Wie im Beitrag eins drüber schon erwähnt, sind hierfür die Relevanzkriterien Bildende Künste zu beachten. Und bitte achte auch besonders auf Punkt 8 der Seite zum Interessenkonflikt, den auch schon Sänger gelistet hat. --AnnaS. (Diskussion) 11:51, 22. Feb. 2018 (CET)

Relevanzfreie (Selbst)darstellung. -- Nolispanmo Disk. Hilfe? 13:51, 22. Feb. 2018 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Nolispanmo Disk. Hilfe? 13:51, 22. Feb. 2018 (CET)

Gräßle Pass (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Gräßle Pass(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Der Gräßle Pass ist kein Unsinn. Diese Begrifflichkeit wird in Oberschwaben und im West-Allgäu bei Sportveranstaltungen und beim Mannschaftssport verwendet. Sicherlich bezeichnet die Formulierung "ohne Kopf und Vernunft" eine unsinnige Technik, aber der Begriff impliziert den definierten Sachverhalt. --Mdodek (Diskussion) 22:05, 22. Feb. 2018 (CET)

  • bleibt gelöscht. Ohne Belege, ohne Erklärung der Namensherkunft, ohne jegliche Unterstützung durch Gugel – daher: zweifelsfrei keine enzyklopädische Relevanz (& hier zugleich EOD). --Gerbil (Diskussion) 22:18, 22. Feb. 2018 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. ---Gerbil (Diskussion) 22:18, 22. Feb. 2018 (CET)

23. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Mara Mednik (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag Meine Seite (Mara Mednik) wurde gelöscht. Es gab ein Problem mit einem "Urheberrecht". Denn der Text meiner Biografie erschien bereits in einer anderen "Quelle" Nämlich bei Elisbeta Blumina, meiner Tochter. http://www.blumina.com/mara/index.html Ich habe Ihnen einen Erklärung gesendet, das die Urheberrechte einzig bei mir liegen. Und ich habe eine Validierung meiner Identität gesendet. https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Mara_Mednik

Was muss ich tun, um solche Probleme zu vermeiden ?

Danke mednik.mara@gmail.com

Mara Mednik

P.S. Existiert meine ursprüngliche Seite überhaupt noch ?(nicht signierter Beitrag von 82.83.66.98 (Diskussion) 09:05, 23. Feb. 2018)

Bitte einfach warten. Die Seite wurde nicht gelöscht, sondern mit einem Baustein versehen. Wenn Du die Ratschläge im roten Kasten unter Mara Mednik befolgt hast, heißt es einfach: Warten, bis das bearbeitet ist. Das kann schon mal ein paar Tage dauern. Der Artikel besteht noch, daher ist hier in der Löschprüfung nichts zu tun. --Kurator71 (D) 09:11, 23. Feb. 2018 (CET)
(BK) Der Text ist (verdeckt) noch vorhanden. Wenn Du Dich an permissions-de@wikimedia.org gewendet hast, werde die den Text freigeben, dann sehen wir weiter. - WP:IK und WP:RK hattest Du schon gelesen? Gruß --Logo 09:12, 23. Feb. 2018 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Kurator71 (D) 09:11, 23. Feb. 2018 (CET)

Turnerschaft Salia Jenensis[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Turnerschaft Salia Jenensis(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Begründung --Geobo (Diskussion) 09:38, 23. Feb. 2018 (CET) https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schpr%C3%BCfung#Turnerschaft_Salia-Jenensis Die Urheberschaft ist mit Mail der Turnerschaft Salia Jenensis an permissions-de@wikimedia.org : [Ticket#2018012010004619] vom 21.2.2018 geklärt. Bitte um Wiedereinstellung.

geobo

Das Kind hieß nicht Turnerschaft Salia Jenensis sondern Turnerschaft Salia-Jenensis und liegt seit Mitte Januar auf Benutzer:Geobo/Turnerschaft Salia-Jenensis. Dort wartet es auf Deine weitere Bearbeitung. --91.36.46.123 11:23, 23. Feb. 2018 (CET)

i Info: Wikipedia:Löschprüfung#Turnerschaft_Salia-Jenensis ist auch noch offen. Guppy orange.svg 15:41, 23. Feb. 2018 (CET)

24. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Conrad Borgentrik[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Conrad Borgentrik(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Begründung --2003:6:214E:C353:E458:3402:B71B:24A9 11:14, 24. Feb. 2018 (CET) Betr.: Artikel "Conrad Borgentrik" Ich habe 1983 in den Niederdeutschen Beiträgen zur Kunstgeschichte 22, 1983, pp. 28-66, über Cord Borgentrik und seinen Kreis geschrieben und begreife nicht, wie mir der Vowurf von Urheberrechtsverletzung gemacht werden kann. Bitte machen Sie sich erst sachkundig, bevor Sie solch unqualifizierte Anschuldigungen erheben.

Hallo, wenn Du als Fachmann Deine Kenntnisse in die Wikipedia einstellst, ist das natürlich sehr dankenswert. Leider wissen wir aber nicht, wer wirklich hinter der IP steckt und sind deswegen lieber auf der vorsichtigen Seite. Die Urheberrechtsverletzung war ein Verdacht wegen der Form des Artikels (insbesondere den Fußnotenzahlen im Text). Ist das ein Text aus Deinem genannten Artikel oder hast Du ihn für die Wikipedia frei formuliert? Im ersten Fall wäre eine WP:Textfreigabe notwendig, damit wirklich nachvollzogen werden kann, dass er vom Autor des Artikels stammt und eben nicht von einem Dritten, der ihn einfach noch kopiert. Im zweiten Fall kann man ihn aus meiner Sicht einfach wiederherstellen. @Enzian44: zur Kenntnis. Übrigens: Für die Kommunikation in der Wikipedia ist es in jedem Fall hilfreich, wenn Du ein Benutzerkonto anlegst. Dann kannst Du solche Artikel auch auf einer Unterseite vorbereiten und erst verschieben, wenn sie fertig sind. Viele Grüße! --Magiers (Diskussion) 11:38, 24. Feb. 2018 (CET)
Service: Artikel im Google cache. Der Hinweis auf die Vorbereitung eines WP-koformen Artikels wurde ja schon gegeben. -- Jesi (Diskussion) 17:16, 24. Feb. 2018 (CET)
Es waren keinerlei Nachweise im Artikel genannt, aber Zahlen in Klammern, die in Veröffentlichungen in der Regel für Fußnoten benutzt werden. Es gibt auch weitere Literatur zur Person, aber das muß im Artikel erkennbar sein. Also den Ratschlägen von Magiers folgen. --Enzian44 (Diskussion) 18:39, 24. Feb. 2018 (CET)

25. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]