Wikipedia:Löschprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:LP
Willkommen bei der Löschprüfung

Diese Seite dient der Revision von Entscheidungen auf Wikipedia:Löschkandidaten.

Ist das die richtige Seite für mich?

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du

  • eine Löschung eines Artikels

oder

  • eine Behaltensentscheidung

überprüfen lassen willst.

Willst du einen gelöschten Artikel nur einsehen, genügt eine Anfrage auf der Diskussionsseite des löschenden Admins oder auf Wikipedia:Administratoren/Anfragen.

Falls es um eine Schnelllöschung geht, kannst du zunächst einen begründeten Einspruch erheben; es findet dann in der Regel eine reguläre Löschdiskussion statt.

Vorgehensweise
  • Lies zuerst die Löschdiskussion. In kontroversen Fällen geben die Admins häufig eine Begründung.
  • Wenn du den Eindruck hast, dass ein Admin falsch über einen Löschantrag entschieden hat oder in der Löschdiskussion nicht alle Argumente genannt wurden, sprich den Admin bitte zunächst auf seiner Diskussionsseite – unter genauer Bezeichnung des Lemmas des betroffenen Artikels – an, erkundige dich nach den Gründen und versuche die Angelegenheit direkt zu klären. Warte einige Zeit auf eine Antwort, niemand ist 24 Stunden am Tag online.
  • Trage deinen Revisionswunsch hier ein, wenn die Antwort des Admins nicht zufriedenstellend war. Verlinke in der Überschrift den betreffenden Artikel, gib den Link zur Löschdebatte an und begründe deinen Revisionswunsch. Löschdiskussionen sind keine Abstimmungen, berufe dich daher in deiner Begründung nicht auf eine „Mehrheit“.
  • Wenn du eine Behaltensentscheidung revidieren lassen willst, füge im betreffenden Artikel dann noch {{Löschprüfung|dein Löschgrund --~~~~}} ein.
  • Wenn du eine Schnelllöschung überprüfen lassen willst, ist das Vorgehen sinngemäß.

Auf Anfrage können gelöschte Seiten, während sie in der aktuellen Löschprüfung stehen, durch einen Admin für Nicht-Admins einsehbar gemacht werden. Oft sind Artikel, die erst kürzlich gelöscht wurden, im Cache von Suchmaschinen noch vorhanden und können zur Diskussion verlinkt werden. Ob eine temporäre Wiederherstellung erfolgt, liegt im Ermessen des bearbeitenden Admins.

Die Prüfung läuft bis zu einer Entscheidung durch einen Administrator. Der Administrator, der über einen Löschprüfungsantrag entscheidet, setzt einen Erledigt-Baustein. Erledigte Anträge werden nach zwei Tagen archiviert.

28. Februar 2018[Quelltext bearbeiten]

Mehrere Dateien[Quelltext bearbeiten]

Betrifft: Datei:Joven Vota - Eleisaun Parlamentar 2017.jpg, Datei:Preparasaun Votasaun - Eleisaun Parlamentar 2017.jpg und im vorraus die mit Löschung bedrohten Dateien: Datei:Poster boletim2.png, Datei:Poster Eleisaun Parl.png, Datei:Poster Eleisaun Parl2.png, Datei:Poster Eleisaun Parl2.png, Datei:Banner vota 2009-2.jpg, Datei:Stimmzettel Präsidentschaftswahlen Osttimor 2012.jpg, Datei:Eleisaun Pasifiku.jpg, Datei:Partisipa demokrasia.jpg, Datei:Segunda Ronda.jpg, Datei:Eleisaun Parlamentar 2012.jpg, Datei:Eleisaun Parlamentar 2012-2.jpg, Datei:Vota 7 Jullu 2012.jpg, Datei:TL-Wahlzettelmuster Information.jpg, Datei:Domestic Violence is a public crime.jpg.

Begründung: Ursprünglich folgte ich bei Hochladen dem Hinweis, dass die Dateien aufgrund von § 5 Abs. 2 UrhG (D) in der deWP hohchgeladen werden dürfen. Datei:Poster boletim.jpg. Benutzer:Quedel behauptet nun: "Grafiken und Bilder können keine amtlichen Werke nach §5 Abs. 1 sein. Willst du diese Bilder nach Abs. 2 einstufen (wobei ich da jetzt aktuell nicht weiß, inwieweit sich die Rechtssprechung auch darauf übertragen lässt), so beachte das dort vorherrschende Quellenangabegebot und das Veränderungsverbot. Beides entspricht nicht "gemeinfrei", und insbesondere das Veränderungsverbot führt zu einer Inkompatibilität mit den Wikimedia-Richtlinien."

Hier erfährt man genauer, was wohl gemeint ist: "Wappen gehören nicht zu den nach § 5 Abs. 2 UrhG urheberrechtlich ungeschützten anderen amtlichen Werken, die im amtlichen Interesse zur allgemeinen Kenntnisnahme veröffentlicht worden sind." Bei den gelöschten/bedrohten Dateien habndelt es sich aber um staatliche Info-Plakate, bei denen es eben doch ein "amtliches Interesse zur allgemeinen Kenntnisnahme" gibt. Das Argument greift nicht.

Bei der Gelegenheit will ich auch auf Datei:Aileu Logo.jpg hinweisen. Hier handelt es sich um ein Hoheitszeichen einer Gemeinde, einem Wappen entsprechend. Auch wenn es derzeit eine grundsätzliche Diskussion zu dem Thema gibt, ist der aktuelle Stand der Dinge, dass solche Blder erlaubt sind. Eine Löschwarnung zu setzen, bevor die Diskussion ein anderes Ergebnis erbracht hat, ist unzlässig. --JPF just another user 22:16, 28. Feb. 2018 (CET)

Das Veränderungsverbot gilt für zahllose Bilder, die wir hier und auf Commons haben. Gesetzestexte sind zweifelsfrei gemeinfrei, dürfen aber nicht verändert werden. Bei den meisten Logos ist es ebenfalls, ebenso Landesflaggen. Fotos mit erkennbaren Personen unterliegen ebenfalls einem eingeschränkten Veränderungsverbot. Fotos von Kunstwerken im Rahmen der Panoramafreiheit ebenfalls. usw... Auch wenn urheberrechtlich Veränderungen eingeräumt werden, können andere Gesetze dies einschließen. Hier wird vermischt, was nicht zusammengehört. Siehe auch BGH, Urteil vom 20.03.2003, Az. I ZR 117/00 (Karikatur Bundesadler), das Ganze ist nicht so einfach, wie es scheint. --M@rcela Miniauge2.gif 22:35, 28. Feb. 2018 (CET)

Um das besser einordnen zu können: Betroffen sind sehr unterschiedliche Dateien:

  • Logos von Regierungsbehörden
  • Wahlinformation/-aufrufe mit Grafiken
  • Wahlinformation/-aufrufe mit Zeichnungen
  • Wahlinformation/-aufrufe mit Fotos lebender Personen

Beim Wappen von Aileu wurde die Löschdrohung bereits von Chaddy entfernt. --JPF just another user 12:07, 1. Mär. 2018 (CET)

Also, jetzt schlägt es 13. Die Diskussion hier ist noch nicht mal richtig angelaufen und die Dateien wurden alle gelöscht. Unabhängig vom Sachstand ist das mehr als ein unfreundliches Verhalten. --JPF just another user 21:01, 18. Mär. 2018 (CET)

Und es geht weiter: Datei:Eleisaun Parlamentar 2018.jpg. Mit diesen unklaren Verhältnissen ist eine Arbeit unmöglich. Da kann ich das ja gleich ganz eintellen. :-( Gibt es bei WMDE nicht irgendwelche Anwälte, die da mal eine klare Aussage machen könnten? --JPF just another user 21:28, 13. Mai 2018 (CEST)

14. Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

Ziegelofen Ziersdorf VII[Quelltext bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „Ziegelofen Ziersdorf VII(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Die Behaltensbegründung nennt vier Gründe, von denen keiner stichhaltig ist:

  • Behalten wurde, weil es sich um ein „ehemaliges geographisches Gebiet“ handle „insofern rund um diese Ziegelei Arbeiterwohnungen gebaut und genutzt wurdeN“. — Dass rund um die Ziegelei Arbeiterwohnungen gebaut und genutzt wurden, ist unbelegt. Es gibt hierzulande in praktisch jedem an einem Ortsrand befindlichen Gewerbegebiet einige Betriebsgebäude, die auch Wohnungen aufweisen; was das mit Relevanz als geographisches Gebiet zu tun hat, ist nicht nachvollziehbar.
  • Behalten wurde, weil „die Nennung in CIA-Archiven interessant“ sei. — Eine „Nennung in CIA-Archiven“ kommt im Artikel gar nicht vor, ist OR und wird von der Literatur ignoriert, darf daher auch in einer Löschentdcheidung keine Rolle spielen.
  • Behalten wurde wegen der „ökologischen Auswirkungen des Betriebs“. — Doch im Artikel werden keine konkreten Ökologische Auswirkungen beschrieben. Dass das Areal als Verdachtsfläche im Flächenwidmungsplan der Gemeinde(!) ausgewiesen ist, beruht auf OR und wird in der Literatur nirgendwo aufgegriffen.
  • Behalten wurde wegen der „ökonomischen Auswirkungen des Betriebs“. — Die Darstellung der Ökonomischen Auswirkungen im Artikel beschränkt sich auf die Angabe der Beschäftigtenzahl von bescheidenen 24; das war damit selbst in einem kleinen Marktort wie Ziersdorf nur ein Betrieb unter vielen, ja nicht einmal der größte Ziegelofen des Ortes.

Hinzu kommt das Problem, dass das Lemma Theorieetablierung darstellt, da die von einem Autor im Rahmen des Versuchs einer lückenlosen Darstellung aller Ziegeleien des Ortes vorgenommene willkürliche Nummerierung von niemand anderem aufgegriffen wird und außerhalb einer solchen lückenlosen Darstellung auch keinen Sinn ergibt.

Der Admin wurde von mir vor 2 Wochen unter der Behaltensentscheidung angepingt. Unabhängig davon war der Admin schon drei Tage zuvor von Benutzer:PM3 auf der Benutzerdiskussionsseite angesprochen worden. —-Niki.L (Diskussion) 04:21, 14. Jun. 2018 (CEST)

Bitte hierzu BD:Doc Taxon#Ziegelofen Ziersdorf VII beachten. Letztendlich wird gerade daran gearbeitet, zusätzliche Belege zu finden, und es läuft derzeit eine fachliche Begutachtung sowohl des Artikelinhalts als auch zur Lemmabenennung durch @Geolina163, die sich auf diesem Gebiet gut auskennt und evtl. entsprechende Karten und Archive zur Hand hat. Warum mit dieser LP auf den Ausgang dieser Diskussion nicht geantwortet werden konnte oder kann, ist mir rätselhaft. Hier muss wieder eine noch fragliche Irrelevanz schon vorher unbedingt durchgeboxt werden. – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 09:06, 14. Jun. 2018 (CEST)
Ernst gemeinte Frage: Wie lange soll man dir Zeit geben, um eine bereits getroffene Behaltensentscheidung nachträglich nachzubessern? Da der Wunsch nach Löschprüfung schon vor über 2 Wochen geäußert wurde, hatte ich nicht mehr damit gerechnet, dass dort noch etwas kommt. Geolina, an die du das einfach delegiert hattest, hat vor 9 Tagen geschrieben, sie würde "morgen" dazu kommen, das zu klären - hat sich dann aber nicht mehr gemeldet; daher hatte ich angenommen, dass auch von ihr kein Behaltensargument mehr kommt. Und wieso Geolina da mühsam etwas suchen soll, ist mir ohnehin nicht klar; ein Admin muss doch seine Entscheidungen bitte selber begründen können. Ich möchte nichts durchboxen. Ich will bloß vermeiden, dass der Wunsch nach Löschprüfung in Vergessenheit gerät, bzw dass mehrere Wochen nach Beendigung der Löschdiskussion vielleicht doch noch völlig neue Argumente irgendwo in einem Hinterstübchen vorgebracht werden; daher hatte ich ja eh schon vorige Woche vorgeschlagen, die Löschdiskussion einfach wieder aufzumachen, wenn die bisherige Behaltensensargumente des Admins nicht verteidigt werden können.--Niki.L (Diskussion) 10:54, 14. Jun. 2018 (CEST)
Kein Adminfehler erkennbar. Qualitative Mängel haben nahezu alle Artikel, das ist kein Löschgrund. Ich verstehe nicht, wieso mit derart viel destruktiver Energie gegen Inhalte gekämpft wird. --M@rcela Miniauge2.gif 11:12, 14. Jun. 2018 (CEST)
Werter Ralf, qualitative Mängel hat doch gar niemand behauptet? Hier geht es ausschließlich darum, ob die Behaltensbegründung korrekt ist. Rund um die erstellende IP wurde in den Raum gestellt, es sei möglich, für sämtliche weit >100 Ziegelöfen des Bezirks Hollabrunn jeweils eigene Artikel zu erstellen. Daher möchte ich nicht, dass eine Behaltensentscheidung stehenbleibt, die derart schwach begründet ist, dass man sie 1:1 auch für Hunderte andere Ziegelöfen verwenden könnte. Gerne würde ich konstruktiv an einer Liste der Ziegelöfen im Bezirk Hollabrunn mitarbeiten; diesen Vorschlag, der ihm in früheren Löschdiskussionen gemacht wurde, hat der Artikelersteller bisher nicht aufgegriffen.--Niki.L (Diskussion) 11:28, 14. Jun. 2018 (CEST)
Der Ziegelofen Ziersdorf VII (gemeint ist die Lehmgrube, der Begriff Ziegelofen steht hier für die gesamte Anlage) ist in der Geologischen Karte (im Artikel verlinkt) mit Signatur verzeichnet, als Fundstelle von Lössschnecken und Wirbeltieren vermerkt und als Geotop ausgewiesen. Der Name Ziegelofen Ziersdorf VII ist hier die lagerstättenkundliche Bezeichnung, die in der Fachliteratur (siehe Artikel) verwendet wird. Die formalen Kriterien für Relevanz sind hiermit erfüllt. Aber auch seine Geschichte ist spannend, siehe Ölteich und CIA, weshalb das Gebiet als Verdachtsfläche ausgewiesen ist. Ich kann das im Artikel anmerken, aber die Quellen dazu stammen teilweise aus einem Forum. Mir ging überwiegend darum, die Ziegelei aus Sicht der Lagerstättenforschung darzustellen, als Fundstelle und (geeignetes) Abbaugebiet und in der Folge als Geotop. Wie könnte ich an einer Listen von Ziegelöfen nach Bezirken arbeiten wollen, wenn schon ein einziger, relativ bedeutender Ziegelofen mit viel Geschichte so einen Schwanz an Diskussion nach sich zieht? Bis auf die Grundstücksnummern wird nachgeprüft, ob meine Angaben richtig sind, und sogar nach der Behalte-Entscheidung wird munter weiter diskutiert. Und immer kommen Argumente, wie dass der Ziegelofen als Unternehmen nicht relevant wäre oder dass der Name so nicht in der Karte steht. Oder wir diskutieren, ob die Kriterien aus dem Portal Geowissenschaften sinngemäß anzuwenden wären und bleiben daran hängen, dass Sand, Lehm, Ton, Silt usw. kein Gestein ist. Aus geologischer Sicht sind das Gesteine, aber keine Festgesteine. "Steinbrüche sind nicht relevant, es sei denn sie sind ein Geotop, landschaftprägend oder durch eine kulturhistorische Besonderheit gekennzeichnet." steht im Portal:Geowissenschaften. Der Ziegelofen Ziersdorf VII ist ein Geotop, hat eine kulturhistorische Besonderheit und die Ziegelindustrie war für den Ort Ziersdorf landschaftprägend. --88.117.74.159 11:30, 14. Jun. 2018 (CEST)
(BK)Verloren ist der Artikel höchstens in Wikipedia. Da es regional nicht uninteressant hast, wurde der Artikel vorsorglich ins RegiowikiAT übernommen, wo jeder eingeladen ist (angemeldet) ist ihn zu verbessern. --K@rl 12:21, 14. Jun. 2018 (CEST)
Niki L. hat bereits die wesentlichen Punkte genannt, die ich auch in BD:Doc Taxon#Ziegelofen Ziersdorf VII angeführt hatte.
  • Die ökonomischen Auswirkirkungen dieser Ziegelei sind weitab von allem, was wir per WP:RKU als relevant ansehen.
  • Dass diese Ziegelei aufgrund von ökologischen Auswirkungen bekannt wäre, ist nicht ersichtlich.
  • Die Anwendung der WP:RK#Geographische Objekte, Siedlungen käme hier nur in Frage, wenn eine Siedlung namens „Ziegelofen Ziersdorf VII“ bestanden hätte; die müsste unter diesem Name als Siedlung dokumentiert sein. Auch dafür gibt es keine Anzeichen.
  • Zum CIA-Dokument siehe Niki L. Es erwähnt den Betrieb ohnehin nur am Rande.
Die Behalten-Begründung geht also fehl; die dort genannten Anhaltspunkte für Relevanz sind nicht gegeben.
Der Autor versucht nun ersatzweise, eine Relevanz als Geotop zu konstruieren. Dazu müsste er den Artikel umbauen von einem Artikel über eine Ziegelei zu einem Artikel über ein Geotop, beginnend mit: „Der Ziegelofen Ziersdorf VII ist ein Geotop ...“ o.ä. Dafür bräuchte er Fachliteratur, die ein Geotop namens „Ziegelofen Ziersdorf VII“ behandelt. Und zwar in einer Breite und Tiefe, die eine hinreichende Bekanntheit des Geotops „Ziegelofen Ziersdorf VII“ erkennen lässt, um Relevanz annehmen zu können. Solche Literatur hat er aber in den vier Wochen seit Beginn der Diskussion nicht beigebracht.
Geolina wollte am 6. Juni nach Belegen für ein Geotop „Ziegelofen Ziersdorf VII“ schauen [1], hat sich seitdem aber nicht mehr gemeldet. --PM3 14:07, 14. Jun. 2018 (CEST)
In der Geologischen Karte der Republik Österreich ist das Areal als paläontologische Fundstelle ausgewiesen. Die angegebene Literatur stammt von der Geologischen Bundesanstalt und ist als lagerstättenkundliche Fachliteratur zu qualifizieren.
Wie von mir bereits geschrieben, wurde nun abermals versucht, die Relavanzkriterien für Unternehmen und für Siedlungen anzuwenden, denn der Ziegelofen war auch ein Unternehmen und es bestand dort auch eine Arbeitersiedlung, die Hütten der Arbeiter stehen noch heute. Und für den CIA war der Ölteich beim Ziegelofen ebenso "nur" ein paar Nebensätze wert, oder "immerhin" - wer kennt vergleichbare Ziegelöfen? Falls es der Sache wirklich dient, dann schreibe ich das Wort "Geotop" auch in die erste Zeile des Artikels. --88.117.74.159 15:51, 14. Jun. 2018 (CEST)
Mit WP:RK/U kann man freilich ganz besonders effektiv Artikel verhindern. Die Frage ist nur, warum hier jemand "mitarbeitet", wenn er Inhalte verhindern möchte. --M@rcela Miniauge2.gif 16:05, 14. Jun. 2018 (CEST)
Das ist leicht, das kann ich dir beantworten: Weil dieser jemand seine Liste der erfolgreich gelöschten Artikel erweitern möchte und ein Ziegelofen fehlt ihm noch. --88.117.74.159 16:15, 14. Jun. 2018 (CEST)
Quatsch. Diese Liste gibt generell alle Löschentscheidungen wieder und war dazu gedacht, Wiedergänger zu erkennen.
Die Antwort auf M@rcelas Frage hat Niki.L oben geben, um 11:28. Es gab damals tausende, wenn nicht zehntausende Ziegeleien dieser Art, die meisten davon mit sehr begrenzter Bedeutung. Und dem bisherigen Arbeitsschema dieses Autors folgend – er verfolgt hier sehr hartnäckig seine eigenen Ziele und legt auch gerne Stubserien an – ist mit einer Flut weiterer Artikel zu unbedeutenden Ziegeleien zu rechnen. Das entspricht nicht dem Zweck und Ziel der Wikipedia zum Aufbau eine Enzyklopädie, d.h. der Wiedergabe einer Auswahl von bereits hinreichend bekanntem Wissen. --PM3 16:50, 14. Jun. 2018 (CEST)
Wir sind wieder dort, wo wir vor Monaten schon waren: Jemand editiert im Artikel herum, um damit seine Ansagen bestmöglich zu stützen, siehe Difflink und löscht dabei auch Belege heraus. Ein Blick auf die Geologische Karte oder in die lagerstättenkundliche Fachliteratur würde reichen, um die Stelle als Geotop zu erkennen. All dies ist im Artikel verlinkt. Oder glaubt hier ernsthaft jemand, die Geologische Bundesanstalt befasst sich mit geologisch irrelevanten Stellen? Das Herumwerfen mit großen Zahlen ist typisch. Es gibt auch zehntausend Städte oder zehntausend Pflanzenarten. --88.117.74.159 17:16, 14. Jun. 2018 (CEST)
"Eine Flut weiterer Artikel..." Davor habt ihr also Angst... Nichts wie her damit, besser heute als morgen. Denn morgen sind die ersten ja schon wieder gelöscht. Weil man hier Angst vor neuen Artikeln hat. 1000 Ziegeleien? Na und, warum denn nicht? --M@rcela Miniauge2.gif 17:42, 14. Jun. 2018 (CEST)
Weil eine Ziegelei ist wie die andere. Welchen Mehrwert hat dieser Artikel gegenüber dem Artikel Ziegelei? -- Perrak (Disk) 17:59, 14. Jun. 2018 (CEST)
Ich schreibe gerade am Ziegelofen Ziersdorf MMXMLXXXVI und kann es kaum erwarten, alles hier zu fluten! Zur Information: In ganz Niederösterreich gab es etwa 25 Ringöfen, einer davon ist Ziersdorf VII. Niederösterreich war aber schon das Zentrum der Ziegelproduktion, in ganz Österreich standen sicher nicht mehr als 50 Ringöfen. Eine Mühle ist auch wie jede andere, das ist kein Argument. Im Artikel geht es nicht allgemein um Ziegeleien sondern ganz konkret um diese samt ihrer teils sonderbaren Geschichte (Ölteich) und ihrer heutigen Bedeutung als Geotop und Lagerstätte - der Ziegelofen ist paläontologische Fundstelle und ist auf der Geologischen Karte mit vier Signaturen verzeichnet: Lößschnecken, Vertebraten, mehrteiliges Lössprofil und geologische Bohrung. (Ein mehrteiliges Bodenprofil zeigt es den schichtweisen Aufbau des Untergrundes über mehrere Zeitabschnitte hiweg.) Das alles ist via Geologischer Karte und lagerstättenkundlicher Fachliteratur bequellt. --88.117.74.159 18:10, 14. Jun. 2018 (CEST)
Also brauchen wir nur noch Sägewerk, Brauerei, Bergwerk, See und Fluß, ist ja eh alles gleich. Fein, wir sind fertig. Machen wir dicht. --M@rcela Miniauge2.gif 19:23, 14. Jun. 2018 (CEST)

Sollten wir in diesem Fall nicht vielleicht abwarten, was Benutzerin:Geolina dazu sagt? -- Clemens 19:29, 14. Jun. 2018 (CEST)

So sehe ich das auch, – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 20:56, 14. Jun. 2018 (CEST)

nach BK:

Ich hätte mich schon gemeldet, aber ich war schlicht und ergreifend im Urlaub und habe somit nur nur begrenzt Zugriff auf die notwendige Literatur / Datenbanken. Ich hatte auch keine Ahnung, dass es so eilt und der Artikel nun zeitnah gelöscht werden soll. Ich spreche zunächst erst einmal nur für mich und nicht für das gesamte Portal:Geowissenschaften, das eh dünn besetzt ist. Die Relevanz von Steinbrüchen, Sandgruben, Aufschlüssen und anderen geologischen Objekten ergibt sich nicht einfach aus irgendwelchen RKs sondern aufgrund dessen, ob die aufgeschlossene Schichtenfolge von einem (geo-)wissenschaftlichen Interesse ist, einen kultur- oder industriehistorischen Wert besitzt, für die Umweltbildung geeignet ist ...usw. Dies ist - so bitter das für Wikipedianer erscheinen mag, die alles gerne in Regeln und Kriterien einsortieren mögen - immer (!) eine Einzelfallbetrachtung. Hinweise auf eine derartige, herausgehobene Bedeutung gegenüber anderen Steinbrüchen, Sandgruben usw. kann unter anderem eine Ausweisung als Naturdenkmal, Geotop, geologisch schützenswertes Objekt usw. sein. Ebenso können Richtprofile, Typuslokalitäten, Fossilfundpunkte von regionaler und überregionaler Bedeutung, besondere Lagerungsformen, Mineralfundpunkte usw.usf. Hinweise auf eine Relevanz geben. Oder wenn der Aufschluss in der wissenschaftlichen Literatur hinreichend beschrieben wurde. Nicht zu vergessen sind kulturhistorische Aspekte, z.B. die Kaolingrube, in der der Rohstoff für das Meißener Porzellan abgebaut wird, der Steinbruch,in dem die Gesteine für den Kölner Dom abgebaut wurden, nur als Beispiel. Zum konkreten Fall: In dem Artikel ist erst einmal alles geschrieben, was sich zu der Ton/-Lehmgrube und der angeschlossenen Ziegelei ohne in die Archive zu gehen, findet. Das mit den Archiven ist für mich von Köln aus, auch beschwerlich, zumal ich Kollegen aus einem anderen Land bitten muss, mir bei der Suche behilflich zu sein. Die Ziegelindustrie um Ziersdorf / Hollabrunn besitzt sicherlich überregionale Bedeutung, über eine durchaus signifikante Zeitspanne. Aus geologischer Sicht ist für mich neben der reinen Geologie die Tatsache der Nutzung als Masut-Reserveteich von Bedeutung (Durchlässigkeiten..). Was ich mir im Artikel noch wünschen würde, wären die Angaben, welche Fossilien genau dort gefunden wurden, wie mächtig die dort abgebauten Silte (Schluffe) in der Fläche waren, mineralogische Zusammensetzung usw. Aber dazu braucht man die o.e. Spezialliteratur. Aus meiner Sicht sind die Informationen des Artikels aber durchaus enzyklopädisch relevant. Ob aber nun jeder weitere Ziegelofen / Grube aus der Gegend einen eigenen Artikel verdient, das kann ich nicht beurteilen und würde das auch bezweifeln. Die im Artikel verlinkte Übersichtsarbeit bietet natürlich auch die Möglichkeit einen übergeordneten Artikel über die Ziegelindustrie im Raum Ziersdorf / Hollabrunn zu schreiben und neben einem Übersichtskapitel dort auf die einzelnen (auch kleineren) Gruben einzugehen. Eine der Gruben aus der Gegend ist aus meiner Sicht aber sehr wichtig, weil dort die Typuslokalität einer stratigrafischen Schichtenfolge aufgeschlossen und beschrieben wurde. Also, wie beschrieben, kann man das nicht pauschal beurteilen sondern muss sich den Einzelfall ganz genau anschauen. Geolina mente et malleo 21:00, 14. Jun. 2018 (CEST)
Vielen Dank erst einmal für Deine Bemühungen – und ich erwarte schon mit Freuden die Informationen und Fakten aus den Archiven. Ich denke, wir können die Ergebnisse während der laufenden Löschprüfung noch abwarten. Liebe Grüße, – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 22:05, 14. Jun. 2018 (CEST)
+1. Vielen Dank auch von meiner Seite. Da kann man sicher noch einiges herausholen und das ist wirklich nichts, wo man sich hetzen muss. Wir haben in der LP ja auch kein Zeitlimit (ein Antrag oben ist vom 28. Februar...) -- Clemens 22:13, 14. Jun. 2018 (CEST)
Danke auch von mir. Hut ab, dass du nicht versuchst, deine Behaltensargumente zu verteidigen, sondern dass du dich nun selber daran machst, den Artikel zu verbessern, weil der derzeitige Zustand und die derzeitige Beleglage für Behalten offenbar tatsächlich nicht ausreicht. Natürlich ist das nicht eilig. lg, --Niki.L (Diskussion) 09:16, 15. Jun. 2018 (CEST)
Nö, natürlich ist das nicht eilig. Aber voreilig und eilig damit in die LP rennen. Ja ja, alles klar, – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 09:25, 15. Jun. 2018 (CEST)
Ich halte es kaum aus, wenn hier eine Artikel zuviel steht. Ich fasse zusammen: Der Ringofen ist abgerissen, die Hütten unbewohnt, der Betrieb unbedeutend und die ökologischen Auswirkungen unbekannt. Der Rest ist Theorieetablierung oder völlig unbelegt. --80.123.59.132 11:25, 15. Jun. 2018 (CEST)

15. Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

Staufener Missbrauchsfall[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Staufener Missbrauchsfall(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Vor fünf Wochen wurde ein Artikel zum Thema nach LD gelöscht wegen zweifelhafter Relevanz, kritisiert wurde seinerzeit auch dessen Qualität. Löschender Admin damals: Jürgen Ötting. Jetzt komplette Neuanlage unter neuem Lemma als Wiedergänger nach SLA gelöscht. Admin wurde angesprochen.

Schon damals, spätestens aber seit Beginn der Verhandlung gegen die beiden Hauptangeklagten Anfang dieser Woche, breites Medienecho, z. B. TAZ, WELT, FAZ, Süddeutsche, auch im Ausland: NZZ, Der Standard, UK, Pakistan, USA, Hongkong oder Malaysia. Es war nicht, wie des öfteren, ein überforderter Sachbearbeiter im Jugendamt, der das verbaselt hat, sondern gleich zwei Gerichte hatten zuvor entschieden, daß das Kind in die Obhut der Mutter zurückzugeben ist. Das OLG bedauert mittlerweile seine Entscheidung, dürfte auch nicht allzu oft vorkommen. Mehrere Kommentatoren sehen den Fall als einen der schwereren in der Geschichte der Bundesrepublik. LG von -- Kallewirsch (Ugh, Ugh!) (Iiek?) 15:45, 15. Jun. 2018 (CEST)

Müssen wir zu jedem Kriminalfall in den Medien einen Artikel haben? Ich denke nein. Für das Kind wird das ohnehin eine schwierige Sache, aber ein Artikel für alle Ewigkeit? Ich denke in den Zeitungen ist genug geschrieben und für das Opfer plädiere ich auf das Recht auf Vergessen.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 16:13, 15. Jun. 2018 (CEST)
Nun, dieser ist ja nicht "jeder" Kriminalfall, sondern ein sehr schwerer. Wie Jugendamt, Amtsgericht und Oberlandesgericht hier vorgegangen sind ..., das ist in höchstem Maße unverständlich und nicht nachvollziehbar. Der gesunde Menschenverstand ist da voll auf der Strecke geblieben und das Medienecho ist da natürlich riesig. Und nach dieser Faktenlage und dem breiten Medienecho können wir hier schon von Relevanz sprechen. Was mir aber nicht daran gefällt, ist, dass der jetzige Artikel lange nicht an die Qualität des erstgelöschten kommt. @Kallewirsch: Ich würde lieber beide Artikel wiederherstellen und mich freuen, wenn Du sie bezüglich der Qualität zusammenführen und aufarbeiten würdest. Damit würde ich diesen Fall dann als "wiederhergestellt" betrachten. – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 16:26, 15. Jun. 2018 (CEST)
Ich denke hier sollte der Schutz des betroffenen Jungen vor einem allgemeinen Informationsinteresse stehen. Man stelle sich vor, was es für das Opfer einer solchen Tat bedeutet, wenn es nach Jahren auf solch einen Artikel stößt. Auch wenn kein Name genannt wird, so lassen sich doch viele Tatsachen immer wieder zusammenfügen - es reicht da schon, wenn die Krallwallmedien wie BILD etc. so viel bringen - da müssen wir nicht auch noch mitspielen. --Lutheraner (Diskussion) 16:34, 15. Jun. 2018 (CEST)
In meiner Löschbegründung vom 19. Mai 2018 wies ich auf die Relevanzkriterien hin:Die Entscheidung für oder gegen die Aufnahme in eine Enzyklopädie richtet sich auch danach, ob Personen, Ereignisse oder Themen mit aktuell breiter Öffentlichkeitswirkung nach sinnvollem Ermessen auch zeitüberdauernd von Bedeutung sein werden. Und schrieb dann dazu: Das Thema sexueller Missbrauch ist leider eines von zeitüberdauernder Bedeutung, dieser spezielle Fall (Lemmagegenstand) nach meinem Ermessen nicht. Inzwischen würde ich es aber so sehen, wie Doc Taxon und ebenfalls vorschlagen, beide Artikel in einem Benutzernamensraum wiederherzustellen, um aus ihnen einen machen zu können, der unseren Qualitätsansprüchen genügt. Zu dem, was Lutheraner zu bedenken gibt, bin ich unentschieden. --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:47, 15. Jun. 2018 (CEST)
@Lutheraner: Ohnehin ist der Fall auch in 15, 30 oder 100 Jahren noch im Internet nachlesbar, und Zeitungen usw. werden in Bibliotheken gehortet und bleiben für jedermann einsehbar. Ob der Fall in WP steht oder nicht, löst das Problem nicht. Das Problem ist, dass solche Fälle nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt werden. Aber daran können wir nichts ändern, auch das ist frei von jeglichem Menschenverstand. *kopfschüttel* – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 17:07, 15. Jun. 2018 (CEST)
Wenn das Opfer nach Informationen sucht, wird es sie auch finden. Wenn es nicht sucht, wird es sie hier jedenfalls wohl kaum finden. Auf einen Artikel zu verzichten, weil das Opfer ihn möglicherweise irgendwann einmal lesen könnte, erscheint mir ziemlich bizarr. Als ich damals Einspruch gegen den SLA auf den ersten Artikel eingelegt hatte, wurde mir regelrecht zum Vorwurf gemacht dass ich die Schnelllöschung verhindert hatte. Es gibt viele Kriminalfälle und somit gibt es viele Opfer. Sollen wir nun auf all diese Artikel verzichten weil möglicherweise mal eines der Opfer auf einen Artikel stoßen könnte, in dem der eigene Fall erwähnt wird?--Steigi1900 (Diskussion) 17:18, 15. Jun. 2018 (CEST)
@DocTaxon: Von mir aus gerne. Woodie Wood, der den neuen Artikel erstellt hatte, hat mich auf meiner Benutzerseite ohnehin schon darauf angesprochen. Am besten beide gleich zusammenführen, ich würde danach aufräumen. Hat IMO auch Zeit bis zur Urteilsverkündung gegen das Pärchen, die soll Ende Juli stattfinden. Wiederherstellung entweder im BNR von Woodie, sofern er damit einverstanden ist, oder in einer meiner Baustellen. Da ich die durchnumeriert habe: Benutzer:Kallewirsch/Baustelle/22 ist, mit Ausnahme eines Baustellenschildes, derzeit frei. -- Kallewirsch (Ugh, Ugh!) (Iiek?) 18:02, 15. Jun. 2018 (CEST)
Ich sehe das nichts so. Ein Wikipediaartikel lässt sich mit einem Klick finden. Uralte Zeitungsberichte tauchen in den Google Suchergebnissen wahrscheinlich gar nicht mehr auf, weil Google wenig gesuchte Seiten gar nicht mehr vorne listet. Es gibt auch viele Vergewaltigungsfälle, die mit einem Todesfall enden und auch keinerlei zeitüberdauernde Bedeutung haben.
Vor zwei Jahren gab es einen ähnlichen Fall. Drei Jahre Haft: Mutter lässt eigene Kinder missbrauchen[2][3][4], für den sich heute niemand mehr interessiert. Kriminalfälle sollten eine zeitüberdauernde Bedeutung haben. Diese Artikel sollen nicht tagesaktuelle Berichte auswerten. Nach dem Urteilsspruch wird der Fall schnell in Vergessenheit geraten wie viele andere Kriminalfälle auch. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 19:03, 15. Jun. 2018 (CEST)

Der Artikel ist neu geschrieben, kein Wiedergänger. Kallewirsch monierte gestern zurecht, dass es den Artikel noch nicht gab. Der Fall ist deshalb so brisant, weil Gerichte und Behörden über den Täter Bescheid wussten. Deshalb die mediale Präsenz. Und an diesen Fall wird auch das Verlangen an Reformen angeknüpft, etwa von dem Bundesmissbrauchsbeauftragten und ehemaligen Richter Johannes Rörig und Prof. Jörg M. Fegert [5].

Mir war nicht bekannt, dass es diesen Artikel schon mal als Versuch einige Wochen vorher gegeben hat. Da er neu geschrieben war, würde niemanden ein Zacken aus der Krone gebrochen sei, wenn man ihn in der Löschdiskussion noch mal neu besprochen hätte (vergleiche Wikipedia:Löschregeln).

Auch ist das keine wirkliche Löschprüfung, denn keiner der Diskussionsteilnehmer kann ihn noch lesen. Was bleibt, ist dannn nur noch eine Art politische Diskussion, ob man Fälle über Sexualstraftaten gegen Kinder, über die in den Medien nachhaltig diskutiert wird (die beiden hier relevanten Gerichtsbeschlüsse vom AG Freiburg und OLG Karlsruhe wurden sogar auf den Seiten des Bundesanzeiger-Verlags bereitgestellt), in der Wikipedie Artikel möchte.

Eine reguläre Löschdiskussion fände ich gut. Eine weitere Bearbeitung im Benutzernamensraum durch Kallewirsch genauso, wenn ein Hinweis damit verbunden ist, wie dann weiter vorzugehen ist. -- Woodie Wood (Diskussion) 22:29, 15. Jun. 2018 (CEST)

Gerichtsbeschlüsse, die auf der Internetseite des Bundesanzeigers veröffentlicht werden, sind nichts Besonderes. [6]
Die reguläre Löschdiskussion hat schon stattgefunden.
Reformen haben bisher nicht stattgefunden. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 10:30, 16. Jun. 2018 (CEST)
Es ist ein Himmel weiter Unterschied, ob man gezielt in einem Zeitungsarchiv suchen muss, oder ob man sich selbst z.B. prominent verlinkt in einem Artikel seiner Heimatstadt wieder findet. Sobald xyz-Promi ansOTRS schreibt, sie wolle ihr Geburtsdatum oder die letzte Schönheits-OP nicht lesen (selbst wenn es belegt ist), kommt WP:BIO-Mimimi. Bei einem Kind oder einer Frau, die ihre Vergewaltigung nicht im Artikel , der ansonsten nur spärliche Infos enthält, stehen haben möchte, kommt: Hö, ist doch belegt... Wenn es aber um diese Newsticker geht, werden auf einmal die Bild, YouTube usw Qualitätsbelege, damit man vie in einen Artikel schreiben kann und sonst nix findet. Unverständlich! Im Artikel zum münsteraner Amoklauf standen in den ersten Tagen haarsträubende Vermutungen - und genau das will die WP doch nicht sein?--AnnaS.aus I. (Diskussion) 11:16, 16. Jun. 2018 (CEST)
Der Artikel ist neu geschrieben, einen Vergleich mit dem alten gelöschten Artikel kann ich nicht vornehmen. Kallewirsch schlug vor, beide Artikel zusammenzuführen. Das klingt gut.
Die genannten Gerichtsurteile geben der Sache eine neue Qualität: Jugendamt, Amtsgericht und Oberlandesgericht waren sich im Klaren darüber, dass der Täter schon lange zuvor wegen solcher Taten vorbestraft war. Es zeigt, dass man seit Fall Kevin nicht so weitergekommen ist, wie man es sich vorgenommen hatte. -- Woodie Wood (Diskussion) 11:17, 16. Jun. 2018 (CEST)
Ob ein Artikel neu geschrieben wurde, sagt zunächst mal überhaupt nichts darüber aus, dass damit die alten Probleme behoben wären. Die waren wie vom löschenden Admin dargestellt Fragen nach nachhaltiger Rezeption. Diese Fragen sind nach wie vor nicht positiv beantwortet, dass ein Prozessauftakt bei einem derartigem Verbrechen Erwähnung in der Presse findet ist logisch. Auch die Urteilsverkündung wird das. Doch wenn das alles ist, genügt es nicht. Hat der Fall später Auswirkung auf Gesetzgebung oder Dienstanweisungen im Jugendamt, oder was auch immer, sieht es völlig anders aus. So ist es ein schreckliches Verbrechen, welches leider! nicht einmalig ist, wie oben aufgezeigt. --Itti 11:21, 16. Jun. 2018 (CEST)
Das Durchwinken solcher Verhältnisse durch ein Oberlandesgericht hat schon eine gewisse Einmaligkeit und es hat sich dafür entschuldigt. Das Landeskriminalamt hat auch eine Bewertung abgegeben, die im Artikel steht. -- Woodie Wood (Diskussion) 11:31, 16. Jun. 2018 (CEST)
Na lasst uns doch mal schauen, was @Woodie Wood und @Kallewirsch aus der Artikelzusammenführung machen. Des Weiteren kann man dann über einen Artikel inhaltlich nochmals reden, was nach einer Löschung des Artikels eigentlich nur Admins vorbehalten ist. Eine Löschprüfung auf diese Art ist nicht fair, wenn Nicht-Admins gelöschte Artikel nicht einsehen können und dadurch in LPs nur eingeschränkt mitdiskutieren können. Das gehört auf die Tagesordnung zur Verbesserung der LP und irgendwo ausdiskutiert, meiner Meinung nach. – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 15:36, 16. Jun. 2018 (CEST)

Damit reden wir jetzt über Benutzer:Kallewirsch/Baustelle/22. Trotz dieser LP sollte der Artikel an dieser Stelle überarbeitet und verbessert werden, damit wir eine vernünftige Diskussionsgrundlage vor uns haben. Vielen Dank, – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 15:44, 16. Jun. 2018 (CEST)

Ähm, bevor sich jemand an die Arbeit macht, sollte klar sein, ob sich diese lohnt. Oder sollen Tatsachen geschaffen werden nach dem Motto: Nun ist es ein so guter Artikel da zählen andere Argumente nicht mehr. Die Relevanz lässt sich auch so klären. Was ist relevanzstiftendes hinzugekommen, um die Entscheidung zu kippen? --Itti 16:02, 16. Jun. 2018 (CEST)
@Itti: Es werden objektiv betrachtete Kriterien und Tatsachen zur Entscheidung herangezogen werden. Ob der Artikel selbst gut geschrieben oder vollständig ist, hat keinen Belang in der LP. Ob jetzt noch zusätzliche relevanzstiftende Fakten oder Darstellungen hinzukommen, werden wir sehen. – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 16:15, 16. Jun. 2018 (CEST)
Nein, so funktioniert eine Löschprüfung nicht. Hier sind die neuen, relevanzstiftenden Fakten zu nennen und dann wird entschieden. Wo ist das Problem? Ich habe eher den Eindruck, die LP soll ausgehebelt werden und das halte ich für regelwidrig. --Itti 16:19, 16. Jun. 2018 (CEST)
Nix. Es gibt immer noch kein Urteil und keinerlei Folgen in der Gesetzgebung. Dafür wurde in epischer Breite die Beteiligten aufgeführt. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 16:17, 16. Jun. 2018 (CEST)
@Itti: Alternativ kann, während wir auf Urteil und Gesetzgebung warten, am Entwurf im BNR weitergearbeitet werden, wonach es dann zu einer LP 2.0 kommt. Dann wird hier auch keine LP ausgehebelt (woran ich aber auch mit keinem Fünkchen gedacht habe). – Doc TaxonDisk.WikiMUCWikiliebe?! 16:45, 16. Jun. 2018 (CEST)
Wenn noch keine Relevanz besteht, sollte der Artikel noch nicht wiederhergestellt werden, weil eine Überarbeitung dann keinerlei Sinn hat. So einfach ist das. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 19:14, 16. Jun. 2018 (CEST)

Editierfreundliche Zwischenüberschrift[Quelltext bearbeiten]

Ich fang mal wieder vorne an. Wir haben keine harten RK für Kriminalfälle und diejenigen für aktuelle Ereignisse helfen auch wenig weiter, da man, wie fast immer, nicht im Voraus sagen kann, ob es dauerhaft präsent bleibt. Vergleicht man den Fall hier aber mit beispielsweise den Artikeln zum Sprengstoff-Fund im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, dem Kongress-Baseball-Attentat von 2017, dem Kriminalfall Niklas P. oder dem Anschlag in Essen 2016 hat das hier IMO eine ganz andere Dimension erreicht, internationale Berichterstattung inklusive. Auch Jürgen Ötting, der damals pro Löschung entschieden hatte, sieht das mittlerweile anders, siehe sein Beitrag weiter oben. Und wenn es, wie von Politikern gefordert, zu verpflichtenden Fortbildungen der Richter, einer verbesserten Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen oder zu einem Kindesmissbrauchsbekämpfungsgesetz führt, umso besser.

Die beiden Artikel, wie sie jetzt bei mir im BNR zu finden sind, bieten den Diskutanten hier immerhin die Möglichkeit zu schauen, was bisher geschrieben wurde. Da gehört in der Tat so einiges eingedampft. Daran weiterarbeiten werde ich erst, wenn klar ist, ob sich die Mühe lohnt. Eine technische Bitte: könnte jemand noch die jeweiligen Versionsgeschichten nachimportieren? -- Kallewirsch (Ugh, Ugh!) (Iiek?) 10:52, 17. Jun. 2018 (CEST)

Der alte und der neue Entwurf sind jetzt unter Benutzer:Kallewirsch/Baustelle/22 fusioniert. Die Einzelnachweise sind noch mal überarbeitet und nachformartiert. Man sieht am Presse-Echo, dass das in allen Medien viel Beachtung findet. Natürlich geht es vielen um die Frage, ob die Tatbeteiligten bestraft werden. Die Relevanz liegt aber insbesondere im Systemversagen (Behörden, Amtsgericht, Oberlandesgericht schauten über die Tatsache hinweg, dass der Mensch ein Hochgefährder war). Die Hinweise kamen am Ende von den Vereinigten Staaten. Die Bedeutung kann man da unter Reaktionen nachlesen, warum dieser Fall wirklich eine andere Qualität hat. Ich glaube, das geht aus dem fusionierten Artikel nun hervor. -- Woodie Wood (Diskussion) 09:43, 18. Jun. 2018 (CEST)
Ist das Lesen einer Entscheidung vor deren Kommentierung außer Mode gekommen? "Das Gericht hatte angenommen, dass die Mutter auf Seiten des Kindes steht". Nichts von schauten über die Tatsache hinweg, dass der Mensch ein Hochgefährder war. Das war bekannt und sollte über das Kontaktverbot verhindert werden. Daß die Mutter aktive Mißbrauchsbeteiligte war, das war nicht bekannt. Deswegen nur einzelfallbezogene Bedeutung und Löschen--Aishapats (Diskussion) 11:02, 18. Jun. 2018 (CEST)

Wie Jürgen Oetting in der Löschbegründung schrieb, ist sexueller Missbrauch von „zeitüberdauernder Bedeutung“. Er ist so verbreitet und so häufig, dass der einzelne Fall selbst nicht enzyklopädische Relevanz haben kann. (Ich bin auch bei Lutheraner, dass der Schutz des Opfers zu wahren ist, doch ich weiß, dass das in hierzuwiki ignoriert wird.) Breit diskutiert und skandalisiert wird das Versagen von Behörden und Gerichten. Erst wenn der Fall Auswirkungen auf Politik und Gesetze hat - wie Itti schrieb - ,wäre das enzyklopädisch darzustellen. Darum gelöscht lassen. Fiona (Diskussion) 09:56, 19. Jun. 2018 (CEST)

Weltweite Resoanz ist spätestens seit dem Gerichtsverfahren und den ersten Verurteilungen im Juni 2018 gegeben, es gibt wohl kaum ein Land in dem nicht berichtet wurde, Hong Kong, Österreich, Pakistan, Schweiz, Ungarn, Vereinigte Königreich, Vereinigte Staaten:
Das könnte man sicher weiter ausführen. -- Woodie Wood (Diskussion) 09:47, 20. Jun. 2018 (CEST)
Viel Presse heißt nicht automatisch Relevanz. Unter den gelisteten sehe ich außer dem Standard in Österreich kein Leit- oder Qualitätsmedien. Dass ein solcher Fall zur Sensationsdarstellung geeignet ist, liegt auf der Hand. Damit wird kein Argument gegen die Wiederherstellung entkräftet.
Die Version, die im BNR vorbereitet wurde, ist so schlecht und regelverstoßend, dass ich Einspruch dagegen erhebe, sie in den ANR zu lassen. Da waren User am Werk, die nicht in der Lage sind, auch nur annähernd sachgerecht den Fall darzustellen, nicht auf der familiären/sozialen Ebene noch auf der juristischen/kriminalistischen. Die vielen EZ können darüber nicht hinwegtäuschen. Bei einem so sensiblen Thema muss ich das so hart ausdrücken. Fiona (Diskussion) 08:21, 21. Jun. 2018 (CEST)
Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes Rörig, mittlerweile fast sieben Jahre im Amt und selbst ehemals Richter, erklärte im Juni 2018: „Es ist wirklich ein Fall von bundesweiter Bedeutung - und dieser Fall muss umfassend aufgeklärt werden.“[7]. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg bezeichnete den Fall als „schlimmste Tat von sexueller Gewalt gegen Kinder“, die je in seine Zuständigkeit fiel.[8] Du kannst gerne mitarbeiten oder einen Hinweis geben, was fehlt oder falsch ist, gern auch bzw. noch besser mit EN.-- Woodie Wood (Diskussion) 11:10, 24. Jun. 2018 (CEST)
Danke für dein Beispiel, genau das zeigt doch das Problem, an dem der Artikel, als "enzyklopädischer Artikel" krankt: und dieser Fall muss umfassend aufgeklärt werden ja, und wenn dass passiert ist, wenn es greifbare Ergebnisse gibt, dann! könnte daraus ein enzykklopädischer Artikel werden. Hier ist nicht Tagespresse, hier ist Enzyklopädie. --Itti 13:48, 24. Jun. 2018 (CEST)
Hier liegen schon einige gerichtliche Urteile vor, nicht nur Haftstrafen, sondern sogar anschliessende Sicherheitsverwahrung.
Sehr viele Artikel zu Ereignissen basieren auf Zeitungsartikeln, ob nun Kriminalfälle, Flugzeugabstürze oder sonst etwas. FAZ, Welt, SZ, NZZ und andere Medien würde ich nicht als unseriös bezeichnen, sie unterliegen insbesondere dem Presserecht. -- Woodie Wood (Diskussion) 09:51, 26. Jun. 2018 (CEST)
Zeitüberdauernde Relevanz ist durch die - wenn auch kurzfristig breite - bisherige Medienberichterstattung alleine noch nicht gegeben. Zeitüberdauernde Relevanz kann sich noch ergeben, zB durch Konsequenzen, die womöglich noch gezogen werden. Die bisherigen „Reaktionen“ beschränken sich aber laut dem Artikelentwurf auf kritische Äußerungen, ohne konkrete Auswirkungen für die Zukunft. Das heißt, dass Relevanz derzeit noch gar nicht dargestellt werden kann, sondern der Artikel in den nächsten Monaten und Jahren newstickerartig laufend ergänzt werden müsste - bis irgendwann einmal womöglich auch zeitüberdauernde Relevanz dargestellt wäre. So funktioniert Wikipedia üblicherweise nicht; erst muss Relevanz nachgewiesen werden, dann kann auf Behalten entschieden werden — und nicht umgekehrt. Daher wäre derzeit m.E. das Wiederherstellen/-einstellen des Artikels nicht gerechtfertigt. —Niki.L (Diskussion) 05:33, 28. Jun. 2018 (CEST)
Wenn es in der Wikipedia ausschließlich um "konkrete Auswirkungen auf die Zukunft" ginge, müssten hunderte Artikel gelöscht werden über Mordfälle, Entführungsfälle usw. Wir haben hier mittlerweile konkret Verurteilungen vorliegen, einige davon mit Sicherheitsverwahrung, weitere Urteile werden in den kommenden Monaten noch folgen (inclusive Berufung). Es ist der derzeit größte Prozess geben einen Pädophilenring, der mir in der Geschichte der Bundesrepublik bekannt ist.
Die Berichterstattung in den Medien läuft seit Monaten und Jahren. Wir haben allein in den letzten sieben Tagen zwei Verurteilungen mit anschliessender Sicherheitsverwahrung, siehe FAZ vom 2. Juli 2018. So etwas ist eher ein Fall für die Hauptseite als für den Papierkorb. -- Woodie Wood (Diskussion) 16:04, 4. Jul. 2018 (CEST)
Irrwitzig einen Artikel mit derartiger Medienberichterstattung löschen zu wollen.--Falkmart (Diskussion) 23:27, 14. Jul. 2018 (CEST)

23. Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

Benjamin Bidder[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Benjamin Bidder(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Bidder hat inzwischen den n-ost-Reportagepreis erhalten. Damit hat sich die Relevanz seit der Löschung vor 2 Jahren erhöht. --Nuuk 16:59, 23. Jun. 2018 (CEST)

Als abarbeitender Admin: Ich wurde zwar nicht angesprochen, habe aber mitgelesen. Gemäß RK sind Träger "bedeutender" Journalistenpreise relevant. Jetzt gibt es aber allein in D über 500 Journalistenpreise, die wenigsten davon sind "bedeutend" im Sinne der RK. Klar gilt das für den Theodor-Wolff-Preis, bei dem n-ost-Reportagepreis glaube ich nicht daran. Automatische Relevanz durch diesen Preis sehe ich nicht, allerdings steigt in der Gesamtschau durch den neuen Preis die Relevanz von Bidder. Ob dies nun in der Gesamtschau über die Relevanzhürde hilft, möchte ich im Sinne eines 4-Augen-Prinzips einem Adminkollegen überlassen.--Karsten11 (Diskussion) 09:55, 24. Jun. 2018 (CEST)
Ich halte den vom Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung vergebene Journalistenpreis für "bedeutend".Fiona (Diskussion) 12:03, 24. Jun. 2018 (CEST) Bidders Buch Generation Putin wurde von Südeutsche Zeitung bis NZZ rezensiert, der Verfasser interviewt wie z.B. für das Schweizer Fernsehen. Die Bundeszentrale für Politische Bildung emphiehlt es. In Summe halte ich den Journalisten für relevant.
  • Die explizit benannten RK für Journalisten erfüllt er definitiv nicht. Der erwähnte Preis wird ausweislich der sehr bescheidenen Anzahl Gugeltreffer für "n-ost-Reportagepreis" nicht mal in der Kollegenschaft als relevant wahrgenommen. 1 Buch genügt lt. RK auch nicht. --Gerbil (Diskussion) 19:33, 30. Jun. 2018 (CEST)

25. Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

Studitemps GmbH[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Studitemps GmbH(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Hallo, letzte Woche wurde der neu erstellte Unternehmenseintrag für die Studitemps GmbH per Schnelllöschantrag ohne Diskussion gelöscht - "Unerwünschte Wiederanlage einer nach Löschdiskussion gelöschten Seite". Der erste Eintrag wurde damals am 18. August 2013 abgelehnt, da die erforderlichen Relevanzkriterien für ein Wirtschaftsunternehmen nicht erfüllt wurden (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/10._August_2013#Studitemps_(gel%C3%B6scht)). Studitemps ist in den fünf letzten Jahren stark gewachsen und erfüllt nun ein notwendiges Relevanzkriterium zur Erstellung eines enzyklopädischen Eintrags für ein Wirtschaftsunternehmen. Das Unternehmen verfügt derzeit über 21 Standorte und erfüllt die Voraussetzungen einer großen Kapitalgesellschaft. Meine Diskussion mit dem Admin Squasher, der die Schnelllöschung durchgeführt hat, ist leider nicht mehr auf seiner Seite einsehbar (https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Squasher) --Felix Wolf ST (Diskussion) 17:33, 25. Jun. 2018 (CEST)

Service: Diskussion --Eschenmoser (Diskussion) 17:45, 25. Jun. 2018 (CEST)
Gemäß dem letzten im Unternehmensregister verfügbaren Jahresabschluss für 2016 handelt es sich, zumindest bis zu diesem Zeitpunkt, nicht um eine große Kapitalgesellschaft gem. § 267 HGB da größenabhängige Erleichterungen gem § 276 HGB ("Kleine und mittelgroße Kapitalgesellschaften (§ 267 Abs. 1, 2) dürfen die Posten § 275 Abs. 2 Nr. 1 bis 5 oder Abs. 3 Nr. 1 bis 3 und 6 zu einem Posten unter der Bezeichnung "Rohergebnis" zusammenfassen.") in Anspruch genommen wurden. --Millbart talk 17:56, 25. Jun. 2018 (CEST)
Bitte einen Nachweis für "erfüllt die Voraussetzungen einer großen Kapitalgesellschaft" hier posten, sonst ist die Löschprüfung hier zu schliessen.--Karsten11 (Diskussion) 20:13, 25. Jun. 2018 (CEST)
Laut des Jahresabschlusses zum Geschäftsjahr 2016 (https://www.bundesanzeiger.de) konnte Studitemps bereits hier einen Umsatz von 40.404.688 Euro sowie 281 interne Mitarbeiter vorweisen. Somit kann Studitemps zwei der drei in Absatz 2 bezeichneten Merkmale gem. §267HGB überschreiten und erfüllt deshalb seit 2016 die Voraussetzungen einer großen Kapitalgesellschaft. Zudem ist das Unternehmen in den darauffolgenden Jahren weiterhin schnell gewachsen (https://studitemps.de/magazin/keiner-waechst-schneller-studitemps-mit-ausgezeichneter-entwicklung/) und konnte sowohl die Umsatz- als auch die Mitarbeiterzahlen weiter erhöhen. --Felix Wolf ST (Diskussion) 09:22, 26. Jun. 2018 (CEST)
Ihr seit noch weit von WP:RK#U entfernt. --codc Disk 23:15, 26. Jun. 2018 (CEST)
Könntest du das bitte erläutern. In meinen Augen erfüllt Studitemps als große Kapitalgesellschaft mit 21 Standorten nachweislich ein notwendiges Relevanzkriterium für einen enzyklopädischen Eintrag.--195.14.245.74 11:48, 27. Jun. 2018 (CEST)
Das wurde bisher nicht unabhängig belegt. Gemäß JA 2016 ist das Unternehmen keine große Kapitalgesellschaft da es die größenabhängigen Erleichterungen in Anspruch nimmt bzw. genommen hat. Weiter oben wird die große Kapitalgesellschaft aus dem Umsatz, den wir nicht kennen, und der Mitarbeiterzahl abgeleitet. Mal davon abgesehen, dass wir als Autoren nicht selbst ab- oder herleiten dürfen (siehe WP:KTF) sind die auffindbaren Mitarbeiterzahlen anscheinend nicht zuverlässig. Im JA 2016 werden für 2016 281 interne Mitarbeiter und für 2015 249 interne Mitarbeiter angegeben während es im JA 2015 noch 315 für 2015 waren. Die Fluktuation scheint mir hier doch ein wenig größer zu sein und evtl. korreliert die Angabe "interne Mitarbeiter" nicht unbedingt mit der HGB-Definition von Arbeitnehmer wie im § 267 vorgesehen. Des Weiteren bräuchte es dann auch noch einen belastbaren Beleg für die 21 Standorte gemäß RK. Wenn das Unternehmen als große Kapitalgesellschaft bilanzieren würde, wäre zumindest dieser Nachweis erbracht. --Millbart talk 12:17, 27. Jun. 2018 (CEST)
Service: Laut Creditreform 19 Standorte, nämlich
50670 Köln, Im Mediapark 4
81829 München, Karl-Schmid-Str. 14
20095 Hamburg, Burchardstr. 21
28199 Bremen, Teerhof 59
68165 Mannheim, Augustaanlage 7
76131 Karlsruhe, Ludwig-Erhard-Allee 10
30159 Hannover, Herrenstr. 13
86199 Augsburg, Pilsener Str. 9
01067 Dresden, Weißeritzstr. 3
44135 Dortmund, Löwenstr. 11
40217 Düsseldorf, Fürstenwall 146
10719 Berlin, Kurfürstendamm 31
45127 Essen, Dritter Hagen 30
60322 Frankfurt, Querstr. 8
48155 Münster, Hafenweg 26
24118 Kiel, Boschstr. 1
90402 Nürnberg, Königstr. 73
04109 Leipzig, Zimmerstr. 3
70327 Stuttgart, Kesselstr. 21

und Umsatz € 57,12 Mio (2017) bei rund 310 Mitarbeitern.--Lutheraner (Diskussion) 12:28, 27. Jun. 2018 (CEST)

Auf ihrer HP werden auch nicht 21 Standorte behauptet.[9] und ich zähle hier 18 Standorte. --codc Disk 13:23, 27. Jun. 2018 (CEST)
Creditreform ist ja teils nur Eigenaussage. Insofern ist da noch die Frage, ob die 310 Mitarbeiter auch "interne Mitarbeiter" sind: als AN-Überlassung sind die überlassenen Studenten zwar AN beim Überlasser, da es sich um Studenten handelt und auch teils von Werkstudenten die Rede ist, handelt es sich aber nicht um Vollzeitäquivalente (und auch studitemps selbst stellt wohl Werkstudenten ein, wenn ich richtig gelesen habe). Millbart schreibt schon oben, dass es sich nach Bundesanzeiger für das Berichtsjahr nicht um eine große Kapitalgesellschaft handeln kann/konnte, insofern sehe auch ich hier die Erfordernis nach regelgerechten Belegen (nicht das eigene Magazin) und nicht nach Eigeninterpretation; der BAnz hat sehr viel mehr Aussagekraft. Und da sie "harten" RK meilenweit entfernt sind, ist die Löschentscheidung imho richtig. --AnnaS.aus I. (Diskussion) 23:28, 27. Jun. 2018 (CEST)
Mir werden auf der Studitemps Domain 21 Standorte angezeigt.[10] Für diese gibt es auch jeweils eigene Standortseiten.[11] Neben den oben erwähnten Standorten hat Studitemps noch Büros in Flensburg und Bonn. Ebenfalls werden in dem oben erwähnten Link auch die 350 Mitarbeiter als interne kommuniziert. Die überlassenden Studenten werden separat erwähnt. Zudem liegt wie oben erwähnt Studitemps laut Creditreform mit einem Umsatz von € 57,12 Mio deutlich über den nötigen € 40 Mio. Auf dieser Grundlage wäre ein Eintrag als Wirtschaftsunternehmen auf Wikipedia berechtigt.--195.14.245.74 09:35, 29. Jun. 2018 (CEST)
Irgendwie habe ich hier den Eindruck, dass durch Eigenbelege Relevanz generiert werden soll. Seltsame Vermehrung von Standorten während der LP die eigenbelegt sind. Btw. gefordert sind hier 1000 MA oder 100 Mio Umsatz. --codc Disk 20:53, 29. Jun. 2018 (CEST)
Mit den oben genannten Zahlen (Umsatz +40 Mio Euro und Mitarbeiter +250) soll dargelegt werden, dass es sich bei Studitemps um eine große Kapitalgesellschaft im Sinne § 267 dHGB handelt.[12] Dies in Kombination mit mindestens 20 Betriebsstätten ist ein Relevanzkriterium für einen Eintrag eines Wirtschaftsunternehmens. --Felix Wolf ST (Diskussion) 15:56, 2. Jul. 2018 (CEST)

28. Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

Michaela Roeder[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Michaela Roeder(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Bitte angesichts des aktuellen Urteils des EGMR die damalige Löschentscheidung von @DaB.: neu bewerten. --Benutzerkennung: 43067 13:21, 28. Jun. 2018 (CEST)

Die damalige Schnellöschung wäre auch mit der Begründung "kein ausreichender Artikel" ok gewesen. Wenn Du glaubst, dass WP:BIO aufgrund des Urteils überarbeitet werden muss, dann diskutiere dies bitte dort.--Karsten11 (Diskussion) 13:32, 28. Jun. 2018 (CEST)
Warum gleich so pampig? BTW, meine Artikelanlagen (> 1500 St.)wurden bislang noch nie als "kein ausreichender Artikel" bewertet. Ich habe meine Zweifel, dass es ausgerechnet auf diesen hier zutreffen sollte. Vielleicht mal den automatischen Abwehrreflex unterdrücken und thematisch auf die Sache eingehen. Benutzerkennung: 43067 13:49, 28. Jun. 2018 (CEST)
Erstmal ist der Artikel gar nicht von Dir (sondern von einer IP), zweitens sind wir kein Pressorgan, drittens hat Fr. Roeder nicht gezielt die Öffentlichkeit gesucht AFAIK, viertens war der Fall nicht so bekannt wie der Sedlmayer-Fall, fünftens ging es bei dem Urteil nur darum ob ein Menschenrecht verletzt wurde (nationale Rechte können also abweichen) und sechstens können unsere eigenen Regeln durchaus strenger sein (was sie via WP:BIO auch sind). @Admins: Bitte schnell-abweisen. --DaB. (Diskussion) 14:15, 28. Jun. 2018 (CEST)
Thematisch geht es bei Sedlmayr um Mord, in diesem Falle um Totschlag und Tötung auf Verlangen - schlimm genug, aber doch eine große Stufe niedriger. Der Fall hat damals Schlagzeilen gemacht, ist aber lange her. Ich denke, dass es sinnvoll ist, bei der entscheidung zu bleiben, WP:BIO in diesem Falle höher zu bewerten als die Vollständigkeit der WP betreffs spektakuläre Verbrechen. -- Perrak (Disk) 16:00, 29. Jun. 2018 (CEST)
Sie hat einen neuen Namen erhalten. [13] --AlternativesLebensglück (Diskussion) 06:22, 30. Jun. 2018 (CEST)
Letztlich ist die Causa vollkommen analog zu Niels Högel. Der "body count" ist wohl geringer (aber auch erscheckend hoch) und das relativ milde Totschlagsurteil mag auch zum Teil dadurch zustande gekommen zu sein, das Patiententötungen damals hierzulande ein eher neues Phänomen war, das noch nicht eine Bewertung erfahren hat wie es heute der Fall sein würde. Ich möchte weiterhin daran erinnern, dass es auch ein Sachbuch über diese Causa und diese Person mit dem Namen im Nebentitel gibt, und auch die DNB einen Personendatensatz führt. Benutzerkennung: 43067 10:31, 30. Jun. 2018 (CEST)
Da sie einen neuen Namen erhalten hat, ist die Resozialisierung auch mit Artikel gewährleistet. Degowski hat nach seiner Haftentlassung auch eine neue Identität erhalten. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 10:05, 2. Jul. 2018 (CEST)
Der Fall ist nicht analog zu Högel, Mord hat eune ganz andere Qualität als Totschlag. Ich habe beide Fälle damals in der Presse verfolgt, ich bezweifle, dass Högel damals wegen Totschlags bzw. Roeder später wegen Mordes verurteilt worden wäre, die Fälle sind doch sehr unterschiedlich, nicht nur wegen der Anzahl der Opfer.
Google liefert keine neueren Treffer zum Namen, von anhaltender Berichterstattung kann meines Erachtens keine Rede sein. Allerdings gibt es einige Treffer zu namensgleichen Personen, insofern wäre WP:BIO eventuell selbst dann einschlägig, wenn sie inzwischen einen anderen Namen trüge, wofür es vermutlich aber auch keinen Beleg gibt. Insofern wäre ich nach wie vor nicht für eine Wiederherstellung. -- Perrak (Disk) 18:08, 2. Jul. 2018 (CEST)
Den Beleg für die Namensänderung hat AlternativesLebensglück oben bereits verlinkt. Benutzerkennung: 43067 10:27, 3. Jul. 2018 (CEST)
„Inzwischen ist Michaela Roeder nach Verbüßung von Zweidrittel der Strafe aus der Haft entlassen und soll inzwischen unter einem neuen Namen als Helferin in einer Tierarztpraxis außerhalb Wuppertals arbeiten.“ Vor zehn Jahren: Prozeß gegen den "Todesengel" --AlternativesLebensglück (Diskussion) 06:34, 6. Jul. 2018 (CEST)

SEEBURGER AG[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Seeburger (Unternehmen)(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Die SEEBURGER AG erfüllt nun die Relevanzkriterien für einen Unternehmenseintrag (genügend große Anzahl an Niederlassungen/Geschäftsstellen weltweit). Als weltweites Unternehmen und einer der ersten Dienstleister für EDI in Deutschland sollte ein neutraler Artikel zur SEEBURGER AG auch in Wikipedia zu finden sein. Bitte um Prüfung bzw. Veröffentlichung der neuen Texte siehe nachfolgender Link mit neuem Text: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:SEEBURGER_Editor/Seeburger. Oder erbitte Info, wie oder was wir noch ändern/ergänzen sollen bzw. wie wir den Artikel veröffentlichen können. Die bisherige Löschdiskussion ist unter diesem Link zu finden https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:L%C3%B6schpr%C3%BCfung&oldid=177482982#SEEBURGER_AG.

Vielen Dank im Voraus an das Wikipedia-Team.

--SEEBURGER Editor (Diskussion) 15:49, 28. Jun. 2018 (CEST)

i Info: Korrekter Link auf die zuletzt erfolgte Löschprüfung im Mai 2018: hier --Count² (Diskussion) 16:08, 28. Jun. 2018 (CEST)
Ich denke, es liegt nunmehr grundsätzlich eine ausreichende Relevandarstellung vor, allerdings mangelt es noch an unabhängigen Belegen.--Lutheraner (Diskussion) 16:14, 28. Jun. 2018 (CEST)
Auf der eigenen Internetseite von Seeburger lese ich was von zehn Niederlassungen weltweit.--Artmax (Diskussion) 15:52, 29. Jun. 2018 (CEST)
Nur mal so als kleiner Hinweis an den LP-Steller (scnr: sollte der eigene Konzernabschluss, der auch als Einzelnachweis im Entwurf angeführt wird, nicht korrekt wiedergegeben werden?): Es sind (in der Infobox sowie hinsichtlich der Relevanzfrage) Konzernumsatz und -mitarbeiter anzuführen, also 94,77 Mio. Euro (und nicht nur 69 Mio. Euro) bei durchschnittl. 766 MA im GJ 2016. Unabhängig vom ausstehenden Nachweis der behaupteten „genügend große[n] Anzahl an Niederlassungen/Geschäftsstellen weltweit“ könnte es so in der Summe aller möglichen Relevanzaspekte bei einem zu rd. 95 % erfüllten quantitativem Einschlusskriterium schon anders ausschauen... Qualitativ ist der Artikelentwurf jedoch leider erkennbar aus Unternehmenshand, sprich deutlich unter enzyklopädischen Gesichtspunkten zu überarbeiten. --Verzettelung (Diskussion) 19:05, 29. Jun. 2018 (CEST)
P.S.: Das Lemma sollte entspr. der NK ohne Majuskelschrift auskommen. --Verzettelung (Diskussion) 00:18, 30. Jun. 2018 (CEST)
Die 69 Mio Umsatz sind mein Fehler. Ich habe mich schlicht verguckt. --Millbart talk 20:11, 29. Jun. 2018 (CEST)
Die Frage von Artmax sollte beantwortet werden: es gehört nicht unbedingt jedes Tochterunternehmen zu den Betriebsstätten. Die Mitarbeiterzahl 2016 betrug laut BAnz 415, durchschnittlich 429 MA (366 VZ). Der Umsatz lag bei 69,5 Mio EUR (oder was sehe ich denn falsch? Im Umsatz waren auch die Umsätze außerhalb Deutschlands und Europas enthalten). Der Artikel braucht weitere Belege und ist imho eher auf "Liste" angelegt, ich stimme Verzettelung hinsichtlich der Qualität zu. --AnnaS.aus I. (Diskussion) 00:45, 30. Jun. 2018 (CEST) sh Verzettelung. --AnnaS.aus I. (Diskussion) 08:48, 30. Jun. 2018 (CEST)
Es sind noch immer die Konzernangaben relevant, nicht der JA zum Mutterunternehmen selbst. Also bitte beim Jahres- und Konzernabschluss 2016 die Konzern-GuV einsehen, nicht die erste GuV, danke. --Verzettelung (Diskussion) 01:30, 30. Jun. 2018 (CEST)

Guten Tag, ich habe die Einleitung versucht noch neutraler zu formulieren. Ebenso im Bereich Produkte habe ich Änderungen vorgenommen und hoffe, dass es nun so passt. Die SEEBURGER AG führt im Geschäftsbericht (Konzern) nicht alle Büros/Betriebsstätten auf, sondern nur die jeweiligen eingetragenen Hauptsitze/Tochtergesellschaften in den Ländern. Hamburg zum Beispiel ist eine Niederlassung inkl. Zweigstelle der Academy, wird im GB nicht aufgeführt, gehört zur Zentrale Bretten. Welche Art von Nachweis können wir hier bringen? Auf unserer Website stehen auch Adressen, welche wir hier nicht mit aufgeführt haben, da sie keine Betriebsstätten/Niederlassungen sind (z.B. Japan). Wir bitten um Feedback was wir noch verbessern können und bedanken uns für die Unterstützung! --SEEBURGER Editor (Diskussion)

2. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

Raws[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Raws(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Ich bitte den Artikel über Raws freizuschalten. Hier der Link zur ehemaligen Löschdiskussion: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/3._November_2016#Raws_(gel%C3%B6scht) Die Relevanz des Künstlers ist in den letzten Jahren und Wochen weiter gestiegen. Es gibt monografische Artikel in anerkannten Medien und Teilnahmen bei bekannten Ausstellungen (The Haus - Berlin Art Bang, Wandelism, Berlin Mural Fest). Raws ist ein international bekannter Graffiti und Urbanart Künstler, der bereits auf der ganzen Welt seine Arbeiten zeigen konnte. Schauen sie auch ruhig auf seiner Website vorbei: http://rawsone.com/press Hier ein paar weitere Links: https://www.widewalls.ch/artist/raws/ https://hiphop.de/magazin/graffiti-raws-wie-instagram-und-co-das-game-veraendern-313412 https://leute.tagesspiegel.de/treptow-koepenick/unter-nachbarn/2018/06/04/46699/ https://blog.tvspielfilm.de/naechster-halt-graffitiszene-berlin/ https://berlinmuralfest.de/artist/raws/ --2A02:8109:9380:36D:2885:F728:B28E:7046 12:46, 2. Jul. 2018 (CEST)

i Info: Wikipedia:Löschprüfung/Archiv/2018/Woche_08#Raws_(bleibt_gelöscht) --Artregor (Diskussion) 12:51, 2. Jul. 2018 (CEST)

Die aufgeführten Links ergänzen auch die neueste Löschdiskussion. Es gibt jetzt neue monografische Artikel, wie bspw. im Tagesspiegel, auf "widewalls" (Fachmagazin) oder hiphop.de (größte deutsche Hiphopmagazin mit über 6 Millionen Zugriffen im Monat). Außerdem nahm Raws seit dem auch am "Berlin Mural Fest" teil, welches in den Medien für überregionale Berichterstattung sorgte.

Bitte auch Kurator71s Beiträge der LP aus Februar beachten, die ziemlich ausführlich eine Nicht-Wiederherstellung begründen. HipHop.de und tvspielfilm waren dort schon Thema, HipHop.de ziemlich ausführlich. --AnnaS.aus I. (Diskussion) 13:31, 2. Jul. 2018 (CEST)

Zu diesem Zeitpunkt gab es den monografischen Artikel bei Hiphop.de noch nicht. Es handelte sich bis dato nur um eine Randerwähnung von Raws bei einem anderen Artikel auf Hiphop.de. Und wie oben beschrieben gibt es jetzt weitere wichtige monografische Artikel, die es im Februar noch nicht gab. Links alles oben.

Halleiner Landesstraße[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Halleiner Landesstraße(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
In Wikipedia:Löschkandidaten/23._Mai_2018#Halleiner_Landesstraße_(gelöscht) wurde ein Hinweis auf die Römerstraße Virunum – Iuvavum gefordert. Dieser war zuletzt im Artikel auch vorhanden, dennoch wurde der Artikel gelöscht. Der löschende Admin verweist in Benutzer_Diskussion:Minderbinder#Halleiner_Landesstraße hierher und spricht in der Begründung von Mutmaßung und Theoriefindung. Was soll daran Theoriefindung sein, wenn sich an der Halleiner Landesstraße in Puch bei Hallein sogar noch ein römischer Meilenstein befindet? [14] Dann verlangt er Sekundärliteratur über Verkehrswege, Raumordnung und Wirtschaftsgeographie. Das würden sich sicher viele wünschen, es gibt darüber aber nicht einmal Primärliteratur, weil in der Zeit 200 n. Chr. diese Themen kaum behandelt wurden, jedenfalls nichts überliefert wurde. Man muss das als prähistorische Zeit betrachten, in der über ein derart spezifisches Thema nichts aufgezeichnet wurde, obwohl es natürlich schon Schrift gab. Der Admin fordert somit in seiner Begründung etwas, das es nicht geben kann und ignoriert zugleich das, was es gibt. Warum zählt ein Meilenstein als Primärquelle nicht? --178.191.233.132 14:00, 2. Jul. 2018 (CEST)

Wenn es keine Literatur zu dem Verkehrsweg gibt, war die Löschung offenkundig korrekt, da dann die Straße nicht relevant ist. Ein einzelner römischer Meilenstein sagt erstmal gar nichts aus, außer dass vor ca. 2000 Jahren an der gleichen Stelle mal eine Römerstraße war. Um daraus eine Relevanz der heutigen Straße als "überregional prägender Handelsweg" abzuleiten bräuchte es den Nachweis einer Kontinuität als Handelsweg von der Römerstraße bis zur heutigen Landstraße. Davon war aber nichts im Artikel zu lesen. --Orci Disk 14:51, 2. Jul. 2018 (CEST)
Literatur zu dem Verkehrsweg samt dem Meilenstein gibt es genug, nur eben keine Sekundärliteratur über Verkehrswege, Raumordnung und Wirtschaftsgeographie, weil es keine Primärliteratur gibt. Ein Meilenstein sagt nicht viel aus. Wenn man aber weiß, dass römische Meilensteine nur an Reichsstraßen aufgestellt wurden, diese Reichsstraße auch in der Tabula Peutingeriana verzeichnet und somit gesichert ist, dass es tatsächlich eine Reichsstraße war und damit zur obersten Fernstraßenkategorie des römischen Imperiums gehörte, dann sagt ein römischer Meilenstein (als einer von mehreren auf dieser Strecke) sehr viel aus. Auch wenn die Straße heute kein "überregional prägender Handelsweg" ist, so besitzt sie heute "prägende Bedeutung" als bedeutender historischer Handelsweg. --178.191.233.132 15:33, 2. Jul. 2018 (CEST)
Die Römerstraße ist natürlich relevant, nur färbt diese Relevanz nicht automatisch auf die heutige Straße ab, nur weil sie einen ähnlichen Verlauf nimmt. Dazu bräuchte es einen Nachweis der Kontinuität als Handelsweg in den Jahrhunderten zwischen Ende des römischen Reiches und der heutigen Zeit. Und bis es diesen gibt muss davon ausgegangen werden, dass es keine Kontinuität gab, es eher Zufall war, dass die Straßen einen ähnlichen Verlauf nehmen und die heutige Straße eine x-beliebige, nicht wikipedia-relevante ist. --Orci Disk 15:51, 2. Jul. 2018 (CEST)
Das mit dem "ähnlichen Verlauf" kann schon rein topographisch nicht zutreffen, weil die östliche Talhälfte aufgrund der engen Platzverhältnisse stellenweise gar keine Varianten erlaubt. Genau deshalb baute man spätere Straßen (damit meine ich aber die Neuzeit!) im westlichen Tal, weil dort viel mehr Platz herrschte. Die Straße im Osten blieb natürlich bestehen, auch wenn sie im Lauf der Zeit an Bedeutung verlor. Der Siedlungsraum im Osten der Salzach geht nachweisbar sogar bis in die Jungsteinzeit zurück und es waren dort auch im Mittelalter die bedeutenderen Siedlungen, zum Beispiel Schloss Urstein. Es gibt zwischen 3. November 566 und 7. April 567 vermutlich auch keine Hinweise über den Fluss Salzach. Aber wird deshalb spekuliert, dass es die Salzach in dieser Zeit möglicherweise nicht gegeben haben könnte? Beispielsweise steht auch hier [15] auf Seite 51: "Der weitere Straßenverlauf wird von Prinzinger und Anderen entlang der neuzeitlichen Poststraße und modernen Landesstraße nach Puch rekonstruiert". Es ist daher schlichtweg uninteressant, ob eine durchgehende Nutzung belegbar ist, was über einen derart großen Zeitraum unmöglich ist. Es reicht vollkommen aus, wenn der die heutige Straße entlang der alten verläuft. Aus dem Umstand, dass sonst keine Trasse sichtbar oder nachweisbar ist, erfolgt, dass der aktuelle Straßenverlauf mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der alten Trasse verläuft - das ist die Vorgehensweise in der Archöologie und nicht umgekehrt, wie es hier offenbar Usus ist. --178.191.233.132 16:40, 2. Jul. 2018 (CEST)
Auch wenn Dinge dreimal plausibel erscheinen. Ohne eindeutige Aussagen aus zuverlässigen Quellen sind eigene Überlegungen Theoriefindung und können damit keinesfalls die Grundlage für eine Darstellung hier sein.---<)kmk(>- (Diskussion) 02:49, 15. Jul. 2018 (CEST)

5. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

A Gamer’s Day[Quelltext bearbeiten]

Bitte „A Gamer’s Day(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Bitte diesen Artikel zur Überarbeitung auch wiederherstellen, da dieses Werk von Daniel P. Schenk wie auch schon The Cheat Report (Löschdiskussion vom 29. Juni[1]) nun über ausreichende Relevanz verfügt. Er ist auf der Streamingplattform Amazon Prime[2] verfügbar und es gibt Belege für eine hohe Zuschauerzahl.[3]. --Arrgesh (Diskussion) 09:47, 5. Jul. 2018 (CEST)

  1. Wikipedia:Löschprüfung. In: Wikipedia. 5. Juli 2018 (wikipedia.org [abgerufen am 5. Juli 2018]).
  2. A Gamer's Day online schauen und streamen bei Amazon Instant Video, Amazons Online-Videothek. Abgerufen am 5. Juli 2018.
  3. Medienresonanzen. Abgerufen am 5. Juli 2018 (englisch).

Wie seinen Nachfolger The Cheat Report ebenso behalten, siehe meinen dortigen Beitrag. A Gamer’s Day dürfte sogar der bekanntere der beiden Filme sein. --DNAblaster (Diskussion) 01:09, 14. Jul. 2018 (CEST)

Vesseltracker[Quelltext bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „Vesseltracker(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Bei der Diskussion und der Behaltensentscheidung (Ansprache des Admin erfolgte) sind zwei Dinge durcheinandergeraten: Das Lemma beschreibt eine eindeutig irrelevante Unternehmung und macht massiv Werbung für die einzelnen Produkte/Angebote des Unternehmens, die Behaltensentscheidung wurde aber für ein Produkt getroffen. --V4venture (Diskussion) 16:17, 5. Jul. 2018 (CEST)

Das einzige, was hier durcheinandergerät, ist die Wahrnehmung von Benutzer:V4venture. Vesseltracker ist mit seiner Dienstleistung DAS Werkzeug in allen Häfen, um Schiffspositionen den jeweiligen Örtlichkeiten exakt und konfigurierbar zuzuordnen. Was daran falsch sein soll, dass unsere Leser das wahrnehmen, erschließt sich wohl nur ... öhm, gestrichen. Wird unsere Enzyklopädie besser durch eine Löschung? --Pankoken (Diskussion) 18:44, 5. Jul. 2018 (CEST)
Dann setze Dich doch hin und schreibe einen Artikel für „DAS Werkzeug in allen Häfen“. Das Unternehmen, und um das geht es in dem Artikel, erfüllt weder RKU noch RKA. --V4venture (Diskussion) 09:17, 6. Jul. 2018 (CEST)
Man kann den Abschnitt Angebote im Artikel ja durchaus streichen/kürzen. Viel enz. Mehrwert enthält er nicht. --Count² (Diskussion) 19:49, 5. Jul. 2018 (CEST)
  • Auf jeden Fall sollte der Beitrag verändert werden. Es hört sich sehr stark nach Werbung an als nach nützlichen Informationen über die Systeme. --Arrgesh (Diskussion) 20:49, 5. Jul. 2018 (CEST)
Aus meiner Sicht ist der Artikel/die Unternehmung relevant, eine QS und noch etwas Ausbau wären wünschenswert --08:18, 6. Jul. 2018 (CEST)
Ich sehe hier sowohl die marktbeherrschende Stellung als auch die innovative Vorreiterrolle gegeben, und damit relevant. -- Gerd Fahrenhorst (Diskussion) 09:55, 6. Jul. 2018 (CEST)
Die Marktstellung (die weder im Artikel dargestellt ist noch belegt) und die innovative Vorreiterrolle müssen sich aber auf ein relevantes Marktsegment beziehen. Das liegt hier nicht vor, AIS-Dienste scheint mir eine Nische zu sein. Über WP:RK#U lässt sich die Relevanz sicher nicht begründen. Es ist aber gut möglich, dass AIS-Dienst als Thema relevant ist und dass diese Firma aufgrund der Bedeutung für dieses Thema relevant sei. --Karsten11 (Diskussion) 10:47, 6. Jul. 2018 (CEST)
Mehr als 20 Autoren haben zu dem Artikel beigetragen, da muss man WP:RK nicht zum Fallbeil machen. Diese Firma ist im Bereich Schifffahrt sehr bekannt und gehört m.E. in die Wikipedia. -- Gerd Fahrenhorst (Diskussion) 11:55, 6. Jul. 2018 (CEST)
Langeweile Antrag von V4venture, Artikel behalten. Heute greifen fast 250.000 Benutzer auf Echtzeitdaten zu Schiffspositionen, Schiffsbewegungen, Geschichte, Eigentum und Managementkontakten zu. Mit einem Netzwerk von über 800 AIS-Empfangsstationen, die 190.000 Berichte pro Minute verarbeiten, sowie mit Satelliten-Tracking-Daten ist Vesseltracker in der Lage, 100.000 Schiffe zu jeder Tages- und Nachtzeit von überall auf der Welt zu verfolgen. Diese Dienstleistungen sind auf die Herausforderungen von Unternehmen und Behörden zugeschnitten, die einen vollständigen Überblick über die globalen Schiffsbewegungen benötigen. --Крестоносцы (Diskussion) 12:56, 6. Jul. 2018 (CEST)
Hallo Крестоносцы, vielleicht hilft Dir ja diese Analogie: Weil das Produkt Wacken Open Air wichtig ist, ist es nicht die wirtschaftlich verantwortliche Firma ICS Festival Service. Ansonsten zitiere ich gerne mal aus Automatic Identification System: „Zu den bekanntesten Anbietern solcher AIS-Dienste gehören Marine Traffic und Vesseltracker.“ Vesseltracker sind also nur ein Unternehmen von vielen und deren konkrete Marktstellung ist nicht quantifiziert. Zudem ist Deine Auflistung von Zahlen nur solange halbwegs beeindruckend, wie es keine Vergleichszahlen gibt – anders formuliert: bislang sind Deine Zahlen und Deine Einschätzung ganz private TF und damit hier fehl am Platz. --V4venture (Diskussion) 14:29, 6. Jul. 2018 (CEST)

Löschen. Artikel geht ums Unternehmen, das nicht relevant ist. Vielleicht noch Teile in Automatic Identification System einbauen und WL anlegen. Curtis Newton 14:41, 6. Jul. 2018 (CEST)

Hallo V4venture wer lesen kann findet die Zahlen in den Links auf der Artikelseite. Sind als nicht meine TF-Zahlen deine LA-Anträge sind hier fehl am Platze. --Крестоносцы (Diskussion) 15:30, 6. Jul. 2018 (CEST)
Für die Korinthenzähler: Das ist kein LA, wir sind hier in der LP. Und die Relevanz muss im Artikel eindeutig zu erkennen sein – nicht durch die Eigeneinschätzung der Leser, nachdem sie möglicherweise weiterführenden Links gefolgt sind. --V4venture (Diskussion) 15:38, 6. Jul. 2018 (CEST)
Vesseltracker wurde bis 2015 in hunderten von Artikeln als Beleg genutzt, also kann sie so irrelvant gar nicht sein wie Löschfan V4venture versucht darzulegen. Relevanz vergeht nicht, behalten --Крестоносцы (Diskussion) 18:10, 6. Jul. 2018 (CEST)
Wenn es um RK:U# innovative Vorreiterrolle bzw Marktbeherrschung geht, wird gerne von Märkten und Nischen fabuliert. Tatsächlich steht darüber in den RK nicht ein einzig Wort. Es ist lediglich von einer relevanten Produktgruppe die Rede, der es vollends wurscht ist, wie groß ihre Nische oder der Markt ist. Seltene Erden sind auch ein micro Marktsegment aber dennoch an Relevanz kaum zu toppen. Ich sehe nicht, wo hier der Ermessensspielraum überschritten wurde, es sei denn, man erfindet neue RK. Graf Umarov (Diskussion) 17:29, 7. Jul. 2018 (CEST)
Ist "Löschfan" der Versuch eines PA, Крестоносцы? Aber wenn Du schon mit dem Argument der "hunderten von Artikeln als Beleg" kommst. Hier ein aktueller Vergleich für Suchergebnisse von Vesseltracker und stormbringer.at. Volle Zustimmung für den Hinweis, dass Relevanz nicht vergeht. Damit sie nicht vergeht, muss sie jedoch früher vorhanden gewesen sein... --V4venture (Diskussion) 08:39, 9. Jul. 2018 (CEST)

Wenn die Anlagen dieser Firma in allen Häfen zu finden sind und sie zu den Marktführern zählt, weiss ich nicht, was gegen den Artikel sprechen sollte. Außerdem sollte dann auch eine Vorlage gemacht werden, wenn Daten dieser Firma verwendet werden. -- Woodie Wood (Diskussion) 22:29, 15. Jul. 2018 (CEST)

North American Football Union[Quelltext bearbeiten]

Bitte „North American Football Union(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Wurde nach Diskussion unter Wikipedia:Löschkandidaten/5. Februar 2010 von Magnummandel gelöscht, und nach einem Wiedergänger von XenonX3 gesperrt. Ist immer noch aus dem Artikelnamensraum verlinkt, und soll eine Weiterleitung auf CONCACAF werden. --92.218.168.76 20:30, 5. Jul. 2018 (CEST)

Und warum, wenn "Die drei Verbände der Nordamerikanischen Zone (Kanada, Mexico und USA) haben auf die Gründung des in der Satzung der CONCACAF ursprünglich vorgesehenen Regionalverbandes North American Football Union bislang verzichtet" ???--Karsten11 (Diskussion) 21:34, 5. Jul. 2018 (CEST)
An der damaligen Löschbegründung durch den Admin hat sich ja bis dato nichts geändert. „North American Football Union“ ist lediglich ein Arbeitstitel aus dem CONCACAF-Sprachgebrauch, für den Fall der Fälle, dass sich die nordamerikanischen Fußballverbände zu einem Regionalverband innerhalb des CONCACAF zusammenschließen möchten. Und da gibt es im Prinzip außer den in den Raum geworfenen Namen keine weitere Motivation aus der Fußballzunft. Von daher alles rein fiktiv und im Artikel CONCACAF ausreichend dargestellt. Etwaige Rotlinks in anderen Artikeln müssen dann halt aus den entsprechenden Seiten entfernt oder meinethalben auf CONCACAF#Mitgliedsverbände verlinkt werden. --Vexillum (Diskussion) 08:14, 11. Jul. 2018 (CEST)

SMBS – University of Salzburg Business School[Quelltext bearbeiten]

Bitte „SMBS – University of Salzburg Business School(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Ich habe nach Recherche bereits mit Squasher den Artikel in meinem BNR,SMBS bearbeitet. Dialog mit löschendem Admin, siehe Squasher,SMBS. Bitte um Prüfung und wenn o.k. verschieben in den ANR. Bezugnehmend auf LD folgende Richtigstellungen: Einwand bei der Löschdiskussion: „Vergibt keine eigenen Abschlüsse“, das ist im MBA-Bereich national und international üblich. Zudem ist die SMBS als eigenständige GmbH auch eine selbstverwaltete Institution mit einer eigenen Leitung und Geschäftsführung also wie auch die im Artikel Wirtschaftshochschule angeführten Beispiele Harvard Business School etc. Relevanz siehe internationale Vernetzung und Zertifzierung. --E-dvertising (Diskussion) 21:16, 5. Jul. 2018 (CEST)

Lt Entwurf bietet diese BS "ausbildungs- und berufsbegleitende Weiterbildung" an, durch die man (bis jetzt) noch keinen eigenen Abschluss erwirbt. Das vergleichst Du nicht ernsthaft mit der HBS? Der Artikel ist imho noch nicht enzyklopädisch bzw NPOV genug (kehrte in den Schoß der Alma Mater (?) zurück...) und erfüllt imho nicht die RK (keine eigenen Abschlüsse). Ansonsten müsste man die RKU anwenden (GmbH), die natürlich auch nicht erfüllt werden. --AnnaS.aus I. (Diskussion) 06:32, 6. Jul. 2018 (CEST)
@AnnaS.aus I., danke für den Check. 'Alma Mater'-Querverweis habe ich rausgenommen. Klar, nicht alles was hinkt ist ein (guter) Vergleich. Die Situation an den US-Unis ist etwas anders als in Österreich (e.g. sind das dort fixe Institutionen der Universität). Auch der Vergleich mit Mannheim ist nicht ganz zutreffend, weil dort wiederum ein eigener VWL & BWL Fachbereich an der Universiät existiert, das ist in Salzburg nicht der Fall. So gesehen ist die Positionierung der SMBS im Sinne der RK auch ohne eigene Abschlüsse eigenständiger einzustufen als e.g. Mannheim Business School, wie siehst Du das? --E-dvertising (Diskussion) 11:28, 10. Jul. 2018 (CEST)
Ich habe hier immer noch ein Problem mit den eigenen Abschlüssen, auch wenn das im Weiterbildungsbereich wohl etwas "anders" abläuft - aber andere hier können Deine Anmerkungen dazu sehr viel besser als ich einschätzen, denn es gibt wohl auch einen (für mich) großen Unterschied zwischen Deutschland und Österreich; allerdings ist mir das von dem, was die Relevanzkriterien beabsichtigen, zu weit entfernt. Imho ist eine feste Einrichtung der Uni etwas anderes als eine GmbH. Vielleicht kommen ja weitere Einschätzungen. --AnnaS. (Diskussion) 08:21, 13. Jul. 2018 (CEST)

Ralf Stieg (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Ralf Stieg(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Zweifelsfreie Relevanz. Angeblich kein Artikel, weil Lebensdaten nicht genannt waren. Dies wurden sie nicht, weil sie nicht bekannt sind. Alle bekannten Informationen wurden im Artikel verarbeitet. Zwei plus die Erwähnung im Nachschlagewerk waren davon relevanzstiftend. Wenn nicht mehr, dann nicht mehr. --Haster2 (Diskussion) 22:17, 5. Jul. 2018 (CEST)

Gelöscht wurde wegen "kein Artikel". Der Artikel hatte folgenden, vollständigen Inhalt: "Ralf Stieg war ein deutscher Rugby-Union-Spieler. Er wurde mit der BSG Stahl Hennigsdorf mehrfacher DDR-Meister und war neben Gerhard Schubert mit 41 Länderspielen Rekordnationalspieler der Rugby-Union-Nationalmannschaft der DDR.[1]" Diese zwei Sätze könnte man schon als "gute, aussagekräftige Sätze" sehen, muss man aber nicht. Zumindest wurde nicht "die Kopfzeile aus Wikipedia:Formatvorlage Biografie eingebunden (...), also Geburts- und Sterbedaten und der Grund, warum die Person Aufnahme finden sollte“. Was sagt denn eigentlich Maclemo dazu, hattest du den angeschrieben? --Gripweed (Diskussion) 10:38, 6. Jul. 2018 (CEST)
Ja, hat er, formal geht das in Ordnung (Benutzer Diskussion: Maclemo#Ralf Stieg (gelöscht)). -- Clemens 11:42, 6. Jul. 2018 (CEST)
In Anbetracht, das aus dem kurzen Stub durchaus die Relevanz hervorgeht und das Ausfüllen der Vorlage nun wirklich kein Hexenwerk ist, stelle ich den Artikel wieder her. --Gripweed (Diskussion) 00:01, 16. Jul. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Gripweed (Diskussion) 00:01, 16. Jul. 2018 (CEST)

9. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

NoCopyrightSounds[Quelltext bearbeiten]

Bitte „NoCopyrightSounds(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen in seiner Version vom 4. August 2017 ohne die Version von gestern zu löschen.
Begründung:
Wurde zweimal schnellgelöscht und anschließend normal gelöscht (am 4. August 2017 nach Löschdiskussion (hier)). Begründung: Kein Artikel, keine Relevanzdarstelung. Warum ist das Kontrovers? Erstens, weil es mehr als ein Stub war und damit sehr wohl Artikel; zweitens, weil das Label einen YouTube-Kanal mit 17 Millionen Abonennten hat (damals 11 Millionen) und in der Löschdisk ich und die anderen beiden Diskutanten (@Tkkrd, Majo statt Senf:) Richtung behalten tendierten. (Zitate: „Relevanz könnte aber vorhanden sein“ und „muss […] eine breite Außenwahrnehmung besitzen“) Daher wollte ich die Löschprüfung bemühen. So weit, so normal.
Problem:
Er ist wieder da. Gestern wurde der Artikel von @J.L.Frey: in anderer Version wieder eingestellt. (Macht ihm da keine Vorwürfe, wegen WP:AGF und so. Der Benutzer hat 39 Edits, kann also noch gar nichts von WP:LP gehört haben.) Natürlich ist es sinnvoll für die Löschprüfung sowohl die aktuelle Version, als auch die vom 4. August 2017 zur Verfügung zu haben. Kann ein Admin also auch die alte Version für die Löschprüfung sichtbar machen? Wenn das technisch nicht geht, würde es natürlich auch die Möglichkeit geben, einen der Artikel im BNR des Erstellers zwischenzulagern, damit das Lemma frei für die andere Version ist. Wenn man dann beide Versionen hat, kann hier in der Löschprüfung geklärt werden ob Relevanz vorhanden ist und welche Version wiederhergestellt werden soll. Die Inhalt der anderen Version kann manuell übertragen werden. ーTesser4D 【🅱iskussion】 08:58, 9. Jul. 2018 (CEST)

Service:
Nachtrag: Als SLA-Steller zwar hier nicht entscheidungsbereit, aber Du solltest gaaaaanz dringend rüberwachsen lassen, was Du und vor allem warum geprüft haben willst, sonst sind alle Versionen sehr schnell wieder im Orkus, --He3nry Disk. 09:09, 9. Jul. 2018 (CEST)
Danke. Erstma gings mir nur darum, festzustellen, ob das Label an sich relevant ist. Zu Labels gibt es keine RKs. Außerdem ist es für ein Label wie NoCopyrightSounds unüblich, viele Social-Media-Kanäle zu besitzen (u.a. das erwähnte YouTube mit 17M Abos). Mir ist klar, dass kaum einer der beiden Artikel in jetziger Form wiederhergestellt werden sollte, deshalb mach ich mich sofort daran, den Inhalt der IP-Version in die J.L.Frey-Version zu integrieren, das kann aber ein paar Stunden dauern. ーTesser4D 【🅱iskussion】 09:23, 9. Jul. 2018 (CEST)
Ich denke, die YT-Zahlen sprechen für sich: 17.125.776 Abonnenten, Am 14.08.2011 beigetreten, 4.587.265.100 Aufrufe. Aber bitte einen gescheiten Artikeltext und nicht nur den Linkcontainer und die Endlosliste vereinen. Und auf die WP:OR bekanntestes Lied=Faded in der NCS-Release verzichten (okay, ich glaube, ich renne da offen eTüren bei Dir ein). Flossenträger 14:29, 9. Jul. 2018 (CEST)

GreenCycle[Quelltext bearbeiten]

Bitte „GreenCycle(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Begründung --Komikaa (Diskussion) 16:17, 9. Jul. 2018 (CEST) Durch den Kauf von Tönsmeier (https://www.bvse.de/recycling/recycling-nachrichten/3297-greencycle-uebernimmt-toensmeier.html) sollten die Relevanzkriterien

  • mindestens 1000 Vollzeitmitarbeiter haben oder
  • einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro (umrechnen) vorweisen

eindeutig beide erfüllt sein.

Kannst Du uns auch sagen, wo wir die aktualisierten Zahlen (Umsatz) jetzt finden können? Jetzt ist die Übernahme erst geplant. Mir fallen viele Planung ein, die es dann doch nicht geschafft haben...--91.36.62.92 17:44, 9. Jul. 2018 (CEST)
Im Bundesanzeiger unter Tönsmeier. Der Kauf erfolgte übrigens rückwirkend zum 1. Januar 2018 und bedarf nur noch der kartellrechtlichen Genehmigung. Alleine die mediale Berichterstattung darüber in allen Leitmedien rechtfertigt ein Wiederherstellen. Im Übrigen war die Löschbegründung eh schon reichlich abenteuerlich und ist an sich zu hinterfragen. Graf Umarov (Diskussion) 19:14, 11. Jul. 2018 (CEST)
O.g. Artikel ist vom 3.7. Es wäre also imho angemessen, bis zur öffentlichen Bestätigung incl Genehmigung und Konditionen zu warten. --AnnaS.aus I. (Diskussion) 08:35, 12. Jul. 2018 (CEST)

11. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

Förderverein für krebskranke Kinder[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Förderverein für krebskranke Kinder(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Der Artikel wurde überarbeitet und entspricht nun den Relevanzkriterien. die Verleihung eines internationalen Forschungspreises, der vorher nicht erwähnt wurde, die hohe Mitgliederzahl und die Arbeit und Förderung, die weit über die Grenzen Freiburgs hinaus relevant ist auf dem Gebiet der Krebsforschung, sollte wohl ausreichen. Auch die Tatsache, dass 3 der Vorstände mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurden und dem Verein ein Kuratorium angegliedert ist, welchem wichtige Personen des öffentlichen Lebens angehören, hebt die Organisation bei weitem von vergleichbaren Vereinen ab. Sollten all diese Argumente nicht ausreichen, möchte ich doch wirklich gerne wissen, warum ein Freiburger Münsterbauverein, die Stiftung phönikks, die Stiftung Universitätsmedizin Essen mehr Daseinsberechtigung bei Wikipedia genießen sollten als der Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg --Helfen-Hilft (Diskussion) 11:23, 11. Jul. 2018 (CEST)

Als abarbeitender Admin: ich wurde unter Benutzer_Diskussion:Karsten11#Frage_LP auf meiner Disk angesprochen und hatte den Artikel im BNR zum Ausbau und Relevanzdarstellung wiederhergestellt und darum gebeten, vor einer Rückverschiebung in den ANR mich oder einen anderen Admin anzusprechen. Leider erfolgte diese Ansprache nicht und der Autor verschob direkt in den ANR. Daraufhin landete der Artikel in der QS wo ich den Hintergrund geschildert habe. Dann wurde ein SLA als Wiedergänger gestellt und umgesetzt. Da neu der recht hoch dotierte Preis im Artikel stand, ist es streng genommen eigentlich kein Wiedergänger.--Karsten11 (Diskussion) 11:47, 11. Jul. 2018 (CEST)

Tatsächlich wurde die Prüfung vergessen. Das war wahrscheinlich nicht so schlau. Etwas übereifrig:-) Aber wie man sehen kann, hält der Artikel in seiner jetzigen Version den Kriterien stand (nicht signierter Beitrag von Helfen-Hilft (Diskussion | Beiträge))

Ich habe die überarbeitete Version gelesen. Einen LA hätte ich auf diese nicht gestellt. Kann man aber auch anders beurteilen. M.E. knapp relevant. --DaizY (Diskussion) 16:22, 11. Jul. 2018 (CEST)
Da es kein Wiedergänger war, war die Löschung regelwidrig. Der Artikel ist umgehend wiederherzustellen und ggf. in einer neuen LD zu diskutieren. Graf Umarov (Diskussion) 19:27, 11. Jul. 2018 (CEST)
Die Versionsgeschichte findet sich unter Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg, was vermutlich das bessere Lemma wäre.
Der Artikel wurde zwar ein wenig überarbeitet, ist aber in meinen Augen immer noch ein Wiedergäger. Das einzige, was zusätzlich für Relevanz spricht, ist der Förderpreis, der aber wohl erst ein einziges Mal vergeben wurde, die zweite Vergabe wäre dieses Jahr fällig. Zur Wiederherstellung im ANR reicht mir das nicht. -- Perrak (Disk) 22:25, 11. Jul. 2018 (CEST)
@Graf Umarov: Ich habe beide Versionen gesehen. Das war durchaus ein Wiedergänger, die Änderungen minimal. --DaizY (Diskussion) 23:15, 11. Jul. 2018 (CEST)
Minimal? Die war essenziell, womit es gemäß Regeln (neue Argumente / etwas was "was zusätzlich für Relevanz spricht") gar kein Wiedergänger mehr sein kann. Graf Umarov (Diskussion) 00:20, 12. Jul. 2018 (CEST)

Ich bin gerade etwas irritiert. Das Lemma wurde doch in Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg geändert? Bin noch nicht so fit im Umgang! Die Verleihung des 2. Preises steht in diesem Jahr an. Dass er noch nicht so lange existiert, macht ihn doch nicht weniger bedeutend, bzw. stellt doch kein Ausschlusskriterium für die enzyklopädische Relevanz dar. Im Gegenteil. Dass er von Anbeginn so hoch dotiert war, spricht eher für seine Wichtigkeit.--Helfen-Hilft (Diskussion) 10:02, 12. Jul. 2018 (CEST)

13. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

AVL Schrick[Quelltext bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „AVL Schrick(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
In den Anfangszeiten der WP angelegt und damals im Rahmen einer LD auf „Behalten“ entscheidender Admin(a) wohl nicht mehr aktiv und hier auch kein Admin mehr. Die seinerzeit genannte Behaltensbegründung erscheint kryptisch. Stand heute ist das ein belegloser Werbeeintrag über ein Unternehmen, das die RK#U meilenweit nicht erfüllt --Schnabeltassentier (Diskussion) 10:19, 13. Jul. 2018 (CEST)

ich schlage vor, hier eine reguläre LD zu führen, damit es nicht heisst: „wurde im Hinterzimmer entschieden“. --Schnabeltassentier (Diskussion) 10:24, 13. Jul. 2018 (CEST)
die sind im Motorsport und Tuning für ihre Nockenwellen ziemlich bekannt. Ich denke das Behalten geht in Ordnung, der Rest ist ggf. Kosmetik. Graf Umarov (Diskussion) 16:25, 13. Jul. 2018 (CEST)

14. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

Hugo Lüer (Trainer) (erl. wird wiederhergestellt)[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Hugo Lüer (Trainer)(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Im damaligen Artikel war die Relevanz nicht belegt dargestellt, daher kein Abarbeitungsfehler. In der Neufassung ist eine Relevanzdarstellung mMg. möglich. Der löschende Admin wird informiert. --Doc. H. (Diskussion) 15:54, 14. Jul. 2018 (CEST)

LD
Hinweis: Walter_Behrens_(Turner)#Olympiakernmannschaft
(…) Pfeiffer, Turnerschaft 1816; Huck, Turnerschaft 1816; Streicher, MTV Kiel 1844; Reddersen, Tbd. Hamburg-Eilbeck; Stieper, Itzehoe; Kilgus, Wandsbek; Wagenknecht, Turnerschaft 1816; Baur, Tbd. Hamburg-Eilbeck; Richter, Eimsbüttel; Jürgensen Turnerschaft 1816; Smuda, Eimsbüttel; K. Schäfer Turnerschaft 1816; Behrens, Barmbeck-Uhlenhorst. Eine ausgezeichnte Riege, mit der die Nordmark sich schon sehen lassen kann. (…) Männerturnwart Lüer hat die Absicht, die Mannschaft auch weiterhin zusammenzuhalten. (…)Hamburger Fremdenblatt vom 15. April 1935, S. 18.
Werke: Hugo Lüer: Kunstturnen an den Geräten. Union Verlag, Berlin 1925.

Muss so ein Scheißbürokratismus wie ihn Tönjes (in seiner wieder gelöschten Antwort) beschrieb sein "ich sehe Relevanz aber aus formalen Gründen muss trotzdem gelöscht werden" Wo sind wir hier eigentliche? Beim preußischen Finanzamt ? -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 16:41, 14. Jul. 2018 (CEST)

Da sich nun darauf bezogen wird, stelle ich meinen alten Beitrag doch wieder her. Ich hatte das Wort belegt in Doc. Heintz obigem Statement überlesen und meinen Beitrag deshalb zunächst wieder gelöscht:
Ich muss teilweise widersprechen, weil sonst meine heute Löschung als Widergänger nicht mehr korrekt wäre. Die Fassungen von 2017 und von heute sind praktisch identisch, alle wesentlichen Informationen (Trainer der Olympiamannschaft von 36, Kampfrichter bei Weltmeisterschaften) befanden sich bereits in der alten Fassung im Artikel. Hätten in der heutigen Fassung Informationen gestanden, die beim letzten LA noch nicht im Artikel waren (und die Mikered bei seiner damaligen Löschentscheidung demnach nicht hätte berücksichtigen können), hätte gemäß den Schnelllöschregeln auch eine Umwandlung in einen regulären LA erfolgen können (und wäre auch erfolgt). Da die Versionen aber praktisch identisch waren, blieb aus formalen Gründen nur die Löschung als Widergänger und Adminansprache / LP. Ich sehe die Relevanz allerdings auch als gegeben an und würde eine Wiederherstellung befürworten.
Tönjes 17:01, 14. Jul. 2018 (CEST)
Guten Morgen! Die Versionen unterscheiden sich schon, zwar in Kleinigkeiten, die sind aber wichtig. So wurde z.B. in der von mir gelöschten Version nicht auf die jeweiligen Ausgaben der Zeitungen verlinkt, sondern nur auf den WP Artikel. Da dies nun erfolgt ist, ist eine Relevanz im Artikel (ohne selbst googlen zu müssen) dargestellt. Einer Wiederherstellung steht mMn. nichts im Wege. Gruß --Mikered (Diskussion) 06:25, 15. Jul. 2018 (CEST)
Gemäß Diskussionsverlauf stelle ich den Artikel wieder her. Tönjes 09:29, 16. Jul. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Tönjes 09:29, 16. Jul. 2018 (CEST)

Gundolf Thoma[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Gundolf Thoma(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Der Artikel beinhaltet alle relevanten Voraussetzungen für die Person sowohl als Sportler! Es sind einige, aber nicht alle, Nachweise diesbezüglich recherchiert worden, die das klar bestätigen und deshalb hätte keine Löschung stattfinden dürfen!

Die Diskussionsseite wurde ebenfalls gelöscht !? Deshalb - es spricht alles für Wiederherstellung ! https://www.youtube.com/watch?v=VEpA9gcIoYg (nicht signierter Beitrag von Ganztags (Diskussion | Beiträge) 18:20, 14. Jul. 2018 (CEST))

Die umfangreiche Löschdiskussion findest Du unter Wikipedia:Löschkandidaten/30. September 2008#Gundolf Thoma (gelöscht). Hier müsstest Du darlegen, warum Fakten falsch gewürdigt wurden oder neue Aspekte hinzugekommen sind.--Karsten11 (Diskussion) 18:26, 14. Jul. 2018 (CEST)

15. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

Tabakologe (erl.)[Quelltext bearbeiten]

M. E. Begriffsetablierung! Das Wort gibt es im Deutschen nicht (und man findet, außer scherzhaftem Gebrauch, nur Klone dieses Artikels) - es gibt lediglich in Belgien den "Tabakoloog". Interessanterweise ist dieser Artikel aber älter als der auf nl.wp.
Selbstredend kann der Inhalt in andere Artikel eingebaut werden, aber er rechtfertigt kein eigenes Lemma oder gar ein "Siehe auch" in Tabakabhängigkeit. Zumal dieser Beruf, sollte er mal in D eingeführt werden, vermutlich nicht "Tabakologe" hieße - was ja "Tabakwissenschaftler" und nicht "Entwöhnungshelfer" bedeutet.

Da auf der Disk die alte LD nicht verlinkt ist, habe ich diese nur per "Links auf diese Seite" gefunden. Der abarbeitende Admin, Michael Sander, administriert nicht mehr und ist relativ inaktiv geworden, weshalb ein Ansprechen unsinnig erscheint. Die LD ist auch sehr lange her. Elop 11:34, 15. Jul. 2018 (CEST)

Nach oberflächlichem Googeln scheint es die Sache in Belgien zu geben. Das würde dann für eine Verschiebung auf Tabakoloog sprechen (wie die Leute in Eupen und Malmedy das nennen, wäre aber spannend zu wissen). Hinweise auf die Existenz des Wortes Tabakologe in diesem Sinne habe ich auch nicht gefunden.--Karsten11 (Diskussion) 12:29, 15. Jul. 2018 (CEST)
Da kann ich Karsten nur zustimmen, de Tabakoloog is en vlaamse woord, das gibt es augenscheinlich nur in Belgien. Das vandale.nl Ich muss immer grinsen, wenn ich das eintippe ;) kennt das Wort auch nicht, zumindest nicht in der kostenfreien Onlineausgabe. Eine Verschiebung auf den korrekten Begriff, ob nun Tabakoloog of Tabacologue ist da eher egal, wäre vermutlich das Richtige. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 12:44, 15. Jul. 2018 (CEST)
Sehe ich auch so: ohne WL auf Tabakoloog verschieben und möglicherweise noch eine WL Tabacologue dorthin anlegen; eine Löschung des Artikel sehe ich hier auch nicht gegeben. --Artregor (Diskussion) 12:51, 15. Jul. 2018 (CEST)

Ich war mal mutig. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 13:01, 15. Jul. 2018 (CEST)

Ich denke, das ist so die beste Lösung: das ursprüngliche Lemma war in der Tat TF; da das Ganze aber in Belgien existiert, war eine Löschung des Artikelinhaltes nicht angezeigt. --Artregor (Diskussion) 13:08, 15. Jul. 2018 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Artregor (Diskussion) 13:08, 15. Jul. 2018 (CEST)

Intercable[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Intercable(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Warum wurde mein Artikel gelöscht?Die Firma erfüllt in 2018 alle Relevanzkriterien,sie hat nur 2 Monate länger gebraucht.Danke. --Lucamon97 (Diskussion) 20:45, 15. Jul. 2018 (CEST)

Service: Löschdiskussion. Könntest Du vieleicht ausführen, welcher der Punkte von WP:RK#U erfüllt ist?--Karsten11 (Diskussion) 21:13, 15. Jul. 2018 (CEST)
Kannst du mir die Kristallkugel mal ausleihen, Lucamon97? Oder woher weisst du, dass die RK 2018 erfüllt werden sollen? Ausserdem führt so etwas unweigerlich zu der Frage, ob bei dir ein WP:IK vorliegt (es sei denn, die Kristallkugel liegt mir bald leihweise vor). Yotwen (Diskussion) 13:36, 16. Jul. 2018 (CEST)

16. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

Mac Troy (erl., bleibt gelöscht)[Quelltext bearbeiten]

Bitte „Mac Troy(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Hallo versuchen eben Mac Troy einen wikipedia Eintrag zu erstellen nur wurde uns der Eintrag gelöscht,wir benötigen den Eintrag für Instagram: Blauen Haken für Account-Verifizierung

https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Smocky2 --Smocky2 (Diskussion) 12:01, 16. Jul. 2018 (CEST)

Der Text wies die gleichen Mängel auf, die der von Dir von Deinem Account Benutzer:Dagobert1993 unter dem dem Mactroy angelegte Text: Das war kein Artikel und es fehlte jeder Hinweis auf enzyklopädische Relevanz.--Karsten11 (Diskussion) 13:42, 16. Jul. 2018 (CEST)

Kein Fehler bei der Löschung erkennbar; dem Ersteller wird dringend die Lektüre von WP:WWNI empfohlen; ergo: bleibt gelöscht --Artregor (Diskussion) 14:09, 16. Jul. 2018 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Artregor (Diskussion) 14:09, 16. Jul. 2018 (CEST)

17. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]