Wimbledon Championships 1925/Damendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wimbledon Championships 1925
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Damendoppel
192419251926
Grand Slams 1925
Damendoppel
Australasian Championships
Internationale französische Tennismeisterschaften
Wimbledon Championships
U.S. National Championships

Damendoppel der Wimbledon Championships 1925.

Es siegten Suzanne Lenglen und Elizabeth Ryan.

Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover
  Halbfinale Finale
                         
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Beamish
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. R. Clarke
0 2  
 FrankreichFrankreich S. Lenglen
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten E. Ryan
6 6  
   FrankreichFrankreich S. Lenglen
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten E. Ryan
6 6
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Lidderdale-Bridge
 NiederlandeNiederlande M. McIlquham
2 2
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Douglass-Chambers
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Harvey
1 6 4
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Lidderdale-Bridge
 NiederlandeNiederlande M. McIlquham
6 2 6  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Ridley
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. B. Weston
3 9 10  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich B. May
 Van Praagh
6 7 8  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Ridley
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. B. Weston
4 1  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Beamish
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. R. Clarke
6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Beamish
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. R. Clarke
6 7
   NiederlandeNiederlande K. Bouman
 Ungarn 1918Ungarn M. Canters
2 5  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Beamish
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. R. Clarke
6 9
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Tuckey
 FrankreichFrankreich E. d’Ayen
3 7
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Satterthwaite
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich R. Watson
6 6  
   B. G. Morrison
 Britisch-IndienBritisch-Indien Y. Gough
1 1  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Satterthwaite
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich R. Watson
5 4
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Tuckey
 FrankreichFrankreich E. d’Ayen
7 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Tuckey
 FrankreichFrankreich E. d’Ayen
w. o.
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Rodocanachi
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. K. Taylor
 
 

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
   E. Phayre
 M. Phayre
8 8  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. M. Beckingham
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Beckingham
6 6  
       E. Phayre
 M. Phayre
3 2  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Boyd
 AustralienAustralien L. Utz
6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Boyd
 AustralienAustralien L. Utz
6 6
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. Clayton
 IrlandIrland M. P. Tomlinson
1 2  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Boyd
 AustralienAustralien L. Utz
0 2
 FrankreichFrankreich S. Lenglen
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten E. Ryan
6 6        FrankreichFrankreich S. Lenglen
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten E. Ryan
6 6
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Austin-Lycett
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Colyer
0 4      FrankreichFrankreich S. Lenglen
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten E. Ryan
6 6  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. L. Colegate
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Tyrell
6 6      Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. L. Colegate
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Tyrell
0 2  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. A. Hall
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Bennett
2 4        FrankreichFrankreich S. Lenglen
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten E. Ryan
6 6
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Hogarth
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Dransfield
5 6 7        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Hogarth
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Dransfield
0 2  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Marriott
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. L. Hollick
7 2 5      Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Hogarth
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Dransfield
6 2 8
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Holcroft
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich B. Dix
7 5 6      Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Holcroft
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich B. Dix
2 6 6  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Craddock
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. Squire
5 7 3  

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Douglass-Chambers
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Harvey
6 6  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. F. Rose
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Youle
1 1      Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Douglass-Chambers
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Harvey
6 6  
 F. M. Radcliffe
 N. Q. Radcliffe-Platt
6 6      F. M. Radcliffe
 N. Q. Radcliffe-Platt
2 2  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich L. Dixon
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten A. Townsend
4 0        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Douglass-Chambers
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Harvey
6 6  
 AustralienAustralien F. St. George
 NeuseelandNeuseeland W. J. Melody
4 6 6        AustralienAustralien D. Akhurst
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten A. McCune Harper
4 1  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Middleton
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. Hazel
6 4 3      AustralienAustralien F. St. George
 NeuseelandNeuseeland W. J. Melody
2 3
   AustralienAustralien D. Akhurst
 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten A. McCune Harper
6 6  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Douglass-Chambers
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Harvey
6 6
       Goyer
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Cooper-Sterry
1 3
   Goyer
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Cooper-Sterry
7 6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich R. C. Clayton
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Holman
9 4 0  
       Goyer
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Cooper-Sterry
6 6
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. O’Neill
 J. Stebbing
4 1  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. O’Neill
 J. Stebbing
6 6
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. Burgess-Smith
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Hardie
2 4  
 

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
   Sudafrika 1912Südafrikanische Union M. Pitt
 Sudafrika 1912Südafrikanische Union W. G. Lowe
6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Reid-Thomas
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich P. Pleydell-Bouverie
2 2  
       Sudafrika 1912Südafrikanische Union M. Pitt
 Sudafrika 1912Südafrikanische Union W. G. Lowe
4 6 6  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Brown
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Barrett
6 3 4  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Brown
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Barrett
4 6 6
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Bousfield
 Kalber
6 3 3  
       Sudafrika 1912Südafrikanische Union M. Pitt
 Sudafrika 1912Südafrikanische Union W. G. Lowe
2 6 1
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Lidderdale-Bridge
 NiederlandeNiederlande M. McIlquham
6 4 6
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Fry
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich S. Lumley-Ellis
3 6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich I. Maltby
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Head
6 0 0  
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Fry
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich S. Lumley-Ellis
7 4 3
       Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Lidderdale-Bridge
 NiederlandeNiederlande M. McIlquham
5 6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Lidderdale-Bridge
 NiederlandeNiederlande M. McIlquham
6 7
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. McKane
 J. Saunders
3 5  
 

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 175.
  • A. Albiero u. a.: The Grand Slam Record Book. Vol. 2, Effepi Libri, Monte Porzio Catone 2011, ISBN 978-88-6002-023-9, S. 543.