AACTA International Awards 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AACTA International Awards 2013 wurden von der Australian Academy of Cinema and Television Arts, einer im August 2011 vom Australian Film Institute gegründeten Non-Profit-Organisation, am 26. Januar 2013 im Soho House in Los Angeles vergeben.[1] Sie ehrten die besten Filme des Jahres 2012 außerhalb Australiens und sind so das Gegenstück zu den am 28. und 30. Januar 2013 stattgefundenen regulären AACTA Awards für australische Filme. Die Verleihung wurde in Ausschnitten während der regulären AACTA Awards bei Network Ten gezeigt.

Die Nominierungen wurden am 8. Januar 2013 bekannt gegeben.[2] Mit fünf Nominierungen erhielt dabei die Komödie Silver Linings die meisten Nennungen, von denen sie drei gewinnen konnte. Zusätzlich wurden Robert De Niro und Jacki Weaver jeweils als Beste/r Nebendarsteller/in für ihre Rollen in Silver Linings ohne Konkurrenz ausgezeichnet. Die verbliebenen zwei Awards konnten Quentin Tarantino für sein Drehbuch zu Django Unchained und Daniel Day-Lewis als bester Hauptdarsteller für Lincoln gewinnen.

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

Beste Regie[Bearbeiten]

Bestes Drehbuch[Bearbeiten]

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pete Hammond: ‘Silver Linings Playbook’ Wins 5 Australian Academy Intl. Awards. In: Deadline.com. 26. Januar 2013. Abgerufen am 12. Januar 2014.
  2. Stuart Kemp: 'Silver Linings Playbook' Leads Aussie Academy’s International Awards Noms. In: TheHollywoodReporter.com. 13. Dezember 2013. Abgerufen am 12. Januar 2014.