Agatsuma-Linie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JR logo (east).svgAgatsuma-Linie
Baureihe 115 am Bahnhof Naganohara-Kusatsuguchi
Baureihe 115 am Bahnhof Naganohara-Kusatsuguchi
Strecke der Agatsuma-Linie
Streckenlänge: 55,6 km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 1500 =
BSicon ABZlf.svgBSicon STRlg.svg
JR East: Jōetsu-Linie
BSicon BHF.svgBSicon BHF.svg
0,0 Shibukawa (渋川駅)
BSicon STRrf.svgBSicon TUNNEL1.svg
←JR East: Jōetsu-Linie
BSicon .svgBSicon BHF.svg
5,5 Kanashima (金島駅)
BSicon .svgBSicon KRZh.svg
←JR East: Jōetsu-Shinkansen
BSicon .svgBSicon BHF.svg
7,7 Ubashima (祖母島駅)
BSicon .svgBSicon WBRÜCKE.svg
Agatsuma (Fluss)
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
11,9 Onogami (小野上駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
13,7 Onogami-Onsen (小野上温泉駅)
BSicon .svgBSicon BHF.svg
16,4 Ichishiro (市城駅)
BSicon .svgBSicon BHF.svg
19,8 Nakanojō (中之条駅)
BSicon .svgBSicon WBRÜCKE.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
22,9 Gunma-Haramachi (群馬原町駅)
BSicon .svgBSicon BHF.svg
26,3 Gōbara (郷原駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
28,0 Yagura (矢倉駅)
BSicon .svgBSicon BHF.svg
30,5 Iwashima (岩島駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
36,4 Kawarayu-Onsen (川原湯温泉駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
42,3 Naganohara-Kusatsuguchi (長野原草津口駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
44,5 Gunma-Ōtsu (群馬大津駅)
BSicon .svgBSicon BHF.svg
46,7 Haneo (羽根尾駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
49,6 Fukurogura (袋倉駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
52,5 Manza-Kazawaguchi (万座・鹿沢口駅)
BSicon .svgBSicon TUNNEL2.svg
BSicon .svgBSicon BHF.svg
55,6 Ōmae (大前駅)
BSicon .svgBSicon ENDEe.svg

Die Agatsuma-Linie (jap. 吾妻線, Agatsuma-sen) ist eine japanische Eisenbahnstrecke, die zwischen den Bahnhöfen Shibukawa und Ōmae in der Präfektur Gunma verläuft. Die Strecke wird von der East Japan Railway Company betrieben und ist 55,6 km lang.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Agatsuma-Linie wurde ursprünglich 1945 zum Abtransport von Erz aus den Minen der Gunma-Präfektur als private Gütereisenbahnstrecke der Nippon Kokan, K.K. eröffnet. Der erste Streckenabschnitt, der in Betrieb genommen wurde, verlief zwischen den Bahnhöfen Shibukawa und Naganohara. Folglich trug die Linie zunächst den Namen Naganohara-Linie. Ab 1946 wurde schrittweise auch ein Personenverkehr in Betrieb genommen.

1954 wurde die Strecke in die staatliche Eisenbahngesellschaft Japans überführt, die ab 1954 den Personenverkehr betrieb. 1963 schlossen die letzten Erzminen in Gunma. Folglich wurde der Güterverkehr 1966 eingestellt.

1971 wurde die Verlängerung der Strecke von Naganohara nach Ōmae eröffnet. Die Linie wurde zu diesem Anlass zu Agatsuma-Linie umbenannt.

Der letzte Bahnhof, der eröffnet wurde, war der Bahnhof Onogami-Onsen im Jahre 1992. Die Strecke ist mittlerweile für die Vielzahl an Halten an bekannten Onsen-Bädern berühmt und beliebt.

Bahnhöfe[Bearbeiten]

Bahnhof japanisch Entfernung in km Umsteigemöglichkeiten Ort
Shibukawa 渋川駅 0,0 JR East: Jōetsu-Linie Shibukawa Gunma
Kanashima 金島駅 5,5  
Ubashima 祖母島駅 7,7  
Onogami 小野上駅 11,9  
Onogami-Onsen 小野上温泉駅 13,7  
Ichishiro 市城駅 16,4   Nakanojō
Nakanojō 中之条駅 19,8  
Gunma-Haramachi 群馬原町駅 22,9   Higashiagatsuma
Gōbara 郷原駅 26,3  
Yagura 矢倉駅 28,0  
Iwashima 岩島駅 30,5  
Kawarayu-Onsen 川原湯温泉駅 36,4   Naganohara
Naganohara-Kusatsuguchi 長野原草津口駅 42,3  
Gunma-Ōtsu 群馬大津駅 44,5  
Haneo 羽根尾駅 46,7  
Fukurogura 袋倉駅 49,6   Tsumagoi
Manza-Kazawaguchi 万座・鹿沢口駅 52,5  
Ōmae 大前駅 55,6