Air Atlantique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Atlantique
Logo der Air Atlantique Classic Flight
Douglas C-47B Dakota der Air Atlantique Classic Flight
IATA-Code: KI
ICAO-Code: (ehemals AAG)
Rufzeichen: (ehemals ATLANTIC)
Gründung: 1969
Sitz: Coventry, EnglandEngland England
Heimatflughafen:

Coventry Airport

Flottenstärke: 14
Ziele: Nostalgieflüge,
Frachtflüge

Air Atlantique ist eine englische Fluggesellschaft mit Sitz in Coventry, die sich auf Nostalgieflüge mit einer umfangreichen Flotte historischer Flugzeuge spezialisiert hat.

Geschichte[Bearbeiten]

Air Atlantique wurde 1969 unter der Firma General Aviation Services als Anbieter für Luftfahrzeug-Instandhaltung auf der Kanalinsel Jersey gegründet.[1] Noch im gleichen Jahr wurde der Bedarfsflugverkehr mit einer Cessna 336 aufgenommen, das Unternehmen wurde außerdem der britische Distributor für den Flugzeughersteller American Aviation.[1] 1971 wurde der Unternehmenssitz zunächst nach Sherburn-in-Elmet in North Yorkshire verlegt, später nach Doncaster[1]. Dort änderte man die Firma in Eastern Aviation und übernahm den Betrieb des dortigen Flugplatzes. 1974 wurden die mit Instandhaltung und Flugplatzbetrieb befassten Unternehmensteile verkauft und der Flugbetrieb als Air Atlantique weitergeführt.[1]

1976 wurden für Frachtflüge die ersten zwei Douglas DC-3 Dakota in die Flotte aufgenommen, zeitweise verfügte Air Atlantique nach eigenen Angaben über die größte Dakota-Flotte der Welt.[1] Zwei 1979 erworbene Douglas DC-6 konnten aufgrund der Ölkrise nicht wirtschaftlich betrieben werden. 1981 wurde die Flotte zum Flughafen Blackpool verlegt, 1985 zum Flughafen Stansted, wo die Tochter Atlantic Air Transport gegründet wurde.[1]

1986 wurde der Unternehmenssitz nach Baginton südlich von Coventry verlegt. Aufgrund der begrenzten Frachtkapazität der DC-3 wurden erneut Flugzeuge vom Typ DC-6 eingeflottet.[1] Zwischen 1990 und 1994 führte Air Atlantique als Air Corbiere Flüge zu den Kanalinseln durch.

Die Frachtsparte wurde im Juli 2004 im Zuge eines Management-Buy-out ausgegliedert und firmiert jetzt unter dem Namen Atlantic Airlines. Weitere Unternehmensbereiche wurden veräußert, als die Eigentümer das Ruhestandsalter erreichten. Heute führt Air Atlantique primär Flüge mit historischen Flugzeugen unter der Marke Classic Flight durch.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Januar 2013 besteht die Flotte der Air Atlantique aus 14 Flugzeugen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g About Classic Flight (Englisch) Classic Flight. 2007. Abgerufen am 12. Februar 2010.
  2. Civil Aviation Authority: Flotte der Air Atlantique 8. Januar 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Air Atlantique – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien