British Caledonian Airways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
British Caledonian Airways
Boeing 747-200 der British Caledonian
IATA-Code: BR
ICAO-Code: BCA
Rufzeichen: CALEDONIAN
Gründung: 1970
Betrieb eingestellt: 1988
Sitz: London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Heimatflughafen:

Gatwick Airport

Flottenstärke: 25
Ziele: National und international
British Caledonian Airways hat den Betrieb 1988 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

British Caledonian Airways (auch bekannt als BCal) war eine britische Fluggesellschaft mit Sitz in London und Basis auf dem Gatwick Airport. Sie war zeitweise die zweitgrößte Fluggesellschaft Großbritanniens.

Geschichte[Bearbeiten]

British Caledonian Airways wurde 1970 als Zusammenschluss von British United Airways und Caledonian Airways gegründet, um mit den staatlichen Fluggesellschaften BEA und BOAC konkurrieren zu können.

British Caledonian besaß mehrere Tochtergesellschaften. Hierzu zählen unter anderem die 1979 gegründete British Caledonian Helicopters, die von Aberdeen aus Versorgungsflüge zu den Bohrinseln in der Nordsee durchführte sowie die 1982 gegründete BCA Charter (später CAL Air International), die Charterflüge für Pauschalurlauber in die Karibik und nach Florida mit McDonnell Douglas DC-10 unternahm.

British Caledonian war einer der Startkunden für den Airbus A320, doch ungefähr zu dem Zeitpunkt, als der erste Airbus geliefert wurde, geriet die Gesellschaft 1987 in eine finanzielle Krise. British Airways kaufte die marode Gesellschaft und kam so in den Besitz der Basis in Gatwick und der modernen A320-200, von denen British Caledonian zehn Exemplare bestellt hatte. Der internationale Anteil der Gesellschaft mit Linienflügen wurde in British Airways integriert, der Charterflugbereich kam zur British Airtours, welche nach der Übernahme in Caledonian umbenannt wurde.

Flugziele[Bearbeiten]

British Caledonian Airways flog Ziele in Afrika, Südamerika, USA und dem fernen Osten an.

Flotte[Bearbeiten]

British Caledonian betrieb u.a. folgende Flugzeugtypen:[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. jp airline fleets international, ab 1970

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: British Caledonian Airways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien