Böllen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Böllen
Böllen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Böllen hervorgehoben
47.8019444444447.8408333333333750Koordinaten: 47° 48′ N, 7° 50′ O
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Freiburg
Landkreis: Lörrach
Gemeindeverwal-
tungsverband:
Schönau im Schwarzwald
Höhe: 750 m ü. NHN
Fläche: 5,67 km²
Einwohner: 93 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Postleitzahl: 79677
Vorwahl: 07673
Kfz-Kennzeichen:
Gemeindeschlüssel: 08 3 36 010
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Oberböllen 19
79677 Böllen
Webpräsenz: www.boellen.de
Bürgermeister: Bruno Kiefer
Lage der Gemeinde Böllen im Landkreis Lörrach
Frankreich Schweiz Landkreis Waldshut Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Freiburg im Breisgau Aitern Bad Bellingen Binzen Böllen Efringen-Kirchen Efringen-Kirchen Eimeldingen Fischingen (Baden) Fröhnd Grenzach-Wyhlen Zell im Wiesental Häg-Ehrsberg Hasel (Baden) Hausen im Wiesental Inzlingen Kandern Kleines Wiesental Lörrach Malsburg-Marzell Maulburg Rheinfelden (Baden) Rümmingen Rümmingen Schallbach Schliengen Schönau im Schwarzwald Schönau im Schwarzwald Schönau im Schwarzwald Schönau im Schwarzwald Schönau im Schwarzwald Schönau im Schwarzwald Schönenberg (Schwarzwald) Schopfheim Schwörstadt Steinen (Baden) Todtnau Tunau Utzenfeld Weil am Rhein Wembach Wembach Wembach Wieden (Schwarzwald) Wittlingen Wittlingen Zell im Wiesental Zell im Wiesental Zell im WiesentalKarte
Über dieses Bild

Böllen (Alemannisch Bölle) ist eine Gemeinde im Nordosten des Landkreises Lörrach, Baden-Württemberg, sie ist Mitglied im Gemeindeverwaltungsverband Schönau im Schwarzwald. Böllen ist mit 94 Einwohnern die kleinste Gemeinde Baden-Württembergs.

Geographie[Bearbeiten]

Blick auf Böllen von Südwesten aus

Die Gemeinde Böllen liegt in 600 bis 1320 Meter Höhe im Böllenbachtal, einem Seitental des Wiesentals am Südosthang des Belchen.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Nachbargemeinden sind die Stadt Schönau im Schwarzwald und die Gemeinden Schönenberg, Fröhnd und Kleines Wiesental.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde Böllen gehören das Dorf Oberböllen, der Zinken Niederböllen sowie das Hofgut Haidflüh.[2]

Politik[Bearbeiten]

Rathaus Böllen

Bürgermeister[Bearbeiten]

Bruno Kiefer wurde bei der Bürgermeisterwahl am 9. November 2008 in seinem Ehrenamt bestätigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 84,2 %, wobei Kiefer von 61 der 64 Wähler, also mit 95,3 % gewählt wurde.[3]

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung:„In Blau über einem grünen Schildfuß ein goldener (gelber) Berg.“

Der Gemeinde ist mit Urkunde des badischen Innenministers von 1902 das Recht zur Führung eines Wappens verliehen worden. Das Wappen symbolisiert den Belchen, zweithöchster Berg des Schwarzwaldes über dem Wiesental (grüner Schildfuß). [4]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Bei der Kommunalwahl vom 7. Juni 2009 gingen von 76 Stimmberechtigten 58 zur Wahl. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 76,3 %. Es wurden, ohne Wahlvorschlag, acht Gemeinderäte gewählt.[5]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

In Böllen ist der Tauziehclub Tauziehfreunde Böllen e. V. beheimatet, der neben mehreren deutschen Meisterschaften im Jahr 2002 die Vizeweltmeisterschaft errang.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Böllen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt – Gemeinden in Deutschland mit Bevölkerung am 31.12.2012 (XLS-Datei; 4,0 MB) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band VI: Regierungsbezirk Freiburg Kohlhammer, Stuttgart 1982, ISBN 3-17-007174-2. S. 877
  3. Böllens Bürgermeister im Amt bestätigt. In: Badische Zeitung, 9. November 2008.
  4. LEO BW - Böllen. Abgerufen am 15. Juni 2014.
  5. Badische Zeitung, 8. Juni 2009