California State University, San Marcos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

California State University, San Marcos
Gründung 1989
Trägerschaft staatlich
Ort San Marcos
Bundesland Kalifornien
Staat Vereinigte Staaten
Präsident Karen S. Haynes (2011) [1]
Studenten 10.276 (2011) [2]
Jahresetat US$ 12,99 Mio. (2009) [3]
Website CSU San Marcos
California State University, San Marcos
Cal State Bücherei

Die California State University, San Marcos (auch CSUSM oder Cal State San Marcos genannt) ist eine staatliche Universität in San Marcos in der Gegend von San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Hochschule wurde 1989 gegründet. Sie ist Teil des California-State-University-Systems.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits 1968 gab es erste Bemühungen im North County, San Diego eine Hochschule zu errichten [4]. Es sollte aber noch bis 1989 dauern ehe der damalige Gouverneur George Deukmejian die Gründung des 20. Campus der CSU in San Marcos per Gesetz beschloss.

Bill W. Stacy wurde im Juni 1989 als der erste Präsident der Hochschule ernannt und legte zusammen mit den 12 weiteren, von ihm eingestellten, Gründungsmitgliedern den Grundstein für die zukünftige Entwicklung der Hochschule. Bereits im Februar 1990 begannen die Arbeiten am neuen Campus, welche im August 1992 fertiggestellt wurden.

Da schon im September 1990 die ersten Studenten zugelassen wurden, mussten die Kurse bis zum Abschluss der Bauarbeiten in dafür angemieteten Räumlichkeiten durchgeführt werden. In den Folgejahren wurde der Campus stetig mit weiteren Gebäuden erweitert (u. a. Craven Hall, University Hall, Kellogg Library, Markstein Hall).

Studienangebot[Bearbeiten]

Die CSU San Marcos ist in 4 Fakultäten unterteilt, an denen verschiedene Studiengänge angeboten werden [5]:

Sport[Bearbeiten]

Alle Sportteams der CSU San Marcos treten unter dem Namen Cougars an. Das Maskottchen der Hochschule heißt Tukwut; die Bezeichnung des Kalifornischen Berglöwens aus der Sprache der lokalen, indianischen Ureinwohner.

An der Hochschule gibt es insgesamt 13 Mannschaften, die an den Wettkämpfen der NAIA (Region 2) teilnehmen [6]:

Darüber hinaus gibt es weitere Sportangebote in verschiedenen Disziplinen (Lacrosse, Radfahren, Surfen, Tanzen, Triathlon).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Office of the President. Abgerufen am 10. Dezember 2011 (englisch).
  2. CSUSM News. Abgerufen am 10. Dezember 2011 (englisch).
  3. National Association of College and University Business Officers and Commonfund Institute. Abgerufen am 10. Dezember 2011 (PDF; 194 kB, englisch).
  4. CSUSM History. Abgerufen am 10. Dezember 2011 (englisch).
  5. CSUSM Colleges. Abgerufen am 11. Dezember 2011 (englisch).
  6. Cal State San Marcos Cougars. Abgerufen am 10. Dezember 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: California State University, San Marcos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

33.128388888889-117.15936111111Koordinaten: 33° 7′ 42″ N, 117° 9′ 34″ W