Careggine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Careggine
Wappen
Careggine (Italien)
Careggine
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Lucca (LU)
Koordinaten: 44° 7′ N, 10° 20′ O44.11666666666710.333333333333882Koordinaten: 44° 7′ 0″ N, 10° 20′ 0″ O
Höhe: 882 m s.l.m.
Fläche: 24 km²
Einwohner: 589 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 25 Einw./km²
Postleitzahl: 55030
Vorwahl: 0583
ISTAT-Nummer: 046008
Volksbezeichnung: Caregginini
Schutzpatron: San Pietro (29. Juni)
Website: Careggine
Panorama von Careggine
Panorama von Careggine

Careggine ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Lucca in der Toskana mit 589 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Geografie[Bearbeiten]

Lage von Carregine in der Provinz Lucca

Careggine liegt in der Garfagnana in eine Nebental des Serchio. Die Gemeinde gehört zum Naturpark Apuanische Alpen. Sie liegt ca. 84 km nordwestlich der Regionalhauptstadt Florenz und 34 km nordwestlich der Provinzhauptstadt Lucca in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone F, 3 512 GG[2].

Wichtige Gewässer im Gemeindegebiet sind die Torrenti Turrite Secca (6 von 21 km im Gemeindegebiet) und Edron (3 von 8 km).[3] Beide sind rechts Nebenflüsse des Serchio. Der Edron durchfließt vorher den Stausee Lago di Vagli, der zum Teil zum Ortsgebiet gehört.

Zu den Ortsteilen (frazioni) gehören Capanne (840 m, ca. 30 Einwohner), Colli (924 m, ca. 30 Einwohner), Isola Santa (550 m, ca. 35 Einwohner), Le Coste (800 m, ca. 30 Einwohner), Pierdiscini (1077 m, ca. 60 Einwohner) und Poretta (952 m, ca. 50 Einwohner).[4]

Die Nachbargemeinden sind Camporgiano, Castelnuovo di Garfagnana, Molazzana, Stazzema und Vagli Sotto.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Ortsteil Isola Santa wurden bei Grabungen 1976/77 alt- und mittelsteinzeitliche Steinwerkzeuge gefunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pieve di San Pietro, Pieve im Ortszentrum, die bereits im Jahre 845 dokumentiert wurde und 995 zur Pieve wurde.
  • Chiesa di San Jacopo, ehemalige Kirche im Ortsteil Isola Santa.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Adriano Tardelli (1896–1945) antifaschistischer Widerstandskämpfer
  • Marco Tardelli (* 1954), Fußballspieler und -trainer

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Careggine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Webseite der Agenzia nazionale per le nuove tecnologie, l’energia e lo sviluppo economico sostenibile (ENEA), abgerufen am 10. Februar 2015 (italienisch) (PDF; 330 kB)
  3. Offizielle Webseite des Sistema Informativo Ambientale della Regione Toscana (SIRA) zu den Flüssen in Careggine, abgerufen am 6. Februar (italienisch)
  4. Offizielle Webseite des Istituto Nazionale di Statistica (2001), abgerufen am 10. Februar 2015 (italienisch)