Pieve Fosciana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pieve Fosciana
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Pieve Fosciana (Italien)
Pieve Fosciana
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Lucca (LU)
Koordinaten: 44° 8′ N, 10° 25′ O44.13333333333310.416666666667369Koordinaten: 44° 8′ 0″ N, 10° 25′ 0″ O
Höhe: 369 m s.l.m.
Fläche: 28 km²
Einwohner: 2.402 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 86 Einw./km²
Postleitzahl: 55036
Vorwahl: 0583
ISTAT-Nummer: 046025
Volksbezeichnung: Pievarini

Pieve Fosciana ist eine italienische Gemeinde mit 2402 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Lucca. Die Gemeinde liegt auf einer kleinen Ebene links des Serchiotals in der Garfagnana. Sie umfasst auch die Fraktionen Bargecchia, Capraia, Pontecosi und Sillico.

Die Nachbargemeinden sind Camporgiano, Castelnuovo di Garfagnana, Castiglione di Garfagnana, Fosciandora, Pievepelago (MO), San Romano in Garfagnana und Villa Collemandina.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde zur Zeit der Langobarden im 8. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Die Pfarrkirche war ein Zentrum der Gegend und gab dem Ort den Namen. Pieve bedeutet Pfarrei. Im 15. Jahrhundert schloss sich der Ort, der bis dahin zu Lucca gehörte, dem Herrschaftsgebiet der Familie Este an. In der napoleonischen Zeit wurden die Orte Sillico, Bargecchia und Pontecosi eingemeindet. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs lag Pieve Fosciana im Bereich der Gotenlinie.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Ortsteil Sillico befindet sich ein mittelalterlicher Wehrturm, der bis ins 15. Jahrhundert dem Schutz des Ortes diente. Die romanische Pfarrkirche beherbergt einige mittelalterliche Ausstattungsstücke, unter anderem eine Verkündigungsszene von Andrea Della Robbia. Im Ortsteil Pontecosi liegt die mittelalterliche Brücke Ponte della Madonna.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.