Carolyn Hennesy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hennesy 2010 bei den Daytime Emmy Awards

Carolyn Hennesy (* 10. Juni 1962 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Autorin.

Leben[Bearbeiten]

Hennesy ist eine Tochter des Artdirektors und Oscar Gewinner Dale Hennesy und Nichte von Schauspielerin Barbara Rush.[1] Sie ist verheiratet mit dem Schauspieler Donal Agnelli. Sie studierte am American Conservatory Theater in San Francisco und am Royal Academy of Dramatic Art in London.

Hennesy spielte sowohl in Filmen als auch in Fernsehserien. So spielte sie Nebenrollen in Terminator 3 – Rebellion der Maschinen, Natürlich blond 2 und Klick. Sie spielte die Mrs. Valentine bei Dawson’s Creek und spielt momentan in den Serien General Hospital, Cougar Town und True Blood.

Hennesy betätigt sich seit 2008 als Autorin und schreibt eine Kinderbuchreihe, in der bisher vier Bücher erschienen sind. Hierbei geht es um das Leben der 13-jährigen Titelfigur Pandora.

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 1992: I Don’t Buy Kisses Anymore
  • 1993: Ihr Gewissen (Lightning in a Bottle)
  • 1995: Angriff der Killerbienen (Deadly Invasion: The Killer Bee Nightmare, Fernsehfilm)
  • 2001: Codename – Elite (The Elite)
  • 2002: Surprise (Kurzfilm)
  • 2002: Global Effect – Am Rande der Vernichtung (Global Effect)
  • 2002: Engaging Peter
  • 2003: Wave Babes
  • 2003: Recipe for Disaster (Fernsehfilm)
  • 2003: Terminator 3 – Rebellion der Maschinen (Terminator 3: Rise of the Machines)
  • 2003: Natürlich blond 2 (Legally Blonde 2: Red, White & Blonde)
  • 2004: Appleseed (アップルシ-ド, Stimme)
  • 2004: The Second Degree
  • 2005: The Heat Chamber
  • 2005: Off the Hook (Kurzfilm)
  • 2006: Outta Sync
  • 2006: Bambi 2 – Der Herr der Wälder (Bambi II, Stimme)
  • 2006: Klick (Click)
  • 2006: The Emerald Sun (Kurzfilm)
  • 2007: Sublime
  • 2007: Feeding (Kurzfilm)
  • 2007: Cougar Club
  • 2007: Believers
  • 2007: Til Death Does His Part (Kurzfilm)
  • 2008: Little Miss CEO (Fernsehfilm)
  • 2008: Boob Jobs & Jesus (Kurzfilm)
  • 2008: Mother Goose Parade (Fernsehfilm)
  • 2008: Yes (Kurzfilm)
  • 2008: Shattered!
  • 2008: Necessary Evil
  • 2009: Half Truth (Kurzfilm)
  • 2009: Scream of the Bikini
  • 2009: It’s Not Me, It’s You (Kurzfilm)
  • 2010: Better People (Fernsehfilm)
  • 2010: Annie in the Aisle of Irma (Kurzfilm)
  • 2011: I Love You Like Crazy (Kurzfilm)
  • 2011: Happy Hour (Kurzfilm, Stimme)
  • 2012: Xander Cohen
  • 2013: Obituary Burglars (Kurzfilm)
  • 2014: Hybrids
  • 2014: Mostly Ghostly: Have You Met My Ghoulfriend?
  • 2014: Platinum the Dance Movie

Fernsehserien[Bearbeiten]

Videospiele[Bearbeiten]

  • 2000: Casper: Friends Around the World
  • 2001: Star Trek: Away Team (Stimme)
  • 2002: Star Trek: Bridge Commander (Stimme)
  • 2002: Galerians: Ash (Stimme)
  • 2002: .hack//Osen kakudai vol. 1 (Stimme)
  • 2002: .hack//Akusei heni vol. 2 (Stimme)
  • 2002: .hack//Shinshoku osen vol. 3 (Stimme)
  • 2003: Star Ocean: Till the End of Time (Stimme)
  • 2003: .hack//Zettai houi vol. 4 (Stimme)
  • 2005: Tales of Legendia (Stimme)
  • 2007: Golden Axe: Beast Rider (Stimme)
  • 2007: Ghost Rider (Stimme)
  • 2010: Metro 2033

Werke[Bearbeiten]

  • 2008: Pandora Gets Jealous
  • 2008: Pandora Gets Vain
  • 2009: Pandora Gets Lazy
  • 2010: Pandora Gets Heart

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

  • 2010: Daytime Emmy Award-Nominierung als Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie für General Hospital

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carolyn Hennesy – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag bei filmreference.com