Colle di Sampeyre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colle di Sampeyre
Passhöhe

Passhöhe

Himmelsrichtung Nordost Süd
Passhöhe 2284 m s.l.m.
Provinz Cuneo
Wasserscheide Varaita, Po Maira, Po
Talorte Sampeyre Stroppo
Ausbau Passstraße
Gebirge Cottische Alpen
Profil
Denzel-Skala SG 2-3[1]
Karte (Cuneo)
Colle di Sampeyre (Italien)
Colle di Sampeyre
Koordinaten 44° 33′ 4″ N, 7° 7′ 8″ O44.5517.1192284Koordinaten: 44° 33′ 4″ N, 7° 7′ 8″ O

k

Der Colle di Sampeyre (französisch: Col d'Sampeyre) ist ein 2284 m s.l.m. hoher Alpenpass in der Provinz Cuneo im italienischen Piemont.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Die durchgehend asphaltierte, knapp zweispurig ausgebaute Passstraße führt von Sampeyre im Valle Varaita meist bewaldet auf die Passhöhe mit einem schönen Blick auf die umgebenden Berge. Eine gut drei Kilometer lange Höhenstraße führt zur Südrampe, dort alternativ hinab nach Stroppo im Valle Maira oder über Elva und ein Seitental ebenfalls zur Maira.[2]

Auf der Passhöhe kreuzt die sogenannte Varaita-Maira-Kammstraße, eine Schotterpiste.[1][3] Vom Südende nur wenig entfernt beginnt in Ponte Marmora die Straße zum Colle d'Esischie.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Colle di Sampeyre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Harald Denzel: Großer Alpenstraßenführer. 22. Auflage; Denzel-Verlag Innsbruck 2005, ISBN 3-85047-764-9
  2. a b http://www.openstreetmap.org
  3. http://alpenrouten.de/Sampeyre-Colle-di_point433.html
Südrampe mit Blick auf die Passhöhe (die Einkerbung im linken Drittel)
Hinweisschild auf der Passhöhe