Kleiner Sankt Bernhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleiner Sankt Bernhard
Passhöhe des kleinen Sankt Bernhard von Süden mit Blick auf den Mont Blanc

Passhöhe des kleinen Sankt Bernhard von Süden mit Blick auf den Mont Blanc

Himmelsrichtung Südwesten Nordosten
Passhöhe 2188 m
Region Département Savoie, Frankreich Region Valle d'Aoste, Italien
Wasserscheide IsèreRhône Dora BalteaPo
Talorte Bourg-Saint-Maurice Pré-Saint-Didier
Ausbau D 1090 (asphaltierte Straße) S26 Strada statale 26 della Valle d'Aosta
Gebirge Grajische Alpen
Profil
Ø-Steigung 4,5 % (1184 m / 31 km) 5,1 % (1380 m / 22,6 km)
Karte
Kleiner Sankt Bernhard (Italien Nord)
Kleiner Sankt Bernhard
x
Koordinaten 45° 40′ 49″ N, 6° 53′ 2″ O45.6802777777786.88388888888892188Koordinaten: 45° 40′ 49″ N, 6° 53′ 2″ O

k

Der Kleine Sankt Bernhard (französisch Col du Petit Saint-Bernard; italienisch Colle del Piccolo San Bernardo) ist ein 2188 m s.l.m. hoher Pass in den Grajischen Alpen, der das Isèretal im französischen Département Savoyen mit dem Aostatal verbindet. Erbaut wurde die Passstrasse von Napoleon III..

Auf der Passhöhe verläuft die Landesgrenze zwischen Italien und Frankreich. Nach der italienischen Kriegserklärung an Frankreich am 10. Juni 1940 im Zweiten Weltkrieg fanden um den Pass kriegerische Auseinandersetzungen statt, in deren Verlauf allein auf italienischer Seite 600 Menschen ums Leben kamen.

Auf der französischen Seite befindet sich kurz vor der Passhöhe ein Monolith. Er trug einst eine Statue des römischen Gottes Jupiter, heute diejenige des christlichen Heiligen Bernhard von Menthon. Dieser soll das Hospiz auf dem Pass gegründet haben, von dem nur noch eine Ruine übrig geblieben ist.

Der Kleine Sankt Bernhard stand bisher vier Mal auf dem Programm der Tour de France: 1949, 1959, 1963[1] und 2009[2].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Little St Bernard Pass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste auf der offiziellen Webseite der Tour de France (PDF; 1,2 MB)
  2. Meldung auf 20 Minuten Online