G8-Gipfel in Huntsville 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
36. G8-Gipfel
Ort KanadaKanada Huntsville, Kanada
Beginn 25. Juni 2010
Ende 26. Juni 2010
Teilnehmer aus der Gruppe der G8
KanadaKanada Kanada Stephen Harper
FrankreichFrankreich Frankreich Nicolas Sarkozy
DeutschlandDeutschland Deutschland Angela Merkel
ItalienItalien Italien Silvio Berlusconi
JapanJapan Japan Naoto Kan
RusslandRussland Russland Dmitri Medwedew
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich David Cameron
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Barack Obama
Teilnehmer aus der Gruppe der G5
BrasilienBrasilien Brasilien Luiz Inácio Lula da Silva
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Hu Jintao
IndienIndien Indien Manmohan Singh
MexikoMexiko Mexiko Felipe Calderón
SudafrikaSüdafrika Südafrika Jacob Zuma
Vertreter internationaler Organisationen
EuropaEuropa Europäische Union José Manuel Durão Barroso
Afrikanische UnionAfrikanische Union Afrikanische Union Muammar al-Gaddafi
GUSGUS GUS Nursultan Nasarbajew
Internationale Atomenergie-OrganisationInternationale Atomenergie-Organisation IAEO Yukiya Amano
UNESCOUNESCO UNESCO Kōichirō Matsuura
Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinte Nationen Ban Ki-moon
WeltgesundheitsorganisationWeltgesundheitsorganisation WHO Margaret Chan

Der G8-Gipfel in Huntsville 2010 war das 36. Gipfeltreffen der Regierungschefs der Gruppe der Acht. Das Treffen fand unter kanadischer Präsidentschaft durch den Premierminister Stephen Harper am 25. und 26. Juni 2010 im Deerhurst Resort in Huntsville, einer Gemeinde in der Muskoka District Municipality in Ontario, Kanada, statt. Einen Tag später fand der G20-Gipfel in Toronto statt.

Es war seit 1976 der fünfte G8-Gipfel in Kanada. Die Örtlichkeiten der früheren Veranstaltungen in Kanada waren: Montebello, Quebec (1981); Toronto, Ontario (1988); Halifax, Nova Scotia (1995); und Kananaskis, Alberta (2002).

Die Teilnehmer der G8 reisten über den North Bay/Jack Garland Airport in North Bay, Ontario, an.

Weblinks[Bearbeiten]