Grazzanise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grazzanise
Kein Wappen vorhanden.
Grazzanise (Italien)
Grazzanise
Staat: Italien
Region: Kampanien
Provinz: Caserta (CE)
Lokale Bezeichnung: Grazzanise
Koordinaten: 41° 5′ N, 14° 6′ O41.08333333333314.112Koordinaten: 41° 5′ 0″ N, 14° 6′ 0″ O
Höhe: 12 m s.l.m.
Fläche: 46,99 km²
Einwohner: 7.075 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 151 Einw./km²
Postleitzahl: 81046
Vorwahl: 0823
ISTAT-Nummer: 061042
Volksbezeichnung: grazzanisani
Schutzpatron: Johannes der Täufer

Grazzanise ist eine Gemeinde in der italienischen Region Kampanien in der Provinz Caserta mit 7075 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012).

Bekannt wurde Grazzanise als eine der Gemeinden, die den von der Camorra kontrollierten Müllunternehmen als Deponie zur illegalen Giftmüllentsorogung dienen.[2]

Bei Grazzanise befindet sich ein Militärflugplatz der italienischen Luftwaffe.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grazzanise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Roberto Saviano: Gomorrha. Reise in das Reich der Camorra. Carl Hanser Verlag, München 2007, ISBN 978-3-446-20949-7. S. 342 und 345.