Greg Cannom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregory "Greg" Cannom (* 1951) ist ein US-amerikanischer Maskenbildner. Cannom war für das Make-up in einigen der erfolgreichsten Hollywood-Filmen aller Zeiten verantwortlich und gewann für seine Arbeiten vier Oscars bei insgesamt zehn Nominierungen.

Leben[Bearbeiten]

Cannom wirkte in seiner Karriere an mehr als 100 Filmen mit. Dabei spezialisierte er sich zunächst hauptsächlich auf zahlreiche Horror- und Science-Fiction-Filme. Später arbeitete er auch an einer Vielzahl von Komödien wie etwa Mrs. Doubtfire, Versprochen ist versprochen, Big Mama’s Haus oder Die Maske mit Jim Carey mit. Auch einige TV-Serien wie beispielsweise Will & Grace und Fernsehfilme gehörten zu seinen Projekten.

In den 1990ern war Cannom u.a. für die Blockbuster Titanic von James Cameron und Steven Spielbergs Hook sowie für Filme wie Batmans Rückkehr, Blade, Insider und Bram Stoker’s Dracula von Francis Ford Coppola verantwortlich. In dieser Zeit war er sechs Mal für einen Oscar nominiert, von denen er für die Filme Bram Stoker’s Dracula und Mrs. Doubtfire zwei der Auszeichnungen in der Kategorie Bestes Make-up gewinnen konnte. Dazu kamen zahlreiche weitere Nominierungen bei den Emmys, den BAFTA Awards und den Saturn Awards.

Auch in den 2000ern waren überaus erfolgreiche Filme mit aufwändigem Make-up wie etwa Fluch der Karibik, A Beautiful Mind, Hannibal, Ali oder Mel Gibsons Die Passion Christi unter den Arbeiten Cannoms. In diesem Jahrzehnt wurde er drei Mal für einen Oscar nominiert, für den Film Der seltsame Fall des Benjamin Button gewann er 2009 seinen vierten Oscar. Zuvor wurde er 2005 gemeinsam mit Wesley Wofford für die Entwicklung eines neuartigen Silikonmaterials zur Herstellung von Masken mit einem Oscar für Technische Verdienste geehrt.

Weitere Filme, in denen Cannom mitwirkte, waren z.B. Cocoon, Star Trek VI sowie Fortsetzungen der erfolgreichen Filmreihen Nightmare, Highlander, Kickboxer, Der Exorzist oder Alien.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Oscar

Saturn Award

BAFTA Awards

  • 1994: Nominierung in der Kategorie Best Make Up für den Film Bram Stoker’s Dracula
  • 1995: Nominierung in der Kategorie Best Make Up/Hair für den Film Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen
  • 1995: Nominierung in der Kategorie Best Make Up/Hair für den Film Die Maske

Emmy Award

  • 1995: Nominierung in der Kategorie Bestes Make Up in einer Serie für Earth 2
  • 1998: Nominierung in der Kategorie Bestes Make Up in einem Film für From the Earth to the Moon
  • 2006: Nominierung in der Kategorie Bestes Make Up in einer Serie für Will & Grace

Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards

  • 2000: Gewinner in der Kategorie Beste Make Up Special Effects in einem Spielfilm für Der 200 Jahre Mann
  • 2002: Nominierung in der Kategorie Beste Make Up Special Effects in einem Spielfilm für Hannibal
  • 2003: Gewinner in der Kategorie Bestes Make Up in einer Mini-Serie oder Film der Woche für Gleason

Sitges Festival Internacional de Cinema de Catalunya

  • 1994: Gewinner in der Kategorie Beste Special Effects für Die Maske

Weblinks[Bearbeiten]