Haakon County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haakon County Courthouse in Philip
Verwaltung
US-Bundesstaat: South Dakota
Verwaltungssitz: Philip
Gründung: 1914
Demographie
Einwohner: 1937  (2010)
Bevölkerungsdichte: 0,4 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 4732 km²
Wasserfläche: 37 km²
Karte
Karte von Haakon County innerhalb von South Dakota

Haakon County[1] ist ein County im Bundesstaat South Dakota der Vereinigten Staaten.

Geographie[Bearbeiten]

Der Bezirk hat eine Fläche von 4732 Quadratkilometern; davon sind 37 Quadratkilometer (0,78 Prozent) Wasserflächen. Er wird in zwei unorgansierte Territorien eingeteilt: East Haakon und West Haakon.

Geschichte[Bearbeiten]

Haakon County wurde 1914 gegründet und 1915 organisiert und nach dem norwegischen König Haakon VII. benannt, damit ist der Bezirk einer von neun in Süddakota, der nach einer Person, die nicht in South Dakota lebte, benannt wurde. South Dakota ist ein Zentrum norwegischer Einwanderer in den Vereinigten Staaten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1920 4596
1930 4679 2 %
1940 3515 -20 %
1950 3167 -10 %
1960 3303 4 %
1970 2802 -20 %
1980 2794 -0,3 %
1990 2624 -6 %
2000 2196 -20 %
2010 1937 -10 %
1900–1990[2]

2000[3]


Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Städte (cities)

Gemeinden (towns)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Haakon County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey. Abgerufen am 22. Februar 2011
  2. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 28. Februar 2011
  3. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011

44.3-101.53Koordinaten: 44° 18′ N, 101° 32′ W