Heer der Republik China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Auftrag, Geschichte, Standorte, Befehlshaber

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Flagge des Heeres der Republik China.
Logo des Heeres der Republik China.

Das Heer der Republik China umfasst 200.000 Soldaten. Es ist die größte Teilstreitkraft des Staates und gliedert sich schwerpunktmäßig in drei Armeen: Armee Nord (6. Korps, HQ: Taoyuan), Armee Mitte (10. Korps, HQ: Taichung) und Armee-Süd (8. Korps, HQ: Chisan). Diesen drei Armeen unterstehen sieben Panzerbrigaden, zwei Mechanisierte Infanteriebrigaden, zehn Infanteriebrigaden, drei mobile Divisionen und zwei Flugabwehrgruppen.

Dem Kommando für Luftlande- und Spezialeinsätze unterstehen die die 62. Luftlandebrigade, die 71. Luftlandebrigade, die 601. Heeresfliegerbrigade, die 602. Heeresfliegerbrigade, die 603. Heeresfliegerbrigade und vier vier Gruppen Spezialeinheiten.

Für die Militärpolizei und einzelne Inseln bestehen besondere Kommandanturen. Sieben Leichte Infanteriedivisionen stehen als zusätzliche militärische Reserve zur Verfügung.

Ausrüstung[Bearbeiten]

An Panzern und Geschützen stehen zur Verfügung:

Ferner werden die Mehrfachraketenwerfer 126 mm "Kung Feng" III/IV, 117 mm "Kung Feng" VI, 117 mm RT 2000 "Thunder", die Feldraketenwerfer "Ching Feng", die Granatenwerfer 81 mm M-29, 107 mm, und die Panzerabwehrkanonen 90 mm M-67, 106 mm Typ-51 eingesetzt.

Des weiteren werden vom Heer folgende Hubschrauber eingesetzt::

Weblinks[Bearbeiten]