Hessische Küche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die hessische Küche war wie alle traditionellen Küchen jahreszeitabhängig.

Die hessische Küche ist sehr vielschichtig, da jede Region ihre eigenen Gerichte besitzt. So ist die nordhessische Küche der Thüringer Küche nicht unähnlich, und in Südhessen findet sich der Einfluss der Rheinhessischen und Fränkischen Küche wieder. In Mittelhessen sind vor allem schwere schmackhafte Gerichte (Hausmannskost) auf dem Speiseplan.

Sehr typisch für Hessen sind Gerichte auf Basis von Kartoffeln und Brot. Ähnlich wie die italienische Pizza gibt es belegte Brot- und Hefekuchenvarianten (Ploatz, Speckkuchen, Zwiebelkuchen), die beim Brotbacken gleich mitgebacken wurden.

Hauptgerichte[Bearbeiten]

Kuchen und Gebäck[Bearbeiten]

Wurst, Käse und Brotaufstriche[Bearbeiten]

Salate[Bearbeiten]

  • Kartoffelsalat mit Kraut (Nord- und Mittelhessen)
  • Schmandsalat
  • Zwiebelsalat

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cuisine of Hesse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien