Homosexualität in Malta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage von Malta

Homosexualität ist in Malta in großen Teilen der Gesellschaft akzeptiert und homosexuelle Handlungen sind in Malta legal.

Legalität[Bearbeiten]

Homosexuelle Handlungen sind seit Januar 1973 legal.[1] Das Schutzalter liegt einheitlich bei 18 Jahren.

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten]

Ein Antidiskriminierungsgesetz zum Schutz der sexuellen Orientierung in den Bereichen Beschäftigung, Bildung, Eigentum, Gesundheitswesen, sowie Zugang zu Waren und Dienstleistungen besteht seit 2004. Das Gesetz ist die Umsetzung der Antidiskriminierungsvorschriften der Europäischen Union.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare[Bearbeiten]

Ein staatliche Anerkennung erfolgte 2014 in Form einer Eingetragenen Partnerschaft. Im März 2010 kündigte Premierminister Lawrence Gonzi ein Gesetz zur Eingetragenen Partnerschaft in Malta an, das nicht parlamentarisch umgesetzt wurde. Nach gewonnener Parlamentswahl startete die sozialdemokratische Regierung von Joseph Muscat im Oktober 2013 einen Gesetzentwurf zur Einführung eines Lebenspartnerschaftsinstitutes in Malta.[2] Am 14. April 2014 wurde der Gesetzentwurf im Parlament von Malta verabschiedet.[3]

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten]

Eine kleine LGBT-Community findet sich vorrangig in der Hauptstadt Valletta.[4] Im Juli 2010 fand in Valetta ein Pride March und eine Pride Week mit Filmvorführungen statt.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Malta Star: Mintoff is 94 today (englisch)
  2. TimesofMalta:Civil liberties bill will give gay couples same rights duties as married couples
  3. queer.de:Malta führt Eingetragene Partnerschaften ein
  4. PinkNews: Malta's gay group ask for equal rights, 21. February 2008 (englisch)
  5. Maltagayrights.net