Homosexualität in Luxemburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geografische Lage von Luxemburg

Die Gesetze zur Homosexualität sind in Luxemburg liberal; das gesellschaftliche Klima in dem Land erlaubt homosexuellen Menschen die unbeeinträchtigte Entfaltung im öffentlichen Leben.

Legalität[Bearbeiten]

Die Strafbarkeit von Homosexualität wurde 1794 aufgehoben. Das Schutzalter wurde 1992 in Art. 372 Code pénal (Strafgesetzbuch) einheitlich auf 16 Jahre festgelegt.

Antidiskriminierungsgesetze[Bearbeiten]

In Luxemburg bestehen Antidiskriminierungsgesetze zum Schutze der sexuellen Identität im Arbeits- und Zivilrecht. Homosexuelle luxemburgische Staatsbürger können in der Armee dienen.

Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen[Bearbeiten]

Luxemburg hat gleichgeschlechtliche Partnerschaften landesweit durch die Einführung von Eingetragenen Partnerschaften gesetzlich seit 2004 anerkannt. Eine Öffnung der Ehe wie im benachbarten Belgien erfolgte am 18. Juni 2014 mit 56 zu 4 Stimmen im Abgeordnetenhaus. [1][2][3] Das Gesetz zur Eheöffnung wurde am 4. Juli 2014 vom Großherzog Henri unterzeichnet und am 17. Juli 2014 veröffentlicht. Die ersten Ehen können ab 1. Januar 2015 geschlossen werden.[4]

Gesellschaftliche Situation[Bearbeiten]

Luxemburg gehört zu den generell toleranten Staaten im Thema Homosexualität. Homosexualität ist größtenteils in der Bevölkerung respektiert und akzeptiert. Der Regierungschef Xavier Bettel ist bekennend homosexuell und lebt in einer eingetragenen Partnerschaft.[5]

Nach einer Eurobarometer-Umfrage, die im Dezember 2006 publiziert wurde, unterstützten 58 Prozent der luxemburgischen Bevölkerung die gleichgeschlechtliche Ehe, 39 Prozent befürworteten das Recht gleichgeschlechtlicher Paare, Kinder zu adoptieren.[6]

In der Landeshauptstadt Luxemburg besteht eine kleine lesbisch-schwule Szene. Die bedeutendste, gegenwärtige LGBT-Organisation ist Rosa Lëtzebuerg (Pink Luxembourg). Diese Organisation wurde am 26. Juni 1996 gegründet und hatte 2004 220 Mitglieder.[7]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Luxemburgisches Parlament:Feu vert pour le mariage gay au Luxembourg
  2. Queer.de:Nur vier Gegenstimmen, Luxemburg öffnet Ehe für Schwule und Lesben
  3. Luxemburger Wort:Große Mehrheit für Eheöffnung
  4. Luxemburger Wort:Same-sex marriages from January 1, 2015
  5. 10 Dinge, die Sie noch nicht über Bettel wussten. L'Essentiel, 4. Dezember 2013, abgerufen am 27. Januar 2014
  6. angus-reid: Eight EU Countries Back Same-Sex Marriage, 24. Dezember 2006
  7. Présentation de l'association (Version vom 20. Februar 2007 im Internet Archive)[ Artikel auf mambo.gay.lu]