Independent Spirit Awards 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die zehnte Verleihung der Independent Spirit Awards fand am 25. März 1995 statt.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Wie schon im Vorjahr war ein Film von Ang Lee für sechs Awards nominiert und gewann keinen: Eat Drink Man Woman (Yin shi nan nu). Ebenfalls leer aus ging Alan Rudolph für Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle), dieser Film war fünfmal nominiert. Der große Gewinner war Quentin Tarantinos Pulp Fiction mit vier Awards, darunter gleich zwei (Regie und Drehbuch) für Tarantino selber. Den Regiepreis gewann er gegen namhafte Konkurrenz: Roman Polański für Der Tod und das Mädchen (Death and the Maiden) (die einzige Nominierung für diesen Film), Alan Rudolph, John Dahl und Woody Allen, dessen schwarze Komödie Bullets Over Broadway für vier Preise nominiert war und zwei gewann. Bei den Newcomern schlug David O. Russell mit Spanking the Monkey Kevin SmithClerks.. Den Preis für den besten ausländischen Film sicherte sich der schon einmal nominierte Krzysztof Kieślowski für seinen letzten Film Drei Farben: Rot (Trois couleurs: Rouge).

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

Pulp FictionLawrence Bender

Bullets Over BroadwayRobert Greenhut
Eat Drink Man Woman (Yin shi nan nu)Ted Hope, Hsu Li-Kong, James Schamus
Freddy’s New Nightmare (New Nightmare)Marianne Maddalena
Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle)Robert Altman

Bester Debütfilm[Bearbeiten]

Spanking the MonkeyDavid O. Russell, Dean Silvers

Clean, ShavenLodge Kerrigan
Clerks.Kevin Smith, Scott Mosier
Life Is TroubleDarnell Martin, Lane Janger
SutureDavid Siegel, Scott McGehee, Michèle Pétin

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Samuel L. JacksonPulp Fiction

Sihung LungEat Drink Man Woman (Yin shi nan nu)
William H. MacyOleanna
Campbell ScottMrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle)
Jon SedaLife Is Trouble

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Linda FiorentinoDie letzte Verführung (The Last Seduction)

Jennifer Jason LeighMrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle)
Karen SillasWhat Happened Was...
Lauren VélezLife Is Trouble
Chien-lien WuEat Drink Man Woman (Yin shi nan nu)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Chazz PalminteriBullets Over Broadway

Giancarlo EspositoFresh
Larry PineVanja auf der 42. Straße (Vanya on 42nd Street)
Eric StoltzPulp Fiction
Nicholas TurturroZoff in Federal Hill (Federal Hill)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Dianne WiestBullets Over Broadway

V. S. BrodieGo Fish
Carla GalloSpanking the Monkey
Kelly LynchAussichtslos (The Beans of Egypt, Maine)
Brooke SmithVanja auf der 42. Straße (Vanya on 42nd Street)

Bestes Leinwanddebüt[Bearbeiten]

Sean NelsonFresh

Jeff AndersonClerks.
Jeremy DaviesSpanking the Monkey
Alicia WittFun
Renée ZellwegerLove and a .45

Beste Regie[Bearbeiten]

Quentin TarantinoPulp Fiction

John DahlRed Rock West
Ang LeeEat Drink Man Woman (Yin shi nan nu)
Roman PolańskiDer Tod und das Mädchen (Death and the Maiden)
Alan RudolphMrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle)

Bestes Drehbuch[Bearbeiten]

Quentin Tarantino, Roger AvaryPulp Fiction

Woody Allen, Douglas McGrathBullets Over Broadway
Randy Sue Coburn, Alan RudolphMrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle)
John Dahl, Rick DahlRed Rock West
Hui-Ling Wang, James Schamus, Ang LeeEat Drink Man Woman (Yin shi nan nu)

Bestes Drehbuchdebüt[Bearbeiten]

David O. RussellSpanking the Monkey

James BosleyFun
Tom NoonanWhat Happened Was...
Kevin SmithClerks.
Paul ZehrerBlessing

Beste Kamera[Bearbeiten]

John ThomasBarcelona

Greg GardinerSuture
Alexander GruszynskiLife Is Trouble
Stevan LarnerAussichtslos (The Beans of Egypt, Maine)
Jong LinEat Drink Man Woman (Yin shi nan nu)

Bester ausländischer Film[Bearbeiten]

Drei Farben: Rot (Trois couleurs: Rouge)Krzysztof Kieślowski

Der blaue Drachen (Lan feng zheng)Tian Zhuangzhuang
Ladybird LadybirdKen Loach
Die Opfer von St. Vincent – Schrei nach Hilfe (The Boys of St. Vincent)John N. Smith
32 Variationen über Glenn Gould (Thirty Two Short Films About Glenn Gould)François Girard