Jesús Navas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jesús Navas
Spielerinformationen
Voller Name Jesús Navas González
Geburtstag 21. November 1985
Geburtsort Los Palacios y VillafrancaSpanien
Größe 170 cm
Position Rechtes Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2000–2003 FC Sevilla
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2004
2003–2013
2013–
Sevilla Atlético
FC Sevilla
Manchester City
48 0(3)
285 (23)
31 0(4)
Nationalmannschaft2
2004–2005
2009–
Spanien U-21
Spanien
5 0(0)
35 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. August 2014
2 Stand: 5. März 2014

Jesús Navas González (* 21. November 1985 in Los Palacios y Villafranca, Provinz Sevilla) ist ein spanischer Fußballspieler, der seit 2013 für Manchester City spielt. Seine Position ist das rechte Mittelfeld. Er gehört der Minderheit der Gitanos (Roma) an.[1]

Vereine[Bearbeiten]

Im Jahr 2000 kam Navas zur Jugendabteilung des FC Sevilla. Sein erstes Spiel für das Profiteam absolvierte er am 23. November 2003 als 18-Jähriger gegen Espanyol Barcelona[2] und stieg schnell zum Stammspieler auf. Mit Sevilla triumphierte er 2006 und 2007 im UEFA-Pokal sowie 2007 und 2010 im spanischen Pokal.

Zur Saison 2013/14 wechselte Navas in die Premier League zu Manchester City.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Im Jahr 2004 wurde Navas erstmals in der spanischen U-21-Auswahl eingesetzt. Aufgrund chronischen Heimwehs, das ihn mehrfach zum Verlassen von Trainingslagern und Spielen im Ausland zwang, musste er seine Länderspielkarriere unterbrechen.[4]

Erst am 14. November 2009 gab er sein Debüt in der spanischen Nationalmannschaft beim 2:1 gegen Argentinien.[5] Er wurde in der 81. Minute für Andrés Iniesta eingewechselt.[6] Vier Tage später spielte er die zweite Halbzeit beim 5:1-Sieg über Österreich.[7]

Im Mai 2010 wurde Navas von Vicente del Bosque trotz starker Konkurrenz für die WM 2010 nominiert.[8] Beim WM-Vorbereitungsspiel gegen Südkorea am 3. Juni erzielte Navas sein erstes Länderspieltor zum 1:0-Sieg Spaniens.[9] Bei der WM kam er in drei Spielen, einschließlich im Finale gegen die Niederlande, als Einwechselspieler zum Einsatz und gewann mit Spanien den Weltmeistertitel.

Bei der WM in Südafrika leitete Navas durch ein Solo am rechten Spielfeldrand das entscheidende Tor im Finale durch Andres Iniesta ein.

Im letzten Gruppenspiel bei der EM 2012 wurde er in der 64. Spielminute für Spielmacher David Silva im rechten offensiven Mittelfeld eingewechselt. Nach Zuspiel von Iniesta traf er zum 1:0-Endstand gegen Kroatien und sicherte damit den spanischen Gruppensieg.

Spielweise[Bearbeiten]

Navas spielt in der Regel auf dem Außenflügel, zu seinen Stärken gehören seine schnelle Antrittsschnelligkeit sowie seine Dribblings.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein:

Nationalmannschaft:

Sonstiges[Bearbeiten]

Navas litt jahrelang an chronischem Heimweh, weshalb er Sevilla bis zum Jahr 2013 nie verließ.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe z.B.: New York Times, 2009 oder Goal.com
  2. weltfussball.de: Spielschema / Aufstellung: Espanyol Barcelona - Sevilla FC (Primera Division 2003/2004)
  3. mcfc.co.uk:Jesus Navas completes City switch
  4. goal.com: Navas Hopes To Overcome Anxiety To Play In World Cup, 26. August 2009
  5. Trotz Heimweh: Jesus Navas erstmals im spanischen Kader auf goal.com
  6. weltfussball.de: Spielschema / Aufstellung: Spanien - Argentinien (Freundschaft 2009)
  7. weltfussball.de: Spielschema / Aufstellung: Österreich - Spanien (Freundschaft 2009)
  8. kicker online:deSpanien - Weltmeisterschaft: der Kader der Saison 2010
  9. FIFA.com: Navas schießt Spanien zum Sieg, 3. Juni 2010
  10. http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-wm2010/jesus-navas-von-der-sehnsucht-nach-der-kleinen-welt/1852044.html