Jyrki Lumme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Jyrki Lumme Eishockeyspieler
Jyrki Lumme
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Juli 1966
Geburtsort Tampere, Finnland
Größe 185 cm
Gewicht 96 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1986, 3. Runde, 57. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
1985–1988 Ilves Tampere
1988–1990 Montréal Canadiens
1990–1998 Vancouver Canucks
1994–1995 Ilves Tampere
1998–2001 Phoenix Coyotes
2001 Dallas Stars
2001–2003 Toronto Maple Leafs
2005–2007 Ilves Tampere

Jyrki Olavi Lumme (* 16. Juli 1966 in Tampere) ist ein ehemaliger finnischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Karriere von 1985 bis 2007 unter anderem für die Montréal Canadiens, Vancouver Canucks, Phoenix Coyotes, Dallas Stars und Toronto Maple Leafs in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Jyrki Lumme begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt bei Ilves Tampere, für die er von 1985 bis 1988 in der SM-liiga aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 1986 in der dritten Runde als 57. Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt, für die er in der Saison 1988/89 sein Debüt in der National Hockey League gab. Zudem lief er in dieser Spielzeit für deren Farmteam aus der American Hockey League, die Sherbrooke Canadiens, auf. Am 6. März 1990 wurde der Verteidiger für ein Zweitrunden-Wahlrecht an die Vancouver Canucks abgegeben, für die er in den folgenden acht Jahren auf dem Eis stand. Einzig die Saison 1994/95 begann er aufgrund des Lockouts bei seinem Ex-Klub Ilves Tampere. Aufgrund seiner Beliebtheit bei den Canucks-Fans erhielt der Linksschütze 1992, 1994, 1996 und 1997 jeweils die teaminterne Babe Pratt Trophy als bester Verteidiger.

Im Sommer 1998 erhielt Lumme als Free Agent einen Vertrag bei den Phoenix Coyotes, für die er die folgenden drei Spielzeiten lang aktiv war. Anschließend wurde er am 23. Juni 2001 für Tyler Bouck an die Dallas Stars abgegeben, die er nach nur 15 Spielen noch während der Saison 2001/02 im Tausch für Dave Manson verließ, um für die Toronto Maple Leafs zu spielen. Für die Leafs brachte er es in den folgenden beiden Jahren auf insgesamt 124 Spiele in der regulären Saison, in denen er insgesamt 29 Scorerpunkte, darunter zehn Tore, erzielte. Zudem lief der Finne in 21 Playoff-Partien für die Maple Leafs auf, in denen er zwei Vorlagen gab.

Nach zwei Jahren Pause entschloss sich Lumme vor der Saison 2005/06 zu einem Comeback in der finnischen SM-liiga, in der er 2007 im Alter von 40 Jahren seine Laufbahn bei Ilves Tampere beendete, bei dem er diese 1985 auch begonnen hatte.

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Lumme an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1986, sowie den Weltmeisterschaften 1990, 1991, 1996, 1997 und 2000 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Finnlands bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary, 1998 in Nagano, und 2002 in Salt Lake City, sowie beim World Cup of Hockey 1996.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 15 985 114 354 468 620
Playoffs 10 105 9 35 44 52

Weblinks[Bearbeiten]