Eishockey-Weltmeisterschaft 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IIHF.svg Eishockey-Weltmeisterschaft
◄ vorherige 1991 nächste ►
Sieger: SchwedenSchweden Schweden

Die 55. Eishockey-Weltmeisterschaften und 66. Eishockey-Europameisterschaft im Jahre 1991 fanden an folgenden Orten und zu folgenden Terminen statt:

A-Weltmeisterschaft: 19. April bis 4. Mai in Turku, Helsinki und Tampere (Finnland)
B-Weltmeisterschaft: 28. März bis 7. April in Ljubljana, Bled und Jesenice (Jugoslawien)
C-Weltmeisterschaft: 23. März bis 3. April in Kopenhagen (Dänemark)

Insgesamt nahmen 25 Mannschaften an diesen Weltmeisterschaften teil.

Modus und Vorgeschichte[Bearbeiten]

Beim Austragungsmodus gab es in diesem Jahr insofern eine Veränderung, als aufgrund mangelnden Interesses keine D-WM ausgetragen wurde; daher spielte die C-Gruppe erneut mit 9 Mannschaften. Zudem hatte man bei der IIHF beschlossen, die A-Gruppe auf 12 Mannschaften aufzustocken, so dass es in diesem Jahr sowohl in der A- als auch in der B-Gruppe keine Absteiger gab, dafür aber jeweils vier Aufsteiger.

Im Zusammenhang mit der Modus-Änderung in der A-Gruppe wurde von der IIHF zudem beschlossen, in Zukunft keinen Europameister mehr zu küren. Damit endete nach 81 Jahren die Geschichte der Eishockey-Europameisterschaft. Letzter Europameister wurde die UdSSR. Es war ihr 27. EM-Titel.

Die großen politischen Veränderungen in Osteuropa machten sich zum ersten Mal bemerkbar: Aufgrund der deutschen Wiedervereinigung gab es kein DDR-Team mehr, wodurch zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg eine gesamtdeutsche Mannschaft bei den Eishockey-Weltmeisterschaften antrat.

Der Verlauf der A-WM erinnerte wieder an die Eishockey-Weltmeisterschaften 1985 und 1987. Nach souverän gespielter Vorrunde verspielte die UdSSR-Mannschaft in der Finalrunde den Weltmeistertitel; Schweden wurde zum fünften Mal Titelträger. Besonders enttäuschend war in diesem Jahr das Abschneiden der Tschechoslowakei, die mit ihrem sechsten Platz die schlechteste Nachkriegsplatzierung bei einer WM erreichte.

A-Weltmeisterschaft der Herren[Bearbeiten]

Die Spiele fanden in den finnischen Städten Turku, Helsinki und Tampere statt.

Vorrunde[Bearbeiten]

19. April 1991 Turku FinnlandFinnland Finnland TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 2:0 (0:0,1:0,1:0)
19. April 1991 Helsinki KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4:3 (1:1,1:1,2:1)
19. April 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR SchweizSchweiz Schweiz 3:1 (1:0,1:1,1:0)
19. April 1991 Helsinki SchwedenSchweden Schweden DeutschlandDeutschland Deutschland 8:1 (3:0,2:0,3:1)
20. April 1991 Turku KanadaKanada Kanada SchweizSchweiz Schweiz 3:0 (0:0,2:0,1:0)
20. April 1991 Helsinki FinnlandFinnland Finnland SchwedenSchweden Schweden 4:4 (3:2,1:0,0:2)
20. April 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR DeutschlandDeutschland Deutschland 7:3 (1:0,2:1,4:2)
20. April 1991 Helsinki TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:4 (0:3,1:0,0:1)
22. April 1991 Turku KanadaKanada Kanada DeutschlandDeutschland Deutschland 3:2 (1:1,1:0,1:1)
22. April 1991 Helsinki FinnlandFinnland Finnland SowjetunionSowjetunion UdSSR 0:3 (0:1,0:1,0:1)
22. April 1991 Turku TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchweizSchweiz Schweiz 4:1 (1:0,3:1,0:0)
22. April 1991 Helsinki SchwedenSchweden Schweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4:4 (1:2,2:1,1:1)
23. April 1991 Turku TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei DeutschlandDeutschland Deutschland 7:1 (2:1,2:0,3:0)
23. April 1991 Helsinki FinnlandFinnland Finnland KanadaKanada Kanada 3:5 (0:0,2:4,1:1)
23. April 1991 Turku SchwedenSchweden Schweden SchweizSchweiz Schweiz 4:3 (1:2,3:1,0:0)
23. April 1991 Helsinki SowjetunionSowjetunion UdSSR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 12:2 (6:0,2:1,4:1)
25. April 1991 Turku SchwedenSchweden Schweden TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 2:1 (0:0,1:0,1:1)
25. April 1991 Tampere Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA SchweizSchweiz Schweiz 4:2 (3:1,0:1,1:0)
25. April 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR KanadaKanada Kanada 5:3 (3:1,0:1,2:1)
25. April 1991 Tampere FinnlandFinnland Finnland DeutschlandDeutschland Deutschland 6:0 (0:0,3:0,3:0)
26. April 1991 Turku KanadaKanada Kanada SchwedenSchweden Schweden 3:3 (2:1,0:2,1:0)
26. April 1991 Tampere Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA DeutschlandDeutschland Deutschland 4:4 (1:1,3:2,0:1)
26. April 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 6:2 (2:1,2:0,2:1)
26. April 1991 Tampere FinnlandFinnland Finnland SchweizSchweiz Schweiz 6:1 (1:0,2:0,3:1)
28. April 1991 Turku FinnlandFinnland Finnland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:2 (1:1,0:0,0:1)
28. April 1991 Tampere DeutschlandDeutschland Deutschland SchweizSchweiz Schweiz 2:5 (0:2,0:2,2:1)
28. April 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR SchwedenSchweden Schweden 5:5 (1:0,2:2,2:3)
28. April 1991 Tampere KanadaKanada Kanada TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:4 (0:0,3:3,0:1)

Abschlusstabelle

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt.
1 SowjetunionSowjetunion UdSSR 7 6 1 0 41:16 +25 13:01
2 SchwedenSchweden Schweden 7 3 4 0 30:21 +09 10:04
3 KanadaKanada Kanada 7 4 1 2 24:20 +04 09:05
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7 3 2 2 23:28 -05 08:06
5 FinnlandFinnland Finnland 7 3 1 3 22:15 +07 07:07
6 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 7 3 0 4 19:19 ±00 06:08
7 SchweizSchweiz Schweiz 7 1 0 6 13:26 -13 02:12
8 DeutschlandDeutschland Deutschland 7 0 1 6 13:40 -27 01:13

Platzierungsrunde um die Plätze 5-8[Bearbeiten]

(Punkte aus der Vorrunde wurden mit übernommen)

29. April 1991 Turku FinnlandFinnland Finnland DeutschlandDeutschland Deutschland 4:2 (2:1,0:1,2:0)
29. April 1991 Turku TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchweizSchweiz Schweiz 3:4 (1:0,0:2,2:2)
1. Mai 1991 Turku TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei DeutschlandDeutschland Deutschland 4:1 (3:0,0:0,1:1)
1. Mai 1991 Turku FinnlandFinnland Finnland SchweizSchweiz Schweiz 6:2 (1:1,1:0,4:1)
3. Mai 1991 Turku FinnlandFinnland Finnland TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:2 (1:0,2:1,0:1)
3. Mai 1991 Turku DeutschlandDeutschland Deutschland SchweizSchweiz Schweiz 3:3 (0:0,2:1,1:2)

Abschlusstabelle

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt.
1 FinnlandFinnland Finnland 10 6 1 3 35:21 +14 13: 7
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 10 4 0 6 28:27 + 1 8:12
3 SchweizSchweiz Schweiz 10 2 1 7 22:38 -16 5:15
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 10 0 2 8 19:51 -32 2:18

Meisterrunde um die Plätze 1-4[Bearbeiten]

(ohne Punkte aus der Vorrunde)

30. April 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6:4 (4:2,2:2,0:0)
30. April 1991 Turku SchwedenSchweden Schweden KanadaKanada Kanada 3:3 (0:1,1:1,2:1)
2. Mai 1991 Turku SchwedenSchweden Schweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 8:4 (2:0,4:2,2:2)
2. Mai 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR KanadaKanada Kanada 3:3 (1:1,2:1,0:1)
4. Mai 1991 Turku KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9:4 (2:1,4:2,3:1)
4. Mai 1991 Turku SowjetunionSowjetunion UdSSR SchwedenSchweden Schweden 1:2 (1:1,0:0,0:1)

Abschlusstabelle

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 3 2 1 0 13:08 +05 5:1
2 KanadaKanada Kanada 3 1 2 0 15:10 +05 4:2
3 SowjetunionSowjetunion UdSSR 3 1 1 1 10:09 +01 3:3
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 0 0 3 12:23 -11 0:6

Abschlussplatzierung der A-WM[Bearbeiten]

Pl Mannschaft
1 SchwedenSchweden Schweden
2 KanadaKanada Kanada
3 SowjetunionSowjetunion UdSSR
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
5 FinnlandFinnland Finnland
6 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
7 SchweizSchweiz Schweiz
8 DeutschlandDeutschland Deutschland

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger in die B-Gruppe: keiner
Aufsteiger in die A-Gruppe: ItalienItalien Italien
NorwegenNorwegen Norwegen
FrankreichFrankreich Frankreich
PolenPolen Polen

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Weltmeister 1991
SchwedenSchweden
Schweden
Tommy Söderström, Peter Lindmark, Rolf RidderwallHåkan Loob, Thomas Rundqvist, Johan Garpenlöv, Per-Erik Eklund, Mikael JohanssonPeter Andersson, Tomas Jonsson, Mats Sundin, Jonas Bergqvist, Kjell Samuelsson, Charles Berglund, Calle Johansson, Bengt-Åke Gustafsson, Kenneth Kennholt, Nicklas Lidström, Fredrik Stillman, Mats Näslund, Jan Viktorsson, Anders Carlsson, Patrik Erickson

Trainerstab: Conny Evensson, Curt Lindström

Abschlusstabelle der EM[Bearbeiten]

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt.
1 SowjetunionSowjetunion UdSSR 5 4 1 0 24:11 +13 9:01
2 SchwedenSchweden Schweden 5 3 2 0 23:14 +09 8:02
3 FinnlandFinnland Finnland 5 3 1 1 18:08 +10 7:03
4 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 5 2 0 3 14:12 +02 4:06
5 SchweizSchweiz Schweiz 5 1 0 4 11:19 -08 2:08
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 0 0 5 07:33 -26 0:10

B-Weltmeisterschaft der Herren[Bearbeiten]

Das B-Turnier fand in Ljubljana, Bled und Jesenice, Jugoslawien, statt.

Spiele[Bearbeiten]

28. März 1991 Bled OsterreichÖsterreich Österreich JapanJapan Japan 2:2 (1:0,1:2,0:0)
28. März 1991 Ljubljana PolenPolen Polen FrankreichFrankreich Frankreich 2:4 (0:0,0:0,2:4)
28. März 1991 Jesenice ItalienItalien Italien NiederlandeNiederlande Niederlande 13:0 (3:0,7:0,3:0)
28. März 1991 Ljubljana Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien NorwegenNorwegen Norwegen 1:5 (0:2,0:0,1:3)
29. März 1991 Ljubljana PolenPolen Polen OsterreichÖsterreich Österreich 2:1 (1:0,0:1,1:0)
29. März 1991 Bled NorwegenNorwegen Norwegen NiederlandeNiederlande Niederlande 4:0 (1:0,1:0,2:0)
29. März 1991 Jesenice Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien FrankreichFrankreich Frankreich 2:4 (0:3,1:0,1:1)
29. März 1991 Ljubljana ItalienItalien Italien JapanJapan Japan 7:2 (3:0,1:0,3:2)
31. März 1991 Ljubljana FrankreichFrankreich Frankreich NiederlandeNiederlande Niederlande 9:1 (4:0,4:1,1:0)
31. März 1991 Bled ItalienItalien Italien PolenPolen Polen 2:1 (1:1,0:0,1:0)
31. März 1991 Ljubljana Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien OsterreichÖsterreich Österreich 1:6 (0:4,0:2,1:0)
31. März 1991 Jesenice NorwegenNorwegen Norwegen JapanJapan Japan 6:1 (3:1,2:0,1:0)
1. April 1991 Ljubljana OsterreichÖsterreich Österreich NiederlandeNiederlande Niederlande 6:4 (1:2,1:1,4:1)
1. April 1991 Ljubljana Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien ItalienItalien Italien 3:13 (1:4,2:6,0:3)
2. April 1991 Ljubljana FrankreichFrankreich Frankreich JapanJapan Japan 5:3 (3:1,1:1,1:1)
2. April 1991 Ljubljana PolenPolen Polen NorwegenNorwegen Norwegen 2:4 (0:0,0:1,2:3)
3. April 1991 Ljubljana ItalienItalien Italien OsterreichÖsterreich Österreich 5:1 (0:1,3:0,2:0)
3. April 1991 Ljubljana Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien PolenPolen Polen 3:6 (0:3,2:2,1:1)
4. April 1991 Ljubljana JapanJapan Japan NiederlandeNiederlande Niederlande 1:2 (0:1,1:1,0:0)
4. April 1991 Ljubljana NorwegenNorwegen Norwegen FrankreichFrankreich Frankreich 3:2 (1:1,1:0,1:1)
5. April 1991 Ljubljana Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien JapanJapan Japan 5:1 (2:0,1:1,2:0)
5. April 1991 Ljubljana ItalienItalien Italien FrankreichFrankreich Frankreich 5:1 (0:1,2:0,3:0)
6. April 1991 Ljubljana PolenPolen Polen NiederlandeNiederlande Niederlande 4:1 (0:1,1:0,3:0)
6. April 1991 Ljubljana NorwegenNorwegen Norwegen OsterreichÖsterreich Österreich 1:3 (1:1,0:1,0:1)
7. April 1991 Ljubljana ItalienItalien Italien NorwegenNorwegen Norwegen 4:3 (1:1,2:2,1:0)
7. April 1991 Ljubljana Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien NiederlandeNiederlande Niederlande 3:1 (2:0,0:1,1:0)
7. April 1991 Bled PolenPolen Polen JapanJapan Japan 7:0 (2:0,2:0,3:0)
7. April 1991 Jesenice FrankreichFrankreich Frankreich OsterreichÖsterreich Österreich 3:2 (2:1,0:1,1:0)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt.
1 ItalienItalien Italien 7 7 0 0 49:10 +39 14:00
2 NorwegenNorwegen Norwegen 7 5 0 2 26:13 +13 10:04
3 FrankreichFrankreich Frankreich 7 5 0 2 28:18 +10 10:04
4 PolenPolen Polen 7 4 0 3 24:15 +09 08:06
5 OsterreichÖsterreich Österreich 7 3 1 3 21:18 +03 07:07
6 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 7 2 0 5 18:36 -18 04:10
7 NiederlandeNiederlande Niederlande 7 1 0 6 09:40 -31 02:12
8 JapanJapan Japan 7 0 1 6 09:34 -25 01:13
Aufsteiger in die A-Gruppe: ItalienItalien Italien
NorwegenNorwegen Norwegen
FrankreichFrankreich Frankreich
PolenPolen Polen
Absteiger aus der A-Gruppe: kein Absteiger
Absteiger in die C-Gruppe: kein Absteiger
Aufsteiger aus der C-Gruppe: DanemarkDänemark Dänemark
China VolksrepublikChina Volksrepublik China
RumänienRumänien Rumänien
BulgarienBulgarien Bulgarien

C-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Dieser Wettbewerb fand in Kopenhagen-Bröndby, Dänemark, statt.

Spiele[Bearbeiten]

23. März 1991 Kopenhagen UngarnUngarn Ungarn BelgienBelgien Belgien 11:1 (4:0,2:1,5:0)
23. März 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark Korea SudSüdkorea Südkorea 15:1 (6:0,3:1,6:0)
23. März 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 6:5 (3:2,1:0,2:3)
24. März 1991 Kopenhagen RumänienRumänien Rumänien BelgienBelgien Belgien 14:0 (7:0,5:0,2:0)
24. März 1991 Kopenhagen Korea NordNordkorea Nordkorea Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 2:7 (0:2,1:3,1:2)
24. März 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China BulgarienBulgarien Bulgarien 4:3 (1:1,1:1,2:1)
25. März 1991 Kopenhagen UngarnUngarn Ungarn Korea SudSüdkorea Südkorea 9:4 (1:2,3:2,5:0)
25. März 1991 Kopenhagen RumänienRumänien Rumänien Korea NordNordkorea Nordkorea 7:2 (5:0,0:2,2:0)
25. März 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark BulgarienBulgarien Bulgarien 7:3 (4:0,1:1,2:2)
26. März 1991 Kopenhagen Korea SudSüdkorea Südkorea BelgienBelgien Belgien 7:2 (1:1,2:0,4:1)
26. März 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China UngarnUngarn Ungarn 4:3 (0:1,2:2,2:0)
26. März 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 3:2 (0:0,1:0,2:2)
27. März 1991 Kopenhagen RumänienRumänien Rumänien BulgarienBulgarien Bulgarien 3:1 (2:0,0:0,1:1)
27. März 1991 Kopenhagen BelgienBelgien Belgien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 0:11 (0:3,0:3,0:5)
27. März 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China Korea NordNordkorea Nordkorea 3:2 (0:0,3:1,0:1)
28. März 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark Korea NordNordkorea Nordkorea 11:1 (4:0,1:1,6:0)
28. März 1991 Kopenhagen UngarnUngarn Ungarn BulgarienBulgarien Bulgarien 3:4 (1:0,1:3,1:1)
28. März 1991 Kopenhagen RumänienRumänien Rumänien Korea SudSüdkorea Südkorea 11:3 (5:0,1:0,5:3)
29. März 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark BelgienBelgien Belgien 17:1 (6:0,3:1,8:0)
29. März 1991 Kopenhagen UngarnUngarn Ungarn Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 3:3 (1:1,1:1,1:1)
29. März 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China Korea SudSüdkorea Südkorea 9:1 (4:0,1:1,4:0)
30. März 1991 Kopenhagen Korea NordNordkorea Nordkorea BelgienBelgien Belgien 12:0 (1:0,5:0,6:0)
30. März 1991 Kopenhagen BulgarienBulgarien Bulgarien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 5:4 (2:3,2:1,1:0)
30. März 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China RumänienRumänien Rumänien 1:3 (0:1,1:1,0:1)
31. März 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark RumänienRumänien Rumänien 8:2 (4:0,0:1,4:1)
31. März 1991 Kopenhagen BulgarienBulgarien Bulgarien Korea SudSüdkorea Südkorea 4:2 (1:2,3:0,0:0)
31. März 1991 Kopenhagen UngarnUngarn Ungarn Korea NordNordkorea Nordkorea 6:2 (1:1,3:0,2:1)
1. April 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark UngarnUngarn Ungarn 8:1 (2:0,4:0,2:1)
1. April 1991 Kopenhagen Korea SudSüdkorea Südkorea Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1:7 (1:2,0:3,0:2)
1. April 1991 Kopenhagen China VolksrepublikChina China BelgienBelgien Belgien 15:5 (6:2,4:2,5:1)
2. April 1991 Kopenhagen RumänienRumänien Rumänien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 5:6 (2:2,0:3,3:1)
2. April 1991 Kopenhagen Korea NordNordkorea Nordkorea BulgarienBulgarien Bulgarien 1:1 (1:0,0:0,0:1)
3. April 1991 Kopenhagen RumänienRumänien Rumänien UngarnUngarn Ungarn 6:1 (2:0,4:1,0:0)
3. April 1991 Kopenhagen BulgarienBulgarien Bulgarien BelgienBelgien Belgien 14:2 (6:2,3:0,5:0)
3. April 1991 Kopenhagen Korea NordNordkorea Nordkorea Korea SudSüdkorea Südkorea 7:0 (3:0,2:0,2:0)
3. April 1991 Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark China VolksrepublikChina China 2:2 (1:0,1:1,0:1)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt.
1 DanemarkDänemark Dänemark 8 7 1 0 71:013 +58 15:01
2 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 8 6 1 1 44:024 +20 13:03
3 RumänienRumänien Rumänien 8 6 0 2 51:022 +29 012:04
4 BulgarienBulgarien Bulgarien 8 4 1 3 35:026 +09 09:07
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 8 4 1 3 45:025 +20 09:07
6 UngarnUngarn Ungarn 8 3 1 4 37:032 +05 07:09
7 Korea NordNordkorea Nordkorea 8 2 1 5 29:035 -06 05:11
8 Korea SudSüdkorea Südkorea 8 1 0 7 19:064 -45 02:14
9 BelgienBelgien Belgien 8 0 0 8 11:101 -90 00:16

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Aufsteiger in die B-Gruppe: DanemarkDänemark Dänemark
China VolksrepublikChina Volksrepublik China
RumänienRumänien Rumänien
BulgarienBulgarien Bulgarien
Absteiger aus der B-Gruppe: kein Absteiger

Siehe auch[Bearbeiten]