Kfz-Kennzeichen (San Marino)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San-marinesisches Kfz-Kennzeichen
Anhänger-Kennzeichen
Temporäres Kennzeichen
Zweiradkennzeichen
Mopedkennzeichen

San-marinesische Kfz-Kennzeichen besitzen in der Regel hellblaue Schrift auf weißem Grund. Sie zeigen am linken Rand das Wappen San Marinos mit der zweizeiligen italienischen Unterschrift REPUBBLICA DI SAN MARINO (deutsch: „Republik San Marino“). Das Nationalitätszeichen San Marinos lautet demgemäß RSM.

Systematik[Bearbeiten]

Seit 1993 beginnen normale Kennzeichen mit einem Buchstaben, gefolgt von maximal vier Ziffern und werden fortlaufend vergeben. Nötigenfalls werden führende Nullen verwendet. Nach A9999 folgt demgemäß B0001. Im Falle von Motorrädern wurde 1994 mit A001 begonnen. Diese Kennzeichen sind stets zweizeilig, wobei in der oberen Zeile nur Wappen und Landesname erscheinen und die Kombination in der unteren Zeile erscheint. Verkleinerte zweizeilige Nummernschilder werden für Mopeds und andere schwach motorisierte Fahrzeuge ausgegeben. Hierbei wurde bei 0001 begonnen und 1998 ein Serienbuchstabe nach dem Muster A001 eingeführt.

  • Anhänger-Kennzeichen zeigen als Buchstaben ein rotes R für italienisch Rimorchio (deutsch: „Anhänger“).
  • Temporäre Nummernschilder haben schwarze Schrift, zeigen vier Ziffern und beginnen mit einem roten E für Escursionisti Esteri.
  • Kennzeichen für Arbeitsmaschinen besitzen grüne Schrift und beginnen mit M.O. für Macchina Operatrice.
  • Kennzeichen für landwirtschaftliche Maschinen haben schwarze Schrift auf gelbem Grund und beginnen mit M.A. für Macchina Agricole, Traktoren hatten die dreizeilige Anordnung: Wappen und RSM in hellblau, vierstellige Zahl in hellblau, TRATTORE in rot.[1]
  • Probekennzeichen können auch wie zweizeilige Tafeln ausgeführt sein, wobei aber die hellblaue Zahl groß in der Mitte steht, das Wappen und die hellblauen Lettern RSM oberhalb und das Wort PROVA in Rot unterhalb sind in kleinerer Schriftgröße.
  • Wunschkennzeichen können seit 2004 beantragt werden, sind fünfstellig und kosten 750 Euro.[2]
  • Weiters werden diverse spezielle Nummernschilder für bestimmte Institutionen ausgegeben. Diese haben wie in Italien rote Buchstaben, es folgt jeweils eine hellblaue Zahl:
    • Diplomatenkennzeichen zeigen CD
    • Das Rote Kreuz hat die Lettern CRS für italienisch Croce Rossa Sammarinese
    • Polizei (Polizia Civile), Gendarmeria und Guardia di Rocca verwenden Schilder mit dem roten oder grünem Schriftzug POLIZIA


CD Diplomatisches Korps Vehicle license plate of San Marino Corpo diplomatico.jpg
CRS Croce Rossa Sammarinese
San-marinesisches Rotes Kreuz
License plate San Marino Red Cross.jpg
GE Gendarmeria nicht mehr verwendet seit 1983
POLIZIA
POLIZIA
Polizia Civile
Guardia di Rocca
Gendarmeria
License plate San Marino Police.jpg
PROVA Test Vehicle license plate of San Marino Prova.jpg
VU Vigili Urbani nicht mehr verwendet seit 1983

Geschichte[Bearbeiten]

Kennzeichen zwischen 1966 und 1976

1966 wurden Schilder eingeführt, die ein vereinfachtes Wappen mit rotem Rand, die Buchstaben RSM und maximal vier weitere Ziffern zeigten. Hintere Kennzeichen waren zweizeilig mit Wappen und RSM in der oberen Zeile. Bei vorderen Schildern wurden - wie auch in Italien - die Buchstaben nach den Ziffern platziert. Als 1975 alle 9999 Kombinationen erschöpft waren, wurde ein Serienbuchstabe für die Tausenderstelle eingeführt. Die Seriennummer 10.342 wurde als A342 geschrieben, 11.342 entsprechend B342 usw. 1976 wurde die Schrift dicker und die Seriennummer fünfstellig, sodass der Serienbuchstabe wieder entfiel.

Die grundlegendste Veränderung wurde 1979 vorgenommen. Die Lettern RSM entfielen und es wurde das vollständige Staatswappen dargestellt. Zudem erschien nun erstmals der ausgeschriebene Landesname am unteren Rand und es wurde ein Sticker mit Jahreszahl eingeführt. 1987 wurde diese Aufkleber durch eine Plakette ersetzt. Der Schriftzug des Landesnamens wurde nun verkleinert unter dem Wappen dargestellt. Anhängerkennzeichen wurden mit einem kleinen roten R zu Beginn gekennzeichnet. Schließlich wurde 1993, als die Seriennummer etwa bei 47.000 angelangt war, das derzeitige System eingeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kfz-Kennzeichen aus San Marino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Informationen und Bilder zu san-marinesischen Kennzeichen (englisch und italienisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bilder von M.O.- M.A. und Traktorkennzeichen auf www.targheitaliane.it, (ital., Varie anklicken)
  2. Homepage der Zulassungsstelle mit den Dekreten 149/2003 und 107/2004 zur Einführung der Wunschkennzeichen