Klass A 1969/70

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klass A
◄ vorherige Saison 1969/70 nächste ►
Meister: ZSKA Moskau
Absteiger: Dynamo Kiew
Lokomotive Moskau
Awtomobilist Swerdlowsk
• Klass A

Die Saison 1969/70 war die 24. Spielzeit der Klass A als höchste sowjetische Eishockeyspielklasse. Den sowjetischen Meistertitel sicherte sich zum insgesamt 15. Mal ZSKA Moskau, während Dynamo Kiew, Lokomotive Moskau und Awtomobilist Swerdlowsk in die zweite Liga abstiegen.

Modus[Bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften der Klass A spielten in einer gemeinsamen Hauptrunde vier Mal gegen jeden Gegner, wodurch die Gesamtzahl der Spiele pro Mannschaft 44 betrug. Die punktbeste Mannschaft wurde Meister, während der Neunte in die Relegation gegen den Zweitligameister musste und die drei Letztplatzierten direkt in die zweite Liga abstiegen. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. ZSKA Moskau 44 39 1 4 321 121 79
2. Spartak Moskau 44 33 3 8 263 159 69
3. Chimik Woskressensk 44 30 6 8 215 119 66
4. SKA Leningrad 44 22 7 15 184 139 51
5. Dynamo Moskau 44 22 5 17 194 146 49
6. Torpedo Gorki 44 22 1 21 187 168 45
7. Traktor Tscheljabinsk 44 17 2 25 168 230 36
8. Krylja Sowetow Moskau 44 14 7 23 126 182 35
9. Sibir Nowosibirsk 44 16 3 25 160 239 35
10. Lokomotive Moskau 44 12 5 27 117 199 29
11. Awtomobilist Swerdlowsk 44 9 2 33 169 255 20
12. Dynamo Kiew 44 5 4 35 125 272 14

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Relegation[Bearbeiten]

Der Neunte der Klass A, Sibir Nowosibirsk, setzte sich mit zwei Siegen in zwei Spielen souverän gegen den Zweitligameister Torpedo Minsk durch und sicherte sich somit den Klassenerhalt.

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Abkürzungen: T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte; Fett: Saisonbestwert

Spieler Team Tore
Petrow, WladimirWladimir Petrow ZSKA Moskau 51
Michailow, BorisBoris Michailow ZSKA Moskau 40
Martynjuk, AlexanderAlexander Martynjuk Spartak Moskau 36
Starschinow, WjatscheslawWjatscheslaw Starschinow Spartak Moskau 34
Syrzow, AlexanderAlexander Syrzow Chimik Woskressensk 33
Firsow, AnatoliAnatoli Firsow ZSKA Moskau 33
Charlamow, WaleriWaleri Charlamow ZSKA Moskau 33
Jakuschew, AlexanderAlexander Jakuschew Spartak Moskau 33
Malzew, AlexanderAlexander Malzew Dynamo Moskau 32
Schutschok, WiktorWiktor Schutschok Chimik Woskressensk 30

Sowjetischer Meister [1][Bearbeiten]

Meister
Logo von ZSKA Moskau
ZSKA Moskau

Torhüter: Nikolai Tolstikow, Wladislaw Tretjak

Verteidiger: Wladimir Breschnew, Alexander Gussew, Wiktor Kuskin, Wladimir Lutschenko, Alexander Ragulin, Igor Romischewski, Gennadi Zygankow

Angreifer: Juri Blinow, Waleri Charlamow, Anatoli Firsow, Anatoli Ionow, Boris Michailow, Jewgeni Mischakow, Juri Moissejew, Wladimir Petrow, Wiktor Polupanow, Wladimir Wikulow

Cheftrainer: Anatoli Tarassow

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hockeystars.ru, Meistermannschaft

Weblinks[Bearbeiten]