Liste der Eisschnelllaufweltrekorde über 10000 Meter Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle von der Internationalen Eislaufunion anerkannten Weltrekorde im Eisschnelllauf über 10000 Meter der Männer.

Weltrekorde der Männer über 10000 Meter
Nr. Sportler Zeit Datum Ort Besonderheiten Bestand
1 NorwegenNorwegen Oskar Fredriksen 20.21,40 14. Januar 1893 Museumplein H I, Bf, En 0 Jahre und 30 Tage
2 NorwegenNorwegen Halvdan Nielsen 19.47,40 13. Februar 1893 Saltsjöbanen Nacka H I, Bf, En 0 Jahre und 328 Tage
3 SchwedenSchweden Frithjof Ericsson 19.22,80 7. Januar 1894 Saltsjöbanen Nacka H I, Bf, En 0 Jahre und 34 Tage
4 NiederlandeNiederlande Jaap Eden 19.12,40 10. Februar 1894 Saltsjöbanen Nacka H I, Bf, En 1 Jahr und 13 Tage
5 NiederlandeNiederlande Jaap Eden 17.56,00 23. Februar 1895 Mjosen Hamar H I, Bo, En 4 Jahre und 353 Tage
6 NorwegenNorwegen Peder Østlund 17.50,60 11. Februar 1900 Eisstadion Davos H III, Bo, En 12 Jahre und 7 Tage
7 NorwegenNorwegen Oscar Mathisen 17.46,30 18. Februar 1912 Frogner Stadion H I, Bf, En 0 Jahre und 342 Tage
8 NorwegenNorwegen Oscar Mathisen 17.36,40 25. Januar 1913 Øya Stadion H I, Bf, En 0 Jahre und 7 Tage
9 NorwegenNorwegen Oscar Mathisen 17.22,60 1. Februar 1913 Frogner Stadion H I, Bf, En 15 Jahre und 4 Tage
10 NorwegenNorwegen Armand Carlsen 17.17,40 5. Februar 1928 Eisstadion Davos H III, Bo, En 10 Jahre und 1 Tag
11 NorwegenNorwegen Ivar Ballangrud 17.14,40 6. Februar 1938 Eisstadion Davos H III, Bo, En 2 Jahre und 26 Tage
12 NorwegenNorwegen Charles Mathiesen 17.01,50 3. März 1940 Mjosen Hamar H I, Bo, En 8 Jahre und 340 Tage
13 NorwegenNorwegen Hjalmar Andersen 16.57,40 6. Februar 1949 Eisstadion Davos H III, Bo, En 2 Jahre und 355 Tage
14 NorwegenNorwegen Hjalmar Andersen 16.51,40 27. Januar 1952 Stadion Gjøvik H I, Bf, En 0 Jahre und 14 Tage
15 NorwegenNorwegen Hjalmar Andersen 16.32,60 10. Februar 1952 Mjosen Hamar H I, Bo, En 8 Jahre und 17 Tage
16 NorwegenNorwegen Knut Johannesen 15.46,60 27. Februar 1960 Olympic Skating Rink H III, Bf, Ek 2 Jahre und 362 Tage
17 SchwedenSchweden Jonny Nilsson 15.33,00 24. Februar 1963 Skating Center Karuizawa H II, Bf, Ek 2 Jahre und 347 Tage
18 NorwegenNorwegen Fred Anton Maier 15.32,20 6. Februar 1966 Bislett-Stadion H I, Bf, En 1 Jahr und 22 Tage
19 NorwegenNorwegen Fred Anton Maier 15.31,80 28. Februar 1967 Eisstadion Inzell H II, Bh, Ek 0 Jahre und 327 Tage
20 NorwegenNorwegen Fred Anton Maier 15.29,50 21. Januar 1968 Lystlunden Grusbane H I, Bf, En 0 Jahre und 7 Tage
21 NorwegenNorwegen Fred Anton Maier 15.20,30 28. Januar 1968 Bislett-Stadion H I, Bf, En 0 Jahre und 42 Tage
22 NorwegenNorwegen Per Willy Guttormsen 15.16,10 10. März 1968 Eisstadion Inzell H II, Bh, Ek 0 Jahre und 322 Tage
23 NiederlandeNiederlande Kees Verkerk 15.03,60 26. Januar 1969 Eisstadion Inzell H II, Bh, Ek 2 Jahre und 19 Tage
24 NiederlandeNiederlande Ard Schenk 15.01,60 14. Februar 1971 Ullevi Stadion H I, Bf, Ek 0 Jahre und 28 Tage
25 NiederlandeNiederlande Ard Schenk 14.55,90 14. März 1971 Eisstadion Inzell H II, Bh, Ek 4 Jahre und 11 Tage
26 SowjetunionSowjetunion Viktor Varlamov 14.52,73 25. März 1975 Medeo H III, Bo, Ek 0 Jahre und 306 Tage
27 NorwegenNorwegen Sten Stensen 14.50,31 25. Januar 1976 Bislett-Stadion H I, Bf, En 0 Jahre und 48 Tage
28 NiederlandeNiederlande Piet Kleine 14.43,92 13. März 1976 Eisstadion Inzell H II, Bh, Ek 0 Jahre und 8 Tage
29 NorwegenNorwegen Sten Stensen 14.38,08 21. März 1976 Medeo H III, Bo, Ek 1 Jahr und 13 Tage
30 SowjetunionSowjetunion Viktor Lyoskin 14.34,33 3. April 1977 Medeo H III, Bo, Ek 2 Jahre und 326 Tage
31 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Heiden 14.28,13 23. Februar 1980 James B. Sheffield Olympic Skating Rink H II, Bf, Ek 0 Jahre und 35 Tage
32 SowjetunionSowjetunion Dmitry Ogloblin 14.26,71 29. März 1980 Medeo H III, Bo, Ek 1 Jahr und 308 Tage
33 SchwedenSchweden Tomas Gustafson 14.23,59 31. Januar 1982 Bislett-Stadion H I, Bf, En 2 Jahre und 53 Tage
34 SowjetunionSowjetunion Igor Malkov 14.21,51 24. März 1984 Medeo H III, Bo, Ek 1 Jahr und 329 Tage
35 NorwegenNorwegen Geir Karlstad 14.12,14 16. Februar 1986 Eisstadion Inzell H II, Bh, Ek 0 Jahre und 364 Tage
36 NorwegenNorwegen Geir Karlstad 14.03,92 15. Februar 1987 Thialf H I, Bh, Ek 0 Jahre und 294 Tage
37 NorwegenNorwegen Geir Karlstad 13.48,51 6. Dezember 1987 Olympic Oval H III, Bh, Ek 0 Jahre und 77 Tage
38 SchwedenSchweden Tomas Gustafson 13.48,20 21. Februar 1988 Olympic Oval H III, Bh, Ek 2 Jahre und 354 Tage
39 NorwegenNorwegen Johann Olav Koss 13.43,54 10. Februar 1991 Thialf H I, Bh, Ek 3 Jahre und 10 Tage
40 NorwegenNorwegen Johann Olav Koss 13.30,55 20. Februar 1994 Vikingskipet H I, Bh, Ek 3 Jahre und 362 Tage
Einführung des Klappschlittschuhs
41 NiederlandeNiederlande Gianni Romme 13.15,33 17. Februar 1998 M-Wave H I, Bh, Ek 0 Jahre und 40 Tage
42 NiederlandeNiederlande Gianni Romme 13.08,71 29. März 1998 Olympic Oval H III, Bh, Ek 2 Jahre und 242 Tage
43 NiederlandeNiederlande Gianni Romme 13.03,40 26. November 2000 Thialf H I, Bh, Ek 1 Jahr und 88 Tage
44 NiederlandeNiederlande Jochem Uytdehaage 12.58,92 22. Februar 2002 Utah Olympic Oval H III, Bh, Ek 3 Jahre und 285 Tage
45 NiederlandeNiederlande Carl Verheijen 12.57,92 4. Dezember 2005 Thialf H I, Bh, Ek 0 Jahre und 27 Tage
46 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chad Hedrick 12.55,11 31. Dezember 2005 Utah Olympic Oval H III, Bh, Ek 0 Jahre und 78 Tage
47 NiederlandeNiederlande Sven Kramer 12.51,60 19. März 2006 Olympic Oval H III, Bh, Ek 0 Jahre und 329 Tage
48 NiederlandeNiederlande Sven Kramer 12.49,88 11. Februar 2007 Thialf H I, Bh, Ek 0 Jahre und 27 Tage
amtierender Eisschnelllauf-Weltrekordhalter über 10000 Meter
49 NiederlandeNiederlande Sven Kramer 12.41,69 10. März 2007 Utah Olympic Oval H III, Bh, Ek 7 Jahre und 192 Tage
Die Kürzel in "Besonderheiten" bedeuten
  • H = Höhenlage der Bahn; H I = bis 500 Meter, H II = über 500 Meter, H III = über 1000 Meter
  • B = Anlage der Bahn; Bf = Freiluft (offen), Bh = Hallenbahn, Bm = mix (Halboffen, Überdachte Laufbahn)
  • E = Eis; Ek = Künstlich (Kühlsystem) , En = Natureis (ohne technisches Kühlsystem)

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Evolution of the world record 10,000 meters Men auf www.speedskatingstats.com