Liste der National Historic Landmarks in Arkansas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der National Historic Landmarks in Arkansas führt die von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten in diesem Bundesstaat zur National Historic Landmark erklärten Objekte. In Arkansas befinden sich sechzehn dieser Einträge, ein Objekt, die USS HOGA ist zwar in Arkansas registriert, liegt aber derzeit in Oakland, Kalifornien. Außerdem befindet sich in Arkansas ein National Military Park, der ebenfalls vom National Park Service verwaltet wird.

Legende[Bearbeiten]

NHL National Historic Landmark
NHLD National Historic Landmark District
NHS National Historic Site
NMP National Military Park

National Historic Landmarks in Arkansas[Bearbeiten]

Name der Landmarke[1] Bild Jahr[1] Ort[1][2] County[1] Beschreibung[3]
1 Arkansas Post image pending 09. Oktober 1960 Gillett
34° 1′ 9″ N, 91° 20′ 54″ W34.01907-91.34835
Arkansas Das Denkmal erinnert an die erste halbwegs ständige Siedlung europaischer Siedler im Lower Mississippi Valley (1686), an ein Scharmützel im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1783), an die erste Hauptstadt des Arkansas Territory (1819–1821) und an die Schlacht im Sezessionskrieg um Fort Hindman (1863).
2 Bathhouse Row Hale Bathhouse 28. Mai 1987 Hot Springs
34° 30′ 44″ N, 93° 3′ 13″ W34.51212-93.05361
Garland Im Hot Springs National Park befindet sich die größte Ansammlung von Badehäusern in den Vereinigten Staaten; letztes verbliebenes Kurbad in Verwaltung der Bundesregierung der Vereinigten Staaten
3 Beginning Point of the Louisiana Purchase Survey image pending 19. April 1993 Blackton
34° 38′ 42″ N, 91° 3′ 5″ W34.64489-91.05139
Grenze von Lee - Monroe - Phillips Von dieser Stelle aus wurde das Land, das beim Louisiana Purchase 1803 erworben wurde, vermessen[4]
4 Camden Expedition Sites Original Courthouse at Historic Washington State Park IMG 1481.JPG 19. April 1994 8 oder 9 Stätten mehrere Countys Stätten von Schlachten während der Camden Expedition des Sezessionskrieges:
5 Centennial Baptist Church image pending 31. Juli 2003 Helena-West Helena Phillips Wirkungsstätte des Predigers Elias Camp Morris und inoffizielles Zentrum der National Baptist Convention
6 Daisy Bates House image pending 03. Januar 2001 Little Rock Pulaski Sammelpunkt der Unterstützer der Desegregation an der Little Rock Central High School
7 Eaker Site Eaker Site.jpg 19. Juni 1996 Blytheville Mississippi Archäologische Fundstätte mit Nachweisen der prähistorischen Nodena-Kultur und der Besiedlung durch Quapaw
8 Fort Smith 1940 HABS photo 19. Dezember 1960 Fort Smith
35° 20′ 36″ N, 94° 25′ 22″ W35.343333333333-94.422777777778
Sebastian Überreste zweier Forts der US-Streitkräfte aus dem 19. Jahrhundert und des Federal Courts für den Western District of Arkansas.
9 Joseph Taylor Robinson House image pending 12. Oktober 1992 Little Rock Pulaski Wohnhaus des einflussreichen Gouverneurs und US-Senators
10 Little Rock Central High School Central High School 20. Mai 1982 Little Rock
34° 44′ 16″ N, 92° 17′ 52″ W34.73775-92.29775
Pulaski Die Schule war 1957 Brennpunkt der Krise bei der Aufhebung der Rassentrennung.
11 Menard-Hodges Site image pending 11. April 1982 Nady
Arkansas An dieser Stätte befinden sich zwei Mounds und mehrere Mound-Häuser.
12 Nodena Site Fields at the Nodena Site 19. Februar 1964 Wilson
Mississippi Ausgrabungsstätte auf der Nodena Plantation; Stätte einer für die späte Mississippi-Kultur typischen Besiedlung der Nodena-Phase; datiert aus der Zeit zwischen 1400 und 1700 nach Christus; die ersten Ausgrabungen fanden hier 1897 statt.
13 Old State House, Little Rock 1934 HABS photo 09. Dezember 1997 Little Rock
34° 44′ 55″ N, 92° 16′ 24″ W34.74856-92.27333
Pulaski Ältestes noch bestehendes Capitol westlich des Mississippi Rivers.
14 Parkin Indian Mound Parkin Site illustration 19. Juli 1964 Parkin
35° 16′ 37″ N, 90° 33′ 16″ W35.277055555556-90.554583333333
Cross Ausgrabung eines von Palisaden umgebenen Dorfes aus der späten Mississippi-Ära mit einem Mound; es könnte sich hierbei um die Stadt Casqui handeln, die der spanische Entdecker Hernando de Soto im 16. Jahrhundert erwähnte.
15 Rohwer Relocation Center Cemetery Monument to the Men of the 100th Battalion 06. Juli 1992 Rohwer
33° 45′ 52″ N, 91° 16′ 49″ W33.76456-91.28016
Desha Stätte eines Internierungslagers für US-Amerikaner japanischer Herkunft im Zweiten Weltkrieg
16 Toltec Mounds Site Grabhügel 02. Juni 1978 Scott
34° 38′ 49″ N, 92° 3′ 55″ W34.646944444444-92.065277777778
Lonoke Eines der wichtigsten Zeugnisse des frühen indianischen Lebens im Bundesstaat

Frühere National Historic Landmarks in Arkansas[Bearbeiten]

Name der Landmarke[1] Bild Jahr[1] Ort[1][2] County[1] Beschreibung[3]
1 USS HOGA (Tug) Die sinkende USS Nevada wird von der USS Hoga auf einen flachen Sandstrand gedrückt. 30. Juni 1989 North Little Rock Pulaski Schlepper, der in Pearl Harbor Brände auf Schiffen bekämpfte und daran beteiligt war, die sinkende USS Nevada aus dem Fahrwasser zu drücken; das Schiff war für viele Jahre im Hafen von Oakland stationiert und wurde 2005 an das Arkansas Inland Maritime Museum (AIMM) transferiert.[5] Es hätte 2007 nach North Little Rock, Arkansas verlegt werden sollen, dieser Schritt wurde jedoch wegen noch nicht beseitigter Schäden an der Strecke infolge der Auswirkungen von Hurrikan Katrina und wegen der Transportkosten aufgeschoben.[6] Im November 2009 lag das Schiff bei Suisun Bay in Kalifornien.[7]

Historische Gebiete in Arkansas unter Verwaltung des National Park Services[Bearbeiten]

National Historic Sites, National Historical Parks, National Monuments und bestimmte andere Gebiete im National Park System sind historische Landmarken von nationaler Bedeutung, die ebenfalls hochgradig geschützt werden, oft schon seit vor der Einführung des NHL-Programmes im Jahr 1960. Diese wurden nicht immer per se zu einer NHL erklärt. In Arkansas gibt es vier solcher Gebiete,[8] das Arkansas Post National Memorial, die Fort Smith National Historic Site (dies liegt teilweise in Oklahoma) und die Little Rock Central High School National Historic Site sind ebenfalls NHLs und sind in der obigen Liste enthalten; verbleibend ist:

Name der Landmarke[1] Bild Jahr[1] Ort[1][2] County[1] Beschreibung[3]
1 Pea Ridge National Military Park 20. Juli 1956 Pea Ridge Benton Stätte der Schlacht von Pea Ridge am 7. und 8. März 1862, die einen Sieg der Union im Sezessionskrieg bedeutete.

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l National Park Service: National Historic Landmarks Survey: List of National Historic Landmarks by State (Englisch, PDF) April 2007. Abgerufen am 21. August 2008. Genannt ist die offizielle Bezeichnung, unter der das Objekt in das Register eingetragen ist.
  2. a b c National Park Service: National Historic Landmark Program: NHL Database (Englisch) Abgerufen am 21. August 2008.
  3. a b c National Park Service: National Historic Landmark Program: NHL Database (Englisch) Abgerufen am 9. Januar 2009.
  4. Beginning Point of the Louisiana Purchase Survey. National Park Service. Abgerufen am 20. September 2007.
  5. National Historic Landmarks Program: City of Oakland (USS Hoga) (Tug). National Park Service. Abgerufen am 29. April 2009.
  6. America's 11 Most Endangered Historic Places (Englisch) National Trust for Historic Preservation. Abgerufen am 2. Juli 2009.
  7. National Defense Reserve Fleet Inventory (Englisch, PDF; 245 kB) U.S. Department of Transportation Maritime Administration. 30. November 2009. Abgerufen am 11. Dezember 2009.
  8. Seite 111 des National Historic Landmarks Survey: List of National Historic Landmarks by State

Weblinks[Bearbeiten]

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing