Liste der National Historic Landmarks in Alabama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste der National Historic Landmarks in Alabama führt alle Objekte und Stätten im US-amerikanischen Bundesstaat Alabama auf, die in diesem US-Bundesstaat als National Historic Landmark (NHL) eingestuft sind und unter der Aufsicht des National Park Service stehen. Diese Bauwerke, Objekte und andere Stätten entsprechen bestimmten Kriterien hinsichtlich ihrer nationalen Bedeutung.[1] Eine Stätte in Alabama wurde ursprünglich als NHL eingestuft, verlor diese Bezeichnung später aber wieder.[2]

In Alabama werden durch den National Park Service vier National Historic Sites verwaltet. Eine davon, die Tuskegee Institute National Historic Site, ist auch als National Historic Landmark ausgewiesen. Die anderen sind der Horseshoe Bend National Military Park, das Russell Cave National Monument und die Tuskegee Airmen National Historic Site.[3]

Derzeitige NHLs in Alabama[Bearbeiten]

In Alabama gibt es 36 solcher National Historic Landmarks. Diese Liste führt die Objekte nach den amtlichen Bezeichnungen im National Register of Historic Places.

Name der Stätte[4] Bild Jahr
[4]
Ort
[4][5]
County
[4]
Beschreibung[5]
1 USS Alabama
(battle ship)
USSAlabama-Mobile.jpg 14. Januar 1986 Mobile
30° 40′ 49″ N, 88° 0′ 57″ W30.6801903657-88.015810359
Mobile Eines von zwei noch existierenden Schiffen der South-Dakota-Klasse aus dem Zweiten Weltkrieg. USS Alabama wurde 1942 in Dienst gestellt und war vierzig Monate auf dem pazifischen Kriegsschauplatz im Einsatz. Das Schiff wurde mit neun Battle Stars ausgezeichnet.[6]
2 Apalachicola Fort Site Apalachicola Fort Site.jpg 19. Juli 1964 Holy Trinity
32° 10′ 17″ N, 85° 7′ 49″ W32.17134-85.13023
Russell Von den Spaniern 1690 gegründetes Fort am Chattahoochee River, das der Einflussnahme auf die Creek dienen sollte. Als die Spanier das Fort verließen, zerstörten sie es.[7]
3 Barton Hall Barton Hall Alabama.jpg 07. November 1973 Cherokee
34° 45′ 3″ N, 88° 0′ 12″ W34.7507218719-88.0033412413
Colbert Neoklassizistisches Haupthaus einer Plantage. Das innere des 1840 erbauten Gebäudes beinhaltet ein Treppenhaus, das bis zu einem Beobachtungsposten auf dem Dach hinaufführt, von der aus der Blick über die Plantage reicht.[8][9]
4 Bethel Baptist Church, Parsonage und Guard House Bethel Baptist Church.jpg 05. April 2005 Birmingham
33° 33′ 7″ N, 86° 48′ 7″ W33.551806-86.802028
Jefferson Kirche, die 1956–1961 ein wichtiger Koordinationsort der amerikanischen Bürgerrechts-Bewegung in Alabama war.[10]
5 Bottle Creek Site Bottle Creek.jpg 19. April 1994 Stockton
30° 59′ 44″ N, 87° 56′ 16″ W30.995555555556-87.937638888889
Baldwin Eine archäologische Stätte der indianischen Mississippi-Kultur (1250–1550). Die achtzehn Grabhügel befinden sich auf Mound Island im Flussdelta von Mobile und Tensaw River. Es wird angenommen, dass die Stätte als gesellschaftliches, religiöses und wirtschaftliches Zentrum an der mittleren Golfküste der Vereinigten Staaten diente.[11]
6 Brown Chapel A.M.E. Church Brown Chapel AME.jpg 12. Dezember 1997 Selma
32° 24′ 43″ N, 87° 0′ 58″ W32.411869-87.016053
Dallas Diese Kirche war 1965 Ausgangspunkt des Marsches von Selma nach Montgomery und spielte daher eine wichtige Rolle bei den blutigen Ereignissen, die schließlich zur Annahme des Voting Rights Act of 1965 im Kongress der Vereinigten Staaten führte.[12]
7 City Hall und Southern Market Old City Hall Mobile 2008.jpg 07. November 1973 Mobile
30° 41′ 24″ N, 88° 2′ 24″ W30.689979-88.040106
Mobile Das alte Rathaus von Mobile aus dem Jahr 1857 ist ein Beispiel für den Trend, der Mitte des 19. Jahrhunderts zum Bau von gebäuden führte, die mehreren unterschiedlichen zivilen Funktionen dienten.[13]
8 Henry D. Clayton House Clayton House.jpg 08. Dezember 1976 Clayton
31° 51′ 56″ N, 85° 27′ 9″ W31.865611111111-85.452361111111
Barbour In diesem Haus wohnte Henry De Lamar Clayton, Jr., der Autor des Clayton Antitrust Act, mit dem bestimmte Wirtschaftspraktiken untersagt wurden, die nicht einem fairen Wettbewerb entsprachen. Clayton wurde 1914 zum Bezirksbundesrichter ernannt und trat für eine Reform des Justizwesens ein.[14]
9 J.L.M. Curry House Curry Home.jpg 21. Dezember 1965 Talladega
33° 27′ 21″ N, 86° 2′ 40″ W33.455833333333-86.044444444444
Talladega Haus des Lehrers Jabez Lamar Monroe Curry, der eine wesentliche Rolle beim Ausbau und der Verbesserung des Systems der öffentlichen Schulen und der Weiterbildung von Lehrern in den Südstaaten spielte.[15]
10 Dexter Avenue Baptist Church Dexter Avenue Baptist.jpg 30. Mai 1974 Montgomery
32° 22′ 39″ N, 86° 18′ 11″ W32.377473-86.303146
Montgomery Kirche von Martin Luther King, der hier 1954–1960 Pastor war. Die von King geführte Montgomery Improvement Association hatte in der Kirche ihr Hauptquartier und organisierte von hier aus 1955 den Montgomery Bus Boycott.[16]
11 USS Drum
(U-Boot)
USS Drum SS-228 in Mobile.jpg 14. Januar 1986 Mobile
30° 40′ 44″ N, 88° 1′ 0″ W30.678830496-88.0166312697
Mobile Das 1941 vom Stapel gelaufenen U-Boot war das erste fertiggestellte U-Boot Gato-Klasse vor dem Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg und entsprach dem Standard der amerikanischen U-Boote zu Beginn des Krieges. USS Drum versenkt fünfzehn japanische Schiffe und wurde mit zwölf Battle Stars ausgezeichnet.[17]
12 Episcopal Church of the Nativity Episcopal Church of the Nativity Huntsville.jpg 21. Juni 1990 Huntsville
34° 43′ 49″ N, 86° 35′ 3″ W34.730189-86.58405
Madison Diese neugotische Kirche wurde 1859 gebaut. Sie wird vom National Park Service als eines der makellosen Beispiele gotischer sakraler Baukunst im Süden der Vereinigten Staaten bezeichnet. Bei dem Bauwerk handelt es sich um eines der am wenigsten veränderten Werke von Frank Wills.[18]
13 First Confederate Capitol Alabama State Capitol in Montgomery 19. Dezember 1960 Montgomery
32° 22′ 33″ N, 86° 18′ 3″ W32.3757427702-86.3009395655
Mont-
gomery
In diesem Gebäude trafen sich vom 4. Februar 1861 an die Delegierten von sechs abtrünnigen Bundesstaaten, um über die Verfassung der Konföderierten Staaten von Amerika zu beraten. Diese wurde am 8. Februar 1861 angenommen. Jefferson Davis wurde an der Westseite des Bauwerks am 18. Februar als Präsident in sein Amt eingeführt. Der Kongress der Konföderierten Staaten von Amerika trat hier bis zum 22. Mai 1861 zusammen. Dann wurde die Hauptstadt nach Richmond, Virginia verlegt.[19]
14 Fort Mitchell Site Fort Mitchell.jpg 21. Juni 1990 Fort Mitchell
32° 21′ 7″ N, 85° 1′ 18″ W32.351944444444-85.021666666667
Russell Fort Mitchell wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Fort Mitchell repräsentiert drei Phasen der Begegnung mit den Indianern Nordamerikas. In der ersten Phase wurden aufgrund der kriegerischen Aspekte der Manifest Destiny im Creek-Krieg die Muskogee besiegt und zur Zession von Land gezwungen; in der zweiten Phase kam es zum Handel mit den Indianern unter Aufsicht des Bureau of Indian Affairs; die dritte Phase betrifft die Versuche der Regierung, Vertragsverpflichtungen einzuhalten.[20]
15 Fort Morgan Fort Morgan Entrance.jpg 19. Dezember 1960 Gasque
30° 13′ 41″ N, 88° 1′ 23″ W30.228055555556-88.023055555556
Baldwin Fort Morgan wurde 1834 am Golf von Mexiko erbaut und wurde von der Armee der Konföderierten Staaten von Amerika während der Schlacht in der Mobile Bay genutzt. Als Folge der Schlacht besetzten die Einheiten von Unions-Navy-Admiral David Farragut die Mobile Bay und versperrten den Zugang zum Hafen von Mobile für Schiffe der Konföderierten.[21]
16 Fort Toulouse Site Fort Toulouse.jpg 09. Oktober 1960 Wetumpka
32° 30′ 24″ N, 86° 15′ 6″ W32.506619-86.251569
Elmore Fort Toulouse wurde 1717 am Zusammenfluss von Coosa River und Tallapoosa River errichtet und 1763 nach der Unterzeichnung des Pariser Friedens aufgegeben. Fort Toulouse war der östlichste Außenposten des kolonialen Louisiana. Andrew Jackson gründete hier 1814 nach seinem Sieg über die Muskogee bei der Schlacht am Horseshoe Bend ein neues Fort.[22]
17 Foster Auditorium Foto des Foster Auditoriums der University of Alabama 05. April 2005 Tuscaloosa
33° 12′ 28″ N, 87° 32′ 38″ W33.207777777778-87.543888888889
Tuscaloosa Soldaten der Alabama National Guarde, U.S. Marshals und U.S. Attorney General Nicholas Katzenbach geleiteten hier Vivian Malone an Gouverneur George Wallace vorbei zur Universität, als dieser beim „Stand in the Schoolhouse Door“ versuchte, Malone am Besuch der Universität zu hindern. Dieses Ereignis gilt als erster Schritt zur Desegregation an der University of Alabama und als wichtiges Ereignis in der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung.[23]
18 Gaineswood Foto des Gaineswood-Hauses 07. November 1973 Demopolis
32° 30′ 31″ N, 87° 50′ 7″ W32.508726-87.835239
Marengo Diese neoklassizistische Villa wurde im 19. Jahrhundert gebaut und wurde wegen ihrer ungewöhnlichen Bauweise als National Historic Landmark ausgewiesen. Die Villa entstand im Verlauf von achtzehn Jahren und wurde durch den Pflanzer und Amateurarchitekten Nathan Bryan Whitfield entworfen. Es ist eines der wenigen Bauwerke dieses Stils in den Vereinigten Staaten, das dorische, ionische und korinthische Säulenelemente vereint.[24]
19 Government Street Presbyterian Church Government Street Presbyterian Church im Jahr 2007 05. Oktober 1992 Mobile
30° 41′ 21″ N, 88° 2′ 39″ W30.689153-88.044151
Mobile Diese Kirche wurde 1836 gebaut und ist eines der ältesten und am wenigsten veränderten Kirchengebäude im neoklassizistischen Stil in den Vereinigten Staaten. Es wurde von James Gallier, James Dakin und Charles Dakin entworfen.[25]
20 Ivy Green Ivy Green September 2007 Cropped.JPG 31. März 1992 Tuscumbia
34° 44′ 22″ N, 87° 42′ 24″ W34.739444444444-87.706666666667
Colbert Dies ist das Geburtshaus der anTaubblindheit leidenden Helen Keller, die mit Hilfe ihrer Lehrerin und ständigen Begleiterin Anne Sullivan zu kommunizieren lernte.-[26]
21 Kenworthy Hall Kenworthy Hall in 1997. 18. August 2004 Marion
32° 38′ 7″ N, 87° 21′ 8″ W32.635138888889-87.352222222222
Perry Dieses Herrenhaus wurde 1860 gebaut und ist eines der am besten erhaltenen Beispiele asymmetrischer, italienisch anmutender Architektur von Richard Upjohn. Es ist die einzige noch bestehende Villa in diesem Stil, die speziell für das Klima der Südstaaten und den Lebensstil auf einer Plantage entworfen wurde.[27]
22 Montgomery (snagboat) Montgomery on the Apalachicola.jpg 30. Juni 1989 Pickensville
33° 13′ 26″ N, 88° 15′ 36″ W33.2237533163-88.2598952079
Pickens Der 1925 gebaute Schaufelraddampfer ist einer letzten Heckraddampfer in den Vereinigten Staaten und nur einer von zwei solchen Schiffen des United States Army Corps of Engineers. Das Schiff spielte eine wichtige Rolle beim Bau des AlabamaTombigbeeTennessee River Project.[28]
23 Edmund Pettus Bridge 11. März 1913 Selma
32° 24′ 20″ N, 87° 1′ 7″ W32.405555555556-87.018611111111
Dallas County Am 7. März 1965 wurden Aktivisten der Bürgerrechtsbewegung von Beamten der Strafverfolgungsbehörden attackiert, als sie die Brücke überquerten. Die Aktion wurde als „Bloody Sunday“ (Blutiger Sonntag) bekannt und führt mit zur Einbringung und Verabschiedung des Voting Rights Act of 1965, der als effektivste Stärkung von Bürgerrechten gilt, die der Kongress der Vereinigten Staaten je verabschiedet hat.[29]
24 Montgomery Union Station and Trainshed Union Station Montgomery 2008.JPG 08. Dezember 1976 Montgomery
32° 22′ 43″ N, 86° 18′ 52″ W32.3787040756-86.3145239423
Mont-
gomery
Diese Gebäude wurde 1898 gebautn Beispiel für kommerzielle Architektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Der Bahnhof diente als Schlüsselpunkt des Verkehrs nach Montgomery. Die Bahnhofshalle ist signifikant, weil sie die Adaptierung der Techniken des Brückenbaus auf Schutzdachkonstruktionen zeigt, einen wichtigen Schritt in der Geschichte des Ingenieurwesens in den Vereinigten Staaten.[30]
25 Moundville Site Moundville Archaeological Site Alabama.jpg 19. Juli 1964 Moundville
32° 6′ 0″ N, 85° 6′ 0″ W32.1-85.1
Hale Moundville wurde bereits im 10. Jahrhundert besiedelt und repräsentiert eine wichtige Periode der Mississippi-Kultur in den Südstaaten. Es spielte hierbei eine Rolle für die südwärts gerichtete Ausbreitung dieser Kultur in Richtung Golfküste.[31]
26 Neutral Buoyancy Space Simulator Neutral Buoyancy Space Simulator.jpg 03. Oktober 1985 Huntsville
34° 39′ 7″ N, 86° 40′ 41″ W34.6520052656-86.6780757598
Madison Die Unterwasser-Anlage wurde 1955 gebaut, um eine Null-Gravitation (simulierte Schwerelosigkeit) zu erzeugen, in der Ingenieure, Entwickler und Astronauten erste Erfahrungen sammeln konnten, welche Schwierigkeiten bei der Arbeit in der Schwerelosigkeit im Weltraum auftreten könnten. Die Anlage trug damit wesentlich zum Raumfahrtprogramm der Vereinigten Staaten bei, insbesondere zum Gemini-Projekt, dem Apollo-Programm, zu Skylab und bei der Vorbereitung der Flüge mit dem Space Shuttle.[32]
27 Propulsion and Structural Test Facility Propulsion and Structural Test Facility.jpg 03. Oktober 1985 Huntsville
34° 37′ 25″ N, 86° 39′ 31″ W34.6236358752-86.6585492915
Madison Diese Gebäude wurde 1957 durch die United States Army gebaut.[33]
28 Redstone Test Stand Redstone Test Stand.jpg 03. Oktober 1985 Huntsville
34° 37′ 51″ N, 86° 40′ 0″ W34.6308724778-86.6665929487
Madison Diese Raketen-Struktur-Testanlage für Redstone-Raketen wurde 1953 gebaut.[34]
29 St. Andrew’s Episcopal Church St Andrews Church 01.jpg 07. November 1973 Prairieville
32° 30′ 33″ N, 87° 42′ 5″ W32.5091217123-87.7014001875
Hale Diese Kirche wurde 1853 gebaut. Die kleine im Stil der Carpenter Gothic gebaute Kirche hat Strebewerke aus Holz und zeigt Einflüsse des im 19. Jahrhundert führenden Architekten Richard Upjohn. Sie gilt als ein herausragendes Beispiels im Südosten der Vereinigten Staaten der Bewegung des Picturesque im amerikanischen Kirchenbau.[35]
30 Saturn V Dynamic Test Stand Dynamic Structural Test Facility.jpg 03. Oktober 1985 Huntsville
34° 37′ 45″ N, 86° 39′ 40″ W34.6290538786-86.6611454074
Madison Diese Raketen-Struktur-Testanlage für die Saturn V wurde 1964 gebaut.[36]
31 Saturn V Launch Vehicle Saturn V On Display.jpg 10. Februar 1987 Huntsville
34° 42′ 30″ N, 86° 39′ 21″ W34.7082158612-86.6557997129
Madison Dieser Raketen-Prototyp einer Saturn V wurde durch vom Marshall Space Flight Center unter der Anleitung von Wernher von Braun geschaffen und diente als Testobjekt für die Einrichtungen im Marshall Space Flight Center für das Saturn-V-Programm.>[37]
32 Sixteenth Street Baptist Church Foto der Sixteenth Street Baptist Church 20. Februar 2006 Birmingham
33° 31′ 0″ N, 86° 48′ 53″ W33.516583333333-86.814805555556
Jefferson Diese Kirche war ein Treffpunkt der Bürgerrechtsbewegung, auf den am 16. September 1963 der Ku-Klux-Klan einen Bombenanschlag verübte. Dabei wurden vier Mädchen getötet und zweiundzwanzig weitere Personen verletzt.[38]
33 Sloss Blast Furnaces Foto vom Sloss Hochofen (Schornsteine und ein Wasserturm als "Sloss" benannt). Im Vordergrund ist ein Zeichen über den Status des Hochofens. 29. Mai 1981 Birmingham
33° 31′ 14″ N, 86° 47′ 29″ W33.520655-86.791306
Jefferson Dieser Hochofen wurde 1881-1882 für Eisenwerke gebaut. Er ist der älteste im Bundesstaat Alabama.[39]
34 Swayne Hall, Talladega College Swayne Hall Talladega.jpg 02. Dezember 1974 Talladega
33° 25′ 40″ N, 86° 7′ 3″ W33.4276868044-86.1175615289
Talladega [40]
35 Tuskegee Institute Geschichtslektion am Tuskegee Institute 23. Juni 1965 Tuskegee
32° 25′ 49″ N, 85° 42′ 28″ W32.430277777778-85.707777777778
Macon Das Tuskegee Institute ist sowohl ein National Historic Landmark als auch eine National Historic Site.[41]
36 Wilson Dam USACE Wilson Lock and Dam.jpg 13. November 1966 Florence
34° 48′ 3″ N, 87° 37′ 33″ W34.800833333333-87.625833333333
Colbert und Lauderdale Der Wilson-Staudamm am Tennessee River wurde von 1918 bis 1925 gebaut. Er beherbergt das älteste Wasserkraftwerks der Tennessee Valley Authority (TVA).[42]
37 Yuchi Town Site Yuchi Town Archaeological Site.jpg 19. Juni 1996 Fort Benning
32° 18′ 0″ N, 84° 59′ 0″ W32.3-84.983333333333
Russell Eine archäologische Stätte aus dem 17. Jahrhundert der Apalachicola (Volk) and Yuchi- Indianer.[43]

Ehemalige National Historic Landmark[Bearbeiten]

Landmarke Name Bild Datum Ort County Beschreibung
A William Lowndes Yancey Law Office Yancey Law Office 02.jpg 1973,
aufgehoben 1986[2]
Montgomery
32° 22′ 30″ N, 86° 18′ 26″ W32.375077-86.307352
Montgomery Kanzlei des Rechtsanwalts William Lowndes Yancey. Er praktizierte von 1846 bis 1863 in diesem Haus. Aufgrund mehrere Renovierungen in den 1970er und 1980er Jahren verlor das Gebäude viel von seiner historischen Integrität und wurde deswegen aus der Liste der National Historic Landmarks gestrichen. Es verblieb allerdings im National Register of Historic Places.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Park Service: National Historic Landmarks Program: Questions and Answers (Englisch) Abgerufen am 14. Dezember 2010.
  2. a b c National Historic Landmarks Program: Withdrawal of National Historic Landmark Designation (Englisch) In: National Historic Landmarks Program. National Park Service. Abgerufen am 20. September 2007.
  3. Units in the National Park System (Englisch, PDF) In: National Park Service Office of Public Affairs. U.S. Department of the Interior. 17. Juli 2008. Abgerufen am 14. Dezember 2010.
  4. a b c d National Park Service: National Historic Landmarks Survey: List of National Historic Landmarks by State (PDF) April 2007. Abgerufen am 21. August 2008. Genannt ist die offizielle Bezeichnung, unter der das Objekt in das Register eingetragen ist.
  5. a b National Park Service: National Historic Landmark Program: NHL Database. Abgerufen am 21. August 2008.
  6. ALABAMA, USS (Battleship) (Englisch) In: National Historic Landmarks Program. National Park Service. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  7. Apalachicola Fort Site (Englisch) In: NHLs Program. National Park Service. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  8. Barton Hall (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  9. Colbert County, Alabama, History / Barton Hall (Englisch) rootsweb.com. Abgerufen am 19. Juni 2007.
  10. Bethel Baptist Church, Parsonage, and Guard House (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  11. Bottle Creek Site (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  12. Brown Chapel A.M.E. Church (Englisch) In: NHLs Program. National Park Service. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  13. City Hall (Mobile) (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  14. Henry D. Clayton House (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  15. J.L.M. Curry Home (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  16. Dexter Avenue Baptist Church (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  17. DRUM, USS (Submarine) (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  18. Episcopal Church of the Nativity (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  19. First Confederate Capitol (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  20. Fort Mitchell Site (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  21. Fort Morgan (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  22. Fort Toulouse Site (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  23. Foster Auditorium (Englisch) In: NHLs Program. National Park Service. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  24. Gaineswood (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  25. Government Street Presbyterian Church (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  26. Ivy Green (Helen Keller birthplace) (Englisch) In: NHLs Program. National Park Service. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  27. Kenworthy Hall (Englisch) In: NHLs Program. National Park Service. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  28. MONTGOMERY (Snagboat) (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  29. AMERICA’S GREAT OUTDOORS: Secretary Salazar, Director Jarvis Designate 13 New National Historic Landmarks (Englisch) Department of Interior. 11. März 2013. Abgerufen am 13. März 2013.
  30. Montgomery Union Station and Train shed (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  31. Moundville Site. In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  32. Neutral Buoyancy Space Simulator (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  33. Propulsion and Structural Test Facility (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  34. Redstone Test Stand (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  35. St. Andrew's Church (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  36. Saturn V Dynamic Test Stand (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  37. Saturn V Launch Vehicle (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  38. Sixteenth Street Baptist Church (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  39. Sloss Blast Furnaces (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  40. Swayne Hall, Talladega College (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  41. Tuskegee Institute (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  42. Wilson Dam (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.
  43. Yuchi Town Site (Englisch) In: NHLs Program. NPS. Abgerufen am 22. Februar 2008.