Mevlüt Erdinç

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mevlüt Erdinç

Mevlüt Erdinç (2011)

Spielerinformationen
Geburtstag 25. Februar 1987
Geburtsort Saint-ClaudeFrankreich
Größe 181 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1996–1999
1999–2000
2000–2005
Saint-Claude
Jura Sud Foot
FC Sochaux
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2008
2005–2009
2009–2012
2012–2013
2013–
FC Sochaux B
FC Sochaux
Paris Saint-Germain
Stade Rennes
AS Saint-Étienne
36 (19)
79 (24)
76 (24)
40 (15)
25 0(8)
Nationalmannschaft2
0
2005–2006
2007
2008–
Frankreich U-17
Türkei U-19
Türkei U-21
Türkei
9 0(3)
12 0(4)
5 0(2)
27 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. Mai 2014
2 Stand: 5. März 2014

Mevlüt Erdinç (* 25. Februar 1987 in Saint-Claude im Département Jura; in Frankreich und oft auch in deutschen Medien: Mevlut Erding) ist ein türkischer Fußballspieler, der auch die französische Staatsangehörigkeit besitzt. Er steht seit September 2013 bei AS Saint-Étienne unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

FC Sochaux[Bearbeiten]

Mevlüt Erdinç besuchte seit 2000 die Jugendakademie vom französischen Erstligisten FC Sochaux und 2006 unterschrieb er bei ihnen seinen ersten Profivertrag.[1] Nachdem Mevlüt Erdinç mit 18 Jahren am 19. November 2005 sein Debüt in Korsika für die Profimannschaft in einem Pflichtspiel und Ligue 1 gegen AC Ajaccio gab,[2] indem er in der 86. Minute eingewechselt wurde und in den Schlussminuten seine Mannschaft zum 1:0-Sieg schoss.[3]

In den ersten beiden Jahren kam Mevlüt Erdinç zwar zu sporadischen Einsätzen in der höchsten französischen Spielklasse, aber erst in der Saison 2007/08 konnte er sich einen Stammplatz im Sturm der Lionceaux erkämpfen. Durch den Pokalsieg 2007, wo Mevlüt Erdinç nicht zum Einsatz kam, qualifizierte sich FC Sochaux für den UEFA-Pokal. Im Rückspiel am 4. November 2007 in der ersten Runde des UEFA-Pokals gegen Panionios Athen feierte er mit 20 Jahren sein Debüt im Europapokal.[4] Im Dezember 2008 verlängerte der viel umworbene Mevlüt Erdinç vorzeitig um ein weiteres Jahr seinen Vertrag bis Sommer 2013,[5] diesmal beinhaltete es eine Ausstiegsklausel in Höhe von acht Millionen Euro.[6] In seinen letzten beiden Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 für die Ostfranzosen schoss er doppelstellig an Toren und bewahrte sie damit zwei mal vor dem Abstieg in die Ligue 2.[7]

Paris Saint-Germain[Bearbeiten]

Nachdem sich endlich der FC Sochaux und Paris Saint-Germain über den Transfer von Mevlüt Erdinç geeinigt haben,[8] wechselte er zur Saison 2009/10 zu PSG für eine Ablösesumme die im Vertrag vereinbart war von ihm in der Ausstiegsklausel und er unterschrieb bei den Hauptstädtern einen Vierjahresvertrag.[1] In seiner ersten Saison für seinen neuen Verein gelang ihm im März 2010 ein Hattrick beim 4:1-Sieg in der Liga ausgerechnet gegen seinen alten Verein FC Sochaux.[9] Außerdem hatte Mevlüt Erdinç maßgeblichen Anteil am Gewinn des französischen Pokals 2010, indem er in allen sechs Pokalspielen eingesetzt wurde und vier Tore erzielte. Im Halbfinale den 1:0-Siegtreffer gegen US Quevilly schoss, damit zogen sie ins Finale des Coupe de France.[10]

In der darauffolgenden Spielzeit 2010/11 erreichte Mevlüt Erdinç mit Paris SG das Achtelfinale der UEFA Europa League und erneut das französische Pokalfinale (2011), aber diesmal verloren sie knapp in den Schlussminuten mit 0:1 gegen den späteren Doublegewinner OSC Lille.

In der Saison 2011/12 wurde sein Vertrag im September 2011 vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert,[11] aber er kam in dieser Spielzeit nur noch als Einwechselspieler zum Einsatz.[12]

Stade Rennes[Bearbeiten]

Der viel umworbene Mevlüt Erdinç hatte unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti bei PSG keine Zukunft mehr. Deswegen wechselte er am 25. Januar 2012 in der Winter-Transferperiode zum Ligakonkurrenten Stade Rennes,[12] die seit längerem an ihm interessiert waren.[13][11] Die Ablöse für ihn betrug 7,5 Millionen Euro und Mevlüt Erdinç unterschrieb einen Dreieinhalbjahresvertrag bei den Bretonen.[14]

AS Saint-Etienne[Bearbeiten]

Am 3. September 2013 unterschrieb Erdinç einen Vertrag bis Sommer 2017 bei den Les Stéphanois. Er ist bei AS Saint-Étienne der Nachfolger für den zu Borussia Dortmund abgewanderten Pierre-Emerick Aubameyang. Sein neuer Arbeitgeber überwies 4,5 Millionen Euro Ablöse zum Ligakonkurrenten Stade Rennes für den 26-jährigen türkischen Nationalspieler. Sein erstes Tor für Saint-Étienne markierte er am 24. November im Auswärtsspiel gegen OGC Nizza. Welches letztendlich durch dieses Tor auch 1:0 gewonnen wurde. [15]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Französische Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit 17 Jahren debütierte Mevlüt Erdinç bei der französischen Junioren-Nationalmannschaft,[1] ergänzend gewann er 2005 mit der Mannschaft den UEFA-CAF Meridian Cup.[16]

Türkische Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Später entschied er sich für den türkischen Verband aufzulaufen. Am 25. Mai 2005 gab Mevlüt Erdinç sein Debüt für die U-19-Junioren der Türkei gegen die Schweizer U-19, wo er auch gleich sein erstes Tor schoss.[17] Daraufhin qualifizierte sich Mevlüt Erdinç mit der Mannschaft für die U-19-Europameisterschaft 2006 in Polen. Danach folgten im Jahre 2007 einige Spiele bei der Türkei U-21.

Am 21. März 2008 wurde er zum ersten mal in den Kader der türkischen A-Nationalmannschaft berufen für ein Freundschaftsspiel.[18] Gegen Ende März 2008 bestritt Mevlüt Erdinç in Minsk sein A-Länderspieldebüt gegen Weißrussland,[2] welches 2:2 ausging.[19] Außerdem im Juni 2008 gehörte er zum Kader der türkischen Nationalmannschaft bei der UEFA Euro 2008.[1] Am 11. Oktober 2008 schoss Mevlüt Erdinç sein erstes A-Länderspieltor und zwar in der Qualifikation zur FIFA WM 2010 gegen Bosnien-Herzegowina zum 2:1-Sieg.[20]

Erfolge[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Französische Junioren-Nationalmannschaft
Türkische A-Nationalmannschaft

Verein[Bearbeiten]

FC Sochaux
Paris SG

Familie[Bearbeiten]

Erdinç kam als Sohn von türkischstämmigen Gastarbeitern im französischen Saint-Claude auf die Welt. Seine Familie emigrierte aus der zentralanatolischen Provinz Yozgat nach Frankreich.[22]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mevlüt Erdinç – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Erding signs 4-year deal with PSG (Englisch) vom 30. Juni 2009 auf PSG.fr
  2. a b Mevlut Erding, L’Équipe-Spielerprofil auf LEquipe.fr (Football)
  3. Spielstatistik: AC Ajaccio - FC Sochaux Montbéliard (0:0) 0:1 auf Ligue1.com
  4. UEFA.com: Mevlüt Erdinç, UEFA-Spielerprofil
  5. Erding verlängert vom 15. Dezember 2008 auf Transfermarkt.de
  6. Erdinc admits English interest - has an €8million release clause vom 5. Mai 2009 auf SkySports.com
  7. Mevlut ready for PSG move - has hit double figures in his last two seasons vom 24. Juni 2009 auf SkySports.com
  8. Mevlüt Erdinç bei Paris! - Mein Traum wird wahr vom 3. Juli 2009 auf GazeteFutbol.de
  9. Mevlüt Erdinç trifft in Frankreich - Drei Tore gegen FC Sochaux vom 13. März 2010 auf GazeteFutbol.de
  10. PSG stoppt Quevilly auf dem Weg ins Endspiel vom 14. April 2010 auf UEFA.com
  11. a b Vertrag von Mevlüt Erdinç um ein Jahr verlängert vom 23. September 2011 auf GazeteFutbol.de
  12. a b Ligue1.com: Mevlut Erding makes Rennes switch (Englisch) vom 25. Januar 2012
  13. Stade Rennais F.C. vermeldet die Verpflichtung von Mevlut Erding (Französisch) vom 25. Januar 2012
  14. Wechsel in der Ligue 1 - Rennes holt Mevlüt Erdinç von PSG vom 25. Januar 2012 auf spox.com
  15. Mevlüt Erdinc wechselt zu Saint-Etienne
  16. a b UEFA.com: uefadirect - Ausgabe Nr. 35, März 2005 - Seite 10-13 (PDF)
  17. Spielstatistik: Schweiz U-19 - Türkei U-19 2:1 vom 25. Mai 2005 auf TFF.org
  18. UEFA.com: Fatih Terim testet neue Talente vom 21. März 2008
  19. UEFA.com: Türkei holt Remis in Minsk - Debütantenball vom 26. März 2008
  20. Spielstatistik: Türkei - Bosnien-Herzegowina (0:1) 2:1 vom 25. Mai 2005 auf Weltfussball.de
  21. 2005 UEFA-CAF Meridian Cup - France Squad, Wikipedia (Englisch)
  22. trtspor.com.tr: "Piramidin tepesindeki tek Türküm" (abgerufen am 30. Mai 2014)