Ligue 1 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ligue 1 2010/11
Logo der Ligue 1
Meister OSC Lille
Champions League OSC Lille
Olympique Marseille
Olympique Lyon (Qualifikation)
Europa League Paris SG
FC Sochaux
Stade Rennes
Pokalsieger OSC Lille
Absteiger AS Monaco
RC Lens
AC Arles-Avignon
Mannschaften 20
Spiele 380
Tore 890  (ø 2,34 pro Spiel)
Zuschauer 7,505 Mio  (ø 19.751 pro Spiel)
Torschützenkönig Moussa Sow
Ligue 1 2009/10

Die Saison 2010/11 der französischen Ligue 1 begann am 7. August 2010 und endete am 29. Mai 2011. Titelverteidiger war Olympique Marseille.

Aufsteiger waren AC Arles-Avignon, SM Caen und Stade Brest.

Teams[Bearbeiten]

Karte Ligue-1-2-Klubs 2010-2011.png
Verein Stadt Stadion Kapazität
AC Arles-Avignon Arles Parc des Sports (Avignon) 17.500
AJ Auxerre Auxerre Stade de l'Abbé-Deschamps 20.300
AS Monaco Monaco Stade Louis II 18.523
AS Nancy Nancy Stade Marcel-Picot 20.085
AS Saint-Étienne Saint-Étienne Stade Geoffroy-Guichard 35.616
FC Lorient Lorient Stade du Moustoir 18.110
FC Sochaux Sochaux Stade Auguste-Bonal 20.005
FC Toulouse Toulouse Stadium Municipal 35.472
FC Valenciennes Valenciennes Stade Nungesser 16.547
Girondins Bordeaux Bordeaux Stade Jacques-Chaban-Delmas 34.263
HSC Montpellier Montpellier Stade de la Mosson 32.950
OGC Nizza Nizza Stade du Ray 18.696
Olympique Lyon Lyon Stade Gerland 40.494
Olympique Marseille Marseille Stade Vélodrome 60.031
OSC Lille Lille Stadium Nord Lille Métropole 17.754
Paris SG Paris Prinzenparkstadion 47.428
RC Lens Lens Stade Félix-Bollaert 41.233
SM Caen Caen Stade Michel-d’Ornano 21.500
Stade Brest Brest Stade Francis-Le Blé 16.000
Stade Rennes Rennes Stade de la Route de Lorient 29.778

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp G U V Verhältnis Diff Pkt
1. OSC Lille 38 21 13 4 68:36   +32 76
2. Olympique Marseille (M, L) 38 18 14 6 62:32   +30 68
3. Olympique Lyon 38 17 13 8 61:40   +21 64
4. Paris SG (P) 38 15 15 8 56:41   +15 60
5. FC Sochaux 38 17 7 14 60:43   +17 58
6. Stade Rennes 38 15 11 12 38:35   +3 56
7. Girondins Bordeaux 38 12 15 11 43:42   +1 51
8. FC Toulouse 38 14 8 16 38:36   +2 50
9. AJ Auxerre 38 10 19 9 45:41   +4 49
10. AS Saint-Étienne 38 12 13 13 46:47   -1 49
11. FC Lorient 38 12 13 13 46:48   -2 49
12. FC Valenciennes 38 10 18 10 45:41   +4 48
13. AS Nancy 38 13 9 16 43:48   -5 48
14. HSC Montpellier 38 12 11 15 32:43   -11 47
15. SM Caen (N) 38 11 13 14 46:51   -5 46
16. Stade Brest (N) 38 11 13 14 36:43   -7 46
17. OGC Nizza 38 11 13 14 33:48   -15 46
18. AS Monaco 38 9 17 12 36:40   -4 44
19. RC Lens 38 7 14 17 35:58   -23 35
20. AC Arles-Avignon (N) 38 3 11 24 21:70   -49 20

[1]

Französischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League
Teilnahme an der UEFA Champions League
Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation
Teilnahme an der UEFA Europa League
Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA Europa League
Abstieg in die Ligue 2
(M) Französischer Meister 2009/10
(P) Französischer Pokal-Sieger 2009/10
(L) Ligapokal-Sieger 2009/10
(N) Neuaufsteiger der Saison 2009/10

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.


Olympique Marseille Olympique Lyon AJ Auxerre OSC Lille HSC Montpellier Girondins Bordeaux FC Lorient AS Monaco Stade Rennes FC Valenciennes RC Lens AS Nancy Paris SG FC Toulouse OGC Nizza FC Sochaux AS Saint-Étienne SM Caen Stade Brest AC Arles-Avignon
Olympique Marseille 1:1 1:1 1:2 4:0 2:1 2:0 2:2 0:0 2:2 1:1 1:0 2:1 2:2 4:2 2:0 2:1 1:2 3:0 1:0
Olympique Lyon 3:2 1:1 3:1 3:2 0:0 3:0 0:0 1:1 1:1 3:0 4:0 2:2 2:0 1:0 2:1 0:1 0:0 1:0 5:0
AJ Auxerre 1:1 4:0 1:1 1:0 0:1 2:2 1:1 2:1 1:1 1:1 2:2 1:0 1:2 2:0 2:0 2:2 1:1 0:1 1:1
OSC Lille 1:3 1:1 1:0 3:1 1:1 6:3 2:1 3:2 2:1 1:0 3:0 0:0 2:0 1:1 1:0 1:1 3:1 3:1 5:0
HSC Montpellier 1:2 1:2 1:1 1:0 1:0 3:1 0:1 0:1 2:1 1:4 1:2 1:1 1:0 1:1 2:0 1:2 0:0 0:0 3:1
Girondins Bordeaux 1:1 2:0 3:0 1:1 2:0 1:0 0:1 0:0 1:1 2:2 2:1 1:0 1:2 2:0 0:4 2:0 1:2 0:2 0:0
FC Lorient 2:2 2:0 1:2 1:1 0:0 5:1 2:1 2:0 2:1 3:0 0:0 1:1 0:0 1:2 1:1 0:0 0:1 2:0 2:0
AS Monaco 0:0 0:2 2:0 1:0 0:0 2:2 3:1 1:0 0:2 1:1 0:1 1:1 0:0 1:1 2:1 0:2 2:2 0:1 0:0
Stade Rennes 0:2 1:1 0:0 1:1 0:1 0:0 1:2 1:0 1:0 2:0 0:2 1:0 3:1 2:0 2:1 0:0 1:1 2:1 4:0
FC Valenciennes 3:2 2:1 1:1 1:1 0:1 2:2 0:0 0:0 2:0 1:1 1:1 1:2 2:1 2:1 1:1 1:1 2:1 3:0 3:0
RC Lens 0:1 1:3 1:1 1:4 2:0 1:0 2:3 2:2 0:0 1:1 1:2 0:2 0:1 1:0 2:3 2:1 2:0 1:1 0:1
AS Nancy 1:2 2:3 3:1 0:1 1:2 0:0 1:0 0:4 0:3 2:0 4:0 2:0 0:2 3:0 1:0 1:1 2:0 0:2 0:0
Paris SG 2:1 1:0 2:3 2:2 2:2 1:2 0:0 2:2 0:0 3:1 0:0 2:2 2:1 0:0 2:1 3:1 2:1 3:1 4:0
FC Toulouse 0:1 2:0 0:1 1:1 0:1 2:0 3:0 2:0 1:2 0:0 1:1 1:0 0:2 1:1 0:1 1:2 1:0 2:0 2:1
OGC Nizza 1:0 2:2 1:0 0:2 0:1 2:1 2:0 3:2 1:2 0:0 0:0 1:1 0:3 2:0 1:0 2:1 0:4 1:1 3:2
FC Sochaux 1:2 0:2 1:1 0:0 0:0 1:1 2:0 3:0 5:1 2:1 3:0 1:0 3:1 1:3 4:0 2:1 3:2 2:1 2:1
AS Saint-Étienne 1:1 1:4 1:1 1:2 3:0 2:2 1:2 1:1 1:2 1:1 3:1 2:1 1:1 2:1 0:2 3:2 1:1 2:0 2:0
SM Caen 2:2 3:2 2:0 2:5 2:0 0:0 0:2 0:0 1:0 2:2 1:1 2:3 1:2 1:1 0:0 0:3 1:0 0:2 2:0
Stade Brest 0:0 1:1 1:1 1:2 0:0 1:3 0:0 2:0 2:0 1:0 4:1 2:1 2:2 0:2 0:0 1:1 2:0 1:3 0:0
AC Arles-Avignon 0:3 1:1 0:4 0:1 0:0 2:4 3:3 0:2 0:1 0:1 0:1 1:1 1:2 1:0 0:0 1:3 0:1 3:2 1:1

Meistermannschaft OSC Lille[Bearbeiten]

1. OSC Lille
OSC Lille

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Spieler Verein Tore
1 Moussa Sow Lille 25
2 Kevin Gameiro Lorient 22
3 Youssef El-Arabi Caen 17
Lisandro López Lyon 17
Grégory Pujol Valenciennes 17
6 Loïc Rémy Nizza/Marseille 16
7 Gervinho Lille 15
Ideye Brown Sochaux 15
Modibo Maïga Sochaux 15
10 Nenê Paris 14
11 Dimitri Payet Saint-Étienne 13
12 Park Chu-young Monaco 12
Olivier Giroud Montpellier 12

Quelle:[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Mit der Étoile d’Or als saisonbeste Spieler zeichnete France Football bei den Feldspielern Eden Hazard von Meister OSC Lille und bei den Torhütern Hugo Lloris (Olympique Lyon) aus.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Tabelle auf der Seite der Liga
  2. http://www.lfp.fr/ligue1/classementButeur.asp Torschützenliste auf der Seite der Liga