NBA-Draft 1982

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der NBA-Draft 1982 fand am 29. Juni im Madison Square Garden in New York statt. An erster Stelle wählte der amtierende Meister, die Los Angeles Lakers. Das Draftrecht erwarben die Lakers von den Cleveland Cavaliers.

James Worthy und Dominique Wilkins legten die erfolgreichsten Karrieren hin und wurden nach ihren Karriereenden in die Hall Of Fame berufen. Weitere nennenswerte Spieler sind Terry Cummings, Lafayette Lever, Sleepy Floyd, Ricky Pierce und Mark Eaton, der mit dem 72. Pick als Glücksgriff gilt.

1. Draftrunde[Bearbeiten]

= All-Star
Pick Spieler Position Nationalität Team College
1 James Worthy SF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers (von Cleveland) North Carolina
2 Terry Cummings PF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten San Diego Clippers DePaul
3 Dominique Wilkins SF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Utah Jazz Georgia
4 Bill Garnett SF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dallas Mavericks Wyoming
5 LaSalle Thompson C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kansas City Kings Texas
6 Trent Tucker SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks Minnesota
7 Quintin Dailey SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago Bulls San Francisco
8 Clark Kellogg PF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana Pacers Ohio State
9 Cliff Levingston PF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Detroit Pistons Wichita State
10 Keith Edmonson SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks Purdue
11 Lafayette Lever PG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Arizona State
12 John Bagley PG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers (von Washington via Detroit) Boston College
13 Eric "Sleepy" Floyd SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Jersey Nets Georgetown
14 Lester Conner PG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors Oregon State
15 David Thirdkill SF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix Suns (von Denver) Bradley
16 Terry Teagle SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Houston Rockets Baylor
17 Brook Steppe SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kansas City Kings (von Phoenix via New Jersey) Georgia Tech
18 Ricky Pierce SG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Detroit Pistons (von San Antonio via Portland) Rice
19 Rob Williams PG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets (von Seattle) Houston
20 Paul Pressey SF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks Tulsa
21 Eddie Phillips SF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Jersey Nets (from Los Angeles) Alabama
22 Mark McNamara C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers California
23 Darren Tillis C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics Cleveland State

Weitere wichtige Picks[Bearbeiten]

Pick Spieler Position Nationalität Team College
25 Bryan Warrick G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Bullets St. Joseph’s Hawks
72 Mark Eaton C Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Utah Jazz UCLA Bruins
188 Ralph McPherson PF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dallas Mavericks Texas-Arlington Mavericks
207 Panagiotis Giannakis PG GriechenlandGriechenland Griechenland Boston Celtics Ionikos Nikaias BC

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]