NBA-Draft 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA-Drafts 1978 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten Spieler direkt vom College, aber auch aus Ligen außerhalb Nordamerikas und früher auch von der Highschool.

Der bekannteste aus dem NBA-Draft 1978 hervorgegangene Spieler ist wohl Larry Bird. Dieser schaffte es als einziger Spieler neben Bill Russell und Wilt Chamberlain in drei aufeinander folgenden Spielzeiten zum MVP.

Runde 1[Bearbeiten]

Pick Spieler (Position) Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
1 Mychal Thompson (C) BahamasBahamas Bahamas Portland Trail Blazers Minnesota
2 Phil Ford (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kansas City Kings North Carolina
3 Rick Robey (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana Pacers Kentucky
4 Micheal Ray Richardson (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks Montana
5 Purvis Short (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors Jackson State
6 Larry Bird (PF/SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics Indiana State
7 Ron Brewer (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Arkansas
8 Freeman Williams (SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics Portland State
9 Reggie Theus (SF/SG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago Bulls UNLV
10 Butch Lee (PG) Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico Atlanta Hawks Marquette
11 James Hardy (PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Orleans Jazz San Francisco
12 George L. Johnson (SF/PF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks St. John's
13 Winford Boynes (SG/SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Jersey Nets San Francisco
14 Roger Phegley (SG/SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Bullets Bradley
15 Mike Mitchell (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers Auburn
16 Jack Givens (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks Kentucky
17 Rod Griffin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets Wake Forest
18 Dave Corzine (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Bullets DePaul
19 Marty Byrnes (SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix Suns Syracuse
20 Frank Sanders (SG/SF) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten San Antonio Spurs Southern
21 Mike Evans (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets Kansas State
22 Raymond Townsend (PG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors UCLA

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]