Niutao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Insel als Teil des Staates Tuvalu. Für den gleichnamigen Verwaltungsbezirk siehe Niutao (Bezirk).

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Niutao
NASA-Bild von Niutao
NASA-Bild von Niutao
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Elliceinseln
Geographische Lage 6° 6′ 31″ S, 177° 20′ 33″ O-6.1086111111111177.3425Koordinaten: 6° 6′ 31″ S, 177° 20′ 33″ O
Niutao (Tuvalu)
Niutao
Länge 2,6 km
Breite 1,2 km
Fläche 2,53 km²
Einwohner 663 (2002)
262 Einw./km²
Hauptort Kulia
Kinder auf Niutao
Kinder auf Niutao

Niutao ist eine Insel im Pazifik und Teil des Staates Tuvalu. Die Insel bildet zusammen mit Niulakita einen der acht Verwaltungsbezirke (Falekaupule) des Landes (siehe Niutao (Bezirk)).[1] Auf Niutao leben 663 Einwohner (Stand 2002)[2]. Diese leben in zwei Dörfern. Niutao ist 2,53 Quadratkilometer groß.

Hauptort ist das an der Südwestküste der Insel gelegene Kulia (historisch wohl Tuapa)[3] Unmittelbar südöstlich davon schließt sich das zweite Inseldorf Teava (historisch wohl Angafoulua) an.

1949 siedelten einige Bewohner wegen Überbevölkerung auf die Insel Niulakita um.

Geographie[Bearbeiten]

Die Insel wird von Mangroven und einem Korallenriff umgeben. Auf dem Atoll gibt es zwei salzwasserhaltige Lagunen, die größere von beiden hat drei Inseln und einen Damm. Die Insel ist etwa 2,6 Kilometer lang (von Norden nach Süden) und 1,2 Kilometer breit.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Insel wird von einer unbefestigten Ringstraße umgeben. Neben der Lagune befinden sich mindestens zwei Brunnen auf Niutao. Zudem befinden sich auf der Insel ein Krankenhaus, Schule Postamt und Friedhof.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Falekaupule Act. Government of Tuvalu, 1997, Nr. 8; 2008 revised Edition, CAP. 4.08, Schedule 1, S. 56 abgerufen am 29. Juli 2014
  2. Tuvalu 2002 Population and Housing Census. Secretariat of the Pacifc Community, 2005, Vol. 1. Abgerufen am 24. Juli 2014
  3. a b Map of Niutao. TuvaluIslands.com, Datum unbekannt abgerufen am 30. Juli 2014