Rumänische Fußballmeisterschaft 1930/31

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finalspiele um die Rumänische Fußballmeisterschaft 1930/31 wurden zwischen dem 7. Juni und dem 28. Juni 1931 ausgetragen. Die Teilnehmer wurden in regionalen Ligen ermittelt. Die Anzahl der Regionalbereiche war auf fünf reduziert worden. Die Finalspiele fanden im K.-o.-System statt, wobei jeweils nur ein Spiel ausgetragen wurde. Im Falle eines Unentschiedens kam es zu einem Wiederholungsspiel. Meister wurde UDR Reșița. Der Titelverteidiger Juventus Bukarest konnte sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Region Sieger
Nord Crișana Oradea
Ost Makkabi Czernowitz
Süd Prahova Ploiești
Mitte Hermannstädter Turnverein
West UDR Reșița

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Crișana Oradea Hermannstädter Turnverein 4:6 (1:3)

Halbfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Prahova Ploiești UDR Reșița 2:3 (1:1)
Hermannstädter Turnverein Makkabi Czernowitz 4:2 (3:0)

Finale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
UDR Reșița Hermannstädter Turnverein 2:0 (1:0)

Weblinks[Bearbeiten]