Divizia A 1938/39

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Divizia A 1938/39 war die 7. Spielzeit in der Geschichte der rumänischen Fußballliga Divizia A. Meister wurde Venus Bukarest.

Regeln[Bearbeiten]

Die 12 Mannschaften spielten in einer Gruppe den Meister aus. Die drei letztplatzierten Mannschaften stiegen in die Divizia B ab. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Remis einen Punkt und für eine Niederlage keine Punkte.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Farbenschlüssel für die Tabelle
Meister
Pokalsieger
Divizia B
Erklärung der Tabelle
(M) Meister 1937/38
(P) Pokalsieger 1937/38
(N) Aufsteiger 1938
Rang Mannschaft Spiele Siege Remis Nieder-
lagen
Tore Tordifferenz Punkte
1 Venus Bukarest 22 14 7 1 51 : 20 +31 35
2 Ripensia Timișoara (M) 22 11 4 7 53 : 39 +14 26
3 AMEF Arad 22 10 5 7 40 : 35 +05 25
4 UDR Reșița (N) 22 9 5 8 30 : 33 03 23
5 Rapid Bukarest (P) 22 8 5 9 40 : 33 +07 21
6 Victoria Cluj 22 9 3 10 38 : 38 ±00 21
7 FC Carpați Baia Mare1 22 8 5 9 25 : 35 −10 21
8 Juventus Bukarest 22 8 4 10 37 : 37 ±00 20
9 Sportul Studențesc Bukarest 22 7 5 10 31 : 36 05 19
10 Chinezul Timișoara 22 6 7 9 48 : 56 08 19
11 Tricolor CFPV Ploiești (N) 22 7 3 12 23 : 38 −15 17
12 Gloria Arad 22 5 7 10 27 : 43 −16 17

1 Phoenix Baia Mare änderte seinen Namen in FC Carpați Baia Mare.

Nach der Saison[Bearbeiten]

Absteiger in die Divizia B[Bearbeiten]

Chinezul Timișoara, Tricolor CFPV Ploiești, Gloria Arad

Aufsteiger in die Divizia A[Bearbeiten]

CAM Timișoara, Unirea Tricolor Bukarest, Gloria CFR Galați

Erfolgreichste Torschützen[Bearbeiten]

Name Verein Tore
Adalbert Marksteiner Ripensia Timișoara 21
Iuliu Baratky Rapid Bukarest 15
Ștefan Klimeck Chinezul Timișoara 15
Dănilă Bătrân AMEF Arad 14
Iulian Prassler Juventus Bukarest 13

Weblinks[Bearbeiten]