Rumänische Fußballmeisterschaft 1927/28

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Finalspiele um die Rumänische Fußballmeisterschaft 1927/28 fanden vom 24. Juni bis zum 29. Juli 1928 statt. In zwölf regionalen Vorausscheidungen wurden die Teilnehmer ermittelt, die im K.-o.-System um die Meisterschaft spielten. Es fand jeweils nur ein Spiel statt. Falls dabei auch nach Verlängerung keine Entscheidung herbeigeführt werden konnte, fand am nächsten Tag am selben Ort ein Wiederholungsspiel statt. Meister wurde Colțea Brașov, nachdem der Titelverteidiger Chinezul Timișoara bereits im Viertelfinale ausgeschieden war.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Region Sieger
Arad Jiul Lupeni
Brașov Colțea Brașov
Bukarest Olimpia Bukarest
Cernăuți Polonia Czerniowce
Chișinău Mihai Viteazul Chișinău
Cluj România Cluj
Craiova Craiovan Craiova
Galați Dacia Vasile Alecsandri Galați
Iași Concordia Iași
Oradea Stăruința Oradea
Sibiu Șoimii Sibiu
Timișoara Chinezul Timișoara

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Dacia Vasile Alecsandri Galați Olimpia Bukarest 2:4 (1:1, 2:2)
România Cluj Stăruința Oradea 3:2 (2:2)
Craiovan Craiova Șoimii Sibiu 2:4 (2:2)
Mihai Viteazul Chișinău Concordia Iași 9:1 (5:0)

Viertelfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Mihai Viteazul Chișinău Polonia Czerniowce 5:2 (2:1)
Olimpia Bukarest Colțea Brașov 2:3 (0:1, 2:2)
Șoimii Sibiu Chinezul Timișoara 2:2 (1:2, 2:2), 4:3 (0:2, 3:3)
România Cluj Jiul Lupeni 0:2 (0:0)

Halbfinale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Colțea Brașov Mihai Viteazul Chișinău 6:4 (3:2)
Jiul Lupeni Șoimii Sibiu 1

1 Sibiu ist nicht angetreten.

Finale[Bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft Endergebnis
Colțea Brașov Jiul Lupeni 3:2 (2:1)

Weblinks[Bearbeiten]