Divizia A 1940/41

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Divizia A 1940/41 war die 9. Spielzeit in der Geschichte der rumänischen Fußballliga Divizia A. Meister wurde Unirea Tricolor Bukarest. Die Divizia A wurde in dieser Saison das letzte Mal vor dem Zweiten Weltkrieg ausgetragen. Nach einjähriger Pause fanden noch zwei inoffizielle Meisterschaften statt.

Regeln[Bearbeiten]

13 Mannschaften spielten den Meister aus. Aufgrund des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs gab es keine Absteiger. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Remis einen Punkt und für eine Niederlage keine Punkte.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Farbenschlüssel für die Tabelle
Meister
Pokalsieger
Divizia B
Erklärung der Tabelle
(M) Meister 1939/40
(P) Pokalsieger 1939/40
(N) Aufsteiger 1940
Rang Mannschaft Spiele Siege Remis Nieder-
lagen
Tore Tordifferenz Punkte
1 Unirea Tricolor Bukarest 24 19 0 5 62 : 25 +37 38
2 Rapid Bukarest (P) 24 15 5 4 57 : 27 +30 35
3 Ripensia Timișoara 24 13 6 5 58 : 32 +26 32
4 Venus Bukarest (M) 24 14 4 6 65 : 34 +31 32
5 Mica Brad (N) 24 12 0 12 51 : 43 +08 24
6 Sportul Studențesc Bukarest 24 10 3 11 48 : 51 03 23
7 UDR Reșița 24 9 5 10 59 : 58 +01 23
8 Gloria Arad (N) 24 9 4 11 46 : 48 02 22
9 FC Craiova (N) 24 8 5 11 38 : 58 −20 21
10 FC Ploiești (N) 24 7 4 13 34 : 59 −25 18
11 Universitatea Sibiua (N) 24 8 1 15 42 : 58 −16 17
12 Gloria CFR Galați 24 5 6 13 27 : 41 −14 16
13 FC Brăila (N) 24 4 1 19 31 : 90 −59 9
a Aufgrund des Zweiten Wiener Schiedsspruches fiel die Stadt Cluj anfang September 1940 an Ungarn. Dadurch musste Universitatea Cluj nach Sibiu ausweichen und spielte fortan als Universitatea Sibiu.

Nach der Saison[Bearbeiten]

Absteiger in die Divizia B[Bearbeiten]

Es gab keine Absteiger.

Aufsteiger in die Divizia A[Bearbeiten]

CFR Turnu Severin, Jiul Petroșani, Juventus Bukarest

Erfolgreichste Torschützen[Bearbeiten]

Name Verein Tore
Ion Bogdan Rapid Bukarest 21
Valeriu-Sony Niculescu Unirea Tricolor Bukarest 21
Iosif Kovács FC Craiova 20
Ilie Cricitoiu Unirea Tricolor Bukarest 18
Vasile Pop UDR Reșița 18

Weblinks[Bearbeiten]