San Angelo Saints

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Angelo Saints
Gründung 1997
Auflösung 2005
Geschichte San Angelo Outlaws
1997 – 2002
San Angelo Saints
2002 – 2005
Stadion San Angelo Coliseum
Standort San Angelo, Texas
Liga WPHL (1997–2001)
CHL (2001–2005)
Miron Cups keine
President’s Cups keine

Die San Angelo Saints waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus San Angelo, Texas. Das Team spielte von 2001 bis 2005 in der Central Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mannschaft wurde 1997 unter dem Namen San Angelo Outlaws als Franchise der Western Professional Hockey League gegründet. In dieser spielten sie bis zur Auflösung der Liga im Anschluss an die Saison 2001/02. Mit einigen anderen Teams wechselten die Outlaws in die Central Hockey League, in der sie in ihrer ersten Spielzeit als Division-Letzter die Playoffs um den Miron Cup deutlich verpassten. Daraufhin wurde der Club in San Angelo Saints umbenannt. Unter diesem Namen spielten die Texaner, bis die Verantwortlichen 2005 den Spielbetrieb einstellten und das Franchise auflösten. In ihren letzten beiden Spielzeiten erreichten sie jeweils die erste Playoff-Runde, was gleichzeitig auch den größten Erfolg in der achtjährigen Clubgeschichte darstellte.

Saisonstatistik (CHL)[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2001/02 64 29 31 4 62 207 228 4., Southeast nicht qualifiziert
2002/03 64 20 37 7 47 196 272 4., Southeast nicht qualifiziert
2003/04 64 37 19 8 82 197 169 1., Southwest Niederlage in der ersten Runde
2004/05 60 32 22 6 70 169 177 3., Southwest Niederlage in der ersten Runde

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Team-Rekorde (CHL)[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 183 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Frick
Tore: 56 KanadaKanada Trevor Weisgerber
Assists: 78 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Frick
Punkte: 131 KanadaKanada Trevor Weisgerber
Strafminuten: 380 KanadaKanada Kori Davison

Weblinks[Bearbeiten]