Super Bowl XVII

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Bowl XVII
Logo des Super Bowl XVII
1 2 3 4 Gesamt
Miami Dolphins 7 10 0 0 17
Washington Redskins 0 10 3 14 27
Datum 30. Januar 1983
Stadion Rose Bowl Stadium
Stadt Pasadena
MVP John Riggins, Runningback
Favorit Dolphins um 3[1]
Nationalhymne Leslie Easterbrook
Münzwurf Elroy Hirsch
Referee Jerry Markbreit
Halbzeitshow Bob Jani Productions
Besucherzahl 103.667
Fernsehübertragung
Network NBC
Kommentatoren Dick Enberg und Merlin Olsen
Nielsen Ratings 48,6
Marktanteil 69
Werbespotpreis $400.000

Der Super Bowl XVII war das Meisterschaftsendspiel der Saison 1982 der National Football League. Es war die insgesamt 17. Austragung des Super Bowls und die 13. Begegnung zwischen den Meistern der National Football Conference (NFC) und der American Football Conference (AFC). Am 30. Januar 1983 standen sich die Miami Dolphins und die Washington Redskins im Rose Bowl Stadium in Pasadena, Kalifornien gegenüber. Sieger waren die Washington Redskins bei einem Endstand von 27:17. Washingtons Runningback John Riggins, der 38 Mal für 166 Yards lief und einen Touchdown erreichte, wurde zum wertvollsten Spieler gewählt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Saison vor dem Super Bowl war aufgrund von Spielerstreiks von 16 auf neun Spiele verkürzt worden und ein spezielles Play-off-System wurde angewandt – die 8 besten Mannschaften der Conference konnten einziehen. Die Dolphins waren im Vornherein stark favorisiert, da sie die von den Statistiken her beste Defense hatten und in ihren letzten zwei Spielen je fünf Interceptions fangen konnten. Super Bowl XVII war der erste Super Bowl der außerhalb Nordamerikas gezeigt wurde, der englische Sender Channel 4 übertrug ihn.

Spielverlauf[Bearbeiten]

In der ersten Spielhälfte konnten die Dolphins mit einem 76-Yard-Pass einen Touchdown erreichen, gefolgt von einem Field Goal und einem weiteren Touchdown, welche die Redskins mit gleichem erwiderten, weshalb es zur Halbzeit 17:10 für die Dolphins stand. Danach folgten nur noch Punkte auf Seiten der Redskins, ein Field Goal im dritten und zwei Touchdowns im vierten und letzten Viertel, was den Endstand von 27:17 hervorrief.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sportsnetwork.com Super-Bowl-Außenseiter und Favoriten (englisch). Zugriff am 1. August 2008.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ray Didinger u. a.: The Super Bowl. Celebrating a Quarter-Century of America's Greatest Game. Foreword by Pete Rozelle. Introduction by John Wiebusch. Simon and Schuster, New York NY 1990, ISBN 0-671-72798-2.
  • Tom Dienhart, Joe Hoppel, Dave Sloan (Hrsg.): The Sporting News Complete Super Bowl 1995. Sporting News, St. Louis MO 1995, ISBN 0-89204-523-X.