Super Bowl XXXI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Bowl XXXI
Logo des Super Bowl XXXI
1 2 3 4 Gesamt
New England Patriots 14 0 7 0 21
Green Bay Packers 10 17 8 0 35
Datum 26. Januar 1997
Stadion Louisiana Superdome
Stadt New Orleans
MVP Desmond Howard, Kick/Punt Returner
Favorit Packers um 14
Nationalhymne Luther Vandross
Münzwurf Hank Stram, Mike Ditka, Tom Flores, Tom Landry, Chuck Noll, George Seifert
Referee Gerald Austin
Halbzeitshow James Brown, ZZ Top, und The Blues Brothers
Besucherzahl 72,301
Fernsehübertragung
Network FOX
Kommentatoren Pat Summerall und John Madden
Nielsen Ratings 43.3
Marktanteil 65
Werbespotpreis $1,2 Mio.

Superbowl XXXI war der 31. Super Bowl, das Endspiel der National Football League (NFL) im American Football. Am 26. Januar 1997 traten in New Orleans die New England Patriots, Sieger der American Football Conference (AFC), gegen die Green Bay Packers, Sieger der National Football Conference (NFC), an. Es gewannen die Green Bay Packers mit 35:21. Dies war der insgesamt dritte Super-Bowl-Erfolg für die Packers, gleichzeitig erhöhten sie ihren Rekord für die meisten NFL-Meisterschaften auf 12. Als Super Bowl MVP wurde der Kick- und Punt-Returner der Packers, Desmond Howard gewählt, der den spielentscheidenden Touchdown erzielte und einen Rekord für Punt-Return-Yards mit seinen erreichten 90 Yards aufstellte.

Spielverlauf[Bearbeiten]

In der ersten Halbzeit gingen die Packers schnell mit 10:0 in Führung. Die Patriots mit Quarterback Drew Bledsoe kamen allerdings mit zwei Touchdowns wieder zurück ins Spiel, allerdings gelang es den Packers noch vor der Pause mit einem Field Goal und zwei weiteren Touchdowns das Ruder zum Halbzeitstand von 27:14 zu drehen. In der zweiten Halbzeit erzielte Runningback Curtis Martin einen weiteren Touchdown für die Patriots, doch beim folgenden Kickoff gelang Desmond Howard ein Kickreturn-Touchdown. Zusammen mit der anschließenden Two-Point Conversion markierte dies den Endstand zum 35:21.

Roster[Bearbeiten]

Green Bay Position New England
OFFENSE
Andre Rison WR Terry Glenn
Bruce Wilkerson LT Bruce Armstrong
Aaron Taylor LG William Roberts
Frank Winters C Dave Wohlabaugh
Adam Timmerman RG Todd Rucci
Earl Dotson RT Max Lane
Mark Chmura TE Ben Coates
Antonio Freeman WR Shawn Jefferson
Brett Favre QB Drew Bledsoe
Edgar Bennett RB Curtis Martin
William Henderson FB Keith Byars
DEFENSE
Reggie White LE Ferric Collons
Gilbert Brown LDT Pio Sagapolutele
Santana Dotson RDT Mark Wheeler
Sean Jones RE Willie McGinest
Wayne Simmons LOLB Todd Collins
Ron Cox MLB Ted Johnson
Brian Williams ROLB Chris Slade
Doug Evans LCB Ty Law
Craig Newsome RCB Otis Smith
LeRoy Butler SS Lawyer Milloy
Eugene Robinson FS Willie Clay