Super Bowl XVI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Bowl XVI
Logo des Super Bowl XVI
1 2 3 4 Gesamt
San Francisco 49ers 7 13 0 6 26
Cincinnati Bengals 0 0 7 14 21
Datum 24. Januar 1982
Stadion Pontiac Silverdome
Stadt Pontiac
MVP Joe Montana, Quarterback
Favorit 49ers um 1[1]
Nationalhymne Diana Ross
Münzwurf Bobby Layne
Referee Pat Haggerty (Schiedsrichter)
Halbzeitshow Up with People
Besucherzahl 81.270
Fernsehübertragung
Network CBS
Kommentatoren Pat Summerall und John Madden
Nielsen Ratings 49,1
Marktanteil 73
Werbespotpreis $324.000

Super Bowl XVI war die zwölfte Ausgabe des Endspiels zwischen der National Football Conference (NFC) und der American Football Conference (AFC), wenn man die Super Bowls zwischen der American Football League (AFL) und der National Football League (NFL) dazurechnet, ist es der 16. Am 24. Januar 1982 standen sich die San Francisco 49ers und die Cincinnati Bengals im Pontiac Silverdome in Pontiac, Michigan gegenüber. Sieger waren die San Francisco 49ers bei einem Endstand von 26:21. San Franciscos Quarterback Joe Montana, der 14 von 22 Pässen für 157 Yards und einen Touchdown komplettierte und einen Touchdown erlief, wurde zum Super Bowl MVP gewählt.

Spielverlauf[Bearbeiten]

Das Spiel begann mit dem ersten Lauftouchdown eines Quarterbacks in der Geschichte des Super Bowls. Im zweiten Viertel folgten ein elf Yards langer Touchdownpass Montanas an Earl Cooper und zwei Field Goals Ray Werschings für die 49ers. Das Spiel galt bei einem Zwischenstand von 20:0 für die vorher nur sehr schwach favorisierten San Francisco 49ers in der Halbzeit schon für entschieden. In der zweiten Spielhälfte liefen die Bengals jedoch zu Hochformen auf und machten zwei Touchdowns zum Zwischenstand von 20:14. Danach folgten jedoch zwei weitere Field Goals der 49ers, welche die Bengals auch mit einem weiteren Touchdown nicht mehr ausgleichen konnten, deshalb verloren sie bei einem Endstand von 26:21.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sportsnetwork.com Super-Bowl-Außenseiter und Favoriten (englisch). Zugriff am 1. August 2008.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ray Didinger u. a.: The Super Bowl. Celebrating a Quarter-Century of America's Greatest Game. Foreword by Pete Rozelle. Introduction by John Wiebusch. Simon and Schuster, New York NY 1990, ISBN 0-671-72798-2.
  • Tom Dienhart, Joe Hoppel, Dave Sloan (Hrsg.): The Sporting News Complete Super Bowl 1995. Sporting News, St. Louis MO 1995, ISBN 0-89204-523-X.