Teuvo Teräväinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Teuvo Teräväinen Eishockeyspieler
Teuvo Teräväinen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. September 1994
Geburtsort Helsinki, Finnland
Größe 180 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2011, 1. Runde, 23. Position
Lokomotive Jaroslawl
NHL Entry Draft 2012, 1. Runde, 18. Position
Chicago Blackhawks
Spielerkarriere
2008–2014 Jokerit
seit 2014 Chicago Blackhawks

Teuvo Teräväinen (* 11. September 1994 in Helsinki) ist ein finnischer Eishockeyspieler auf der Position des Centers, der seit August 2013 bei den Chicago Blackhawks unter Vertrag steht und seit März 2014 für diese in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Teräväinen begann seine Karriere beim Jugendverein Helsingin Kojoottien in seiner Heimatstadt Helsinki. Anschließend wechselte er 2008 in die Nachwuchsabteilung von Jokerit Helsinki und durchlief dort zahlreiche Altersstufen. In seinen ersten beiden Jahren mit der Mannschaft in der Junior-C-SM-sarja gewann er jeweils die Meisterschaft in der U16-Altersklasse. Zur Saison 2010/11 wechselte Teräväinen als 16-Jähriger dauerhaft in die U20-Mannschaft von Jokerit und wurde in der folgenden Spielzeit finnischer Vizemeister in der Junior-A-SM-liiga. Dabei erzielte er in elf Einsätzen für die Mannschaft zwölf Tore und insgesamt 20 Punkte.

Parallel gab Teräväinen in der Saison 2011/12 sein Debüt für Jokerit in der SM-liiga, der höchsten Spielklasse Finnlands. Er schloss die Saison mit 18 Punkten aus 40 Spielen ab und war damit der punktbeste U18-Spieler der Liga. In den Play-offs war er erneut mit sechs Punkten in neun Einsätzen erfolgreich und führte Jokerit als zweitbester Scorer seines Teams zum dritten Platz. Am Ende der Saison wurde Teräväinen mit der Jarmo-Wasama-Gedenk-Trophäe als Rookie des Jahres der SM-liiga ausgezeichnet. Vor dem NHL Entry Draft 2012 wurde er in den Rankings der National Hockey League hinter dem Schweden Filip Forsberg auf dem zweiten Platz bei den europäischen Feldspielern geführt.[1] Im Draft wurde er schließlich von den Chicago Blackhawks in der ersten Runde an 18. Stelle ausgewählt.

In der folgenden Saison konnte der Finne seine Punktausbeute deutlich steigern und schloss die reguläre Saison mit 31 Punkten aus 44 Spielen als fünftbester Scorer seiner Mannschaft ab. Im August 2013 unterzeichnete er einen Einstiegsvertrag über drei Jahre mit den Blackhawks und nahm daraufhin erstmals am NHL-Trainingscamp der Mannschaft teil.[2] Er kehrte jedoch zunächst wieder nach Helsinki zurück, um mehr Erfahrung auf der Centerposition zu sammeln und sein Defensiv-Spiel weiterzuentwickeln.[3] In der Saison 2013/14 erzielte er in 44 Punkte in 49 Einsätzen für Jokerit und war damit Topscorer seiner Mannschaft. Seine 35 Torvorlagen waren zudem der zweitbeste Wert der Liga.

International[Bearbeiten]

Teuvo Teräväinen spielte erstmals in der Saison 2009/10 für die finnische U16-Auswahl, bevor er Finnland im folgenden Jahr bei der World U-17 Hockey Challenge 2011 repräsentierte. Mit sieben Punkten aus fünf Spielen war er Topscorer seiner Mannschaft. Anschließend nahm er als jüngster Spieler im finnischen Kader auch an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2011 teil. Beim Ivan Hlinka Memorial Tournament im selben Jahr war Teräväinen mit zehn Punkten Topscorer des Turniers und erreichte mit Finnland den vierten Platz. Auch bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2012 wurde er mit der Nationalmannschaft Vierter und erzielte im Turnierverlauf acht Punkte in sechs Spielen

Bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2013 war Teräväinen erneut unter den besten Scorern der finnischen Mannschaft. Seine elf Punkte aus sechs Spielen übertrafen im Turnier nur seine Teamkollegen Markus Granlund und Joel Armia sowie der Kanadier Ryan Nugent-Hopkins. Allerdings qualifizierte sich Finnland durch einen vierten Platz in der Gruppe nicht für die Finalrunde und belegte am Ende den siebten Platz.

Im folgenden Jahr wurde Teräväinen zum Mannschaftskapitän Finnlands bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2014 in Malmö ernannt. Er führte Finnland schließlich als Topscorer des Turniers mit 15 Punkten aus sieben Spielen zum ersten Gewinn der Goldmedaille seit 1998.[4] Im Finalspiel gegen den Gastgeber Schweden bereitete er alle drei Tore seiner Mannschaft vor, darunter das Siegtor von Rasmus Ristolainen in Overtime. Neben dem Titel als bester Scorer wurde Teräväinen ins All-Star Team gewählt. Auch seine 13 Torvorlagen und seine Plus/Minus-Bilanz von +11 waren Turnierbestwerte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

  • 2014 Goldmedaille bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft
  • 2014 Topscorer der U20-Junioren-Weltmeisterschaft
  • 2014 Bester Vorlagengeber der U20-Junioren-Weltmeisterschaft
  • 2014 All-Star Team der U20-Junioren-Weltmeisterschaft

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 Jokerit Helsinki U18 Jr. B SM-sarja 29 16 14 30 6 4 0 4 4 0
2010/11 Jokerit Helsinki U18 Jr. B SM-sarja 4 1 3 4 2 1 0 1 1 25
2010/11 Jokerit Helsinki U20 Jr. A SM-liiga 26 3 17 20 8 8 1 4 5 4
2011/12 Jokerit Helsinki U20 Jr. A SM-liiga 11 12 8 20 4 2 1 1 2 0
2011/12 Jokerit Helsinki SM-liiga 40 11 7 18 6 9 2 4 6 0
2011/12 Kiekko-Vantaa Mestis 3 1 2 3 0
2012/13 Jokerit Helsinki SM-liiga 44 13 18 31 6 6 1 1 2 0
2012/13 Kiekko-Vantaa Mestis 1 0 1 1 0
2013/14 Jokerit Helsinki SM-liiga 49 9 35 44 12
SM-liiga gesamt 133 33 60 93 24 15 3 5 8 0

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2011 Finnland U17-WHC 5 2 5 7 2
2011 Finnland U18-WM 6 0 0 0 4
2011 Finnland IHMT 5 4 6 10 4
2012 Finnland U18-WM 6 2 6 8 2
2013 Finnland U20-WM 6 5 6 11 2
2014 Finnland U20-WM 7 2 13 15 2
Junioren gesamt 35 15 36 51 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mike G. Morreale: Yakupov tops Central Scouting's final rankings, NHL.com, 9. April 2012
  2. Blackhawks agree to terms with Teravainen, Chicago Blackhawks, 22. August 2013
  3. Brian Hedger: Blackhawks consider adding Teravainen down stretch, NHL.com, 16. März 2014
  4. Lucas Aykroyd: Fantastic Finns strike gold!, IIHF, 5. Januar 2014