Tomáš Záborský

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowakeiSlowakei Tomáš Záborský Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. November 1987
Geburtsort Trenčín, Tschechoslowakei
Größe 181 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 5. Runde, 137. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
bis 2006 HC Dukla Trenčín
2006–2008 Saginaw Spirit
2008–2009 Hartford Wolf Pack
Charlotte Checkers
Dayton Bombers
2009–2012 Ässät Pori
2012–2013 HK Awangard Omsk
seit 2013 Salawat Julajew Ufa

Tomáš Záborský (* 14. November 1987 in Trenčín, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2013 bei Salawat Julajew Ufa in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Tomáš Záborský begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HC Dukla Trenčín, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der slowakischen Extraliga gab. In seinem Rookiejahr blieb er in vier Spielen punktlos und erhielt zwei Strafminuten. Zudem absolvierte er als Leihspieler fünf Partien für den HK 95 Považská Bystrica in der 1. Liga, der zweiten slowakischen Spielklasse. Anschließend wurde der Flügelspieler im NHL Entry Draft 2006 in der fünften Runde als insgesamt 137. Spieler von den New York Rangers ausgewählt. Zunächst spielte er jedoch zwei Jahre lang für die Saginaw Spirit in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League, ehe er gegen Ende der Saison 2007/08 in zwei Spielen für das Rangers-Farmteam Hartford Wolf Pack in der American Hockey League zum Einsatz kam, wobei er ein Tor vorbereitete. In der folgenden Spielzeit trat er parallel für Hartford in der AHL sowie die Charlotte Checkers und Dayton Bombers in der ECHL an.

Zur Saison 2009/10 kehrte Záborský nach Europa zurück und unterschrieb einen Vertrag bei Ässät Pori aus der finnischen SM-liiga. Dort konnte er sich in der Folgezeit in jedem Jahr steigern, ehe ihm in der Saison 2011/12 der endgültige Durchbruch gelang. Zunächst wurde er zum Spieler der Monate November und Dezember gewählt, ehe er am Saisonende die Lasse-Oksanen-Trophäe als bester Spieler der Hauptrunde, den Kultainen kypärä als bester Spieler der SM-liiga-Spielzeit und die Aarne-Honkavaara-Trophäe als bester Hauptrunden-Torschütze erhielt.

Aufgrund dieser Erfolge wurde Záborský Anfang Juni 2012 vom HK Awangard Omsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag genommen, wo er sogleich zum Topscorer des Klubs avancierte. Mitte Oktober 2013 tauschte ihn das Management von Awangard gegen Štefan Ružička von Salawat Julajew Ufa ein.

International[Bearbeiten]

Für die Slowakei nahm Záborský an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil. Im Turnierverlauf erzielte er in sechs Spielen ein Tor und zwei Vorlagen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

SM-liiga-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 3 142 67 51 118 114
Playoffs 1 6 0 0 0 0

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]