Universität Salerno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universität Salerno
Logo
Gründung 9.Jh/ 1968
Trägerschaft staatlich
Ort Fisciano und Baronissi, Italien
Rektor Raimondo Pasquino
Studenten 39,029 (2006/07)
Website www.unisa.it

Die 1968 gegründete Universität Salerno (italienisch: Università degli Studi di Salerno, UNISA, lateinisch: Hippocratica Civitas Studium Salerni) ist eine der jüngeren Universitäten Italiens. Mit ihrer Fakultät für Medizin und Chirurgie kann sie ihre Tradition indes auf die Schule von Salerno (Schola Medica Salernitana) zurückbeziehen, eine bedeutende mittelalterliche medizinische Lehr- und Forschungsanstalt. Die Universität Salerno hat 10 Fakultäten und rund 40.000 eingeschriebene Studenten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprünge der Universität Salerno reichen zurück bis in das 9. Jahrhundert und erlauben der Hochschule, sich mit Paris und Bologna zu den ältesten Universitäten Europas zu zählen. Die im 9. Jahrhundert gegründete Schule von Salerno (Schola Medica Salernitana) gilt als eine der ersten medizinischen Lehr- und Forschungsstätten Europas. Ihre Blüte hatte sie vom 10. bis 13. Jahrhundert, als sie der Stadt Salerno mit ihrer medizinischen Vorbildlichkeit den Beinamen „Stadt des Hippokrates“ (lat. Civitas Hippocratica) erwarb. Hier verband sich eigenständige anatomische Forschung mit dem überlieferten medizinischen Wissens der griechischen, der arabischen, der westlich-lateinischen und der jüdischen Welt.

Die medizinische Hochschule hielt sich bis in das 19. Jahrhundert, als sie 1811 durch den Bonapartistischen König von Neapel Joachim Murat geschlossen wurde. 1944 erfolgte die Wiedereröffnung als „Giovanni Cuomo“-Hochschule für Erziehungswissenschaft (Istituto Universitario di Magistero „Giovanni Cuomo“) durch Viktor Emanuel II.. Mit der Verstaatlichung im Jahre 1968 folgte der Ausbau der Fakultäten und die Umbenennung in „Università degli Studi di Salerno“. 2005 wurde die Fakultät für Medizin und Chirurgie wiedergegründet, die an die Tradition der Schule von Salerno anknüpft. Im Siegel der Universität wird zur Erinnerung daran der mittelalterliche Beiname Salernos „Civitas Hippocratica“ (Stadt des Hippokrates) geführt.

1988 bezog die schnell wachsende Universität den neuen Campus in der kleinen Ortschaft Fisciano, wenige Kilometer von Salerno im Irno-Tal. Die hochmoderne Campus-Universität bietet Mitarbeitern und Studierenden dort einen umfangreichen Service. Die 2005 eröffnete Fakultät für Medizin und Chirurgie hat ihren Sitz in Baronissi.

Ingenieurwissenschaften, Campus Fisciano

Fakultäten[Bearbeiten]

Die Universität Salerno gliedert sich in zehn Fakultäten mit insgesamt 29 Abteilungen und 60 Studiengängen.

  • Fakultät für Erziehungswissenschaften
  • Fakultät für Ingenieurswissenschaften
  • Fakultät für Jura
  • Fakultät für Geisteswissenschaft (Lettere e filosofia)
  • Fakultät für Mathematik, Physik und Naturwissenschaften
  • Fakultät für Medizin und Chirurgie
  • Fakultät für Pharmazie
  • Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Fakultät für Politikwissenschaften
  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]