Scuola Superiore Sant’Anna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Scuola Superiore Sant’Anna
Logo
Motto Committed to excellence
Gründung 1987
Trägerschaft staatlich
Ort Pisa, Italien
Rektor Pierdomenico Perata
Studenten 1.652
Mitarbeiter 82
Website www.sssup.it

Die Scuola Superiore Sant’Anna di Studi Universitari e di Perfezionamento ist eine Elite-Hochschule in Pisa, Italien. Sie befindet sich im historischen Zentrum von Pisa an der Piazza Martiri della Libertà.

Ursprung[Bearbeiten]

Die ersten Schulen, welche man als den Ursprung der Scuola Superiore Sant’Anna bezeichnen könnte sind das Ferdinando College, das Puteano College und die Boarding School for the Education of Young Women. Nach mehrfachen Zusammenschlüssen und Umbenennungen entstand 1987 die Sant’Anna School of Advanced Studies. Durch das Gesetz Nummer 41 wurde aus der einstigen Klosterschule am 14. Februar 1987 eine eigenständige Universität.

Aufnahme[Bearbeiten]

Die Hochschule genießt weltweites Ansehen nicht zuletzt durch den Besuch mehrerer Gastprofessoren aus Universitäten wie z.B. Yale und Columbia. Die Anzahl der Studierenden ist stark begrenzt und pro Jahr werden nur 44 Kandidaten aufgenommen. Nach Abschluss eines dem deutschen Abitur entsprechendem Schulabschlusses kann man sich für ein Studium an der Scuola Superiore Sant’Anna bewerben. Zum Auswahlverfahren gehören ein Examen der jeweiligen Fachrichtung (gleiche Prüfung für Gesellschaftswissenschaften und unterschiedliche für angewandte Wissenschaften) und ein „Bewerbungsgespräch“, beides auf Italienisch. Die Auswahl wird von einem Komitee getroffen.

Fachrichtungen[Bearbeiten]

Die oberste Unterteilung ist in Gesellschaftswissenschaften und angewandte Wissenschaften. Beide sind wiederum in jeweils drei Fachrichtungen unterteilt.

  • Gesellschaftswissenschaften:
    • Politik (6)
    • Wirtschaft (6)
    • Jura (6)
  • Gesellschaftswissenschaften + (7) (entscheidet sich nach Examen + Gespräch)
  • Angewandte Wissenschaft:
    • Agrarwirtschaft (4)
    • Medizin (10)
    • Industrieller- und Ingenieur für Informatik (11)

Zahl in Klammern bedeutet Anzahl der pro Jahr aufgenommenen Schüler

Spezielles[Bearbeiten]

Die Scuola Superiore ist ein Internat, was bedeutet, dass Verpflegung und Unterhalt gewährleistet sind. Des Weiteren erhält man ein Lehrgeld. Die Studienzeit beträgt fünf Jahre und schließt mit einem Diplom ab. Aufgrund der Reputation der Hochschule haben Absolventen gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.